Nachhaltigkeit

Hard and painful to watch at the beginning, oddly satisfying at the end:

-Wildlife Stories: Komodo Dragon Swallow Baby Deer Ripped From Mother Womb & Eat Mom Alive❗️NOT For Sensitive Viewers❗️-

*

Leider zu kurz. Als nämlich gegen Ende der mächtige Oberdrache Kopf und Hals der nunmehr toten und schon halb gefressenen Hirschkuh am Stück runterschlingt aber beim Erreichen des Rumpfes, den Kopf der Beute gemeinsam mit dem zuvor zur Gänze verschlungenen ungeborenen Kälbchen schon in seinen Magensäften badend, gezwungen wird, wieder zum Beißen und Reißen überzugehen und die Echsengenossen am anderen Ende des völlig entleerten und schon fast aufgezehrten Rumpfes dem Echsenkönig gierschlündigst beißend, reißend und schlingend entgegenarbeiten, so daß der Moment schon absehbar ist, wenn der Rest des Kadavers auseinander gerissen wird und der Hals der Hirschkuh, zusammen mit Fetzen des Rumpfes und vielleicht den Vorderbeinen, vollständig und unter wenigen kurzen, kraftvollen Schlingern dem Kopf in das Säurebad des Drachenmagens hinterherrutscht, ist dann plötzlich Schluß. Gerade als sich beim DE ein merkelwürdig wohliges, zufriedenes Gefühl angesichts der Gewißheit einstellte, daß nichts, wirklich nichts übrigbleibt von dem geborenen und dem ungeborenen Beutetier: Kein Fell, keine Knochen, keine Hufe, nichts, nihil. Und natürlich auch nichts von dem Schmerz und dem Leid, das dieser vollständigen Auslöschung voranging, in GOD’s BEAUTIFUL CREATION, WHERE LIFE THRIVES ON PAIN AND DEATH. Alles aufgelöst als wäre hier nie was gewesen. Ausgelöscht. Nichts bleibt zurück. DAS nenne ich mal NACHHALTIGKEIT, die ihren Namen verdient hat! Nicht wahr, ihr saftigen kleinen Wonneproppen? Guckt mal nicht so geil, sonst trieft dem DE noch in langen Fäden der Drachensabber in die Tastatur!

Fun Fact: Komodowarane fressen ihre wegen des durch Bisse injizierten Giftspeichels lethargischen und gleichsam lebendig faulenden Beutetiere am liebsten noch lebend, bzw. halbtot, da deren Körper dann noch voll Blut und Lymphe ist. Da die Echsen auf den über lange Zeiträume recht trockenen Inseln selten trinken, stillen sie einen Großteil ihres Flüssigkeitsbedarfes auf diese Weise.

34 Gedanken zu “Nachhaltigkeit

  1. Nein, wir machen hier nicht mit „Katzenblog“ auf nett und niedlich und PANDAS können von mir aus auch endlich aussterben!

    Wer aber behauptet, wir pflegten hier einen VORE-Fetisch, der kriegt eine gescheuert – virtuell latürnich!

    Gefällt mir

  2. Monk

    Toller Strang zum Thema Nachhaltigkeit. Gefällt mir sehr- und ich finde, daß mir diese *lidcineastischen* Szenen sogar einen gewissen Seelenfrieden bescherten.

    Sie sind nämlich wahr.

    Wenn Katzen ihre Opfer totspielen und hernach wieder an den Futternapf ihrer zivilisierten „Eigner“ zurückkehren, bleibt der Kadaver unbeachtet, ist Bestandteil einer widernatürlichen Natur, eben jener verzärtelten Natur mit dem der menschliche Evolutionskompost nichts mehr anfangen kann.

    Wenn es demnächst losgeht werden Katzen aufm Feuer gegrillt und Tierfreunde geschlachtet, weil der Hunger regiert.

    Nächstenliebe? – Nein Danke!

    Gefällt mir

    1. Mann bedenke: Der Waran ist autochthoner Australier, die Katze eine eingeschleppte Biowaffe!

      „Wenn es demnächst losgeht werden Katzen aufm Feuer gegrillt“

      Ach, immer soll irgendwas „losgehen“. Der schinesische Tierfreund läßt sich auch so von der Katzenpest nix gefallen:

      A Chinese man killed the cat cruelly because the wild cat ate his own pigeon. The photographer’s upload of the video to the network triggered a strong condemnation by netizens. The man was detained for 15 days for disturbing public order. It is a very sad thing to have legislation on animal cruelty in China.

      Ich kann den Mann, ein gutes Stück weit, verstehen!

      Gefällt mir

      1. Dem gings mit der Katze nicht ums Essen, sondern um REVENGE!

        „Crom, I have never prayed to you before.
        I have no tongue for it.
        No one, not even you, will remember if we were good men or bad,
        Why we fought or why we died.
        No, all that matters is that two stood against many.
        That’s what’s important.
        Valor pleases you, Crom, so grant me one request –
        Grant me revenge!
        And if you do not listen, then the Hell with you!“

        Gefällt mir

  3. Wobei, stimmt ja, der bächtige DANISCH ist ja der ganz, ganz großen Schinaverstörung auf den Fersen! Da soll er mal gut auf sich aufpassen! Oder ist das nur eine Finte, um ihn davon abzuhalten, weiter den finsteren Plan der BLACK HEBREW ISRAELITES aufzudecken, die erst die weißen Juden erledigen wollen und dann die übrigen Weißen???

    https://chaosfragment.wordpress.com/2020/01/04/mit-der-white-supremacy-ist-es-weit-gekommen-ist-danisch-nicht-nur-ein-fachidiot/

    Gefällt mir

  4. Jahaha, da kucksch du:

    Von Menschen, die sich auf einer lokalen Fähre drängen, um sich Sehenswürdigkeiten anzuschauen, bis hin zu denen, die auf Partys tanzen – das Nachtleben in Wuhan ist fast sieben Monate nach der Aufhebung der strengen Abriegelung der Stadt wieder in vollem Gange. Sehr zur Freude dieser Frau: © REUTERS

    Gefällt mir

  5. Was erzählen „KNR“ da von „nur in isolierten Biotopen“? Allüberall herrscht doch dieser gnadenlose Überlebenskampf!

    „Seagull attacks man for prawns and gets punched.“

    Is it just me thinking English is a pretty funny language?^^

    Gefällt mir

  6. c+

    K.A. warum Mann solches wie Mich nicht einfach weggkehrt‘: Noninspirierend, lamoyant rumjaulend, verhetzend, sowas wie mich gehört auf den Müll. Von keinem/r vermisst, vielleicht sogar geschlechtlich indifferent, what so ever,

    Gefällt mir

    1. Was los mit dir? Zu viel Internetgepose und Prana-Overdose? Na, da kann Mann sich schon mal ne waschechte Identitätsstörung einfangen und nicht mehr wissen, ob man nun Männlein, Weiblein oder was Diverses ist. Aber machtdochnixx, schließlich laufen wir alle mal außer der Spur. Vielleicht einfach mal wieder das Töchterchen in den Eingriff fassen lassen? Egal, deine Ausführungen zur Lichtnahrung wurden hier stets als höchst inspirativ empfunden, von Larmoyanz keine Spur, nur die Onkelz könntest du weglassen, denn diese Typen und ihr Fanpöbel entsprechen völlig dem, was du da geschrieben hast! Inzestuös degeneriertes minderbemitteltes Pack – Onkelzkonzerte wären ein guter Ansatzpunkt für Napalm-Großflächengrobeugenik.

      Gefällt mir

    2. c+

      Genetisch betrachtet, hat KEVIN (Was für ein beschissener, peinliche Name) etliche Eisen im Feuer.Allerdings: Was die Intelligenz betrifft, daran arbeiten wir noch, lol. Vermutlich gab es durch Querbefruchtung intellektuellen Abrieb, soll ja nicht selten vorkommen, dass wenn sich WaliserInnen mit dem Kontinent paaren)

      Habe übrigens 30% Irisches Blut in mir, not kiddin, daher fällt mir die Sprache so leicht von der Hand, ähh Zunge (60% mediterran, meine Dingens, IYKWIN, 10% GER, not kiddin))

      Gefällt mir

  7. c+

    Bin etwas durch den Wind durch die neuen CORONA-REGELN, demnach ich in Quarantäne müsste, für einen Freien Mann ist das nichts, bin aber schon die Regeln am checken, wäre doch gelacht, wenn dass ein systemrelevanter Mann plötzlich in die Bucht müsste, zumal mein Genom und die EXCELLENZ ja schon aktenkundig ist, „Wir regeln das,“ sagte mein Geliebter, also mein geliebter ehem. Chef immer, nicht, dass da falscho Assoziationen geweckt werden.

    Gefällt mir

    1. Tja, auch die Uber-KNR müssen wohl noch lernen, daß das Ding mit der „Grippe“ eine globale Angelegenheit ist, nachdem Mann sich großspurigst über die mutmaßlichen Dieter-Bohlen-Kucker im deutschen Corona-Knast erhoben hatte, denen das schon lange klar ist! Dann aber jetzt nur nicht den Nerling machen und vor dem Spiegel w…einen!

      Gefällt mir

      1. ĉ+

        Eine globale Angelegenheit, weil sie es so wollen. Eine milde Grippe. Schatz, was ist los mit Dir? Für STephanie ist es ein irres Kostümfestivel.,wenn die Kameras weg sind, so auch die Maskerade und solbst hier ist die Qualitätskontrolle aktiv, Stephanie, please , your neffie 3rd grade is waiting

        Gefällt mir

  8. c+

    Jenau, wir regeln das^^ Also nicht sodomistisch, was dem KROPPzeugim Instinkt in den Si(o)nn käme, GTT bewahre, der D.E. doch nicht, aber wir regeln das halt, IYKWIM

    glaubste nett, odRR ???

    Gefällt mir

    1. Dochdoch. Latürnich. Dazu

      „zumal mein Genom und die EXCELLENZ ja schon aktenkundig ist“

      ist mir lostigerweise nur die Szene aus „Zardoz“ eingefallen, wo Charlotte Rampling zu Sean Connery sagt „Das bist du, deine genetische Struktur!“, während dazu zu Beethoven einzellig umherwimmelndes Plankton eingeblendet wurde, das wohl dieselbige abbilden sollte (Junge,Junge) während Charlotte Rampling weiter ausführt: „Das bedeutet, du bist ZUCHTPOTENT!“ Großartig! Leider habe ich ebendiese cineastischen Köstlichkeiten auf der University nicht finden können, aber das ist ja auch schon SXY AF:

      Allerdings halte ich ZARDOZ nach wie vor für einen der wichtigsten Filme überhaupt und bin der festen Ansicht, daß er die Männermode noch nachhaltig prägen wird…^^

      Gefällt mir

  9. c+

    lol, Jean Connery, was für ein MANN, sich nicht zu schade auch in „Was sie schon immer über Sex wissen wollten, sich aber nie zu fragen trautenm“ aufzutreten, und was die S.E. angeht, kommt das schon etwas altbacken daher, aber wir beide wissen das, ging wohl eher darum die furchtbaren Horrerburgen abzutragen, und was die junge Sexualität betrifft, eniger „Aufklärung“ denn Grenzen setzen scheint mir angebracht, lassen wir das…

    Gefällt mir

    1. „lol, Jean Connery, was für ein MANN, sich nicht zu schade auch in „Was sie schon immer über Sex wissen wollten, sich aber nie zu fragen trautenm“ aufzutreten,“

      Jahaha, sowas aber auch…könnt‘ dem knrle ja nie passieren, sowas!

      btw.: Ein ECHTER KNR:^^

      FROHE ARSCHNACHTEN, ihr WEINLÖCHER! oder so halt.

      Gefällt mir

  10. ĉ+
    Extrem-STahlblaue Augen übrigens

    extrem

    Arier halt

    das Kroppzeug luscht aus brauen Klüsen

    Liken

    19. DEZEMBER 2020 UM 6:02

    *
    Ach, irgendwann waren sie noch GRÜN und deshalb EXTREM selten. Du Schwätzer!

    Egal, der DE wird seit seinen frühen Tenns nur von graugrün schimmernden Augen weiblicher Dämonen gehaunted…^^

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.