Beziehungsbooster und Honigtopfschlagen

War in Ukraine boosts US-German relations

Russia’s invasion of Ukraine has unified the Western alliance, with relations between the United States and Germany at the forefront. Their shared geopolitical vision is counting on big commitments both sides have made.

Deutsche-Welle-Propaganda über msn

Die russische Invasion der Ukraine habe das Westliche Bündnis geeint, mit Täuschland und den USA an der Spitze. Deren GEMEINSAME GEOPOLITISCHE VISION baue auf großen Verpflichtungen, die beide Seiten eingegangen wären.

Eine Meldung der Bundesnetzagentur läßt Ausmaß und Auswirkung der „Verpflichtungen“ deutlich werden:

Die Bundesnetzagentur bewertet die Lage der Gasversorgung in Deutschland derzeit als „angespannt“. Sie sei im Moment aber noch „stabil„, heißt es im Lagebericht vom Samstag. 

MMNews/Bundesnetzagentur nennt Lage der Gasversorgung angespannt

Ziemlich abgeschmackt, hier „Schmidt Schnauze“ zu bemühen, dessen Kult und Heiligenverehrung der DE mitnichten anhängt, ganz im Gegenteil, von wegen daß wer Visionen habe, zum Arschzt gehen solle. Sicher aber, daß wer solche Freunde hat, keine Feinde mehr benötigt. Auch keine „Mongolenhorden“, die „schon Hitler ein für allemal hinter den Ural zurückwerfen“ wollte.

Der Erzähler dankt VITZLI für Wink und Link, Mann musz ja auch mal loben.

Ach, apopos „Verpflichtungen“ und „wahre Freunde“: Der Erzähler stieß bei seinen Recherchen so rein zufällig auf die NAZISCHWEINische Seite MZWnews, auf der der Volksleerer (erinnert sich vielleicht noch wer?) massiv angegriffen wird. Verlinkt wird ausdrücklich NICHT, da diese Seite ausgesprochen §130-lastig ist, um es noch gelinde auszudrücken. Merkelwürdig, daß dergleichen überhaupt noch im deutschsprachigen Netz existiert. Jedenfalls wird der Leere dort des Verrats an der heiligen URSULA HAVERBECK bezichtigt (und an ADOLF HITLER sowieso):

Viele werden den Volkslehrer Nikolai Nerling kennen, er ist ein Videoblogger, der schon einige Videos erstellt hat, eines davon war mit Ursula Haverbeck. Wofür Frau Haverbeck letztlich angeklagt wurde und wieder mit über 90 Jahren in Haft soll, wegen § 130 StGB oder anders gesagt wegen sogenannter „Holocaustleugnung“.

Ursula Haverbeck ist in Berufung gegangen und ihr Prozess läuft noch vor dem Berliner Gericht, der letzte Verhandlungstermin ist der 1. April 2022. Doch was hat dies mit dem N.Nerling zutun, er sollte schon in der ersten Instanz als Zeuge aussagen, weil er das Video damals veröffentlicht hat und Frau Haverbeck wohl nicht gesagt hat, dass er das Video veröffentlicht, denn durch das Video kam es überhaupt zur Anklage bzw. wegen einer Aussage von Frau Haverbeck im Video. Nerling könnte als Entlastungszeuge auftreten und Frau Haverbecks Geschichte bestätigen, dass er nicht gefragt hat, ob er es veröffentlichen darf. Doch Nerling sagte in der ersten Instanz nicht aus, als es jetzt zur Berufungsverhandlung kam, sollte Nerling ebenfalls aussagen, doch Nerling sagte auch diesmal nicht aus.

Selbst wenn Nerling es nicht mehr genau weiß, muss man sich die Frage stellen, warum unterstützt er als selbst ernannter Nationalist nicht Frau Haverbeck und bestätigt ihre Aussage Natürlich wird er dann ganz allein angeklagt, laut ihm wird er aber sowieso wegen dem Video angeklagt, so könnte er die Schuld auf sich nehmen und eine über 90-Jährige vor dem Gefängnis bewahren, stattdessen sagt er, er weiß es nicht mehr. Wir können an dieser Stelle nur mutmaßen, aber ein echter Nationalist würde jede über 90-jährige vor der Haft schützen, wir möchten Nerling nichts in den Mund legen, aber es ist auch Nerling der immer wieder gegen Adolf Hitler schießt, man sollte ihn auf jeden Fall im Auge behalten. Weiterhin wünsche wir Frau Haverbeck alles Gute und hoffe das der Prozess gut für sie ausgeht.

Ja, ja, „echte Nationalisten“ und wahre Schotten. Im Kommentarbereich dann ein lostiges Scharmützel, bei dem der Leere höchstselbst „Stellung“ bezieht:

HESS 

 Vor 3 Monaten

Dieser Typ beweist doch immer wieder das er Ehrenlos ist und somit verjudet !

Zickenschulze 

 Vor 3 Monaten

Du benimmst dich wie eine 08/15 Banause aus dem Kaffeesatz. Der VL hat in seinem Video „URSULA HAVERBECK – Urteilsverkündung und Prozessbericht““ ausführlich dargelegt, was wirklich Sache ist zu diesem oder jenem Verhalten.
Hört es dir doch selbst das ganze Video an, bevor du so einen Quatsch, wie „verjudet“ vom Stapel läßt.

GlaubeanDeutschland 

 Vor 3 Monaten

Unglaublich wie Naiv sie sind Zickenschulze, der VL ist nen Jude im Deutschen Gewand, wer das bis jetzt nicht kapiert hat versteht es nie!

Sein Spendengeiern und Hetze gegen Adolf Hitler sollte das schon mehr als Beweisen und so einfach zu sagen er hat alles offen gelegt?
Sie dir das Video oben nochmal an, er wusste wohl selbst nichts vom zweiten Video und wäre damit auch wenns keins gegeben hätte, nicht für Ursula eingetreten.

Aber Videos über sie hat er gerne gemacht oder mit ihr für seien Reichweite.

Nikolai Nerling

 Vor 3 Monaten

Ich war dieses Mal nicht als Zeuge geladen. Die Angabe in diesem Text, dass ich nicht aussagen wollte, ist also falsch.
Zweitens ist die Lage der Dinge viel vielschichtiger, als hier dargestellt.
Drittens frage ich mich, warum niemand von MZW-News (was soll eigentlich diese Besatzersprache???) beim Prozess als Pressevertreter zugegen war. Ein echter Nationalist hätte eine 90-Jährige bei Gericht unterstützt!
Und zu guter Letzt kämpfe ich für das deutsche Volk und nicht für einen Politiker, der seit 77 Jahren nicht mehr in Erscheinung getreten ist.
Aber behaltet mich ruhig im Auge, ihr rückwärtsgewantden Nationalisten, dann könnt ihr vielleicht noch was lernen!
Wohlan!

Egoist 

 Vor 3 Monaten

Sie verallgemeinern Herrn Hitler mit einem Politiker?
So kommen also auch Ihre unqualifizierten Aussagen ihm gegenüber zu Stande, was soll man bei Ihnen bitteschön lernen? Da kann ich mir gleich ein Buch beim Sternverlag bestellen.
Wohl an, hoffentlich lernen Sie auch noch was dazu!
Sie haben doch mit Frau Haverbeck Geld verdient, ohne darüber nachzudenken und niemand von MZW. Des weiteren ist es selten ratsam, sein Gesicht jede Linse zu stecken, um damit …. (ich sag’s mal in Neudeutsch, Sie sind ja so fortschrittlich)…
um damit viral zu gehen!

Nikolai Nerling 

 Vor 3 Monaten

Sollte ich in Herrn Hitler den Erlöser sehen, so wie Sie?
Das ganze Theater hier ist doch ein Trauerspiel. MZWNews – ich lach mich tot! Das ist der Antisemitismus, von dem Hertzel sagte, dass er den Zionisten nütze. Und immer schön Hitler verehren.
Ihr seid längst durchschaut, ihr Schauspieler!

Gut, ist nicht mehr das Neueste, aber doch immer aktuell zur zeitlosen Mahnung und Erbauung. Sind die NAZISCHWEINE nicht putzig und drollig beim Honigtopfschlagen? Und AUSGERECHNET der Volksleerling hängt gegenüber den „rückwärtsgewandten“ Hitler-Groupies den Progressiven raus. Tja, immer so, wie es grad paßt, beim „Low-IQ-Outlet“ resp. „Deppenmagnet“ Leerling. Wobei es nicht wundert, daß sie immerhin den faulen Braten riechen. Dazu gehört nicht allzuviel und man kann es an zig Punkten festmachen und nicht „nur“ im Umgang mit dem Föhrer. Und natürlich ist der Leere gleich ein „Jude im deutschen Gewand“ und nicht einfach nur ein Honigtopf und als solcher eine urdeutsche linke Bazille. Wobei ja uns Hitler-Tantchen bei Vitzli derlei Windungen des Leerlings damit entschuldigte, daß dieser nun eben einfach die Taktiken des JUTT, also mal „Hü!“ mal „Hott!“, übernommen habe und gegen diesen einsetze! Tja, da guckt ihr, was für ein Narrenzirkus!

Zum Abschluß, da nicht gänzlich unpassend, noch zu LUCIFEX‘ ANTI-NAZI-ANTI-HITLER-RANT und dem „letztem Beitrag“ auf MORGENWACHT, nach dem er doch etwas überraschend den dortigen Kommentarbereich wohl endgültig dichtgemacht und die Zugbrücke hochgezogen hat, weil ein „Neuzugang“ das Hitlern einfach nicht lassen konnte. Wollte da noch gesondert drauf eingehen, aber Mann kommt ja zu nichts:

Lucifex

  /  Juni 11, 2022

Ich sehe, es war ein großer Fehler, überhaupt noch einmal eine Diskussion hier aufkommen zu lassen.

Ich habe gar nicht die Absicht, jetzt alle möglichen Quellen durchzusuchen, um auf all das hier einzugehen, weil es bei euch deutschen Nazis und Quasi-Nazis sowieso Zeitverschwendung ist. All das, was da angeblich seitens Hitlers und der NS-Führung nicht so gemeint, nicht gewollt oder gar von der „Gegenseite“ erfunden und erlogen sein soll, wird doch von zu vielen Nazis genau so vertreten und befürwortet! Kenn‘ ich doch unter anderem aus meinem eigenen Ex-AdS-Umfeld! Die Identifikation deutscher Rechter mit den Spartanern ist da auch vielsagend. Und das soll unter einem radikal nationalistischen Regime, das die Slawen als Untermenschen bezeichnete, anders gewesen sein? Die Ostkolonisationsabsicht hat es gegeben, eine Tante meiner Mutter und die Schwiegermutter eines ehemaligen Arbeitskollegen hatten sich auch schon auf ihren Bauernhof im Osten gefreut. Die schlechte Behandlung der Osteuropäer, die den Sieg im Osten unmöglich gemacht hat, war ebenfalls Realität. Wenn das alles eine bloße Propagandaerfindung der Sieger gewesen wäre, warum hat man so etwas auch nicht bezüglich der NS-Politik in den besetzten Gebieten in Westeuropa erfunden? Warum hat es im Westen Deutschlands keine Fluchtbewegung vor den Franzosen, Belgiern und Holländern gegeben, während man im Osten sehr wohl gewußt zu haben scheint, daß es da ein Rachebedürfnis gegeben hat, das selbst ohne zusätzliche Aufhetzung durch Ilja Ehrenburg kein geringes gewesen wäre.

Und diese ganze auch hier wieder auftretende einseitige Sicht auf die Deutschen (auch schon hinsichtlich des WK1) als immer nur die Guten, Unschuldigen, Gerechten und Opfer der niederträchtigen und machtgierigen anderen geht mir schon lange auf den Sack und erinnert mich an die Juden, wie ich schon mehr als einmal angespielt habe.

Ich geb’s jetzt auf mit euch. (Hätte ich schon lange tun sollen.) Wie ich immer wieder bemerkt habe, auch bei Besuchen auf Osi-Nusis inzwischen „privatisiertem“ Blog:

Wo zwei oder drei von euch in SEINEM Namen beisammen sind, da ist ER mitten unter ihnen.

Ab jetzt wird hier kein Kommentar mehr freigeschaltet, und sobald ich auf den Käse geantwortet habe, den Gustav ab hier abgelassen hat (wovon ich damals abgesehen habe, weil ich mich auf ein anderes Projekt konzentrieren und „Kollateralschäden“ durch eine zu böse Antwort vermeiden wollte), deaktiviere ich die Kommentarmöglichkeit auf „Morgenwacht“ überhaupt, damit ihr mir auch nicht mehr in den Spamkübel spucken könnt wie Unperson, Sebastian Knoth und der „Luzzinator“ (der übrigens nicht NV ist, sondern nur einer aus dem Fähnboi-Dunstkreis von Postcollapse und Daily Stormer) und ich mich nicht mehr um den Blog zu kümmern und keine Sekunde meines restlichen Lebens mehr dafür zu verschwenden brauche.

It’s (finally) time to think about me.

Man beachte das Video. Wenn das keine Ansage für sich ist („Holding On“, vorgetragen von der NICHTWEISZEN Heather Small, in Täuschland „nicht verfügbar“^^ ). Natürlich kein Schmäh von Seiten des DE. Mach’s gut, LUCIFEX!

Nachtrag: Der „allerletzte Kommentar

Lucifex

  /  Juni 11, 2022

Ich schreibe jetzt doch etwas zu dem, was Gustav da oben abgelassen hat. (Damals war ich in etwas anderes vertieft und wollte mir nicht die Zeit nehmen, darauf so zu antworten, dasz „Kollateralschäden“ vermieden werden.)

Hier musz also (((Oswald Spengler))) („let’s him and you fight“) als Sprachrohr für die deutschnazionale Leier von den „gewissenlosen, grausamen und verjudeten Engländern“ herhalten.

Napoleon „trug die englische Idee über den Kontinent“? Im Ernst? Und dafür haben die Engländer ihn so bekämpft?

Die im Essay von Spencer Quinn angesprochene Enteignung und Vertreibung englischer Bauern durch den englischen Adel, die Gustav hier als Aufhänger für das mit der „englischen Gewissenlosigkeit“ nimmt, hat Parallelen nicht nur in den nicht nur von zugezogenen englischen, sondern auch von alteingesessenen schottischen Gutsherren betriebenen Highland Clearances in Schottland, sondern auch im Bauernlegen im deutschen Sprachraum, wo das nur deshalb nicht so konsequent betrieben wurde, weil eine zu starke Entvölkerung grenznaher Gebiete anders als auf der britischen Insel Nachbarmächte zu Angriffen hätte einladen können.

Außerdem waren die Aristokratten im Laufe der Zeit immer mehr kreuz und quer durch Europa miteinander verwandt, verschwägert und versippt, sodaß man bei ihnen immer weniger von Engländern, Deutschen, Franzosen etc. sprechen konnte.

Zum Calvinismus: Dessen Begründer Calvin stammte aus der französischen Schweiz, aber seine Lehre erlangte nur in germanischen Ländern (Niederlande, England und von dort ausgehend in Amerika) Bedeutung. Und während der Calvinismus in besonderem Maß eine re-hebräisierte Form des Christentums war (eigentlich fast schon ein Judentum für ethnische Goyim), stellen alle Formen des Protestantismus – auch die lutherische – Re-Judaisierungen gegenüber dem Katholizismus dar, von dessen heidentumsähnlichen Elementen man sich damit abwandte.

Und es fällt auf, daß nur mehr oder weniger germanische Länder mehrheitlich protestantisch sind, und zwar alle germanischen Länder.

„Wenn wir schon Bibelchristen sein sollen, dann wollen wir das konsequent sein, ohne heidnischen Firlefanz.“

Immer schön alles zu seinem Äuszersten treiben, wie schon Goethe beklagte. (Oder war es Schiller?) Anscheinend ist das eine breitere germanische Neigung. Deshalb sind auch germanische Länder wie Skandinavien, Deutschland, Holland und England politkorrekter und gutmenschlicher als die stärker keltisch-romanisch-slawisch geprägten Teile Europas. Conservative Swede hat in einem GoV-Kommentar auch einmal gemeint, daß seine schwedischen Landsleute, wenn ihr Gutmenschenstaat einmal an die Wand fährt, die Zähne zusammenbeißen, eine Kehrtwendung hinlegen und versuchen würden, in der Gegenrichtung wieder Weltmeister zu werden. (In den 1930ern hat es in Schweden immerhin Zwangssterilisierungen gegeben.)

Und was die „englische Grausamkeit“ angeht: was könnten böse Zungen von außerhalb wohl daraus machen, daß es die Hälfte aller Todesopfer der Hexenverfolgungen Europas in Deutschland gab?

Ach ja, und wegen der „Verjudung“ (auch so eine deutschnazionale „Boilerplate“, z. B. auch bei Sebastian Knoth): Warum sollten gerade die Engländer verjudeter sein als die Deutschen? Aus welchem Land waren die Juden vier Jahrhunderte lang zumindest offiziell verbannt, und aus welchem nicht? Von welcher Sprache gibt es eine eigene Judenversion, und von welcher nicht?

Bemüht euch nicht um eine Antwort; dies ist der allerletzte Kommentar, der jemals auf „Morgenwacht“ erschienen ist.

Und immer schön fröhlich bleiben…

***

Post-Collapse: Läuft, aber Kannibalismus vielleicht doch nicht so lecker

Vom Sinn und Zweck des Baer-Bocks zum angemessenen Umgang mit Journallie und Furry-Fetischisten

*

In Zohkonft nur OHNE Hunde-Features! #Entartet #Gemachtergreifung #schöngutwahr

*

Uns Post-Collapse-NV zur Causa Anal-Lena:

Ich bin mir immer noch nicht sicher von welcher Art von Schule sie kommt, wahrscheinlich weiß sie es selbst nicht ob Sport oder Völkerrecht, doch sicher kommt sie nicht von den Power Brokern der Atlantikbrücke oder des CFR mit derartig miserablen Englischkenntnissen.

https://post-collapse.blogspot.com/2021/12/baerbaiting-ii.html

Soll das etwa heiszen, daß Dummheit, Hochstapelei und mieses Englisch Ausschlußkriterien für die überaus nahe liegende Vermutung darstellen, daß das Dummlenchen von ebenjenen transatlantischen Strategen gefördert und in ihre gegenwärtige Position gehievt worden wäre? Und daß sie exakt MORGENTHAU- und Eskalationspolitik in deren Sinne betreibt sei also nur Zufall und dem Unvermögen und der Tollpatschigkeit geschuldet, so wie auch das Schönschreiben durch die Propagandapresse ausschließlich dem „Voyeurismus“ der Journallie entspringe und tatsächlich gar hinterfotzigen Schmäh darstelle? Und das alles dann ein erfreuliches Zeichen für den erhofften Systemkollaps, so ganz aus sich heraus und im spenglerschen Sinne?

Also der langsam vergreisende kindsköpfige Ageist und Millennial NV kann sich eine transatlantische Werkzeugratte nur als abgefeimte, mit allen Wassern abgebrühte und natürlich polyglotte Drachenlady vorstellen, indes doch Schnatterinchen täglich zeigt, daß sie genau die richtige Sockenpuppe für den gegenwärtigen Kurs ist! Als ob eine Sockenpuppe unbedingt überragende Intelligenz und Fertigkeiten mit sich bringen müßte und sowas nicht in dieser Funktion sogar eher hinderlich wäre! Und als ob es nicht genug Belege dafür gäbe, daß geeignete Junggrüne schon lange von der Uni weg von den entsprechenden Lobbys und Diensten umworben und geschmiert würden, die Grünen die US-hörigste Lobbypartei überhaupt darstellten.

Wie auch immer, für NV läufts prächtig, denn nur die Schädel für den Schädelthron zählen und genau dafür hat er ja grün gewählt:

Das wäre meine Idealvorstellung. Kein Strom, keine Wärme, kriegerische Auseinandersetzungen zwischen versprengten Fraktionen mit ständig wechselnden Allianzen, eine Bevölkerung die ständig durch die härteren Anforderungen des täglichen Lebens und der epidemischen Seuchenlage um ihre Ballastexistenzen erleichtert wird, ein Durchschnittsalter von vielleicht 20 Jahren und eine maximale Lebenserwartung von 50, Kannibalismus der nur so lange cool klingt bis du die fette, diabetische Herde fressen musst. Ein permanenter 30 Jähriger Krieg Zustand für die Bundesrepublik in deren Ruinen alle dummen Phantasien von grünen Politikern genau so zertrümmert wurden wie die Vorstellung von Heiko Maas von einer afghanischen Zivilgemeinschaft. Ist mir auch völlig egal auf welcher Seite ich dann stehen werden, was zählt sind Schädel für den Schädelthron.

Ob die Vorstellung in der Realität für einen Möchtegern-Barbarenkrieger immer noch so ideal wäre, kann getrost bezweifelt werden, wenn man sich daran erinnert, daß es jüngst anläßlich von Friday-Aufläufen von Seiten NVs und seiner Crew gerade mal dazu gereicht hat, als „Spaßguerilla“ mehr oder weniger unbeachtet maue Witzchen zu reißen um letztlich getreu den Anweisungen der Polizei zu folgen und sich vom Platz verweisen zu lassen. Das kackt ja sogar gegen die „Babysteps“ (NV, gönnerhaft) der die Polizeiketten und -kessel durchbrechenden Corona-Wutboomer aufs erbärmlichste ab, für die man als ewig junger Barbarenkrieger ansonsten nur Verachtung übrig hat. Denn schließlich will ebenjener ja wegen Gründung einer TERRORISTISCHEN Vereinigung geraume Zeit im Café Viereck meditiert haben, und wer dazu nicht bereit sei, der wäre eh nur nichtswürdiger Abschaum.

Und dazu noch das:

Ich würde das vielleicht anders formulieren wenn Journalisten nicht genau so eine Sorte von abartigen Subhumanoiden wären die eine Gesellschaft besser so behandelt wie Furry Fetischisten und Lolita Enthusiasten und an den Rand der Gesellschaft drängt, denn dann würde uns vielleicht die Vulgarität anderer Grausamkeiten wie das Kopfabschneiden erspart bleiben.

Als Lolita-Enthusiast fällt dem DE dazu nur ein, daß die ganzen von NV verherrlichten Barbarenkulturen ebenfalls ausgesprochen „Lolita-enthusiastisch“ sind, wobei man die Art und Weise als (immer noch) halbwegs zivilisierter und kultivierter Mitteleuropäer nicht unbedingt gutheißen muß. Und „Furry-Fetischisten“ sind in unserer Regenbogenspießergesellschaft keineswegs an den Rand gestellt sondern schon Teil des bunten Mainstreams. Bei Gott, der DE als Connaisseur verschiedenster Richtungen der erotischen Kunst und Literatur könnte jedesmal ins Essen kotzen, wenn er in der Welt zeitgenössischer Comic-Art und Hentai auf dorten mittlerweile ubiquitäre Werke mit durchaus ansprechend dargestellten weiblichen Formen trifft, die aber allesamt tierischen Mischwesen mit Pelz, Klauen, Schwanz („Hinten-Schwanz“ nicht „Fick-Schwanz“), Schnauze, Schlappohren usw. zugehörig sind! Das gleiche gilt für Darstellungen herrlich üppiger BBW-Weiber, allerdings mit langen und fetten Cocks versehen. Keine Ahnung grade, wie man diesen Scheisz nennt, aber auf jeden Fall UFFHENGE! Schädel für den Schädelthron. Und Klein-NV soll erst mal seine Hausaufgaben machen.

***

CORONA zur Weihnacht – Besinnliches mit VITZLI und FRANKSTEIN

*

Jiggle bells, jiggle bells, jiggle all the wayyy… ja bald ist es wieder so weit, bald werden wieder die dicken Säcke entleert – habt ihr auch schon nen Christbaumständer? Aber Vorsicht: Manche „Präsente“ haben es ganz schön in sich!

*

Erschötternde Konde aus dem EL-lite-Blog!

Nachdem der gewaltige Denktitan und Blogwart vitzli über Tage und Wochen keinen müden Politfurz mehr erklingen ließ, bemüßigte sich der schleimheilig-bigotte Emofisch der Nachfrage:

Nemo sagt:

Vitzli, ein Blog, der sich vitzlisneuer nennt und ohne Vitzli auskommen muss, scheint irgendwie fad, also tauch auf und hau wieder in die TASTEN! Horrido – Joho!

*

„Horrido joho“? Dumme Sau! Der Chefdenker meldet sich und klärt auf:

vitzli sagt:

nemo 2108

man wird doch auch mal krank sein dürfen, oder? im ernst: ich habe corona.

*

Mennöh, hat es da unseren singulären Denk-Monolithen und Mahnmal für die untergehende Unkultur des Proll-Bourgies tatsächlich erwischt? Und das obwohl er, der Überlebende zahlloser Holodomor-Lockdowns, wie von ihm trotzig verkündet, sich mehr ins häusliche zurückgezogen hätte, auf das ofte und teure Fressen vergoldeter Kacke in gediegenen Restaurants wegen 2- und 3G nun verzichte, statt dessen mit Ehehure oder „Begleitung“ (die Verhältnisse bei den rezenten Geldproleten sind ja oft nicht so geordnet wie ihr einfach strukturiertes, kackbraunes Weltbild, höhöhöh) zuhause koche, und das nicht selten auf gleichem oder gar höherem Niveau und mit besseren Weinen?

Ach, was ist dieses besserfressende und weinschlotzende Proletenbürgertum dem Erzähler doch ein Graus! Das kann alles weg, egal ob durch Corona oder Macheten-Neger! Allerdings zeigten sich entsprechende Hoffnungen im gegebenen Fall als reichlich verfrüht, wie wir noch sehen werden. Die Solidaritätsbekundungen und Besserungswünsche der Tänkchenbewohner, insbesondere das demente Geraune des Emofischs, sind dabei nicht weiter der Rede wert. Man beachte allerdings SchlauPACKi, der mit wenigen Worten ganz klar Haltung und Distinktion zeigt:

*

Packistaner sagt:

Oh – gute Besserung und baldige Genesung von der Grippe.

Ja, „GRIPPE“ -daran erkennt man den echten aufgewachten DEUTSCHEN Widerständler, für den es sich geziemt, den dubiosen Schineserhusten stets in abqualifizierendem Sinne als „GRIPPE“ zu bezeichnen, denn was anderes wäre er nie gewesen, so hat man es sich aus dem Weltnetz herausgelesen und was sich reimt ist gut. Mann sagt ja auch stets „VSA“ statt „USA“ und setzt allein damit stets ein Zeichen, daß man sich unter keinen Umständen der Besatzersprache unterwirft, so wie es die ganzen Schlafschafe tun! Das aber nur für die Protokolle, lassen wir diese Niederungen hinter uns und endlich mit FRANKSTEIN den urgewaltigsten Weltweisen aller Zeiten zu Wort kommen, denn das ist es schließlich, auf das ihr alle schon gewartet habt, ihr Schlingel:

*

Frankstein sagt:

Ohne Scheiß Vitz, mein Mitgefühl ist Dir sicher. Ich sag mal wie es weitergeht = das Gefühl, dass Dein Körper gerade abgerissen wird, wird sich verstärken; irgendetwas zieht das MArk aus den Knochen,
die Energie aus den Muskeln und legt die Magnetfelder im Hirn still. Du könntest überall im Stehen schlafen und wenn die Welt dabei untergeht, ist es Dir egal. Du müsstest viel mehr essen und trinken, aber es erscheint Dir widerwärtig. Ich hab den Effekt seit 22 Monaten und mein Energielevel beträgt aktuell 22 % des Levels von Anfang 2020. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Grippe ist meine
Körpertemperatur durchschnittlich und anhaltend um 1,5 Grad gesunken. Tageweise auf 35 Grad
( bei 32 % ist man tot). Merkwürdigerweise sind Puls und Blutdruck allgemein im grünen Bereich
und die Sauerstoffsättigung immerzu nahe 100 %. Das ist kein Virus der die Atemwege angreift oder
die Gefäße schädigt. Das ist etwas, dass die Ressourcen des Körpers anzapft, um daraus etwas zu bauen. Es ist nicht natürlich, die Natur kennt keinen Umbau; nur Abriss und Neubau im Grünen.
Aber keine Sorge, ich lebe noch.

Ja, ohne Scheisz jetzt, der Mitfühlende zeigt uns vitzli, was diesen erwartet, schließlich will er, FRANKSTEIN, plötzlich selbst Corona am eigenen Titanenleib erfahren haben! Da ist er natürlich als Föhrer über den Styx ins Reich der der Scheintoten qualifiziert! Merke: Corona baue einen um, nicht ab, was seine Widernatürlichkeit beweise, da die Natur nur „Abriss“ und „Neubau“ kenne. Hmmm. Was ist aber das Fazit hiervon? Daß sich „die Krankheit“ aber ganz schön dabei geschnitten habe, einen stets 100% sauerstoffgesättigten FRANKSTEIN umbauen zu wollen? Und nahm jetzt uns vitzli den selben Weg? Wie wir sehen können not that matsch, aber das war ja angesichts des pompöses Käses, den FRANKSTEIN in gewohnter Manier auftischte, nicht anders zu erwarten:

vitzli sagt:

1. der scheiß ging freitag vor eine woche los. symptome: totale schlappheit, null appetit. ich habe mich eine woche lang hingelegt, meist gepennt und nichts gegessen. luft war nicht gesund, aber ok. bei kleinen anstrengungen habe ich vor mich hingeschnauft.

ich würde das alles nicht als dramatisch bezeichnen. schön war es aber auch nicht. kann man von einer erkrankung aber auch nicht erwarten.

2. nach einer solchen woche wurde der notarzt geholt, weil ich eine lungenentzündung befürchtete und keine chronische haben wollte. an corona hätte ich gar nicht gedacht.

wegen des niedrigen sauerstoffgehaltes im blute wies der notarzt mich in eine – etwas weiter entfernte – klinik ein.

die haben ausgiebig gecheckt, erster test war negativ, aber dann eben doch. ich kam gegen 1 uhr in die isolierstation, wo man das zimmer nicht verlassen durfte. ich bekam sauerstoff und – ich glaube – antibiotika. das essen war scheußlich, aber ich hatte eh nicht viel appetitt.

ich habe auch wieder untätig rumgelegen und ein wenig ferngeglotzt (meist ohne ton, lol). luft wurde immer besser. nach 5 tagen (gestern) konnte ich wieder nach hause gehen. atmung ist noch nicht perfekt, aber ich denke, das wird schon noch.

3. fazit: bei mir war es nicht dramatisch. aber spaß macht es auch nicht gerade. jedenfalls ändert sich an meiner einschätzung (doofe grippe) nichts. bei meinem zimmernachbarn war es ähnlich wie bei mir. der war allerdings rund 10 tage in der klinik.

zu bemeckern wäre allerdings die informationspolitik der klinikärzte. man erfährt fast nix. auch dem arztbrief war nicht viel zu entnehmen, den muß ich allerdings nochmal genauer studieren.

ja, jetzt sitz ich hier in quarantäne, 10 tage insgesamt. und dann krieg ich hoffentlich meinen genesungsschein. ich hatte zu keinem zeitpunkt furcht oder so. die längere befassung hier mit corona war da sehr hilfreich.

Also im Gegensatz zum 100% gesättigten FRANKSTEIN war hier die Luft nicht gesund und der größte der noch lebenden Geschichtstheoretiker und -praktiker mußte ins Krankenhaus, um dort mit Sauerstoff versorgt zu werden. Dazu allgemeine Mattigkeit und ein bisserl Appetitlosigkeit, die dem Freßsack eher weniger geschadet haben dürfte, that’s it. Wirklich „nichts dramatisches“ und daß man künstliche Sauerstoffzufuhr braucht, das ist ja ganz normal bei einer „doofen Grippe“. Dank des immensen Wissenstransfers in seinem EL-lite-Tänkchen war der Chefdenker ohnehin darauf eingestellt und moralisch gerüstet. Puuuuh. Da kann sich dann mal jede/r ein Beispiel nehmen dran! Sich durch „die Krankheit“ bei 100%-iger Sauerstoffsättigung zum Titanen-Cyborg umbauen zu lassen, das bleibt wohl einem Gebirgsauffalter wie FRANKSTEIN vorbehalten. Wir sind ja nur Menschen. Keine Riesen, keine Götter. Nur Menschen.

*

Conan – The Riddle of Steel: Not giants, not gods, just men…

***

Possierliches beim Leerer

Ein vollgeleerter deutscher Denktitan ergibt sich in Brasilien der „Betrachtung“ des „Wasserschweins“

*

Als der Erzähler nach längerer Abstinenz mal wieder im SONNENSTAENDERLAND stöberte, tat sich ihm dort bezüglich des drolligen Volksleerers Nikolai Nerling neue Kunde auf. So etwa, daß der nimmermüde und unerschrockene Kämpfer gegen das BRD-Besatzersystem, die „NWO“ und DEN JUTT schon seit längerem in Brasilien auf Kosten seiner Spender „Urlaub“ mache!

Das ist ja schon son Ding, dachte sich nicht nur der Erzähler. Auch im STAENDERLAND munkelte man ob dieser Dreistigkeit des Leeren, im sonnigen Lateinamerika herumzutollen und zu -trollen wo doch ein nicht unbedeutender Teil seiner Unterstützer im grauen Görmoney noch nicht mal den Kühlschrak vollbekäme und trotzdem seine letzten Euros dem Hoffnungsträger Nikolai zukommen ließe, ob daß jener Deutschland aufwecke um die aufrechten Deutschen aus diesem irdischen Jammertal zu führen! Oder man denke nur an das Liesatuntchen aus dem EL-lite-Blog, dem DER JUTT nun schon seit Jahren täglich mit Brunnenvergiftung und extremer Pimmelschrumpfbestrahlung zusetzt ohne im jedoch die pralle Lebensfreunde und letzte Hoffnung völlig rauben zu können. Was nicht zuletzt neben dem Herrn John de Nugent aus den USA als Verkörperung des geliebten Föhrers, Adolf Hitler, unserem wackeren Recken Nikolai zu verdanken war, dem das Tantchen nur allzugerne unter die Arme griff, da konnte DER JUTT Konten sperren wie er wollte. Was sollte es nur von diesem Verhalten des Leerenden denken? Na, offensichtlich ist Denken hier Fehlanzeige, schließlich haben wir es mit Grenzdebilen zu tun, was wohl eine Voraussetzung dafür ist, überhaupt als Freund und Folger des Leerers zu enden.

So findet man in diesen Kreisen eher allenthalben Fairständnis für die Absetzbewegungen des Leeren, auch wenn man selbst in der BRD-Corona-Diktatur festsitzt, denn schließlich wäre es hier gar wirklich unerträglich und wer weiß schon, vielleicht ist er als NAZI in SÜDAMERIKA einfach sicherer vor den Schergen des Weltfeindes? Hat ja Tradition, das! Jedenfalls scheint es niemand zu bereuen, sein Gutes und Bares in des Leerers breite Labbe gestopft zu haben, weshalb dessen Spiel voll aufgegangen ist und er noch einen drauf setzt und aus dem „Urlaub“ heraus weiter um großzügige Schekelgaben bittet, da ihm angeblich immer wieder große Geldbeträge gemopst worden wären. Aus Schließfächern oder so, weshalb er nun sein ganzes Geld stets mit sich trage – soviel zu travel save in Südamerika.

Man fragt sich also mit einiger Berechtigung, was der ganze Kokolores soll und vor allem, worin sich der „Urlaub“ des leeren Honigtopfes, von der Location mal abgesehen, nun von dessen „Arbeit“ unterscheide, schließlich macht er hie und da nichts anderes als irgendwo rumzuschlappen, zu stehen oder zu sitzen und dabei Blödsinn für die geistig Allerärmsten zu erzählen. So auch im gegeben Fall, wo er auf einer Bank in einer brasilianischen Grünanlage fläzt und sich gewichtigen Überlegungen zur Evolutionstheorie hingibt. Als der Erzähler beim Überflug des STAENDERLANDES hiervon vernommen hatte, dachte er, daß das für ihn als naturkundlich interessiertem Menschen doch eine probate Ablenkung von den Corinna-Hysteriewellen darstellen könne, um unverzüglich die Heimatseite des Leeres aufzusuchen, Bildung, Jux und Heiterkeit im Sinn.

Allein der bräsig auf der Parkbank lümmelnde und brabbelnde Geleerte ließ doch sehr diese Wirkung missen. Seine Gedanken über die Evolutionstheorie wurden augenscheinlich durch eine nicht unerhebliche Anzahl an Getier inspiriert, das um ihn herumwuselte, trippelte und watschelte: Katzen, Enten und langbeinige Großnager, in denen der Leere Wasserschweine, aka Capybaras, ausgemacht haben wollte, die aber unschwer als die kleineren, schlanken Agutis zu erkennen sind. Da fängt es ja schonmal an. Dessen ungeachtet schien sich der Leerling auf der Parkbank unter all dem Getier als einen Antipoden zu Darwin auf den Galapagosinseln darzustellen, der diesen nun mittels der „Betrachtung“ der „Wasserschweine“ „widerlegt.

Nun, was soll Mann dazu sagen?

Das bräsig-uninspirierte Gestammel des Leeren gestaltete sich lediglich als eine Art von „Wasserschwein“-Variante jener pseudoschlauen Logik, derer sich die Debilenabteilung unter den Kreationisten gerne bedient: „Wenn der Mensch vom Affen abstammt, warum gibt es dann heute noch Affen?“ also „Wenn das Wasserschwein vom Meerschweinchen abstammt, warum gibt es dann noch Meerschweinchen?“ Und welchen Vorteil hätte denn überhaupt ein Meerschweinchen, das durch eine Mutation Schwimmhäute verpaßt bekommt? Ja wohl eher überhaupt keine, da es nur mehr watscheln und nicht mehr schnell zu rennen vermöge! Und überhaupt gebe es keine Zwischenformen, niemand habe je ein Meerschweinchen mit Schwimmfüßen gesehen!

Dies alles wohlgemerkt angesichts der Agutis, die weder zu den Meerschweinchenartigen gehören noch Schwimmhäute aufweisen, vielmehr ausgesprochene Lauftiere sind.

Nene, da war schon der INTELLIGENT DESIGNER dahinter, schließlich entsteht ja auch so eine Blitzbirne wie Nerling-Leerling wohl kaum allein durch Zufall und Notwendigkeit! Nene, da muß sich einer wirklich Mühe gegeben haben!

Zumindest ist es nicht glaubhaft, daß das alles des Leeren ureigene Motivation ist, sich hinzusetzen um das ihm folgende Geistesprekariat mit den uninspiriert zusammengekitteten Versatzstücken der Denkunfälle aus der Eso-, Truth-, Naziszene zu füttern. Sowas wie ein mehr oder weniger intelligenter „Designer“ steckt da aller Wahrscheinlichkeit nach schon dahinter.

Fazit: Ein Fake-NAZISCHWEIN versagt mit mäßigem Unterhaltungswert kläglich bei der Widerlegung Darwins und das Wasserschwein hat damit nichts zu tun.

Das ganze Elend:

https://volkslehrer.org/?p=1668

SPENDEN nicht vergessen:

***

FRANKSTEIN, der MAOIST

Als ich dieses Zitat gelesen habe, war mit klar, daß Mao ein Unsichtbarer gewesen sein musz!
(Vitzli, Historiker und Judaist)

*

Im CUCKOLD-FETISCH-DARKROOM des EL-lite-Blogs, das die Trends im Weltnetz bündelt wie ein Brennglas, klotzt (nicht kleckert!) uns FRANKSTEIN wieder derart beim Räsonieren, daß der demütige Betrachter nur noch Bauklötzchen staunen kann:

Frankstein sagt:

Drosten = Deutsche von Endemie noch meilenweit entfernt

„Erst wenn die Gleichgültigkeit in der Bevölkerung so groß ist, dass es nur noch zu regional begrenzten Ausbrüchen kommt, die das Poliksystem nicht überlasten, spricht man in der Wissenschaft von einer Endemie.“
Darin verbirgt sich allgemein jüdisches Unverständnis = PANdemie ist ein örtlich begrenztes jährliches Ereignis aus der griechisch-semitischen Geschichte. Einmal im Jahr wurde mit Billigung der Demokraten ( Fremdherrscher) ein Ziegenbock durch die Gemeinde getrieben, dem weinselige Narren folgten ( vergleiche hierzu Karneval in Köln und Mainz)
Wenn Drosten uns meilenweit davon entfernt sieht, soll man Hoffnung hegen?
Juden und Pfarren halten alle zum Narren. Aber wir könnten ihre Endemie beschleunigen= schicken wir sie dahin zurück, wo sie hergekommen sind, in die Hölle.
Wo wird sein – wie es immer war- Heulen und Wehklagen und Zähneklappern.
Dort können sie ihre ewige Endemie ausleben, wir PAN-Jünger können dann ungestört wieder Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben. Denn der Deutsche liebt das Chaos, es gibt Gelegenheit eine neue Ordnung zu erschaffen.. Die Ordnung der Juden ist die ewige Verdammnis=
· Shutdowns
· Boostern
· Impflücken schließen
»Um die wirklich erschreckend hohe Inzidenz zu drücken, sind aus wissenschaftlicher Sicht Kontaktbeschränkungen dringend erforderlich«, sagte der Virologe dem SPIEGEL.

„Potzblitz!“ durchfuhr es da mit einem Male das vor sich hin dämmernde Resthirn des DE, ist FRANKSTEIN tatsächlich ein gerissener Vaterlandsverräter und Agent des ewigen Weltfeindes, wie manche Paranoiker munkeln? Der alles Gute, Schöne und Wahre in sein Gegenteil verkehrt? Denn ORDO AB CHAO – Ordnung aus dem Chaos – ist doch letztlich die Agenda der Maurer und ILLUMINATI! Das ist doch heutzutage eine Binsenweisheit, die keiner weiteren Erklärung mehr bedarf! Und da plustert und boostert sich also FRANKSTEIN in einer der letzten Trutzburgen des Widerstands IN PLAIN SIGHT und gibt Freimauererparolen von sich, während er so tut, als wäre er dagegen? Bei Gott, nur allzumöglich, das!

Und nicht nur FREIMAURER, sondern auch MAOIST? Schließlich verfuhr „der große Vorsitzende“ nach diesem Grundsatz, wie es dem DE in einem ihm anempfohlenen Artikel aus dem Wordpest-Reader verdeutlicht wurde:

Im Unterschied zu vielen Vertretern der demokratischen Gegenöffentlichkeit sehe ich in unserer Gegenwart auch keinen von langer Hand vorbereiteten Plan zur Ausführung des „Great Reset“, bei dem „Verschwörer“ nach festen Vorgaben unerbittlich zum Schaden der Menschheit handeln würden. Dagegen spricht nämlich ein wesentlicher Glaubenssatz der global-liberalen Ideologie, auf den uns Alain de Benoist in seinem jüngst auch in deutscher Sprache erschienenen Werk „Gegen den Liberalismus“ hinweist: „Der Markt“ erschafft in den Augen der Liberalen auch aus dem größten Chaos heraus immer die bestmögliche Ordnung. Der Weg zu großen positiven Veränderungen besteht in dieser Denkweise also nicht in Planung, sondern darin, Unordnung und Unsicherheit zu erzeugen, auf dass daraus von selbst der Heilszustand des „Great Reset“ entstehe. Diese Vorgehensweise weist übrigens sehr deutliche Parallelen zum Maoismus auf. Der „Große Vorsitzende“ Mao Zedong erzeugte während der „Großen proletarischen Kulturrevolution“ absichtlich ein großes Chaos in China, um auf diese Weise den mühevollen Weg zum vollendeten Kommunismus abzukürzen. Das katastrophale Scheitern dieses Vorhabens ist allzu bekannt. Ohne diese Analogie zu weit zu treiben, kann man eine solche „kulturrevolutionäre“ Haltung auch als Leitmotiv der Kanzlerinnenschaft Angela Merkels verstehen. Sie erzeugte in ihren 16 Amtsjahren immer wieder durch disruptive Handlungen wie die Energiewende von 2011 oder die Massenmigration von 2015/16 bewusst Instabilität, wahrscheinlich in der (vergeblichen) Hoffnung, dass liberale Marktkräfte nach ihren „Rettungsaktionen“ die Verhältnisse von selbst in ein neues, besseres Gleichgewicht bringen würden. In der Corona-Krise wird dieses riskante Spiel mit einem neuen, diesmal sehr viel höheren, Einsatz auf die Spitze getrieben und damit in den letzten Tagen von Frau Merkels Amtszeit zu einem großen Finale gebracht, in dem sich die politische Bilanz der gesamten letzten 16 Jahre entscheiden wird.

https://wir-selbst.com/2021/11/12/scheitert-der-great-reset/

Haha, der Verfasser ist natürlich mehr als nur ein bestes Stück weit naiv und deshalb unfähig zu erkennen, daß das, was nach „Scheitern“ aussieht, sehr wohl Teil des „CHAO“ sein kann! Na, hat wahrscheinlich das ABOUT nicht gelesen und tappt darob im Nebel. Da gilt es nachsichtig und nicht so „von oben herab“ zu sein! Wenn man denn will, mag man zwar zu dem Schluß gelangen, Mao sei mit seiner Kulturrevolution gescheitert. Allerdings nicht ohne Staat und Gesellschaft nachhaltig transformiert zu haben, oder kam etwa das Kaisertum und die feudale Ordnung zurück? Nein, statt dessen folgte eine Komposition aus ungehemmtem Kapitalismus und Bolschewismus mit dem Übelsten aus beiden Welten, die nicht von ungefähr unter etwas tiefer in die Verstörungsmaterie eingesunkenen NAZISCHWEINEN als Blaupause für die N(J)WO gilt!

Denn von den Maurern zu den Commies und damit zu Mao ist es ja zudem kein allzu weiter Kätzchensprung, trägt doch dieser ebenjenen „Sowjetstern“ im Emblem, der, wie der irre Este Jüri Lina nachgewiesen hat, eindeutig maurerischer Genese ist! Manche meinen gar, daß der „große Vorsitzende“ ohne „unsichtbare“ Strippenzieher, die ihn als Inspiratoren und Ideengeber mit dem internazionalen Netzwerk verbunden hätten, ein unbeachteter Bauerntrampel geblieben wäre – tja, auf dem Misthaufen der braunen Paranoia wuchern die schillerndsten Blüten!

Nicht unerwähnt lassen möchte der Erzähler in dem Zusammenhang auch die ausgesprochen schmotzige Seite Maos. Nein, nicht daß er so um die 60 Millionen Schineser in die Massengräber schaufeln ließ, es sind schließlich genug dieser, angesichts des grassierenden „Gelbfiebers“ unter den Bleichgesichtern gerne überbewerteten, Hundefresser übrig geblieben. Viel mehr fällt ins Gewicht, daß der ungewaschene Widerling – er lehnte es tatsächlich ab, sich zu baden und zu waschen, ließ sich dafür lediglich mit heißen Handtüchern abreiben – das Schöne, Gute und Wahre mit Nillenkäse und Keimen besudelte! Als Connaisseur jungen Mädchenfleisches hat sich der Commie-Imperator nämlich gerne sehr junge Teenager zuführen lassen, die für ihn zu tanzen und ihm danach den Tee auf sein Gemach zu bringen hatten, was natürlich in die Begattung der teilweise gerade erst zwölf Jahre alten Maiden durch den stinkenden Unhold mündete, der mit zunehmenden Alter immer jüngere Mädchen begehrte. Hier entsprach er wohl ganz der Tradition der chinesischen Großkaiser:

“We had the data over at Langley,” one character says. “Mao liked virgins, the younger the better. Maybe he liked to see the fear in their cute little virginal eyes.” Elsewhere Mao’s partners are described as “barely nubile,” i.e., young but pubescent.

Li says Mao did in fact have a weakness for young women. How young? The Chinese leader liked to reminisce about an encounter he’d had with a pretty 12-year-old when he was a teenage villager. Elsewhere Li says Mao “followed the tradition of Chinese emperors,” one of whom supposedly bedded a thousand young virgins. Mao followed Chinese emperors in thinking sex with young women would keep him young and potent. Evidently it worked: “Mao had no problems with the young women he brought to his bed—their numbers increasing and their average ages declining as Mao attempted to add years to his life.” Typically they came from impoverished backgrounds, owed their lives to the Party.

https://washingtoncitypaper.com/article/205384/was-chairman-mao-a-pedophile-and-how-would-tom-clancy/

Aber das ist noch nicht alles. Der Große Vorsitzende war nämlich nicht nur wüst und ungewaschen, sondern zudem mit einer parasitischen Geschlechtskrankheit behaftet, die er großzügig an die Mädchen weitergab. Und er fand da nicht einmal was dabei! Sein Leibarzt wußte nämlich zu berichten, daß das Scheusal, von ihm auf diesen Umstand angesprochen, ihm freudig entgegnete, daß das doch etwas wunderbares sei, sich in diesen jungen Mädchen zu „reinigen“! Der Volksheld benutzte also ohne jede Empathie die Kinder des Volkes wie Kleenex-Tücher:

Mao chose handsome young men as personal attendants, who among other duties were expected to massage his groin nightly to help him fall asleep. “For a while I took such behavior as evidence of a homosexual strain,” Li says, “but later I concluded that it was simply an insatiable appetite for any form of sex.” Mao was a carrier of a parasitic STD but refused treatment, spreading the disease among his partners. He further refused to bathe or clean his genitals, receiving only nightly rubdowns with hot towels. “I wash myself inside the bodies of my women,” he told Li. So, was the great leader a sexual predator? Yeah.

Ebd.

Ekelhaft und widderlich! Allerdings bekam das Monster wohl keines davon schwanger, denn nach Leibarzt Dr. Li war es unfruchtbar, was eventuell der Geschlechtskrankheit geschuldet war – eine Sache, die Dr. Li seinem Patienten wohlweislich verschwieg (jaja, mit Vierzehnjährigen ist „pädophil“, klar):

But a pedophile? Yes indeed. Ms Chen, the young woman with whom Mao began sleeping in 1962, was 14. The Chairman was born in 1893. His consumption of young women, while he was married to Jiang Qing, one of the Gang of Four, was notorious, and became more so after the publication in 1994 of The Private Life of Chairman Mao, by Li Zhisui, Mao’s doctor. For years Dr Li listened to Mao boasting about his sexual practices and prowess; he also treated the Great Helmsman for various venereal diseases. He continued, against Dr Li’s advice, to sleep with his numerous young partners, some of whom were described as his nurses. Although at least one became pregnant, Dr Li knew that Mao was infertile; he never revealed this to his patient.

https://archive.fo/TkNb5

Und was läßt das nun für Rückschlüsse auf CREEPY FRANKSTEIN zu? Der Erzähler will es gar nicht so genau wissen und hofft nur im Stillen, daß dieser gewaltige GOLEM so langsam aber sicher durch seine eigene schiere Masse implodiert. Jüngste Delirien lassen zumindest hoffen:

Frankstein sagt:

Packi, gerade gelesen = Wälder emmitieren mehr CO2 als sie aufnehmen. Vor Jahren berichtete jemand mal von einem Experiment= er sperrte eine Pflanze in einen luftdichten Glasbehälter; nach 7 Tagen war sie tot. Was sagt das nun ? Speichern Planzen jetzt Kohlenstoff und leben nur durch
Reaktion mit Sauerstoff ? Genannt Stoffwechsel, wo nur gewechselt, aber nicht gespeichert wird.
Oder starb sie, weil Sauerstoff fehlte ? Was ist mit den Giganten der Vorzeit ( Bäume/ Pflanzen/ Tiere)
die in einer Luft mit deutlich höherem Sauerstoffanteil lebten ? Kann ein Molekül ( CO2) Wärme speichern , oder nur einfach weiterleiten ? Kohlenstoff-Atom soll das können, Sauerstoff-Atome aber nicht. Wenn eine Schicht CO2 Wärme reflektieren kann, woher weiß es die Richtung zur Erde ?
Sollte es nicht in alle Richtungen reflektieren, auch zur Sonnenseite ?
Von meiner defekten Festplatte konnte ich die wichtigsten Daten sichern; den Teil mit den Chemie- und
Physik-Erkenntnissen von vor 30 Jahren aber nicht.
Die Wissensdatenbanken im Netz frage ich nicht, weil mehr als 4mal 7 Jahre vergangen sind.
In dieser Zeit ist der Durchschnitts-IQ hierzulande von 110 auf 94 gefallen, die Wissenschaft eine jüdische Hure geworden, die breitbeinig jeden Freier ranlässt.

Der DE läßt dies für sich selbst sprechen und will nicht weiter drüber nachdenken. Reicht ja, daß er sich jetzt täglich testen lassen muß, um weiter solch monströsen Großparasiten den Lebensunterhalt zu sichern.

***

Welcher Coronatyp bist du?

Corona-Memetik als Angriff auf die kollektive Psyche

Da gabs hier auch so nen Druffi der für ne halböffentliche Stelle orboided und der hat sich jeden Tag aufgemuckt wegen Impfzwang usw. und vor ein paar Monaten hat er sich dann impfen lassen wegen halt muh Orboid. Also hab ich ihm dann immer wenn ich ihn gesehen hab so gesagt „hey wegen dass du mir später die Eier lutschen wirst das müssen wir von Dienstaug auf Donnerstag verschieben“. Und dann mault der halt auch „i werd dir doi gmächt ned ludsch“ und das ist so viel wert wie er immer gesagt hat er würde sich ned zur Impfung zwingen lassen.

-NV-

*

Es folgt hier ein durchaus sinnstiftender Beitrag zu psychologischer Kriegsführung und „Pandemiemarketing“.

Übernommen von „Nicht Verfügbar“ auf „Post Collapse“, veröffentlicht am 13. November 2021.

*

MK Ultra Schizo

Starre 1000 Meilen in den Corona Goatse

Mittlerweile hat so ziemlicher jeder mal eine dieser irreführenden Grafiken gesehen die vom Robert Koch Institut verbreitet werden über die Infektionsraten in der Bundesrepublik.

Die Karte mit ihrer farblichen Schattierung ist natürlich totaler Blödsinn und auch wenn wir es dabei belassen könnten vergleichen wir es mal mit denselben Zahlen die diese selben Stellen sonst veröffentlichen.
Das sind die Statistiken für Bayern und Sachsen, die rötesten der tot gefärbten Bereiche.

Bayern hat 13,08 Millionen Einwohner und die bisherige Gesamtzahl der Coronainfektionen, bereits irreführende Beschreibung nur nehmen wir die mal nur für die Lolz, lag bei 924.000. 924.000 von 13,08 Millionen sind 7.08 Prozent. Diese Rotschattierung, nehmen wir mal theoretisch an die andere Farbe der Skala wäre Grün, ist keine 7 Prozent Schattierung.
Machen wir dasselbe nochmal mit Sachsen, einfach weil die späteren Schauprozesse damit mehr Spaß machen;

Sachsen hat 4.07 Millionen Einwohner, was ein Kaff, und Coronafälle gesamt gemeldet 372.000, was 9,14% der Bevölkerung sind. Und das ist auch keine 9,14% Schattierung. 
Der Sinn dieser Karte ist keine grafische Darstellung der Coronazahlen oder sowas, sondern lediglich den Zuschauer zu schockieren der diese tiefe rote Kerbe mit einer klaffenden Wunde assoziiert ob er es merkt oder nicht.

Goatse (site domain: Goatse.cx) is a shock site featuring an image of a naked man stretching his anus with both of his hands. One of the most widespread shock media on the web, the site has been notoriously used for bait-and-switch pranks or website vandalisms to provoke reactions of disgust. Although the original domain was taken down in 2004,[1] the image continues to circulate online through mirrored sites.

– knowyourmeme


Es ist clickbait Shock and Awe psychologische Kriegsführung und wird auch verwendet und verbreitet wie solche.

Ist diese Karte rot oder ist diese Karte rot?

Vor ein paar Jahren haben alle Medienplattformen auf die eine oder andere Art die beiden Bilder verbreitet von ein und demselben Kleid ob dieses jetzt schwarz und blau wäre oder weiß und gold. Der Sinn und Zweck war Leute sich über einen künstlichen Konflikt streiten zu lassen während dieses Kleid genau so gut gar nicht real sein kann und nur im Photoshop existiert, während die Medien als einzige legitime Stelle dann die Antwort, zynisch könnte man auch die Wahrheit sagen, über ein Thema präsentieren das sie selbst fabriziert haben.

Dieser Soziopath hier fordert Leute die dumm genug sind ihm zu glauben dazu auf diese Corona Goatse Bilder ihren Liebsten zu schicken. Solche Gescheiterten Clickbait Pusher wie er dienen als Multiplikatoren die Corona Pandemie zu einem Persönlichkeitsquizz zu machen ob der Betrachter jetzt eine panische Soyfaggot ist die ihre Maske im Avatar trägt, oder ob der Betrachter ein protestierender Impfgegner ist. Terrorisiere deine Familie auf Anweisung von gescheiterten Existenzen und Clickbait Pushern.
Während der Trump Regierung sah man bereits wie mental aufgeweichte Randgruppen der amerikanischen Bevölkerung ihre Produktpersönlichkeit in das politische Tragen und sich in ihrer Opposition zu einer neuen Regierungsperiode vergleichen mit Harry Potter und Star Wars und anderem Müll, den man jetzt wieder einmottet.


Die Corona Impfung wirkt dabei fast schon wie eine Konsumidentität die sich entlang der Linien von Harry Potter Terminologie bewegt wie House Dingsdapuff und Slytheren wenn Leute über ihre Biotech oder Astradings Impfung quatschen. 
-Lade dir deinen Dialoque-Tree herunter

*

Welcher Corona Typ du bist bewegt sich genau so entlang der Linien der Konsumkultur wie sie in der jüngeren Vergangenheit von Clickbait Plattformen wie Buzzfeed kultiviert wurde.


Von Buzzfeed zur ARD

Ex-Buzzfeed-Chefin Juliane Leopold leitet seit Anfang Juli die Redaktion von Tagesschau.de. Ihr erstes großes Projekt wird ein Relaunch der Seite sein. Katzen erfinden Mittel für den Weltfrieden. Das sei die perfekte Geschichte wenn es um viralen Erfolg im Internet geht, sagte Juliane Leopold, als sie noch Chefredakteurin des deutschen Ablegers der US-Onlineplattform Buzzfeed war. Seit Anfang Juli ist sie Chefin von tagesschau.de. Das ist die Internetpräsenz von ARD-aktuell. Leopold ist außerdem für die Tagesschau-App zuständig.Auf den ersten Blick überrascht die Personalie Leopold. Denn zuvor war sie bei einem Medium tätig, dessen Markenkern aus der Veröffentlichung lustiger Listen, sogenannten „Listicles” (Was googelt Deutschland) und Katzenvideos besteht. Nun leitet sie das Nachrichtenportal der ARD

– Tagesspiegel


Was hier noch mit Katzenvideos verniedlicht wurde von Journalisten die eigentlich nichts von dem Thema verstehen oder bewusst ihre Leser täuschen wollen manifestiert sich jetzt durch Corona als der MK Ultra Angriff auf die kollektive Psyche. 

BuzzFeed’s founder used to write Marxist theory and it explains BuzzFeed perfectly


There are a lot of reasons for that but a major one is the site’s remarkable talent at relating to people. Many of the site’s pieces work by letting readers revel in shared traits or experiences: „35 Signs You Went To A Liberal Arts College In The Early ’90s“; „19 Reasons We Are All Actually Every Single Disney Character“; „26 Struggles Only People With Small Bladders Will Understand.“ „Nobody wants to be a shill for your brand,“ former BuzzFeed chief creative officer Jeff Greenspan once told New York Magazine for a profile of the company’s founder, Jonah Peretti. „But they are happy to share information and content that helps them promote their own identity.“
So where did Peretti get that idea? Peretti’s academic writings offer one clue. After graduating from UC Santa Cruz in 1996, Peretti published an article in the cultural theory journal Negations entitled „Capitalism and Schizophrenia: Contemporary Visual Culture and the Acceleration of Identity Formation/Dissolution.“ After the paper was mentioned in New York’s Peretti profile, Critical-Theory.com’s Eugene Wolters read through it, and found that it more or less lays out (and critiques) BuzzFeed’s entire business model—a full decade before the company was founded.
In brief, the paper argues that, going forward, capitalism will need to be constantly producing identities for people to adopt at an ever-increasing rate. And now Peretti’s at the helm of a firm that’s doing exactly that.

<weiterlesen auf Vox>

Ich weiß nicht ob Peretti ein Zyniker ist der glaubt was er tut sei Notwendig um das kommunistische Paradies einzuleiten, ich weiß nicht ob die Leute verrückt zu machen in seiner Vorstellung Akzelerationismus ist, ich weiß nicht ob Peretti sich selbst nur damit bereichern will Leuten Identitäten zu verkaufen darüber welcher Persönlichkeitstyp von Hogwards Haus, Star Wars Figur oder Pizza sie sind. Was ich sehe ist das die Kultur die er mit geschaffen hat nicht nur das Leben auf Subscribtion Basis verkaufen wie Disney+ oder sowas, sondern mittlerweile zu Impfstoffen und Booster Impfungen über geht mit denen man sich seine Teilhabe an einer immer verrückter werdenden Gesellschaft erkaufen soll, die dir dann eh nur den Goatse präsentiert bis du die nächste Nadel kriegst.

„The rapid fire succession of signifiers in MTV style media erodes the viewers sense of temporal continuity,“ Peretti writes. „To use the same words that Jameson uses to describe schizophrenic experiences, the images that flash across the MTV viewers‘ retina are ‚isolated, disconnected, discontinuous material signifiers which fail to link up into a coherent sequence.'“ (As Wolters notes, those rapid fire MTV signifiers are „Not so unlike those GIF-loaded posts on BuzzFeed.“)

Schizophrene Identitäten die dafür entworfen wurden die zerstückelte Psyche größerer Bevölkerungsgruppen zu kontrollieren weil sie ohne Babbelköpfe im TV und bunte Bildchen gar nicht mehr wissen wo oben und unten ist. Bezeichnungen wie 2G und 3G teilen die Bevölkerung in neue Stämme ein die künstlich dafür geschaffen wurden für einen temporären Zeitraum das Leben der Leute zu kontrollieren und die in manchen Fällen langwierige Folgen haben werden. Was werden diese Maskenavatare und Weintanten ohne Trump und später ohne Corona machen? Ich hoffe darauf die töten sich alle selbst, auch wenn ich natürlich weiß die kriegen einfach eine neue Baby Yoda Identität und updated Dialogue Tree.
Und ich merke diese Auswirkungen psychologischer Kriegsführung auch bei mir. Ich habe dieses schizophrene Verhältnis zu der Corona Panikmache da ich auf der einen Seite das alles für risikoaversen, neurotischen Dreck einer dialitischen, diabetischen Bevölkerung im Endstadium sehe die fett und faul und feige ist und man was im sterben liegt absterben lassen soll, auf der anderen Seite sehe ich es als die einzige realistische bisher bestehende Möglichkeit den Schulunterricht zu stören und die Bevölkerung zu polarisieren bis die eine Seite die andere tötet und der Spuk damit vorbei ist, zumindest für eine Weile.

***

Corona-Neuröschen

Im EL-lite-Blog, das die Geschehnisse im Welt-Weiten-Weltnetz (WWW) bündelt und reflektiert wie ein Brennglas, herrschte die Tage helle Aufregung! Der geliebte Blogwart, Vitzi-Buhuhutzi, hatte doch tatsächlich mit einer COVID-IMPFUNG geliebäugelt:

Der Bericht eines alten Kumpels über den üblen Coronatod eines seiner Bekannten ließ mich etwas schwächeln. Niemand will ja so übel umkommen. Sollte ich mich nicht doch impfen lassen?

Wenn einem der Tod „so nahe“ kommt und man unter der Dauerberieselung der Propaganda steht, ist das verständlich. Emotion gegen Kopf.

https://vitzlisneuer.wordpress.com/2021/11/10/corona-heute-leicht-geschwachelt-jetzt-wieder-stabil/

Aber freute er sich nicht die ganze Zeit auf seinen Tod, weil er dann nicht mehr miterleben müsse, wie „sein“ Deutschland voll an‘ Arsch geht?

Jedenfalls hat er sich wieder gefangen und seinen „Artikel“ dementsprechend „ergänzt“:

Ich hab dann irgendwo (finde ich leider nicht mehr) eine Statistik über die Insensivbetten zB in Hessen gefunden. Die Zahlen kann ich nur noch ungefähr aus dem Gedächtnis wiedergeben: ca. 1275 I-Betten, davon 211 mit Coronaopfern belegt, davon 80 künstlich beatmet.

Bei etwa 7 Millionen Einwohnern würde das bedeuten, daß das Risiko, künstlich beatmet zu werden, bei um die 1: 87.500 liegt. Naja.

Eben fand ich noch eine weitere Statistik:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1246685/umfrage/auslastung-von-intensivbetten-in-deutschland/#professional

Man sieht deutlich, daß die Zahl der benutzen Intensivbetten seit März 2020 (!) trotz Corona sehr stabil im Bereich um 20.000 liegt, Corona hin oder her, selbst in Zeiten, als die Coronakranken dort 5700 (Höchststand) ausmachten. Entsprechend NIEDRIGER war der Restbestand an Intensivkranken.

Wir werden also von den Panikmakern deutlich verarscht, von wegen anstehender Katastrophe am Intensivbettenmarkt. NIX wird passieren.

(…)

Ebd.

Puuhh, was sind wird da erleichtert drüber, daß einer der letzten großen „Opinion-Leader“ der Rechten doch noch die Kurve gekriegt hat! Denn was die immense Verrohrsche betrifft, da will ihm der Erzähler in seiner Demut noch nicht mal grundsätzlich widersprechen.

Allerdings wird einem bei dieser Gelegenheit wieder trefflich vor Augen geführt, daß das ziellose Rumstöbern im Wahrheits-Weltnetz nichts für Schwachnervler und -geister ist, denen es zudem an Reflektionsvermögen und „General Intelligence“, kurz: „g“, mangelt. Gerade COPY-EBBER ist wieder mal ganz verstört und verweist hyperventilierend auf einen seiner Beiträge zum „Thema“, der einem, vor lauter Copy-Paste-Panik bebend, schrill entgegenkreiiiischt:

Ebber sagt :

@Frank,

es ist noch viieel übler als angenommen, denn es geht um Nanoroboter, Graphenoxid, Verchippung etc., die mithilfe der Spritze in den Körper gelangen, und ganz gezielt und OHNE Probleme die Blut-Hirn-Schranke durchbrechen (wichtige Barriere zwischen unserem Blut und dem Zentralnervensystem. Sie übernimmt eine Art Filterfunktion).
Und das kann KEIN Körper ungeschehen machen, d. h., es ist keine Heilung möglich.

Im Zusammenwirken mit 5G und diesen Substanzen werden die Gespritzten zu willenlosen Robotern für die Verbrecher =Verhaltenskontrolle der Bevölkerung durch ferngesteuert angeregte Graphenoxid-Nanopartikel (5G-Technologie)Somit macht die Aussage von Schwerverbrecher Klaus Schwab gleich mehr Sinn:

„Sie werden NICHTS besitzen.
KEINE Privatspäre haben.
Und Sie werden GLÜCKLICH sein….“

Bei dieser Aussage fragt man sich unwillkürlich:

WIE kann man glücklich sein, wenn man all seinen Besitz, Haus, Auto, Wohnung, Möbel, Kleidung, seine Freiheit, seine Privatsphäre etc. – also ALLES (!) – verloren hat, bzw. sie einem brutal genommen/gestohlen wurde ?

Ganz einfach = Das „Glücklichsein“ ist ein Gefühl, das sie mithilfe der Gehirnmanipulation erzeugen können.

Zitat: „Das Problem ist, daß ein guter Teil dieser Nanoröhrchen im Gehirn stecken bleibt, das nur aus Fett besteht. Und dort tun die Nanoröhrchen ihre Arbeit, z. B. bei Parkinson- und Alzheimer-Patienten. Über eine Fernbedienung werden ihnen Mikrowellen geschickt, und der Patient beruhigt sich und hört auf zu zittern.
Aber was ist mit denen, die nicht an genannten Krankheiten leiden ?
Nun, es gibt bestimmte Frequenzen, die einen mit Glücksgefühlen durchtränken, weil die Nanoröhren innere Verbindungen freisetzen, mit denen die Kohlenstoffnanoröhre dotiert ist, wie Dopamin und Serotonin. Sie schwingen wie Trommeln, weil sie hervorragenden elektrische Leiter sind.
Aber…bei anderen Frequenzen schwingen die magnetischen Nanoröhren wie verrückt, werden heiß und verursachen Schmerzen, Angst, Unruhe und Unglücklichsein.

Mit anderen Worten: Glücklichsein oder Pein auf Knopfdruck von außen, gesteuert über bestimmte Frequenzen, vermittelt über 5G. Bestrafung für aufsäßiges Verhalten oder Belohnung für obrigkeitshöriges Verhalten (es lohnt sich einen Blick nach China zu werfen, dort ist dieses Verfahren bereits Realität !).

Man kann jetzt einwenden, daß es unmöglich sei, Milliarden von Menschen auf diese Weise zu überwachen, deren Verhalten individuell zu bewerten, um dann die Entscheidung für jeden Einzelfall zu treffen = Bestrafung oder Belohnung.

Nun, zu diesem Zweck dient u. a. die KI, die diesen Job übernehmen wird.

Das macht das Thema Graphen so wichtig, das z. B. mit den Frequenzen des 5G-Senders-Empfängers interagieren wird, und ein planetarisches Kontrollnetz bildet, eine Art riesiges Spinnennetz im Außen und ein weiteres im Inneren jedes Menschen.
D. h. die TOTALE Kontrolle über Ideen, Gedanken, Emotionen, Gefühle und alles, was Freiheit bedeutet.

DAS meinen diese Hochkriminellen mit ihrer Aussage
„Sie leben in einer Welt, in der Sie NICHTS besitzen, aber Sie sind dennoch GLÜCKLICH.“

*

Nun, man könnte hier mal fragen, was denn so ein „EBBER“ wirklich besitzt, wie „frei“ der Wagecucker wirklich ist und wie es mit „Privatsphäre“ in einer Welt, in der die IMPERIALEN SPÄHDROHNEN des DE überall und nirgends zugleich sind, tatsächlich aussieht – allein, dem Erzähler hatte es angesichts der panikbebenden Zeilen glatt die Sprache verschlagen und die Tippfinger erstarren lassen!

Um so erfreulicher, daß er gerade beim mitteilsamen und kundigen Großinformatiker DANISCH eine Quasi-Replik darauf entdeckt hat, mit welcher dieser dem DE einige Mühen abnimmt:

Oh, ja.

Graphen, der Wunderstoff, der sich im Körper gleich von selbst zu einem Bluetooth-Chip samt Antenne zusammenbastelt, und zu senden anfängt. Wenn sowas ginge, hätten sie nicht 10 Jahren am BER basteln müssen, sondern einfach eine Wagenladung Graphen hingekippt. Wie beim Terminator. Oder den Borg.

Nur weil etwas „selbstorganisierend“ ist und Kristalle oder Polymere bilden kann, wird daraus noch lange kein funktionsfähiger Microchip. Und wenn doch, warum dann ausgerechnet Bluetooth und kein DVB-T2-Empfänger? Oder DAB+? Oder ein Taschenrechner. Oder ein Ovulationskalkulator? Oder eine Nagelschere?

Selbst wenn sowas möglich wäre: Glaubt Ihr ernsthaft, eine Regierung unter Merkel bekäme sowas hin? Neuland? Die kriegen doch in IT wirklich gar nichts hin und rennen rum wie geköpfte Hühnchen. Und vor diesen IT-Versagern habt Ihr eine solche Angst? Glaubt Ihr wirklich, die würden sowas hinkriegen, selbst wenn es das gäbe? Diese Idioten, die nicht mal ihre Behörden wieder in Gang kriegen, wenn’s mal rappelt?

Langsam bilden die Leute richtige Corona-Neurosen.

https://www.danisch.de/blog/2021/11/10/der-mac-adressen-corona-barcode-des-grauens/#more-46241

Tatsächlich bezog sich DANISCHs Schmäh auf eine Leserzuschrift, in welcher er gefragt wurde, ob „sowas“ denkbar wäre – nun, das könnte in der Tat Vitzi gewesen sein, der von COPY-EBBER mit „sowas“ förmlich zugeschissen wird.

Aber „Corona-Neurose“? Eher war die „Neurose“ schon vorher da und Corona ist ein gefundenes Fressen. Das Dummvieh wird ja auch mit widersprüchlichen Informationen und Double-Bind komplett kirre gemacht, da kann Mann das ein gutes Stück weit schon nachvollziehen, wenn manche dann so ziemlich alles für möglich halten, dabei meinen, sie glaubten jetzt gar nichts mehr, um dergestalt auch noch auf den hinterletzten Dummfug reinzufallen. Und zwar flotter, als sie „Qui bono?“ stammeln können. Daß es jemandem durchaus nutzen könnte, derartigen Bullshit zu streuen, hat DANISCH mit seinem „Großprinzip der Vergiftung unerwünschter Informationen“ ganz gut zusammengefaßt. Aber erzähl das mal einem Wahrheits-Konditionierten, bei dem reflexhaftes Kopieren unter „aufgewacht“ und „Selberdenken“ läuft und der sich dabei noch für einen freien Freigeist hält. Ach, der freie Wille ist eh Illusion. Der DE überlegt angesichts dieses prekären Elends ernsthaft, ob er sich nicht doch die coole FEELGOOD-CYBORG-IMPFUNG holen soll um sein ermattetes Resthirn mit Nano-Röhrchen, Mikrowellen und SEX-G wohlig kitzeln zu lassen, mmmmmmhhhh, „ASMR“ in einer ganz neuen Dimension. Also so mitten im Kopf drinnen. Sexy! Lecker! Geil!

-ASMR Goth Girlfriend Ear Licks/Kisses Oil Massage-

***

Wer J-U-D-E ist, bestimmt immer noch…

…natürlich FRANKSTEIN:

Frankstein sagt:

Mädels mal halblang. mit den Juden .Ich hatte einmal den Versuch der Erklärung gemacht, hier nochmal zum Nachschreiben=
Es gibt kein Volk der Juden , es gibt auch heute kein Volk der Einarmigen mehr ( chinesische Legenden erwähne diese aus der Zeit von vor 3.000 v.C.) . Ein Deutsches Volk gibt es sehr wohl.
Wenn ich Jude schreibe oder sage, ist ein Synonym gemeint = Vitzli nennt es Charakter, ich nenne es
Verhaltensauffälligkeit. Gemeint sind Bigotte, Pharisäer, Tempelhändler und überhaupt alle, die ihre Gier mit einem Verweis auf einen blutrünstigen, zweifelnden und beschnittenen Dämonen begründen, auch wenn sie dies nicht öffentlich bekunden. Die jüdische Gier ist sowas wie die kannibalische Freßorgie. Es gibt aber kein Volk der Kannibalen, weswegen man es nicht beleidigen kann.
Der Judaismus ist unter jesraelischen Stämmen verbreitet, aber auch bei den Khasaren, den Sepharden, sowie bei den Askhanesen. Aber es gibt auch unter den Sinanesen “ Juden „, und sogar
unter den Katharern. Der Oberbegriff ist “ Jude“, weil er bestimmte Charaktermerkmale beschreibt.
Geschaffen haben ihnen die jüdischen Leviten selber= die Geschichte des Verräters Juda. Von dem leitet sich Jude ab. Wer also für schnödes Mammon sich und seine Gefährten verrät, ist ein Jude.
Spart euch das Rumeiern, nennt die Dinge bei ihrem richtigen Namen

Und wie üblich gibt das Depperl seinen Segen:

Tante Lisa sagt:

Vollumfängliche Zustimmung, werter Frankstein.

Was wohl der Föhrer, auf den das hitlerfanatische Pimmeltantchen ja nichts kommen läßt, zu dem sagen würde, was die Verhaltensaufälligen hier wieder treiben?

Wohlgemerkt: Das hitlerfanatische, vom JUTT vollkommen besessene Pimmeltantchen will nach eigener Aussage (aus ehrfürchtiger Scheu?) noch nie in „Mein Kampf“ geblickt haben, kann aber bei dem „Herrn John de Nugent aus den USA“ auswendig mitsingen, wo unter anderem Weltraumjuden und -arier einen ewigen Kampf ausfechten. Eine wahrlich extra-ordinäre Freakshow das alles.

***

Oj wej

Eigentlich war dem Erzähler in seiner Demut die Sache mit dem Ofarim zu minder in jeder Hinsicht, um sich ihrer anzunehmen. Eher was für die niederen Ständer im EL-lite-Blog, die erwartungsgemäß steil drauf abgehen. Allen voran der exilierte Schwabe „EBBER“, hier COPY-EBBER genannt. Mit schleimheiligstem Gefrömmel von der Sorte, wir seien doch alle Kinder Isreals und überall finde man sone und sone weshalb man den Ofarim auch nicht gemein verallgemeinern dürfe, braucht ihm AUSGERECHNET der ansonsten reichlich hitlernostalgische und als FRANKSTEINs Analparasit nach Kräften deutsch-herrenmenschelnde Emofisch erst gaar nicht zu kommen:

*

Ebber sagt:

Nemo sagt:

18. Oktober 2021 um 14:29

Was für ein Quatsch. Es gibt in jedem Volk und in jeder Religionsgemeinschaft und Personenansammlung … Idioten und gute Leute!

*

So ein QUATSCH !
Das ist das hinterfotzigste, betrügerischste Volk, das auf dieser Erde existiert.
Und dieser (((Drecksack))) liefert just das Paradebeispiel…LOL

*

Um sich dann ein paar Posts weiter und 48 Minuten später auf die „Judenachse“ von und mit Henryk M. Broder und anderen sichtbaren „Unsichtbaren“ kopierenderweise zu berufen und diese aktiv zu verlinken:

*

Ebber sagt:

Sterben Coronapatienten auch an falscher Beatmungstechnik?

Es gibt Hinweise, dass auf den Intensivabteilungen Coronapatienten auch an einer Überdruckbeatmung sterben. Insbesondere dann, wenn die Patienten zuvor intubiert wurden. Dabei wird ein Schlauch, wie bei den meisten Operationen, durch den Kehlkopf in die Luftröhre gelegt. Dies ermöglich bessere Kontrolle und auch höhere Beatmungsdrücke. Doch genau dies führe, laut den Lungenärzten, bei an Viruspneumonie-Erkrankten (virale Lungenentzündung) oft zu einem akuten, tödlichen Lungenversagen (ARDS).

-https://www.achgut.com/artikel/sterben_coronapatienten_auch_an_falscher_beatmungstechnik

Also doch nicht hinterfotzig und betrügerisch genug, um nicht ohne jede weitere Erläuterung per Copy-Paste als Kronzeugen herangezogen zu werden. Reflexhaftes Kopieren ohne Resthirnbeteiligung. Oj wej.

***

EL-lite-Blogger im Bild?

Dem Erzähler wurde Bildmaterial zugespielt, das einige wesentliche Akteure der alternativen Bloggerszene zeigen soll. Zweifel bleiben allerdings angebracht.

*

Angeblich Vitzi-Buhuhutzi (2 v.l.) und drei seiner Sichtbaren – nach außen hin voll auf seriös getrimmt.

*

Hier sieht’s schon anders aus! Angeblich Pimmeltantchen.

*

Angeblich eine primitive Abbildung von SchlauPACKi, dem Über-Ossi, Rockrebell und Nomenklatura-Zonenrowdie aus gutem Stasi-Hause.

*

Angeblich der genderflutschig bi-gotte („zwei Götter sind besser als einer“) Emofisch.

*

Angeblich the one and only FRANKSTEIN: Schleppt gerne einsame Mädchen auf Cold Turkey vom Drogenstrich am Bahnhof zum „Impfen“ in den dunklen Park und hat auch hier die K.O.-Tropfen für P*domom and Daughter längst startklar: „Make a drop and let them drop – they’ll never know what happened!“

*

Angeblich House-Musik unter hitlerpimpfigen Unpersonen.

*

Angeblich der DE, was das ganze erheblich in Zweifel zieht! Na, was will Mann von einem, der sich „whiteboyforblacks“ nennt, auch anderes erwarten! Sicher mit Vorsicht zu genießen und keine a1-Quelle!

Worst & Weird Album Covers

*

Der wahre KNR hingegen kann sich von dem ganzen Schweinkram nur angewidert ab- und der hehren, hohen Kunst- und Klassikminne zuwenden:

*

LOL.

***