Demenz in Hochpotenz: „Person, Frau, Mann, Kamera, TV“

THE CHOSEN ONE! – Bildquelle: youtube

Hey, ihr „Deplorables“, ke(c)ken Froschluvrr und sonstige Patriidioten, Freaks und Mutanten! Kann es denn sein, daß (((man))) euch mit dem Chabad-Golem DONALD auf eine Weise verarscht, wie es selbst der Erzähler in all seiner Demut nicht für möglich gehalten hätte? Daß, und das gilt jetzt auch für den Rest der WN-Rassel.., äh, Rassenbande, Pappkamerad DONALD doch nicht der ist, der die Welt in Brand steckt und Armageddon und die Apokalypse einläutet, sondern nur ein Mittel zum Zweck, euch Gojim aufs tiefste zu schmähen und zu verspotten, nachdem (((man))) euch einen grenzdebil-dementen Egomanen und Spottbild vom alten weißen Mann als Hoffnungsträger, wenn nicht Gottkaiser, vorgesetzt und ihr das ganze Paket, mit Haken, Schnur und Senkblei, gefressen habt? Oder ist das jetzt ganz ganz raffiniertes 7D-Schach? Doch leset und höret selbst, es ist nicht zu fassen!

Aus dem Jürgen-Fritz-Blog (Hervorhebungen im Original):

Trump prahlt, er hätte einen „kognitiven Test“ bestanden, dabei war es ein Demenztest

Kann bis Drei zählen und einen Elefanten und ein Krokodil unterscheiden, hält aber einen Demenz- für einen Intelligenztest! Bildquelle: Hotlink Jürgen Fritz

Ist der amtierende US-Präsident Donald Trump wirklich so oder spielt er nur den Trottel? Man weiß es nicht. Aber die Dinge, die man von ihm zu hören bekommt, werden immer abstruser. Er sei mental voll da, erzählte er jüngst in einem Interview bei Fox News. Dies habe er auch in einem „kognitiven Test“ bewiesen, den er mit Bravour bestanden habe, dass sogar die Ärzte sich wunderten, was er sich alles merken könne. Fünf Wörter habe er sich zum Beispiel minutenlang in der richtigen Reihenfolge behalten können: „Person, Frau, Mann, Kamera, TV“. Dabei handelt es sich, wie inzwischen bekannt wurde, nicht um einen IQ-Test, den Trump bestand, sondern um einen Demenztest.

[…]

Trump und sein „kognitiver Test“

Daraufhin meinte Trump nun, man solle doch einen Test machen mit ihm und seinem Herausforderer. Er selbst habe sich einem kognitiven Test unterzogen, Biden solle doch den gleichen Test machen, dann werde man schon sehen, wer geistig fitter sei. Joe Biden ist bereits 77 Jahre alt, wird im November 78 und Trump ist schon über 74.

Und wieder ging Chris Wallace, der offensichtlich genau wusste, auf welchen Test sich Trump da bezog, dazwischen. Er habe sich diesen Test angesehen und selbst auch gemacht, der sei nicht sehr schwer. Man müsse zum Beispiel eine Schlange, einen Elefanten und ein Krokodil erkennen und benennen (oder eine Linie von 1 nach A nach 2 nach B nach 3 usw. verbinden).

DONALDs anspruchsvoller Test. Bildquelle: Hotlink Jürgen Fritz

Nur die ersten Fragen seien so leicht, meinte Trump daraufhin, die letzten fünf Fragen seien aber so schwer, dass er, Chris Wallace, keine davon beantworten könne. Wieder ging dieser dazwischen und verdeutlichte, um was für ein Niveau es sich bei diesen Fragen handelte. Eine Aufgabe ist: Subtrahiere 7 von 70, dann vom Ergebnis wieder 7 usw. das fünfmal, also: 70 – 63 – 56 – 49 – 42 – 35.

Darauf wiederholte Trump immer wieder, er, Wallace könne viele Frage mit Sicherheit nicht beantworten und er könne „garantieren, Joe Biden könne solche Fragen nicht beantworten“. Er selbst aber habe alle 35 Fragen korrekt beantwortet.

Wow! Der US-Präsident kann einen Elefanten von einem Krokodil unterscheiden

Inzwischen lacht halb Amerika über seinen Präsidenten und macht sich über ihn lustig, wie er über sich selbst prahlt, was für schwierige Tests er so glänzend bestehe, die Joe Biden nie schaffen würde. Ein anderer Sender legte den Text, den Trump machte, einem älteren Herren im gleichen Alter von Trump vor und ließ ihn den Test machen, fragte ihn dann, wie er die Fragen empfunden haben. Der Test sei wirklich sehr einfach, meinte der ältere Herr.

Eine andere Journalisten erzählte in die Kamera, sie habe ihren achtjährigen Sohn den Test machen lassen. Er hätte ihn ohne Schwierigkeiten absolviert, woraufhin ein Arzt ihr sagte, dass er daran keinerlei Zweifel habe, dass ihr Sohn das geschafft habe, das sei nämlich ein Test, den man für gewöhnlich heranziehe, um zu prüfen, ob Menschen an Alzheimer oder anderen Formen der Demenz leiden. Eine Aufgabe des Montreal Cognitive Assessment lautet zum Beispiel: „Zeichne eine Uhr. Trage alle Zahlen ein und stelle die Zeit auf 10 nach 11 ein.“

Trump selbst ließ das Thema aber keine Ruhe. Am Mittwoch griff er das Thema in einem Interview mit Marc K. Siegel, ebenfalls für Fox News, wieder auf. Marc K. Siegel ist Professor für Medizin an der New York University, er musste sich das Lachen sichtlich verkneifen. Siegel interviewte Trump im Garten des Weißen Hauses. Wieder versuchte Trump, mit seinem überragenden Gedächtnis zu prahlen, womit er seine geistige Gesundheit und seinen Scharfsinn unter Beweis zu stellen versuchte. Doch der Versuch scheiterte kläglich. Weltweit machten sich inzwischen die Menschen über Trump lustig, dass er einen Elefanten von einem Krokodil unterscheiden könne.

„Person, Frau, Mann, Kamera, TV“

„Person, Frau, Mann, Kamera, TV“, sagte Trump immer wieder in die Kamera. Diese fünf Wörter habe er sich in einem „kognitiven Test“ alle fünf über Minuten hinweg merken müssen und er habe den Test „mit Bravour bestanden“. Dies beweise, dass er die „geistige Fitness“ habe, um die USA zu führen, sagte Trump in einem Interview mit dem Sender Fox News. Seinen Herausforderer Joe Biden von den Demokraten forderte er auf, einen ähnlichen Test zu machen.

„Person, Frau, Mann, Kamera, TV„, diese Wörter wiederholt Trump immer wieder. Die Fragesteller hätten ihn nach seiner Antwort mit den richtigen fünf Wörtern gelobt. Das sei erstaunlich, wie er sich das nur über Minuten hinweg merken konnte. Wie er das nur gemacht habe, zitiert Trump und fügt an, er sei eben „kognitiv einfach da“, um dann sogleich wieder über Joe Biden herzuziehen, den er immer wieder als alt und senil darzustellen versucht.

Inzwischen gibt es sogar schon einen Song zu Trumps überragenden mentalen Fähigkeiten:

-Person – Woman – Man – Camera – TV (A song about how Trump aced his test)-

*******

Das ganze Elend im Jürgen-Fritz-Blog.

Vorläufige Schlußfolgerung des D.E.: komplette Vollverhöhnung des Volksviehs! Während auf Seiten der Democrats ein tatsächlich altersblöd-trotteliger Kinderbefummler und -beschnüffler die Gallionsfigur macht, wird nun den Trotteln, die sich mit DONALD auf der Gewinnerseite wähnten, von „den Leuten, denen Trump gehört“ (LUFTPOST) offenbart, daß sie einem minderbemittelten Popanz gefolgt sind. Ob DONALD tatsächlich so doof ist, spielt dabei keine Rolle, schließlich war „TRUMP“ schon die ganze Zeit im Grunde nichts anderes als „ein Twitteraccount mit frechen Sprüchen“ (NUADAMANDIA). Tja, sieht ganz so aus, als werdet ihr gespielt, Leute.

Kann schon sein, daß der debile, altersschwache, demokrattische Fummelgreis diesmal den Gewinner gibt, um dann zügig „gesundheitsbedingt“ aus dem Ring zu steigen, während eine weißenfressende Negerprinzessin aus dem Herzen der Finsternis übernimmt und Armageddon macht oder auch nicht.

19 Gedanken zu “Demenz in Hochpotenz: „Person, Frau, Mann, Kamera, TV“

  1. SchneeHase

    Das war mal wieder wunderschön zu lesen, auch wenn es sich nur um ein „billiges“ Motiv handelt. Kurz & prägnant, halt! Aber na ja: „Billig… Da steht (((man))) manchmal drauf!

    Gefällt mir

    1. knr

      Geliebte,
      ich halte einen Stundenlohn von ca. 30 Euro keinesfalls für BILLIG, manchINNE verzchten sogar auf finanziellen Ausgleich, weil sie in meiner Gegenwart ihre GEILheit ausleben können, bewahre, auch das soll es geben…ich liebe meine Tempeldirnen und achte und EHRE sie, vorzüglichst, knr

      Gefällt mir

      1. SchneeHase

        Ach je…. Ich lese nur GELD GELD … Dabei ist doch sonnenklar, dass das WAHRE SCHÖNE & GUTE darunter subsummiert sich auch die große & kleine LIEBE meist (kostenlos) trippelnd auf leisen Sohlen auf uns zukommt oder gar schon an unserer Seite weilt. Wir müssen es nur erkennen mein LIEBER KNR!

        Gefällt mir

  2. SchneeHase

    Laut Interview war eine Frage aus dem Test war wohl auch wieviel 100 – 7 ergibt. Auch da konnte Donald voll punkten. Aber bei der US-Todesrate da war er halt nicht so fit in Statistik.

    Erinnere mich an einen Test bei dem ich eine Minute lang Tiernamen aufsagen sollte. Mensch war das schwer! Musste zwischendurch seufzen! Wenn man mir wenigstens gesagt hätte: Tiere mit A oder B!

    Gefällt mir

    1. In meiner Quelle ist das etwas anders notiert:

      „Nur die ersten Fragen seien so leicht, meinte Trump daraufhin, die letzten fünf Fragen seien aber so schwer, dass er, Chris Wallace, keine davon beantworten könne. Wieder ging dieser dazwischen und verdeutlichte, um was für ein Niveau es sich bei diesen Fragen handelte. Eine Aufgabe ist: Subtrahiere 7 von 70, dann vom Ergebnis wieder 7 usw. das fünfmal, also: 70 – 63 – 56 – 49 – 42 – 35.“

      Hatte diesen vielsagenden Abschnitt vergessen und es jetzt nachgetragen! Marvellous! Sind das nicht die Froschfetischisten und Trump-Jünger, die dauernd von „Clown-Welt“ quaken?

      Gefällt mir

      1. Toji

        Nicht dass ein Fan vom potus wäre aber lassen sich nicht Tatsachen einwerfen dass seine Vorfahren erfolgreiche Geschäftsmänner waren und es die Dynastie bis heute gibt-was für die trump’schen Gene spricht?

        Gefällt mir

    2. Monk

      Hallo *Schneehäsle*!

      Auf die Gefahr hin, daß mich *G*nosse Laibacher gleich wieder virtuell auspeitschen tut, muss ich mich doch ernsthaft fragen warum man sich solch einer Fragenagenda überhaupt stellte.
      Ist das nun seiner eigens vermuteten Dummheit, oder doch nur dem Bedürfnis jener intellellen statistischen Anerkennung geschuldet?

      Hmm…

      Gefällt mir

      1. SchneeHase

        Mein LIEBER MONK so einen Test machte ich im Rahmen einer Bundesweiten Langzeitstudie (NAKOM) des DKFZ. Kann sein dass auch STUTTGART miteinbezogen war…. Da wird einem auch viiiiel Blut abgenommen. Einige Parameter bekommt man zugeschickt. Es gibt KEIN Geld dafür. U.a. wird auch eine Art Intelligenz/Demenz Test gemacht. Das ist im Zeitvergleich sinnvoll: z.B. wenn ich den Test in 20 Jahren wiederhole.

        Ich kann mir gut vorstellen dass es auch für den so viel belächelten Trump-Test einige Versager gibt, ohne dass sie an irgendeiner degenerativer Störung leiden.
        Z.B. muss man „rechnen“ „hören“ „lesen“ können! Dabei verstehen einige gerade schon gar nicht erst die „Text-Aufgabe“ an sich, sei sie auch noch so simpel! Gerade eine 7-Reihe zu substrahieren fordert ja schon einiges an Kognition bei Erwachsenen.
        Auch am Uhrentest scheitert so manch einer – auch wenn er die Uhr ablesen kann.
        Aber solche Studien bilden niemals die Gesamt-Population ab, da sich eine bestimmte Klientel NIEMALS auf sowas einlässt. So sind besonders Langzeitstudien einem brutalem Selektionsprozess unterworfen.

        Wie viele Schwerhörige, „funktionale Analphabeten“ oder sonst welche „Verstehe kein Deutsch“ Menschen haben wir in Deutschland?

        Wie sieht es da erst in Amerika aus? Da ist doch „der Einäugige“ König!
        Es darf trotzdem spekuliert werden wieso Trump mitten im Wahlkampf mit diesem TEST protzen „darf“….

        Gefällt mir

  3. Monk

    -Demenz in Hochpotenz: „Person, Frau, Mann, Kamera, TV“-

    Lustig. Irgendwie.

    Ein Pornodreh im Weis(s)en Haus!

    Laibacher, mir tut jetzt vor lauter Lachen das Zwerchfell schmerzen.

    Köstlich.

    🙂

    Gefällt mir

    1. Ja, „Dement und Hochpotent“ wäre der angemessene Titel. Oder „Opas letzte Nummer“. Auch interessant, daß DONALD Gishlaine Maxwell nur alles Gute gewünscht und ansonsten verlautbart hat, daß er über den Fall Epstein nicht viel sagen könne, da er sich kaum damit befaßt habe. Wer weiß, was sie gegen ihn in der Hinterhand hat, schließlich ist gerade viel von verschlossenen Dokumenten und Protokollen über das Geschehen auf „Orgy Island“ und im „Lolita Express“ die Rede, die nun veröffentlicht werden sollten. Es ist ja bekannt, daß DONALD auch dort aufgeschlagen ist, aber bei weitem nicht so oft wie die Clintons und ich habe auch immer gedacht, daß er sich da nur ein Bild von dem Sumpf machen wollte, um diesen später effektiv trocken legen zu können! Aber gut, lassen wir einfach mal die Verschwörungsnazispekulationen mit antisemitischen Untertönen und setzen Occams Ratzefummel an: Ist das alles vielleicht auch nur Ausdruck des „g“-Schwundes? Um es mit Dutton/Woodley/“At Our Wits‘ End“ zu halten: Das, was heute US-Präsident ist, wäre im Viktorianischen Zeitalter noch nichtmal Schriftführer beim Karnickelzüchterverein geworden sondern auf der Straße oder im Arbeitshaus gelandet oder längst tot und raus aus dem Genpool!^^

      Gefällt mir

  4. Monk

    „Das, was heute US-Präsident ist, wäre im Viktorianischen Zeitalter noch nichtmal Schriftführer beim Karnickelzüchterverein geworden sondern auf der Straße oder im Arbeitshaus gelandet oder längst tot und raus aus dem Genpool!“

    Wohl wahr – und zwar in globalisierter Art und Weise -nationenübergreifend- gesehen.
    Ich finde ja, daß quakende Wichsfrösche (Politiker) nichts darstellen könnten, wenn es ihre Kundschaft nicht gäbe.
    Diese dämokratisierten Puffgänger machen solche Strolche jedenfalls nicht arbeitslos, tragen meines Erachtens die eigentliche Verantwortung, weil sie -systemgemäß- wieder und wieder auf ihre Luden vertrauen, sich willentlich zum Bückvieh machen.

    Evolutionierte Perversionen, oder einfach nur eine Selbsttäuschung zur eigenen Zufriedenheit?

    Gefällt mir

  5. Monk

    SchneeHase schrieb:

    „Mein LIEBER MONK so einen Test machte ich im Rahmen einer Bundesweiten Langzeitstudie (NAKOM) des DKFZ. Kann sein dass auch STUTTGART miteinbezogen war…. Da wird einem auch viiiiel Blut abgenommen. Einige Parameter bekommt man zugeschickt. Es gibt KEIN Geld dafür. U.a. wird auch eine Art Intelligenz/Demenz Test gemacht. Das ist im Zeitvergleich sinnvoll: z.B. wenn ich den Test in 20 Jahren wiederhole.“

    Tjanun, wenn das zur Pflichterfüllung deines Berufssstandes dient, dann bedeutete das wohl, daß die emsige Ameise auch im fortgeschrittenen Alter noch mal auf ihre Leistungsfähigkeit geprüft wird. Unglaublich.

    Liebe Grüße -jedenfalls- aus dem Schwabenland!

    Monk

    Gefällt mir

    1. SchneeHase

      ….dann versuche ich halt als „emsige Ameise“ hier Grillenchor etwas mitzuzirpen. Aber wer die Fabel kennt und zu deuten weiß, der muss zugeben dass nicht so eindeutig ist wer den besseren Eindruck macht.
      Gerade im Schwabenländle ist das Verhältnis inzwischen nimmer so klar.

      Gefällt mir

  6. B-Mashina

    Toji

    Nicht dass ein Fan vom potus wäre aber lassen sich nicht Tatsachen einwerfen dass seine Vorfahren erfolgreiche Geschäftsmänner waren und es die Dynastie bis heute gibt-was für die trump’schen Gene spricht?

    *

    Könnte man schon. Was ihn persönlich betrifft, so sollte man aber auch in Betracht ziehen, daß er nicht so ganz der Selfmade-Man ist, als der er von seinen Verehrern gerne dargestellt wird und immer mal wieder nach Pleiten mit mafiösen Sumpfgeldern aus dem Sumpf gezogen wurde und einiges darauf hindeutet, daß Verbindungen zur russischen „Kosher Nostra“, Chabad-Mafia und Semjon Judkovitsch Mogilewitsch der wahre Kern hinter den Vorwürfen bezüglich „Russland Connection“ sind.

    Und seine jüngsten Äußerungen sind eben absolut bizarr. Aktuell entschuldigt er sich für seine Tweets, er hätte es sich manchmal schon besser überlegen können, was er zwitschert.

    Gefällt mir

  7. Monk

    Herrje, immer dieses bedeutungsschwangere Herumgeschwurbel wenn es um von Arschlöchern gewählte Arschlöcher geht.
    Der ewiglich währende Stuhlkkreis im Umgang mit etwaigen Ordnungsbeauftragten, im Sinne jener globalisierten Volxverarschung, ist eben nur für denjenigen interessant der außer Stande ist seine eigene Selbstbestimmung definieren zu können.
    Und ich wette darauf, daß dieses arschlochschnüffelnde Köterverhalten, dieses erbärmliche Zelebrieren von „ich weiß etwas was du nicht weißt“ jener degenerierten *G-Plus-Beauftragten* am nächsten kommt.

    Fazit -meinerseits- jedenfalls:

    Die edlen Wilden (Neger, Mohamedander und sonstiges Einfachgestricktes aus der Ost-EU sind wirklich unabdingbar um seine Psyche zu hinterfragen, wollte man sich letztlich doch nicht selbst zur dümmlichen Schießbudenfigur machen.

    🙂

    Gefällt mir

      1. Monk

        Wenn der Wahnsinn leise lächelt :-)…

        *

        Denn das wäre dann der richtige Ansatz bezüglich meiner Anschauung ob jener sogenannten Evolution, nebst ihren psychotischen Begleiterscheinungen.
        Es ist einfach nicht logisch auf der einen Seite *g* in den Diskurs einzubringen, während auf der anderen Seite ein -gewiss- gebildeter Möntsch, wie dieses Schwurbelschwappdingens aus der omnipotenten genetischen Ursuppe entfleucht, hernach zur Gallionsfigur von sicherlich Intellenten Menschen auserkoren zu werden.

        Und ich bleibe weiterhin mit meiner persönlichen Ansicht der Dinge dabei:

        Jene Hominidendressur wird von hochspezialisierten *g-Monstern* mit einem Hang zur bezahlten Überheblichkeit, nebst eines ausgeprägten Diensteifertums, dafür aus – er- ge – wählt.
        Denn wer sonst macht sich denn Gedanken, wenn nicht der scheinbar Gebildete, sich mit seinem Hang in diesem System, seiner in der Schule vorgelebten Ordnung, wiederzufinden.
        Sowohl in meinem privaten, als auch persönlichen Umfeld (vom Akkadämiker, Leerer, Bearmter und weiteren Assldrohnauten) sind mir deshalb die ganz gewöhnlichen *Dorfdeppen* noch am nächsten.
        Ist für mich, in meiner „Dorfdeppenidylle“, einfach die ehlichere Romantik, eine Romantik in der sich umeinander gekümmert wird und der größte *Depp*, innerhalb dieser Gemeinschaft, immer wieder verdammt nah an der Wahrheit zu sein scheint, weil er sich eben nicht dressieren läßt.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.