Oj wej

Eigentlich war dem Erzähler in seiner Demut die Sache mit dem Ofarim zu minder in jeder Hinsicht, um sich ihrer anzunehmen. Eher was für die niederen Ständer im EL-lite-Blog, die erwartungsgemäß steil drauf abgehen. Allen voran der exilierte Schwabe „EBBER“, hier COPY-EBBER genannt. Mit schleimheiligstem Gefrömmel von der Sorte, wir seien doch alle Kinder Isreals und überall finde man sone und sone weshalb man den Ofarim auch nicht gemein verallgemeinern dürfe, braucht ihm AUSGERECHNET der ansonsten reichlich hitlernostalgische und als FRANKSTEINs Analparasit nach Kräften deutsch-herrenmenschelnde Emofisch erst gaar nicht zu kommen:

*

Ebber sagt:

Nemo sagt:

18. Oktober 2021 um 14:29

Was für ein Quatsch. Es gibt in jedem Volk und in jeder Religionsgemeinschaft und Personenansammlung … Idioten und gute Leute!

*

So ein QUATSCH !
Das ist das hinterfotzigste, betrügerischste Volk, das auf dieser Erde existiert.
Und dieser (((Drecksack))) liefert just das Paradebeispiel…LOL

*

Um sich dann ein paar Posts weiter und 48 Minuten später auf die „Judenachse“ von und mit Henryk M. Broder und anderen sichtbaren „Unsichtbaren“ kopierenderweise zu berufen und diese aktiv zu verlinken:

*

Ebber sagt:

Sterben Coronapatienten auch an falscher Beatmungstechnik?

Es gibt Hinweise, dass auf den Intensivabteilungen Coronapatienten auch an einer Überdruckbeatmung sterben. Insbesondere dann, wenn die Patienten zuvor intubiert wurden. Dabei wird ein Schlauch, wie bei den meisten Operationen, durch den Kehlkopf in die Luftröhre gelegt. Dies ermöglich bessere Kontrolle und auch höhere Beatmungsdrücke. Doch genau dies führe, laut den Lungenärzten, bei an Viruspneumonie-Erkrankten (virale Lungenentzündung) oft zu einem akuten, tödlichen Lungenversagen (ARDS).

-https://www.achgut.com/artikel/sterben_coronapatienten_auch_an_falscher_beatmungstechnik

Also doch nicht hinterfotzig und betrügerisch genug, um nicht ohne jede weitere Erläuterung per Copy-Paste als Kronzeugen herangezogen zu werden. Reflexhaftes Kopieren ohne Resthirnbeteiligung. Oj wej.

***

Der „Mainstream Hitler“ doch ganz schnafte?

Vitzi-Buhuhutzis Schlumpfkopf? Bild

*

Angesichts der tatsächlich vielsagenden Geschichte um eine 96-Jährige vorgebliche Holocausthelferin*, die sich ihrem Prozeß vor dem JUGENDgericht (da zur Tatzeit erst neunzehn Lenze) durch Flucht aus dem Altersheim zu entziehen trachtete, geben sich im EL-lite-Blog der letzten Bescheidwisser Deutschlands wieder die führenden Erkenntnixtheoretiker die Klinke in die Hand.

So sieht sich das Sprachgenie SchlauPACKI genötigt, dem Plenum seine ehernen Wahrheiten einzuhämmern:

Packistaner sagt:

Gewöhnt euch doch bitte endlich die falsche Verwendung von „leugnen“ ab. Es heißt bestreiten !!
Leugnen kann man nur eigene Taten.
Himmelsackrakruzitürckennochmal!

Was für ein Bild von einem sich oberschlau dünkenden dummen Ossi! Natürlich kann man im Sinne von Realitätsverweigerung etwas „leugnen“, was man nicht selbst verbockt hat. Vitzibuhutzi meint allerdings, indirekt SchlauPACKi recht gebend, daß (((sie))) den Duden an den „Kläusi-Mäusi“ angepaßt hätten:

vitzli sagt:

packi

duden:

2. (etwas Offenkundiges wider besseres Wissen) für unwahr oder nicht vorhanden erklären und nicht gelten lassen (meist verneint)

die haben das schon „angepasst“.

Aha, vor dem „Kläusi-Mäusi“ hatte also „leugnen“ nur die eine Bedeutung, die SchlauPACKi als Über-Ossi gelten läßt? Konnten ehedem also nur eigene Schandtaten „geleugnet“ werden und nicht etwa sonstige Tatsachen und Offensichtlichkeiten, wie z.B. die Auferstehung unseres Herrn und Erlösers, Jesus Christus? Na, wenn der EXTREM gebildete PACKdeutsche das sagt, wird es ganz bestimmt so sein.

Es geht dann weiter mit dem üblichen, sattsam bekannten Holo-Gejammer bei dem sich alle gegenseitig die Finger tief in den braunen After stecken um sie sich hernach sorgsam abzulecken. Nur der dekonstruktivistische Astronautengott FRANKSTEIN bietet wieder erfrischend „andere“ Perspektiven:

Frankstein sagt:

Wer hier Wikipedia zitiert, wird von mir künftig nicht mehr beachtet.

Die Judenpedia ist eine Sammlung “ Erinnerungskultur „, die Wissen neu schafft.

Eine Art Gewächshaus, in dem invasive Pflanzen gezogen und später ins Freiland ausgesetzt werden.

Es ist schon bizarr, den Rot-Front-Verband gleichzusetzen mit Reichsbanner und Hitlerjugend. Die Bezeichnung als kommunistisch kann leicht als stalinistisch verstanden werden. Allerdings geht der Name zurück auf eine deutsche Siedlung in Kirgistan und wurde erst später korrumpiert ( siehe auch Ront-Front in der DDR).

Rot-Front war so kommunistisch, wie die späteren jüdischen Kommunen in Palästina.

Ursprünglich, auch in den Zwanzigern, war Kommunismus gesellschaftsfördernd, verbindend und damit nationalistisch. Die heutige Bedeutung ist irreführend.

Rot-Front- Kämpfer waren deutsche Vertriebene aus den Ostgebieten und kämpften gegen die jüdische SA und die jüdische Reichspolizei um Deutsche Selbstbestimmung.

Einen wesentlichen Anteil an der Machtergreifung der Nazis trugen die Frei-Korps-Verbände, die aus Veteranen des ersten WK bestanden und kompromisslos für das Überleben Deutschlands einstanden; auch gegen die Eiertanz-Diplomatie der Nazis mit Polen, Frankreich und England. Tatsächlich war Hitler bemüht, die blutigen Zugeständnisse der Weimarer Politiker in Verhandlungen zu lösen und nicht mit Waffengewalt.

Logischerweise verfolgten SA, SS und Reichspolizei die Frei-Korps-Mitglieder als Staatsfeinde. Der größte Feind der wehrhaften und wehrwilligen Deutschen war die Reichspolizei. So wie auch heute alles Übel von Polizeiordnungen und den Ordnungsbehörden verursacht und verwaltet wird.

Daß aber Reichspolizei, SA, SS letztlich antideutsche Judentruppen gewesen sein sollen, geht im allgemeinen Holo-Geheul („We wuz Kangsz, Adolf dindu nuffins!“) vollkommen unter. Und das Mikropimmeltantchen hat sich als größte Hitlerverehrer“In“ aller Zeiten aus dem heiklen Thema ausgeklinkt, um nicht wieder einmal Nicht-Nazi Vitzi-Buhuhutzi über Gebühr zu verärgern. Wobei anzunehmen ist, daß dieses Geschöpf trotz allem FRANKSTEINs Infamie mit einem „Zustimmung, werter Frankstein!“ goutiert hätte, schließlich sind wir im Gaga-Land.

Vitzi-Buhuhutzi höchstselbst hat noch was zu FRANKSTEIN nachzutragen, allerdings nur die Seriosität von Wikipedia betreffend:

vitzli sagt:

frank 925

wikipedia ist nicht unseriöser als die heutige geschichtsschreibung im allgemeinen. man darf sie zitieren, aber natürlich nicht ernstnehmen.

Na, wir sehen schon, wer hier der seriöse ist, den man ernst nehmen kann, höhöhöh.

Der Faden nimmt dann die üblichen Schlenker (Kaballa-Balla, EvolutionsLEUGNUNG mit Dinoverschwörung, Absetzbewegung 2.0 unter LASCHET usw.) bis schließlich Freund hildesvin als weiterer Paradeossi wieder zum Eingemachten zurückkehrt:

hildesvin sagt:

6 millionen wurden in auschwitz vergast. in den gaskammern —
——————————————————————————–
Das stimmt so nicht: Es waren insgesamt und überhaupt sechs Millionen, und nicht nur in Aufschlitz und nicht nur in den zwei inzwischen praktischerweise abgerissenen Bauernhäusern (- wer erinnert sich dieser kleinen Schelmerei noch?)
Und ziemlich genau sechs Millionen waren es bereits ein paar Male seit 1918.

Jajaja, die „ewigen 6 Millionen“. Wir kennen das doch alles, aber ein echtes NAZISCHWEIN muß das immer wieder aufkochen um sich kannibalisch wohl drin zu suhlen:

vitzli sagt:

hildes 1532

ja, in der ukraine wurden vorher auch 6 millionen juden durch verhungern lassen umgebracht. das war einige jahre vorher und stand auch groß in der zeitung. hat damals allerdings niemanden in der welt interessiert. aber jetzt bis 45 waren es wieder 6 millionen in auschwitz. das ist auch vielfach überall zu lesen. der ankläger hat die schrumpfköpfe schließlich dem nürnberger tribunal vorgezeigt. ach, da bringe ich was durcheinander.

Ein Ausch-Witz jagt den anderen, Bescheidwisser unter sich ebent. Und der Ossigote versteht Sachen, die andere nicht verstehen:

hildesvin sagt:

bis 45 waren es wieder 6 millionen in auschwitz —

Ja eben nicht! Bis Anfang der Neunziger waren es in Aufschlitz offiziell viereinhalb Millionen, dann gar plötzlich „nur“ eineinhalb.
(Nur für Ostgoten verständlich: Was ist das hier? Denkst du, die Fische sind doof und beißen auf Blech? – Du meine Güte, wen habe ich da zum Angeln mitgenommen – das nennt man doch Blinker!)

Vitzibuhutzi ist auch nicht ganz „so“ und kommt selbst bei seinem Leib- und Magenthema um ein Spässeken nicht herum:

vitzli sagt:

hildes

ich denke eher, daß da rechte elemente in den historikerkreisen an einfluß zugenommen haben und in strafbarer weise kräftig nach unten relativieren. keine ahnung, warum die nicht im knast sitzen. das ist doch genauso strafbar wie leugnen. naja, spässeken muß sein.

Das holo-gesengte Ossisvin versteht zwar fast alles, ausgenommen allerdings irgendwelche westgotischen Spaßereien:

hildesvin sagt:

Auch du, Vitzli, auch du … Ich passe endgültig. Ohne Zwei, mit dem Herzjungen fünf Trümpfe, und eitel Luschen im Skat – küßt mich am Rockschoß.

Ja schwierig, das „Verstehen“ unter allwissenden Volksgenossen. Auch der Erzähler kann da ein leidvolles Lied von singen: „Ironie? Versteht der Leser nie!“ Allerdings erscheint die Merkwelt von hildesvin schon einigermaßen verarmt, so daß es durchaus Anlaß zur Sorge geben könnte, daß er noch nicht in Rente gegangen, sondern immer noch als Mediziner tätig ist, wie er immer wieder mal durchscheinen ließ!

vitzli sagt:

hildes

naja, spässeken muß sein 😕

wie würdest du diesen satz interpretieren?

naja wurscht. ist mir mittlerweile egal, ob mich jemand versteht oder nicht.

Und es ist auch völlig egal, ob das geflügelte Svinchen auf Rückfragen antwortet oder nicht. Wenigstens hat Emofisch das weltrettende „ABOUT“ verstanden! Und anstatt immer das große Weltlenkungs-Rad zu drehen, sollte man stets beherzigen, daß auch kleine Sachen Freude machen:

Tante Lisa sagt:

Hilfe – die Seite des Volkslehrers scheint seit heute nachmittag nicht mehr aufrufbar zu sein. 😕

Tante Lisa sagt:

Die Seite des Volkslehrers ist (wieder) aufrufbar – püh! 😊

Es läßt sich wirklich nicht leugnen – eine in der Tat armselige Bande!

Angesichts dieses aller erbärmlichsten Rumgeheules und auf primitivstem Niveau aneinander Vorbeigeredes in Durchblickerpose kann man ja fast schon Verständnis für die Art und Weise aufbringen, wie die Milliennial-Heißsporne bei Post-Collapse den gordischen Jammer-Knoten durchschlagen um es im übrigen beim „Historikerstreit“ bewenden lassen:

Orboidsloser25. September 2021 um 07:58

Brutaler cringe. Finde ja diese ganzen online Neo-Nazis lächerlich, die den Hololol leugnen, sagen dass Hitler Frieden wollte, alles nur Präventivschläge waren, etc… Vor allem diesen Greatest Story Never Told Müll. So ein Kitsch kann ja nur von irgendwelchen Amis kommen, die glauben, dass es Hitler um die Rettung des Christentums ging – und dann auch noch des katholischen Christentums (doppellol)

Wollt ihr Hitler jetzt komplett vollpozzen? Mir gefällt der „Mainstream“ Hitler eigentlich schon so ganz gut. Hat halt verloren am Ende, das war der Fehler.

Zudem ist besagtes zivilreligiöses Narrativ durchaus in flexiblem Wandel begriffen, aber das ist schon weit jenseits der Auffassungsgabe von NAZISCHWEINEN der rustikal-dumpfdeutschen Art:

Zum Ausklang noch etwas leichte Lach- und Sachmuse vom Experten schlechthin:

Frankstein sagt:

Warum immer sex ? Weil jederman/ jedefrau täglich alle 20 sec an Sex denkt ! Ernst beiseite, Schalk komm raus = 6 ist die Zahl des Menschen / am 6. Tag schuf Jahwe Adam !
Auch gut zur Erinnerung = mit 66 Jahren , da fängt das Leben an ( Verdoppelte Einprägung/ Jürgens war auch Jude) . 666 ist die Zahl der Tieres , die dreifache Verhöhnung des Menschen.
Wir leben im Post-Jahwe-Zeitalter ( der Begriff JAHWE umfasst in der jüdischen Mythologie den Zeitraum zwischen Noah und Moses; es ist KEIN Personen-Name) . Die Zahl 6 soll aber die Erinnerung an den Dämon Ha-Shem wachhalten, das ist der Name des angebeteten Gottes der Juden.
Haschen ist ein jiddischer Ausdruck und bedeutet= unter dem Deckmantel menschlichen Aussehens
die Werke des Dämonen zu vollenden.

Hab Dank, werter FRANKSTEIN!

_______________________________________________________________

*Jaja, schon krass was „die“ so treiben, aber wer wird denn schon KZ-Sekräterin? KEIN MITLEID! lol.

***

WOKE FRANKSTEIN goes QUANTENPHYSIK!

Adam Riese war JUDE, Unwissenheit ist Stärke und 3×3 nicht immer Neune!

Eines muß man Vitzi-Buhuhutzis Ringelreihen tanzenden Kretins zugestehen: Seit der Erzähler neulich mal nebenbei bemerkte, daß sie an Unterhaltungswert doch schwer nachgelassen hätten, legen sie sich wieder prächtigst ins Zeug, um dessen Aufmerksamkeit zu gewinnen und unter Beweis zu stellen, daß ihr Ruf als DIE Ausnahme-Vollhonks ein nur allzu berechtigter ist. Und natürlich hat kein geringerer als der unübertroffene, so pompöse wie poröse Schwell- und Schwammkopf FRANKSTEIN wieder mal mit einem dünstenden Haufen vorgelegt, der seinesgleichen sucht!

Die simple Feststellung von Freund hildesvin (der allerdings, was seinen Judenkoller anbelangt, schon länger mit dem Tantchen mithalten kann, bleibt nur zu hoffen, daß „untenrum“ noch alles in Ordnung bei ihm ist), daß wenn „das Tier“ (also euer devoter Erzählsklave) sage, daß drei mal drei Neun ergebe, daran nun mal nicht zu deuteln sei, öffnete beim Gewaltigen wieder sämtliche Schleusen:

Frankstein sagt:

Zwei mal drei macht vier, widewidewitt und drei macht neune, ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt.
Hildes sagt = 3mal 3 ist neun.
Warum auch Hochbegabte Schwierigkeiten beim Lernen haben. Weil sie vor dem Gymnasium und vor dem Studium unterfordert sind.* Sie sind ungeübt, abstraktes Lerngut wiederzukauen, oder gar runterzuschlucken. Denn jedes Ergebnis von 3mal3 ist zuerst eine Sache der Beobachtung und dann eine Sache des Diskurs. Eins ist mal zwei ( Doppelspalt-Experiment) und dann auch wieder eins. 3 Wiesel und 3 Elefanten sind was ? 9 Nilpferde, oder wie ? 3 Deutsche und 3 Neger sind ? Mathematik ist formelhaft, begrenzt und beschnitten. Adam Riese war Jude und “ seine Exempel waren so künstlich und sinnreich, daß man damals den für den vollkommensten Rechner hielt, der alles auflösen konnte, was in Adam Riesens Buch stand.“ Seit 1550 gelten Auswendig-Lerner als hochbegabt, wenn sie auflösen können, was in Adam Riesens Buch steht !
Dennoch sind die Grundrechenarten hilfreich = 1 Pfund Rindfleisch und 1 Liter Wasser ergeben eine gute Suppe.
Pippi Langstrumpf ist eine schwedische Erfindung und logischer Weise vergibt Schweden Preise jährlich an Hochbegabte. Der deutsche Physiker Hasselmann ist diesjähriger Preisträger, weil er Formeln entwickelt hat, die den Einfluss des Menschen auf das Klima beweisen. Die Formeln beweisen die jüdische Kausalitäts-Lehre, das Gesetz von Ursache und Wirkung. So ist auch der Sündenfall bewiesen und das jämmerliche Leben haben die Menschen sich selbst zuzuschreiben. Und auch die Gnade erfährt ihre Berechtigung = tue Buße und dir wird verziehen ( Ursache und Wirkung ).
Mädels , Minderbegabte können erfolgreich sein, wenn sie viel auswendig lernen. Insbesondere an vielen Quellen schlürfen ( da drängt sich mir ein Bild auf, womit schlürfen die denn, wenn der Kopf im Arsch der Leviten steckt?) .
Künstlich und sinnreich ! Scheint belesen zu sein und kann sicher Wertvolles beitragen !
Das ist der Stoff, aus dem Legenden gemacht werden.

*

Hierzu muß man zunächst mal festhalten, daß die EL-lite-Kretins schlichtweg zu nichts anderem fähig sind, als sich aus dem üblichen Scheißdreck die Brocken rauszupicken und an die Wand zu schmieren, die ihnen am besten munden: Hier ein büschen Hitler, da ein Tatsch von Spengler, dazu dann noch die übliche zeitgenössische Dünnpfiffkaltschale a la Reichsrüde, Volksleerer, Axel Pimper, Tim K. und was man sich sonst wieder als Aufwachweltmeister beim „Binge-Watching“ im Alphastzustand ins degenerierte Resthirn geschaufelt hat.

Das, was dann aber hinten raus kommt, ist in seiner Konsistenz durchaus eine Mischung aus fifty Shades of Stooopid, die ihresgleichen sucht. Zumindest wenn die kleinen Kacker in Form sind. So ist es ja eher das Weltnetz-Übliche, wenn enthirnte, sich aber als wissend und erleuchtet wähnende Schwafelheinis und viertklassige Eso-Möchtegern-Gurus irgendwann mal bei den Quanten landen, um auch noch den hinterletzten Hirneiter zu rechtfertigen und sich überhaupt auf diese abgeschmackte Art als Denktitan zu gerieren. Womit hier aber der monumentale Ohrenarsch FRANKSTEIN seine exzepitionelle Stellung auf ein Weiteres unterstreicht, ist, daß es ihm gelingt, den „linken“ (DANISCH) Zeitgeist exakt zu spiegeln bzw. auf dem „rechten“ Schleichwege zum selben woken Ergebnis zu gelangen!

So ist ja nicht nur bei DANISCH zur Genüge dokumentiert, wie sich an den westlichen Unversitäten die Wissenschaft unter dem Diktum der „Geschwätzwissenschaftler“ zu einem antiwissenschaftlichen Irrationalitätskult verkehrt. Dieser ist mittlerweile so weit gediehen, daß selbst den „harten“ Wissenschaften wie Mathematik und Physik ihre Berechtigung abgesprochen wird. Alles das Werk alter, weißer Männer. Logik, Exaktheit und Präzision beim Rechnen und in Wort und Schrift seien per se rassistisch, da damit weißes Denken anderen (PoC, Frauen im allgemeinen) aufgezwungen werde, die in einer anderen Realtität lebten, wo Drei mal Drei eben nicht zwingend neun ergäbe! Müßig zu erwähnen, daß, sollte es sich tatsächlich so verhalten bzw. sich derartiges durchsetzen, die Zivilisation in ihren Grundfesten gefährdet wäre!

FRANKSTEIN, der sich ansonsten stets als Ahnherr der westlichen, d.h. „deutschen“ Zivilisation gebiert, der Straßen- , Städte-, Dämme- und Brückenbauer schlechthin, der unermüdliche Sümpfe-Trockenlecker, der Wälder mit Sprengstoff bewirtschaftet, eben jener Schöpfergeist ist auf einmal sowas von WOKE und erklärt Mathematik und Physik mitsamt Formeln und alles, ohne das man man keine moderne Technik gewuppt bekommt, als HARAM! Nur eben nicht der alten weißen Männer, sondern der jüdischen Urheberschaft wegen! Angefangen bei Adam Riese. Dazu mutiert der vorgebliche deutsche Recke und direkte Nachfahre der ersten Weltraumgermanen, die im All-Gäu („Gau der Menschen aus dem All“) herniederkamen, mit einem Male zum Heimchen am Herd, das der Mathematik allenfalls in Gestalt der Grundrechenarten beim Suppenkochen einen begrenzten Wert beimißt! Und dazu das Liedchen der, nach FRANKSTEINs ureigener Ethnologie, schwedischen NILOTIN Pippi Langstrumpf trällert!

Und zur Rechtfertigung beruft er sich AUSGERECHNET auf die JÜDISCHE QUANTENPHYSIK, der man ihre genuin hebräische Unseriosität schon an so schlüpfrigen Bezeichnungen wie „Doppelspalt-Experiment“ und „Schrödingers Pussy“ anmerkt!

Wikipedia schreibt:

Die sogenannte Deutsche Physik, auch arische Physik, war eine nationalsozialistisch geprägte Lehre, die einige deutsche Physiker in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts vertraten und die die Physik mit rassistischen Ansichten vermischte.

(…)

Insbesondere sprachen sie sich gegen die von Albert Einstein entwickelte Relativitätstheorie und die Quantenmechanik aus und verwarfen deren Aussagen als zu wenig anschaulich und zu wenig intuitiv (so z. B. Unschärferelation und Welle-Teilchen-Dualismus in der Quantenmechanik bzw. Raum-Zeit-Kontinuum und nichteuklidische Raumgeometrie der Relativitätstheorie). Die Deutsche Physik war geprägt von dem antisemitischen Gedankengut, das in der aufgeheizten politischen Stimmung der 1920er Jahre nach dem verlorenen Weltkrieg in der politisch instabilen Weimarer Republik weit verbreitet war. Hinzu kam, dass viele führende theoretische Physiker und Vertreter der neuen Theorien jüdischer Abstammung waren.

Deutsche Physik ist auch der Titel eines vierbändigen Lehrbuches (1936) von Philipp Lenard, das die Entwicklungen der modernen Physik auf der Basis der klassischen Physik etwa mit Hilfe der Äthertheorie zu erklären versucht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Physik

*

Aber gottseidank ist auf Wikipedia eh alles glatt gelogen und FRANKSTEINs „Foll-Lover“ (FRANKSTEIN-Englisch) unter den vier Sichtbaren in Buhuhutzis Deppentreff sind sowieso komplett schmerzfrei:

Tante Lisa sagt:

Bravo – vollumfängliche Zustimmung, werter Frankstein!

Vollumfängliche Zustimmung vom Hitlertantchen also für einen, der neulich erst SA, SS und Reichspolizei als Iodentruppe bezeichnet hat! Na, wenn das von einem kommt, der danebenstand, als sein Freikorps-Pappi die huckebeinige Unglücksräbin ROSA LUXEMBURG mitsamt der gayen IODENSCHWUCHTEL KARL LIEBKNECHT nach Kräften nudelte und totfolterte, also ebenjener Pappi, der selbst dem geliebten Föhrer wegen dessen weichem Rumgeeier mit den Engländern und dem Franzmann gehörig in den Hintern trat, dann kann das ja nur stimmen!

Ach, apopos „Pappi“:

Tante Lisa sagt:

Ich lasse auf meine Väter nichts kommen.

Das Tuntchen hatte also mehrere Väter? Wie das? Was war das für ein Lebensborn oder WOLFENSTEIN-Labor, in dem gleich mehrere arische Hengste auf die selbe Amöbe in der Petrischale ejakulierten? Na, irgendwie müssen solche Ausnahmemutanten ja zustande kommen!

-Beavis and Butthead meet their fathers-
Meet of Beavis, Butthead and their fathers and story about their beginning.

Möhnntsch, hieß es nicht am Anfang, sie hätten beide den selben Vater (Mike Judge)?

*

***

_________________________________________________________________

*Bezüglich der Lernschwierigkeiten von Hochbegabten hat FRANKSTEIN wahrscheinlich die selben aktuellen Berichte über neue Erkenntnisse diesbezüglich gelesen wie der DE, aber im Gegensatz zu diesem mal wieder rein gar nix kapiert. Oder er hat allenfalls die Überschriften gelesen, diese mit der im hohlen Brägen schwappenden Gülle in Einklang gebracht und gefolgert, er wisse schon Bescheid. Wobei „weil sie vor dem Gymnasium und vor dem Studium unterfordert sind“ auch keine Aussage, noch nicht mal richtiges Deutsch ist. Sind die Hochbegabten jetzt VOR dem Gymnasium oder Studium überfordert? Also etwa in der Grund- oder gar VORschule? Und manche kommen noch im Gymnasium klar, haben dann aber beim Studium Probleme, weil sie den Judenstoff nicht schlucken können? Oder will der Brummschädel uns vielmehr in seinem beschränkten Pidgin-Deutsch etwa sagen, die Hochbegabten wären DURCH das Gymnasium und/oder Studium unterfordert, wie es in diesem Fall richtig lauten müßte? Tatsächlich ist es aber nach neueren Erkenntnissen angeblich so, daß Hochbegabte auf dem Gymnasium oder beim Studium keine Probleme bekommen, weil sie unterfordert sind. Vielmehr verhalte es sich dergestalt, daß sie hier häufig zum ersten Mal in ihrer schulischen Laufbahn tatsächlich ÜBERfordert würden. Dies käme dadurch zustande, daß auch sie hier durch Komplexität des Stoffes und die Anforderungen insgesamt an ihre Grenzen gerieten, ohne jedoch, wie die Durchschnittsintelligenten, Bewältigungs- und Lernstrategien entwickeln zu können, da sie derartiges bislang nie nötig gehabt und folglich nicht gelernt hätten. Dem extrem unterbegabten Hirni FRANKSTEIN haben allerdings sämtliche Lernstrategien (z.B. stundenlange hageldichte Schläge auf den Hinterkopf, ausgeführt vom Freikorps-Pappi mit dem Klappspaten) auf dem Brettergymnasium auch nicht weitergeholfen. Dafür darf er jetzt im EL-lite-Blog des Vitzi-Buhuhutzi in all seiner behämmerten Pracht glänzen.

***

Pimpfhitler UNPERSON: Ganz der Pappi!

Mein Vater ist ein frommer Muslim, spricht kaum Deutsch, kann weder lesen noch schreiben, ist aber integrierter als viele Funktionäre der AfD, die unsere Verfassung in Frage stellen.

– Sawsan Chebli

*

EL-lite-Blogwart Vitzi-Buhuhutzi präsentiert uns einen ganz besonders drolligen und putzigen Volkszerstörer:

Hmmm, irgendwie dünkte dem DE das Gebaren und die rohe, vitale Sprache doch nur allzu bekannt:

Der Hitlerpimpf

Jouuh …

Immer wieder erstaunlich, was für kranke Gestalten ein dreiviertel Jahrhundert an Entartung, Verdummung und verjudeter Charakterwäsche hervorbringen kann. DU paßt einfach hervorragend in die Gesellschaft der BRD-Zombies. Eigentlich hättest Du schon aus reinem Dazugehörigkeitsgefühl die Grün*innen auf dem Zettelchen ankreuzen müssen. Die sind doch alleine schon vom Geisteszustand her so was wie Deine Familie. 😆

Nazi-Bashing aus der gaaanz hohen „moralischen Warte“ geht immer, während man selber die unfaßbarsten Schweinereien beklatscht. „Soll die durchgeknallte Omma doch im Knast vermodern! Wer dem Jutt nicht den Arsch leckt, hat nix anderes verdient!“

Aber nen neuen Markstein hast Du wieder gesetzt, mit Deiner Empörung darüber, wie man denn die kranke Drecksau in Rußland bloß bestrafen und ihr das Sorgerecht entziehen könne, wollte die doch bloß mal eben die Jungfräulichkeit ihrer DREIZEHNJÄHRIGEN Tochter an den Meistbietenden verhökern – selbstverständlich „EINVERNEHMLICH“! 😧

Das braucht man nicht mehr zu kommentieren. Das spricht für sich selbst.

SO WAS sollte mal wirklich für die Nachwelt gesichert werden, um den künftigen Chronisten eine Vorstellung davon zu geben, was für IRRE sich völlig unbeeinträchtigt unter der Herrschaft des Zuckerberg-Wojcicki-Kartells im Netz präsentieren durften, während um sie herum eine tollwütige „Cancel-Culture“ gegen unliebsame Fakten und Weltanschauungen wucherte. Das hat weit mehr historisch relevantes Potential, als des Tantchens Pimmelschrumpfungsgeschichtelchen, oder was auch immer die Unperson mal auf dem Einliterblog von sich gegeben hat.
DEIN Brägendurchfall sticht alles!

Alter, Du bist so krank … Daß ausgerechnet DU noch meinst, über irgend jemanden herziehen zu müssen, ist an Anmaßung wie an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten. Und ob nun der Nerling, der Hildmann, oder sonstwer sich im Angesicht des Irrsinns, mit dem wir es heute zu tun haben, mal über’s Ziel hinausschießt, sich teilweise in Zwangsvorstellungen verrennt und es ihm auch noch so an der kritischen Sorgfalt im Umgang mit gewissen Tatsachenbehauptungen mangelt – Vor SOLCHEN Figuren wie DIR muß sich NIEMAND rechtfertigen!
Deren Irrtümer sind in einer wahnsinnig gewordenen Welt unbedeutend.
Deren moralischer Kompaß ist wenigstens noch eingenordet, will sagen: Die wissen noch zwischen richtig und falsch (im Sinne von „sinnvoll“ und „schädlich“, bzw. „gut“ und „böse“, wenn man so will) zu unterscheiden, so traurig das ist, daß man einem dafür heutzutage Anerkennung zollen muß, weil es nicht mehr selbstverständlich, ja sogar selten geworden ist.

Vor DIESEN ABARTIGEN UNTERMENSCHEN, die sich über sie das dreckige Lügenmaul zerreißen, brauchen die sich für absolut NICHTS zu schämen.

17. SEPTEMBER 2021 UM 20:27 

*

In der Tat! Die Analyse der Ausbeute unserer IMPERIALEN SPÄH -, LAUSCH- und BIOPSIEDROHNEN durch unsere Sprach- und Genlabors hat zweifelsfrei ergeben, daß es sich bei dem afghanischen Rauhbein ganz klar um den Vater jener Unperson handelt, die hier sporadisch als „Hitlerpimpf“ eindrucksvolle Zeugnisse von deutschem Geist und deutscher Art unter sich läßt! Bei der Mutter sind sich unsere Fachmänner, -frauen und -diverse noch nicht ganz einig, ob es sich jetzt um eine „hebräische Tempelhure“ handelt, wie sie allnächtlich mit sattem Hüftschwung durch des gewaltigen FRANKSTEINs Fieberträume tanzen, oder um eine schlichte räudige Huren-Hündin mit vereiterter Möse, nach Art des Urban-Arab-Dictionary. Aber „irgendwas mit Huren“ wird es wohl sein.

Und wie man sieht, ist Pimpfhitler Unperson, übrigens eindeutig diversen Gemächtes, sehr stolz auf den Pappi:

Unperson sagt:

Nur, weil ich meine, es müsse für die Nachwelt gesichert werden, hier noch ein möglichst präzises Wortprotokoll: 🤗🤩😘😍💪💪💪💪👍👍👍

„So, diese Video gilt an die Polizei Frankfurt, Polizei Offenbach, Polizei Ratingen un Polizei Husingen und des weiterens auch an die SEK
Ihr kleine Hurensöhne! Ihr Sohn von Huren! Ihr kleine Bastarden! Wenn Ihr Eier habt, Ihr kleine … [?] Diese ganze Durchsuchungen, diese ganze Faxen, was Ihr da macht, Ihr erreicht damit nichts, Ihr kleine Bastarden!
Oh, Ihr Hurensöhne. Leg disch mit rischdigen Männern an! Ihr Bastarden. Ihr habt misch abgeschoben? Ihr kleine Fotzen? Ja – Ihr Nuttenkindar, Ihr Hurensöhna!
Hört damit auf, sonst isch schwörä es ja bei Gott: Isch hab genug Afghanen in Frankfurt, odä Umgebung, die sin auf der Abschhiebelistä, un die sin zu allem bereit! Und isch werd einen von den – isch schwöre es dir bei Gott – an eurem Hals hängen – Isch werd der erste Mann sein, der Bullen tötet – un zwar SEK-Beamten tötet! Ihr Nuttenkinder!
Un isch schwöre bei allahmohammeddaisallah [?] … wenn ihr uns weiter auf den sack geht, dann werd isch dafür sorgen, daß isch hundert Afghanen, die auf der Abschiebälistä setzen, die wird isch auf Eusch aufhetzen und Eurä Mudder ficken. Isch werd so viele töten von Eusch, bis zum geht nischt mehr!!! Un das schwör isch bei allahmohammeddaisallah… [?]
Hört auf, uns auf den Sack zu gehen, Ihr kleinen Bastarden! Und wenn Ihr rischdigä Männä seid, ihr Nuttenkindar, Ihr denkt Ihr kommt vollbewaffnet, vollgepanzart, mit uns ohne Waffen und denkt, Ihr seid Männer, ihr Nuttenkindar. Lasst uns Mann gegen Mann, zehn Ihr, zehn wir! Ja – Full bewaffnet! Dann will isch mal sehn, ihr Nuttensöhna, wer abends noch nach hause geht lebendisch!
Ihr denkt, Ihr könnt schießen und wir nisch, Ihr Nuttenkinda? Hört auf, Ihr Bastarden, Aldar, mein mein Jungs auf’n Sack zu geh’n! Wenn Ihr was habt, legt misch mit mir an, Ihr Hurenkindar!
Ihr Nuttensöhna! Isch bin heute noch bereit, nach Deutschland zu kommen, wo isch mit misch misch mit Eusch Bastarden anzulegen! …lailaidamohammedesallah [?]
Mein Leben gegen Euer Leben! Jederzeit wann Ihr wollt! Jederzeit! Ihr Hurensöhna! Ihr Schwanzlutscha! Ihr Nuttenkinda! Bastarden Aldar! Fotzen! Leg Disch mit rischdigen Männa! Rischdigen Männa, die abgeschoben, Ihr Bastarden, und Ihr geht uns auf den Sack und isch fick Eusch …“

Schade … An dieser Stelle bricht dann die Übertragung leider ab. 😭😭😭😭😭😭😭😭

*

Tja, Pimpfhitlers Deutsch ist schon mehr als nur ein bestes Stück weit besser als das vom Pappa, atmet jedoch den gleichen Furor, das gleiche Feuer! Wer will da noch bestreiten, daß Integration funktioniert? Nur Sawsan Chäbig, die könnte sich angesichts der deutschen Erfolgsgeschichte von Pimpfhitler und „seinem“ Erzeuger (ein Stück weit) schämen!

***

FRANKSTEIN und der Platz DEUTSCHLANDS in der Welt (der ANTIKE)

Im El-lite-Blog zitiert der vollkommen enthirnte Clownfisch ehrfurchtsvoll den gewaltigen FRANKSTEIN, natürlich nicht ohne seinerseits Bedeutsames dazu zu raunen, und das auch noch kursiv:

Nemo sagt:

Noch in der Antike war Deutschland gleichbedeutend mit Europa.

Wie wenigen ist dies heute noch bewusst. 😯

*

Also nicht einmal „schon“, sondern „NOCH“! Na, ist das euch noch bewußt, ihr NAZISCHWEINE? Hätte so fast von einem fetten Pfälzer und Fan vom Jünger Ernstl kommen können, der auch schon immer mit dem Arsch gedacht hat.

***

Ein Witz von FRANKSTEIN II

Frankstein sagt:

Neulich im Puff, drei Etagen mit Angeboten.
Hier unten, sagt die Puffmutter,
kostet nur Gucken einen Zwanziger
im ersten Stock anfassen einen Fuffi
im zweiten Stock bumsen mit Maske hundert Euro.
Und im Dritten, frage ich ?
Da fickt dich Jens Spahn und du kriegst 50 Euro!
Klare Sache also; wieder unten kann ich mir nicht verkneifen zu fragen =
“ Wie ist so ein Angebot möglich, dass man fürs PImpfen noch Geld dazu bekommt ?“
“ Naja, das wird auf PRO7 live übertragen und außerdem verkaufen wir die Kontaktdaten an
die Schwulen in Regierung und Pharmaindustrie!“
Hm, auch ne Möglichkeit, die Rente aufzubessern !

*

*

-Deutsches militärisches Zeremoniell „Trauermarsch 1806 von Beethoven“-

*

-Richard Wagner – Götterdämmerung – Siegfried’s Funeral March-

*

Kein weiterer Kommentar. 😭😭😭

***

FRANKSTEIN totalrasiert! ALPHAstübchens Rache?

Jeder Mensch macht zwar Fehler – das ist völlig normal – aber Sie existieren allem Anschein nach, in einer Art „Paralleluniversum“, in dem der „Allwissende und Allmächtige, DER Frankenstein“ seine Duftmarken ausbringt und das, wo er doch eigentlich dafür völlig „unqualifiziert“ ist.

hanlonsrazor1

*

-Austra – „Lose It“ | Music 2011 | SXSW-
DE is total losing it about Hanlon and stoopid FRANKSTEIN and celebrates it with a bunch of JEWESSES, „HEBREW WHORES“, LESBIANS and GENDER-FREAKS directly out of FRANKSTEINs PURGATORY!

Antikontella
10 years ago

-Constant hair touching: check
-Eyes looking into nothingness: check
-„Oh i’m so light and feathery“ movement : check
Conclusion : high as fuck on MDMA
Despite that they performed awesome though

*

Erkenntnixtheoretiker FRANKSTEIN und seine Army of Foll-Lovers

Der Erzähler hat in seiner Demut das El-lite-Blog des unwiderlegbaren Dunning-Kruger-Lords Vitzibuhuhutzi schon länger etwas außen vor gelassen. So schien der wissenschaftliche Nährwert, den man aus dieser Petrischale ziehen konnte, sich zunehmend zu verringern. Ganz so, als ob dieses Mikrobiotop nicht mehr das Große und Ganze im ganz Kleinen abzubilden vermochte. Als wäre der Spiegel erblindet und den Studienobjekten angesichts der zeitungeistigen Wahn-Wogen jede Exzeptionalität verloren gegangen. Einfach nur noch ein Häufchen von zurückgelassenen Verlierern, das nicht mehr hinterherkommt, ohne dabei noch zu allegorisch-assoziativer Inspiration zu taugen.

Die vitzligen Kreaturen, mitsamt all ihrer Schmarren zur Genüge analysiert, erschienen nur mehr tatsächlich als primitive, hirnlose Organismen, gegen die ein Haufen Wegschnecken nach einem warmen Sommerregen noch ein Faszinosum darstellt, tagaus tagein den gleichen Stereotypien frönend. Etwa dem monoton-impotenten Klagegeheul über das tägliche Unbill, ohne dies benennen oder erklären zu können und es demzufolge, wenn nicht dem JUTT im allgemeinen, in einer Art von rudimentärer Proto-Religion irgendwelchen zwei von insgesamt vierzig fiesen jüdischen Geldsäcken aus dem heiligen ABOUT des Vitzligen zuzuschreiben, das dieser für unwiderlegbar erklärt hatte. Dazu kam noch die übliche Huldigung des FRANKSTEIN als größtem noch lebenden Welterklärer, von den vier Sichtbaren gar als noch bedeutender gehandelt als der unwiderlegbare Blogwart selbst, wobei allerdings auch hier schon der Funke am verglimmen war und es nur noch ab und an für ein mattes „Zustimmung, werter FRANKSTEIN!“, meist von Seiten des Pimmeltantchens, reichte.

Ursächlich für diesen Jammer mögen die Verheerungen sein, die Angriffe dunkler Kräfte wie JUGGERNAUT oder ENKIDU hinterlassen hatten, durch welche die Glaubwürdigkeit und Integrität des Vitzligen höchstselbst schwer in Mitleidenschaft gezogen worden waren. Ganz zu schweigen von ALPHAstübchen, jenem philosophischen*, im schönen Land der Khmer ansässigen Exildeutschen, der, obzwar Vitzi- und ABOUT-Anhänger, die dummen Anwürfe des Pöbels unter Duldung durch den Blogwart dicke hatte und das inferiore Kackvolk nach Kräften derart auflaufen ließ, daß es eine helle Freude war.

Mit „hanlonsrazor1“ ist nun im El-lite-Blog ein Neuzugang zu verzeichnen, der speziell den allgewaltigen FRANKSTEIN wortgewaltig nackig macht und abwatscht, daß es bis in die hehren Hallen des demütig vor sich hin sinnenden Erzählers hallte und schallte so daß dieser schließlich doch nicht umhin kam, die Götterdämmerung für die Nachwelt zu dokumentieren. Zudem trägt Hanlon, und damit ist NICHT sein Avatar gemeint, irgendwie die unverkennbaren Züge ALPHASTÜBCHENs. Seinem Trugnamen macht Hanlon jedenfalls alle Ehre, bezeichnet „Hanlons Razor“ doch eine Art der Ursachenzuschreibung, wonach man nicht von Bösartigkeit ausgehen sollte, wenn Dummheit für die Erklärung von menschlichem Fehlverhalten hinreichend ist. Und Hanlon führt uns FRANKSTEIN in seiner ganzen Dummheit aufs Prächtigste vor. Anbei also, sozusagen als Kostprobe, „ein Text von Hanlon“, der Rest ist für den interessierten Lechzer, der dem Diskurs zur Gänze folgen möchte, über den Link leicht zu finden. Enjoy!

____________________________________________

*Kein persönlicher Affront, aber es muß einfach mal gesagt werden, daß AYN RAND als Idol und Ideal von ALPHAstübchen vom philosophischen Standpunkt aus vierte Wahl ist, da sich ihre „Philosophie“ stets nur damit befaßt, WIE die Welt ist und dabei die große philosophische Grundfrage, WARUM sie „IST“ außen vor läßt! Reichlich vulgär und trivial, oder? Daher: Ayn Rand=FAIL! Wobei die Vitzligen eh zu blöd sind, auf dieser Ebene mitzuhalten.

Weiterlesen „FRANKSTEIN totalrasiert! ALPHAstübchens Rache?“

Alternaive für Deutschland

Aus Post-Collapse:

Zeig mir mal die Deutschen in der Alternative für Deutschland

Sich irgendwie mit dem Wahlprogramm von Parteien beschäftigen ist eh daneben da diese Leute ihre Ideen ändern je nachdem wer sie danach fragt. Umso peinlicher ist es dann wenn die AfD die Symbolpolitik der Afrikapartei kopiert und damit auch noch auf die Schnauze fliegt. 

„AfD-Spitzenkandidat Tino Chrupalla hat in einem Interview zur Schulpolitik seiner Partei erklärt, dass wieder mehr deutsche Gedichte im Unterricht auswendig gelernt werden sollten. Doch auf eine Nachfrage fand er keine überzeugende Antwort.“

Toller deutscher Name „Tino Chrupalla“ mal sehen ob er eine überzeugende Antwort dazu findet wo das her ist. 

„….„Wir möchten, dass wieder mehr deutsche Volkslieder gelernt werden, dass wieder mehr deutsche Gedichte gelernt werden, dass wir unsere deutschen Dichter und Denker wieder mehr an den Schulen würdigen“, sagte Chrupalla.“


Wow, zumindest hab ich noch meine deutschen Volkslieder in meiner 99% landfremde Belegschaft Schule mit Anwesenheitspflicht unter einer mental abgefuckten Leerkraft*innen mit Maske und Luftfilter. 


Und ich weiß dass es kleinlich und nebensächlich wirkt sich auf solche Gotcha Momente zu totalen Randthemen zu stürzen, doch solche Momente zeigen dass diese Leute keinerlei echtes Weltbild oder Ideologie oder irgendwas haben. Das sind dumme symbolische Forderungen bei denen man nichts gewinnen und nur verlieren kann. Das ist genau so dämlich wie als der Bierzeltmungo in Bayern in die Amtsstuben die Kreuze gehängt hat damit dann jeder mit diesen ätzenden Behörden mit geistlichen Beistand zu tun haben kann.

Politik ist fake und gay

Spätestens bei „Dichter und Denker“ ist dem DE hierzu aber vor allem das hier eingefallen:

– „Idiocracy“ -opening Scene-

***

No Pumm-Pumm, no cry

-Lee „Scratch“ Perry: Pum Pum-
Pum-Pum come and Pum-Pum go…

*

DANISCH fragt sich:

Was machen solche Leute an einer Universität?

Da versteht man dann, warum Universitäten heute Psychobetreuung für Studenten vorhalten. Das ist doch ein Krisenzustand und keiner der Erleuchtung, der sie zur Belehrung anderer befähigen würde. Was haben solche Leute an der Universität verloren?

https://www.danisch.de/blog/2021/08/24/klima-klaps-das-rotzende-elend/#more-44886

Gemeint ist das hier:

Krasser Fall. Ob der gutgemeinte Rat von Onkel Fritz weiter hilft, darf getrost bezweifelt werden, Pumm-Pumm ist nicht logisch strukturiert:

*

Das Ding ist gelaufen. Ihr habt es ja seit Jahren und Jahrzehnten allen vorgerechnet. Der Club of Rome schon 1972. Vor einem halben Jahrhundert! Es war schon lange 5 vor 12. Immer 5 vor 12. Die ganze Zeit 5 vor 12. Jetzt muss es demnach schon 10 nach 12 sein. Mindestens. Ihr selbst habt es ja akribisch herausgearbeitet und genau durchkalkuliert. 

Das Ding ist gelaufen, die Welt wird untergehen, das könnt ihr jetzt nicht mehr ändern

Und „die Wissenschaft“, also bestimmte Dings, äähh, wie nennt man die nochmal?, fällt mir gerade nicht ein, egal, also „die Wissenschaft“ hat dabei assistiert, hat euch dabei tatkräftig unterstützt. Völlig selbstlos und ideologiefrei. Streng wissenschaftlich, nicht interessegeleitet! Alles genau gerechnet, modelliert, prognostiziert. Ganz exakt und real, nicht nur hypothetisch!

Also das Ding ist gelaufen. Die Welt wird untergehen. Da kann man jetzt nichts mehr machen. Daher: Genießt einfach die paar Jahre, die euch jetzt noch bleiben. Macht das Beste draus! Macht Party und macht nochmal einen schönen Urlaub. Verreist, schaut euch die Welt an, ruhig mit dem Diesel fahren und ordentlich Gas geben. Esst nochmal richtig Fleisch, haut euch den Bauch voll, bis es weh tut. Besucht eure Eltern und Großeltern und eure Freunde. Verbringt nochmal Zeit mit ihnen gemeinsam im Bewusstsein, dass es das letzte Mal gewesen sein könnte. Umarmt sie und drückt sie ganz fest an euch.

Sucht euch jemanden, der euch richtig gut gefällt und der zu euch passt. Liebt euch, bis das Bett zusammenkracht. Lest nochmal ein gutes Buch, malt ein Bild. Schwimmt in einer Sommernacht nackt durch einen Fluss. Klettert auf einen Berg und schaut euch nochmal alles von oben an. Saugt diesen Blick ganz tief in euch auf und wertschätzt jeden Tag, jede Stunde, der/die uns noch bleibt. Und dann mit erhobenem Haupt und im Bewusstsein, die letzten Jahre nochmal in vollen Zügen genossen, jeden Moment bewusst wahrgenommen zu haben, untergehen.

Macht euch nicht mehr verrückt mit irgendwelchen sinnlosen Aktionen, die ja jetzt nichts mehr bewirken, die das Blatt nicht mehr wenden können. Bleibt zuhause, bleibt weg von diesen dämlichen Demonstrationen. Es ist ja ohnehin nichts mehr zu retten. Jetzt ist 10 nach 12. Mindestens. Lasst es euch also gut gehen, geht anderen nicht mehr auf die Nerven und genießt die restlichen Tage eures Lebens.

Lieber Gruß und in tiefer innerer Verbundenheit
Euer Jürgen Fritz, bin in Gedanken bei euch

Die Zeit ist abgelaufen, it’s over

https://juergenfritz.com/2021/08/25/mein-tipp-an-alle-klimahysterikerinnen/

*

Sieht wohl eher so aus, als brauche das gemeine Pumm-Pumm eine feste Hand, regelmäßige Besamung und Schwängerung, Kinder, Küche und Herd. TEAM TALIBAN hätte auch hier die passende Rezeptur und wo’s Fummerl rotzt und tropft, da wächst immer auch das Rettende.

Vergleiche auch:

Satcadir24. August 2021 um 00:47

Es ging in Afghanistan schlicht um die Kontrolle über reproduktionsfähige Frauen.
Die westliche Ankündigung einer „Befreiung von Frauen“ ist für eine archaische Clangesellschaft die ultimative Drohung mit Ausrottung.
Das, in Verbindung mit dem für Guerillakrieg perfekt geeigneten Terrain war es dann für den Westen (und für die Sowjets

Anonym 24. August 2021 um 01:12 Ja, voll Freud! Es geht immer nur um Mösen. Überall, zu jeder Zeit. Der ganze Rest ist nur scheiß Beiwerk. Mösen sind der Antriebsstoff von der PI-Berechnung bis zum Tomahawk. Von der Kaffeebohne bis zur Rolex. Der Rastatyp meinte schon: Koa Möse, koa gschrei.

Und gerade DANISCH weiß: vom Nordpol zum Südpol ist’s nur ein Katzensprung! Deshalb ist PUSSY CONTROL das Gebot der Stunde, sonst geht einem ja noch der Krisenstab durch die Decke. Ach ja, in solch schweren Fällen schadet auch mal „ordentlich was hinter die Ohren“ nicht, denn das brauchen und wollen die. Experten gehen sogar davon aus, daß selbst bei der aufreizend verkniffenen, hartnäckig spätreifen GRETA bei entsprechender Führung, Pflege, Düngung und Bewässerung die Dutterln ganz geschwind zu sprießen begännen, vom Pumm-Pumm ganz zu schweigen.

***

Bärig-subversive Genderverohrsche bei der ARD?

-Pojekt Darknight Horror: Eaten Alive By Grizzly Bear: GRAPHIC Teen Girl Scalped And Eaten By Bear-
This is the heart breaking story of Sonya Chernigova 14 years old from Russia who was savagely killed and eaten alive by a brown bear. She was on her way to the shops to get some chocolate and juice when she was attacked. This is part 3 of the „Eaten Alive“ series. This is her story.

NO fiction you NAZIPIGS! Vegan? EAT MY ASS!

*

Bei PIPI empört man sich über das Gendern von Veganer:innen mit Braunbärhintergrund:

ThomasEausF 

Waldorf und Statler 22. August 2021 at 12:44

(…)
Braunbären sind bei der ARD „Veganer:innen“Berlin – Die ARD hat in einem Instagram-Post ihres jungen Formats Funk Braunbären gegendert. In dem Beitrag heißt es: „Braunbären sind zu 75% Veganer:innen“. Instagram-Nutzer kritisieren das Gendern in Bezug auf Braunbären. Gegendert wird unter anderem mit Doppelpunkt, um neben Männern und Frauen Menschen mit einzuschließen, die sich beispielsweise weder dem männlichen noch dem weiblichen Geschlecht zugehörig fühlen oder transsexuell sind. Damit soll durch Sprache kein Teil der Gesellschaft ausgeschlossen und so diskriminiert werden. … klick ! zweiter Link … klick !
—————-
Wenn ich sowas lese, dann kann ich es kaum erwarten, daß die Moslems hier ihre Machtergreifung durchführen.
Leider scheint ja sonst niemand in der Lage zu sein, diesem Wahnsinn Eihalt zuz gebieten.

Eine hier nicht gänzlich unbekannte angehende Veganerin und langjährige Volks- und Rassefreundin meint, daß das Ganze eventuell genau andersrum zu interpretieren sei und macht Hoffnung:

Nuada 

@ThomasEausF 22. August 2021 at 13:50:

„Wenn ich sowas lese, dann kann ich es kaum erwarten, daß die Moslems hier ihre Machtergreifung durchführen.“

Das werden sie aber nicht tun. Bei Tieren zu gendern ist allerdings nicht politisch korrekt, sondern eine beliebte Methode, das Gendern zu verarschen. Ich würde nicht vollkommen ausschließen, dass auch bei der ARD Leute sitzen, die das tun.

Dazu hier noch das „Corpus Delicti“:

Man sieht hier schon an der ganzen Machart, daß es sich um die übliche Anbiederung an den Zeitgeist handelt, womit der Nerv der jungen Zielgruppe von „funk“ getroffen werden soll. Die „Mediengruppe funk“ ist ein Baby von ARD und ZDF, mit dem diese öffentlich-unrechtlichen Einrichtungen versuchen, das abhanden gekommene Publikum im Alter von 14-29 Jahren wieder einzufangen. Zu diesem Behufe bemüht man nun offensichtlich, deren Sprache zu sprechen. Oder das, was man dafür hält. Social Mediah sind angesagt bei den Youngsters und deshalb greift man eben gern auf die entsprechenden Begriffe zurück, wie etwa beim „Beziehungsstatus“ von Eis- und Braunbär.

Schwer angesagt und trendy ist auch „vegan“. „Vegan“ ist Pop, ist eine klare Ansage, ganz im Gegensatz zum abgestanden-inkonsequenten „vegetarisch“. Weshalb der DE aus der funky Genderei der Bärchen auch so rein gar nix subversives herauszulesen vermag, ganz im Gegenteil. Es ist reinstes Zeitgeistgehechel, denn schließlich sind ja auch nicht die Braunbären (DER Bär) als Braunbären:innen gegendert, sondern absurderweise ob ihres ihres relativ hohen Pflanzenanteils in der Nahrungspalette locker-flockig zu Veganer:innen erklärt worden. Dem Erzähler widerstrebt es, hier überhaupt von „witzig gemeint“ zu schreiben, denn der Funky-Insta-Post atmet die vollkommene Humorlosigkeit und dumpfe Dummheit dieser Tage.

Dem entspricht auch das Sprech von den Prozent-Veganer:innen. Schon der Vegetarismus ist nicht so ganz ohne, weshalb er sich ja in verschiedene Sub-Gruppen jener aufspaltete, die ihr Karnickelfutter um diverse tierische Produkte ergänzten und auch als Eier- oder Fischfresser nicht auf den „-arier“ verzichten wollten.

Mit dem Triumphzug des Veganismus als extremster Gruppe der Vegatarier wurde der „-arier“ zunächst durch den „-ganer“ abgelöst, was seinen Ausdruck in den „Jäganern“ fand, die das Erlegen und Schmausen von Wildbret als ethisch vertretbar empfinden, sich aber gerade deshalb vom niederen Omnivorenpöbel abzugrenzen trachten. Wie war das nochmal beim bedeutenden Geschwätzwissenschaftler Bourdieu („Die feinen Unterschiede“)? Letzlich ist alles Distinktion, also soziale Abgrenzung? Analogien zu fastenden Mönchen, die den fetten Biber wegen seines schuppigen Schwanzes als „Fisch“ einsortierten und so in ihre Gierschlünde wandern ließen, sind hier auch nicht ganz abwegig.

Anstatt jedoch den Veganismus, der in seiner ganzen Konsequenz doch einiges mehr abverlangt als der Vegetarismus, wie schon diesen weiter allzu fadenscheinig in verschiedenste Splittergruppen zerfallen zu lassen (Jäganer, Bioganer, Lakto-Ovoganer, Pescaner…) beschreitet man mit der Prozent-Regelung einen gangbareren zivilreligiösen Weg. Hiernach sind nicht nur die Bären, sondern wir alle schon Veganer, nur als solche noch nicht vollständig und es ist für jeden (hier sind dann ausschließlich Hominiden gemeint, da Bären für solche Clownereien weniger empfänglich sein dürften) erstrebenswert, seinen jeweiligen Prozentanteil weiter auszubauen! Arbeiten nicht alle Religionen nach diesem Prinzip? Unerfüllbare Ideale und Gebote, denen kaum ein Normalsterblicher zur Gänze gerecht werden kann, dienen dem Erzeugen von Schuldgefühlen, Linderung erfolgt durch Buße und den Versuch, sich dem Ideal wenigstens in kleinen Schritten zu nähern. 75% Veganer:in ist schon höher auf dem Treppchen als 50%, aber es besteht immer noch Raum nach oben. Und wer tatsächlich ernährungstechnisch zu 99.99% vegan ist, der kann bei Schuhwerk, Kleidung, sämtlichen Alltagsprodukten gleich weitermachen. Wobei schon die ernährungstechnische Kaiserklasse darin bestünde, nur Produkte zu konsumieren, die ohne „Tierleid“ durch Lebensraumvernichtung und Schädlingsbekämpfung erzeugt wurden.

Also no Joke und nichts unkorrekt-subversives hier, werte Nuadamandia. Wer jedoch unbedingt glauben will, daß sich hinter der ganzen bösartigen Clownerie noch die gute alte Volksgenossen:innengemeinschaft einen abschmunzelt, Propagandazentralen, Bullizei, Bunte Wehr eingeschlossen, daß auch dort das Rettende wächst und gute Seelen das böse Spiel schelmisch konterkarieren, daß die Rassenseele noch träumt, die Volkseele aber kurz davor steht, aus der Schlafparalyse hochzufahren, auf daß der sexy Volkskörper all den Unflat von sich und Millionen Fremdkultureller mir nix, dir nix in ihre Heimatländer zurückschleudere, gar meint, je mehr hereingeschleust würden, desto heftiger das Schleudern, weshalb letztlich auch die Schleuserei an sich zu begrüßen wäre, der, äh, ja, der/die/das kann das gerne weiter tun.

„Funk“ brachte ja erst neulich mal einen Bericht über einen Transmenschen, der es zutiefst bereut, sich zur „Frau“ umschnibbeln zu lassen haben und nun seinen Penis schmerzlich vermißt. Das laut „funk“ eigentlich tragische daran: Er wäre auch mit Penis eine vollkommene Frau gewesen! TÄTÄÄÄ! TÄTÄÄ! TÄTÄÄ! Der DE kapituliert ob dieses tödlich subversiven Witzes.

Nachtrag:

Laut DIE WELT ist „funk“ ein ziemlicher Rohrkrepierer: Die traurige Bilanz des Jugendnetzwerks von ARD und ZDF

Ebenfalls laut DIE WELT ist der HÖHLENBÄR nicht wegen seines REINEN VEGANISMUS ausgestorben, wie zunächst gedacht, nein, der Mensch war (vor allem) Schuld! Puuuhhhh….

***