Krass Vitzli: „Fasifikation“

Thea fährt die Krallen aus: Sie fühlt sich von ihrer ehemals besten Freundin aufs Übelste hintergangen und rastet komplett aus…und auch im befreundeten ELiteblog geht’s gerade zu wie auf ner Unsichtbarenschule, ischschwöhr!

Im befreundeten Eliteblog steppt nun schon seit Tagen der „ABOUT“-Bär: Wie passt „Rocky“ Rockefeller da rein, falls es sich um einen Unbeschnittenen handelt? Erklärt das geniale „ABOUT“, wonach vierzig superreiche Geldjuden die Geschicke der Welt bestimmen (vor allem im „Westen“, aber sonst auch so irgendwie) noch hinreichend das Weltgeschehen, oder ist hier gar Nachbesserungsbedarf angesagt? Beim gegenseitigen Bauchpinseln der Elite-Denktitanen sieht Oberstübchen („Alphachamber“) durchaus Anlass hierfür, damit u.a. auch der seiner Ansicht nach goishe „Rocky“ reinpasst:

alphachamber sagt:

(…)

Nochmals, gerade WEIL Ihr about schon viel geleistet hat verdient das Modell ein paar Lücken zu schließen.

Während der Erzähler sich noch demütig an irgendeine „Leistung“ des „ABOUT“ zu entsinnen versucht, vermag indes der Schwimmmeister selbst, trotz titanischster Denkbemühungen, keinerlei Aus- und Nachbesserungsbedarf bei seinem JAHRTAUSENDWERK zu erkennen:

vitzli sagt:

(…)

Nochmals, gerade WEIL Ihr about schon viel geleistet hat verdient das Modell ein paar Lücken zu schließen.
——————————————-
tut mir leid, aber ich erkenne keine. wir gerne würde ich.

cheers!

Da bringt Alphastübchen fettkrass FASIFIKATION in’s Spiel, guggsch du:

alphachamber sagt:

Vitzli,

Wir unterstuetzen Ihr ‚about‘ durch Fasifikation (Ich hoffe Sie kennen die Methode; und ohne Ausnahmen gibt es keine Regel).

Sicher war FALSIFIKATION gemeint, aber daran wird’s nicht gehapert haben:

vitzli sagt:

alpha

Wir unterstuetzen Ihr ‚about‘ durch Fasifikation (Ich hoffe Sie kennen die Methode; und ohne Ausnahmen gibt es keine Regel).
Ziemlich letzter Versuch: 🙂
————————————–
keine ahnung. wikidoof konnte mir das auf die schnelle auch nicht erklären :-/

Welch Tragik: Der bedeutende Welterklärbär Vitzli bettelt ja seit Jahren, man möge ihm doch bitte sein „ABOUT“, das er andererseits eifersüchtig eifernd hütet und zähnebleckend bis zum letzten verteidigt, WIDERLEGEN, auf dass seine arme goishe Tierseele endlich Erlösung fände – allein der Geldproll will nun von FALSIFIKATION (dt. WIDERLEGUNG) noch nie was gehört haben! Nicht mal „Wikidoof“ konnte ihm dabei helfen, dabei ist es doch hier recht eindeutig und richtungsweisend:

Falsifikation

Falsifikation, auch Falsifizierung (von lat. falsificare „als falsch erkennen“) oder Widerlegung, ist der Nachweis der Ungültigkeit einer Aussage, Methode, These, Hypothese oder Theorie. Aussagen oder experimentelle Ergebnisse, die Ungültigkeit nachweisen können, heißen „Falsifikatoren“.

Eine Falsifikation besteht aus dem Nachweis immanenter Inkonsistenzen bzw. Widersprüche (Kontradiktion) oder der Unvereinbarkeit mit als wahr akzeptierten Instanzen (Widerspruch zu Axiomen) oder aus der Aufdeckung eines Irrtums. Methodisch konfrontiert man die widersprüchlichen Aussagen, die aus der Ausgangsbehauptung folgen, als Gegenhypothese oder Antithese.

https://de.wikipedia.org/wiki/Falsifikation
Der führende Falsifizierer Sir Karl Popper
Bildquelle: Wikimedia

Leider muss aber etwas, das man widerlegt haben oder aber durch Falsifikation „unterstützen“ möchte, auch widerlegbar, FALSIFIZIERBAR sein, ihr Alphatitanen! Zudem bewegt man sich dabei schnell im Fahrwasser zweifelhafter „unsichtbarer“ Scholastik. So behauptete etwa Oberfalsifizierer SIR KARL POPPER dreist, allgemeine Gesetze und wissenschaftliche Theorien seien NIE beweisbar, sondern nur widerlegbar: Niemand könne z.B. mit Sicherheit sagen, dass alle Schwäne weiss seien aber ein einziger schwarzer Schwan WIDERLEGE das Gesetz! Na, dem Erzähler ist es gerade zu müßig, darzulegen, auf welch mannigfache Weise der Sir hier Blödsinn verzapft hat (ihr sollt gefälligst auch mal selbst was denken!) und überhaupt: „Rocky“ oder „Rocki“ Rockefellers hebräische Abstammung mag ja zweifelhaft sein, bei Sir Karl Popper ist der Fall dagegen klar. Wenn also der Bademeister etwas mehr über Wissenschaftstheorie wüsste, hätte er dem Oberstübchen entgegenschleudern können, dass er mit solch jüdischer „Rabulistik“ (ein Wort, das übrigens ausnahmslos von Vollspacken und Penistanten benutzt wird) gefälligst in Ruhe gelassen werden wolle! Einem Elite-Geldproll reichten schließlich die BILD und „ABOUT“ vollends beim Denken:

„FIES: Vierzig Unsichtbare beherrschen Westen! Wollen Weltmacht! STARK-PUTIN hält (noch) dagegen! Können BRIC-Staaten helfen?“

42 Gedanken zu “Krass Vitzli: „Fasifikation“

  1. alphachamber sagt:

    12. Februar 2020 um 4:17

    Vitzli 12. Februar 2020 um 3:50

    Bitte, das haben wir z.B. gemeint mit unseren Vorschlaegen ueber Ihre Kommentar-Kontrolle. Offen gesagt, „mit offener Bluse kokett zwinckern und dann dem frustrierten Freier den Ruecken kehren“ kommt schlecht an. Jeder Kommentar der (((die))) nicht als Ursache fuer ALLES und jedes Uebel sieht, wird hier doch sofort zerissen, Differenzierungen sind unmoeglich. Der Ton macht die Musik, Vielen Texte hier sind 90% faule Eier, 10% Substanz; da darf man nicht viel Sachlichkeit erwarten. Der Blog ist in Gefahr zum reinen Hass-Fest zu werden. Wenn wir also nur noch die „Scheisshausfliegen auf den Exkrementen ((derer)))“ sind, warum noch eine Diskussion, speziell wenn sie nur immer in derselben kleinen Gruppe stattfindet und sich kaum neues Blut hereintraut? Jedes neue Thema, das Sie versuchen hereinzubringen endet nach 2 Kommentaren in „Judenkatzen“, LOL
    Wuensche Ihnen Sie kriegen die Kurve. Wir ziehen uns wieder eine Zeitlang zurueck und Ueberlassen den Gnostikern hier das Feld 🙂

    Beste Gruesse

    *
    LOL! Und nein, bitte weiter machen! Ich habe doch schon fettkrass POPPERcorn eingekauft!

    Naja, immerhin ist uns FRANKSTEIN nach dem Kampf mit dem nichtexistenten Virus als Urtierchen wiedergekehrt! Ist er jetzt der WEISSE REITER bzw. die WEISSE AMÖBE??? Oh, man, that’s far too much cool stuff to keep trackin’…^^

    Schwimmeister:

    aber wir sind zu einer sicht gekommen, die sehr klar ist und vertreten wird. rigide eben. die anderen sind kritisch, aber sehen manche dinge nicht ganz so klar. deswegen macht das blog mit all den bunten diskussionen auch einen sinn.
    klar sind 90% der beiträge einschließlich meiner eigenen blödsinn und kalter kaffee, unsinn und quatsch. aber es gibt immer wieder perlen herauszufiltern. so wie auch nicht jede dreckige auster eine schöne perle enthält. auf die kommt es an. woanders auf den blöggen (?) äh blogs kann man da lange suchen.

    Klar, wer die „Weltlenkung“ voll begriffen hat, der kann auch einfach lostig sein und kunterbunten Quatsch machen. Genau: „BUNT!“ Wer nämlich seine „120 Tage“ gelesen und VERSTANDEN hat, dem braucht keiner mehr was über die „50-„, äh latürnich „40 Shades of Scheißdreck“ erzählen!

    Gefällt mir

  2. Schildbürger

    Mal ein ganz genereller Senf dazu:
    (((Popper))) hat jetzt nicht ganz unrecht. Es ist viel einfacher Unwahrheiten zu erkennen als Wahrheiten.
    Da verrennt sich aber manch einer darin, denn manches lässt sich angesichts einer Fülle von Indizien und handfesten Beweisen ruhigen Gewissens als Tatsache ansehen.
    Die Evolution z.B. ist für mich aufgrund einer zeitlich nachvollziehbaren Reihe von Fossilien die ich teilweise selber beäugen durfte gesetzt. Auch wenn ich es mir bei Weitem nicht anmaße die naturhistorische Entwicklung völlig verstanden zu haben, die allgemeine Idee der Entwicklung des Lebens hat schlichtweg zu viel auf ihrer Seite um daran ernsthaft zu zweifeln.

    Genauso verhält es sich mit der politischen Misere der heutigen Zeit.
    Ich hab nur Ahnugen warum, ich kenne die genauen Details nicht, aber Tatsache ist dass es emsige Bestrebungen gibt sämtliche Heimatländer der weißen, europiden Völker mit Drittwelt zu fluten, ganz egal auf welcher Seite sie in den letzten beiden größeren Kriegen gestanden haben. Die Heimatländer der „Sieger“ sind ja üblicherweise noch stärker verschlammt als die der Achse.
    Von daher ist die Theorie die mir auch schonmal untergekommen ist, nämlich dass die Alliierten jetzt den Sack zumachen wollen, angesichts der sichtbaren Tatsachen ruhig als Unsinn einzuordnen.

    Gefällt mir

  3. c+

    Wieder einmal vom Rad geholt.
    Heute.
    FullSpeed und eine Nachgeburt, believe me, if you had saw heim, schneidet mich.

    FRONTALAUFPRALL.

    Rechter Lungenflügel getroffen, but scheiß drauf, wie sagte doch mein ehem. geliebter Batallionskommandeur: „Es gibt keine Krankheit, die Mann nicht mit einem Bundeswehrmesser kurieren könne“

    uralte Erinnerungen und right in your face

    hail my beloved

    Gefällt mir

    1. Ja, uralte Zerinnerungen: Kannte mal einen aus Pattaya-Toms Hafenspelunke, dem ist was ganz ähnliches passiert: Erst Triathlon angepeilt (natürlich zum Einstieg gleich Ironman) und dann schwerer Crash, allerdings mit dem Auto. Oder gar ein Attentat im Geheimdienstmilieu? Merkelwürdige Korrelation auf jeden Fall! Da kann man nur gute Besserung und baldige Genesung wünschen!

      Gefällt mir

  4. c+

    Mich hat zu Zeiten des Studiums POPPERS klarer Geist inspiriert. Kein blabla oder Neusprech sondern „right in your face“. Und was sein FALSIFIKATIONS-POPSTULAT angeht, nun, unter uns Pastorentöchtern, wir wissen doch alle, wie im „wissenschaftlichen Betrieb“ die Fakten so verbogen werden, dass es schließlich passt, so dass die Promotion geschmeidig durchgeht,. Ein Grund übrigens, warum ich meine geschmissen hatte, denn ich sollte etwas zum TRIBALISMUS in SÜDAFRIKA forschen, aber meine Ergebnisse gingen nicht konform mit den Erwartungen des Vaters, den ich dennoch immer noch hoch verehre und liebe, nachmittags gab es immer ein kühles Bier aus seinem dienstlich gelieferten (?) Kühlschrank in seinem Arbeitszimmer.

    Gefällt mir

    1. „wir wissen doch alle, wie im „wissenschaftlichen Betrieb“ die Fakten so verbogen werden, dass es schließlich passt, so dass die Promotion geschmeidig durchgeht,.“

      Ja, allerdings:^^

      Tante Lisa sagt:

      14. Februar 2020 um 20:34

      Werter Frankstein,
      aufgrund meiner Forschung halte ich es nicht für ausgeschlossen, wenn die Zahl verdampfter und veraschter Individuen über eine Million beträgt. Wie Frau Ursula Haverbeck hinsichtlich der sechs Millionen versiegten Flüchtlinge sagt: sie sind verstorben und verdorben.
      Herr John de Nugent hat einen feurigen Artikel über den Bomben-hc von Dresden verfaszt, wo er den dafür verantwortlichen klar beim Namen nennt – (Angel-) Sachsen wurden gegen ihre Altvorderen gehetzt: den Sachsen, die Hauptstadt aller Sachsen wurde verwüstet, und zwar mit Kind und Kegel.

      Nee, im Ernst: Es können ja auch mal alle Schwäne tatsächlich durchgezählt sein. POPPER ist nicht von ungefähr bei denen beliebt, die Dinosauerier für eine Erfindung der Spielwarenindustrie halten. Da wird dann sogar behauptet, die Evolutionstheorie entspreche den wissenschaftlichen Kriterien nicht, da sie angeblich nicht falsifizierbar sei. Dabei wäre das doch ziemlich einfach, jemand müsste nur nen Hühnerknochen aus einer dem Mesozoikum zugehörigen geologischen Schicht präsentieren. Übrigens hatte schon Mendel seine Erbsenzählerei „hingebogen“, trotzdem würde doch niemand behaupten, dass seine Erkenntnisse vollkommener Humbug gewesen wären.

      Gefällt 1 Person

      1. c+

        Jetzt weiß ich nicht, wie stark die Sippe bei Popper durchschlug, aber alleine eine eingeforderte Selbststrenge mit den eigenen Ergebnissen der wissenschaftlichen Wahrheitssuche stünde allen „Werktätigen des Geistes“ (just kiddin‘) gut zu Gesicht.

        Gefällt mir

      2. c+

        Ich bin kein KNR der Biologisten-Szene, allerdings fand und finde ich als Laie die Lamarcksche Hypothese stichhaltiger als die Darwin’sche. Stichwort Giraffe, die an das labende Grünzeug in den Wipfeln gelangen MUSS.

        Gefällt mir

    1. c+

      Heinrich – auf Brautschau – schickte Holbein 1539 aufs Festland zurück, um Christina von Dänemark und in Kleve die beiden Töchter des Herzogs Johann III. zu malen. Das Bild von Anna von Kleve gefiel ihm sehr und er entschloss sich, sie zu heiraten. Da ihm die reale Anna aber weit weniger schön erschien als die gemalte, fiel Holbein bei ihm in Ungnade. Er blieb zwar Hofmaler, durfte jedoch nie wieder ein Mitglied der königlichen Familie malen.

      Komisch, dass die Jahre brauchten, um den Totenschädel auf dem Mosaik zu erkennen…

      Gefällt mir

  5. c+

    So, habe dann mal den vom demütigen Erzähler vorangeschalteten Teaser, nun ja, durchlebt. Heavy stuff mit Suchtpotential. Eine Frage hätte ich da noch: Geht die Dame in den shorts als Oberstufenschülerin durch, oder soll sie Leererin sein? Fragen über Fragen..
    Weißt du eigentlich, dass dein Block über 1000 (!) unique Zugriffe pro Tag hat? Das ist schon ne Hausnummer…

    Gefällt mir

  6. Auch wenn sich ALPHASTÜBCHEN leider wieder zurückgezogen hat, so war meine Investition in POPPERS, ähhh, hihi, POPPERCORN, nicht umsonst, bei Gott auf den ich scheiße! Tantchen und Schwobaseckl „Ebber“ haben zusammen mit FRANKSTEIN die TYRION-UNPERSON-LUCIFEX-ACHSE ausgemacht und dabei den Begriff des EIN-MANN-MOBBINGS kreiiert: Entgegen der üblichen Bedeutung des Begriffes „Mobbing“ wird hier ein unschuldiger Mob von einem fiesen Einzeltäter, etwa vom als „Unperson“ verkleideten Tyrion, gemobbt, wobei besagte Unperson auch noch in das Geheule einstimmt, wegen der Abfuhr, die ihr der „teuflische Lucifex“ verpasst habe, der aber wohl lediglich KEINE rostigen Nägel im Hirn stecken hat, wie im ELite-Blog anscheinend üblich. Also spätestens ab hier: POPPERCORN! 😀

    Ebber sagt:

    20. Februar 2020 um 12:41

    TL sagt:
    20. Februar 2020 um 3:46

    Unperson,
    wie das Tier einst hier, ergehst Du Dich in Kommentatorenbasching.
    Sind die Ähnlichkeiten zwischen das Tier und Dir rein zufälliger Natur?

    +++

    Jetzt muß ich mal (wieder) was dazu sagen:
    Meine Vermutung, daß Tyrion und Unperson identisch sind, habe ich vor geraumer Zeit bereits geäußert. Nämlich, daß ich öfters den Verdacht habe, daß hinter UNPERSON – wegen seinen ausgeprägten und auffälligen Stänkereien gegen Lisa, Frank, Nemo und Packi – TYRION steckt.
    Sie also ein und diesselbe Person sind !
    „Unperson“ steht „Tyrion“ in seinen Beleidigungen in NICHTS nach. Dazu kommen die unflätigen Ausdrücke und Beschimpfungen.
    Tyrion hat offensichtlich überaus sehr viel Zeit und schlägt sich – in Ermangelung sinnvoller Hobbys – die Zeit tot, indem er in verschiedenen Blogs unter verschiedenen „Namen“ öferts sein Unwesen treibt.
    Was mich wirklich sehr sehr wundert ist, daß er im Morgenwacht-Blog schreiben darf, wo er doch über die „Schwert-Ärsche“ ausgiebig aufs Übelste ablästerte. DAS hat Lucifex – der große Zampano – wohl längst vergessen. Stattdessen lästert der „große“ Lucifex – gemeinsam mit Tyrion – über Vitzlis Blog ab.
    SCHANDE ÜBER EUCH !!!
    ***
    Will sagen, mich nervt das GEHETZE gegen andere EXTREMST !!!!!
    DESWEGEN hab ich mir mehrere Male ernsthaft überlegt, ob ich hier überhaupt noch reinschauen will.
    Deshalb möchte ich dich, Vitz, bitten, daß du solche Posts knallhart löschst.

    (Fettung im Orginal)

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2020/02/14/mulikulti-wir-wollen/#comment-21203

    Gefällt mir

    1. Schildbürger

      Ich denke das ist ein ähnliches Phänomen welches man beim „linken“ Lager (konkreter, bei denen die es da wirklich ehrlich meinen, so welche gibt es wirklich) gut beobachten kann.
      Dass man „den Eigenen“ grundsätzlich einen guten Willen unterstellt und ihnen deswegen alles durchgehen lässt. Ganz unerheblich davon welchen widersprüchlichen Stuss sie absondern.

      Im handfesten Beispiel V ist es schlicht und ergreifend so dass gewisse Titanen und Tanten schlichtweg übwerwiegend Sch… schwätzen, aber jedes Widerwort postwendend geahnet wird.
      Im Politischen kann man da die Hamburger CumEx-Geschichte anführen die scheinbar keinerlei Konsequenzen hat weil die Protagonisten ja gegen „Rächtz“ sind und die durch die sprichwörtlich wie bestellt eingetretene Hanau-Geschichte wohl im Hintergrund versacken wird.

      Gefällt mir

      1. Ebber, Heulsuse und moralisches Gewissen im ELiteblog, nimmt ja das unpersönliche „Ein-Mann-Mobbing“ zum Anlass, ein „Zusammenstehen der Deutschen“ einzufordern, ohne zu berücksichtigen, dass das im DUNNING-KRUGER-NATIONALPARK gefälligst im Zeichen FRANKSTEINiger Föhrung zu geschehen habe, während Tantchen bestimmt, wer hier „der Jutt“ ist! Man stelle sich diese Gestalten nur mal in einer entsprechenden RL-Situation vor, in der sie tatsächlich in irgendeiner Form über Gewalt über Möhnntschen verfügten. Zudem vergisst Ebber, dass er einst eifrig „Tyrion“ gegen den franksteinigen Mob verteidigte und dabei sogar meinte, dass die sich nicht so haben und es cool nehmen sollten. Nja, wer andauernd hyperventilierend jeden Mist, solange es nicht Mainstream ist, kopiert, bei dem kommen Kurz- wie Langzeitgedächtnis auf Dauer nicht unbeschadet davon: BOAH, CORONA KEIN VIRUS SONDERN 5G! BOAH, CORONA-VIRUS AUS BILL GATES LABOR FREIGESETZT! BOAH, ES GIBT ÜBERHAUPT KEINE SEUCHE! Widersprüche? Egal! HAUPTSACHE ES IST EINE RIESENSCHWEINEREI VOM MOSSAD!!! DEM VATIKAN!!! DEM CIA!!! VON (((DENEN))) !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

        Gefällt mir

  7. c+

    Klagt nicht, kämpft!

    I know, aber scheiß die Wand an, ich habe ächt Probleme zu atmen, die Drecksau hat einen Volltreffer gelandet. ich hätte ihn wohl besser unter Adrenalin schwerstens vermöbeln sollen und ihm das Rad als Krause um den Hals hängen sollen.

    Rippenserienbruch und mit dem Brustbein ist auch was im Argen.

    Aber wie gesagt: „Es gibt keine Verletzung, die nicht mit einem Bundeswehrtaschenmesser kuriert werden kann“

    Heil Dir mein Geliebter..

    Gefällt mir

  8. Primitive unter sich:

    Ebber sagt:
    22. Februar 2020 um 23:38

    Nachtrag zu meinem Komm 23:23:

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird.
    Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

    vitzli sagt:
    22. Februar 2020 um 23:41

    ebber 2338

    wegen (u.a.) diesem zitat denke ich, daß der drecksack ein unsichtbarer ist! deutlicher geht es nicht.

    Ebber sagt:
    22. Februar 2020 um 23:58

    Vitz, ist sehr gut möglich.

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2020/02/22/jetzt-ist-er-wieder-abgereist/#comment-21267

    ****

    Habe schon vor Jahren da mal angemerkt, dass das der Jockelfisch nie gesagt hat sondern dass es eine Paraphrasierung von irgendwem ist, der den Inhalt eines der polittheoretischen Werke des Jockels zusammengefasst hat, es sich also um eine persönliche Interpretation des Inhalts eines Buches von Fischer handelt! Das sei egal, hat die Elite gesagt, weil die Bolidick irgendwie genau darauf rauslaufen würde, wäre es wurrrscht, ob er das tatsächlich gesagt habe, dafür war ich dann erst recht „der Jutt“! Ja, schon die selige Marie Antoinette hat das mit dem Kuchen wohl nie gesagt, hätte es aber eventuell gesagt haben können – wozu aber dann noch Zitate bemühen? Naja, es besteht eben immer „Verdeutlichungsbedarf“…^^

    Auf jeden Fall sieht man, wie sie hier einfach im Kreis weiter sabbeln, egal was für Input kommt, das Resthirn gibt nicht mehr her, überhaupt führen Internetdiskussionen zu nix außer Jux und Trollerei, was zu beweisen war.

    Gefällt mir

  9. Und weiter geht’s: Vom Jockel zum Adolf, kopierkopierkopier, keine Atempause, hechelhechelhechel, eine Sauerei jagt die andere, mit jedem Klick eine neue Offenbarung, Waaahnsinn, das ganze Geheimwissen allüberall:

    Ebber sagt:

    23. Februar 2020 um 0:35

    Wer finanzierte Hitler und die NSDAP?
    -http://sauber.50webs.com/kapital/

    Dieses Verhalten entspricht ziemlich genau den Beschreibungen über „Internet-Pornosucht“ (ist ja umstritten, ob dieses Phänomen überhaupt existiert, bzw. tatsächlich eine Sucht ist oder irgendeinen Krankheitswert besitzt, zu näherem bitte den Leerer als bekennenden Aussteiger und Ex-Süchtigen befragen!), also dass das Internet eine unerschöpflliche, so noch nie dagewesene Mösenquelle darstelle und durch das Angebot, mit jedem Klick ständig neue Mösen sehen zu können, das Resthirn des Mannes komplett überfordere und dergestalt quasi an den Bildschirm kette – so scheint es sich tatsächlich mit den Verschwörungsjunkies zu verhalten! Mit jedem Klick eine neue Enthüllung, wobei es sich nicht vermeiden lässt, dass man trotz aller scheinbaren Vielfalt auch immer wieder mal über die selben Mösen latscht. Ja, und immer schön an der Oberfläche, nie tiefer dringen^^, hinterm nächsten Klick schon wieder die nächste Enthüllung, hechelhechel…

    Gefällt mir

    1. c+

      Vom Jockel zum Adolf, kopierkopierkopier, keine Atempause, hechelhechelhechel

      Das ist ja überhaupt die postmoderne Seuche, dass jeder mit Halbwissen mitreden will. Gerade was den ADDI angeht, verbietet es sich zu vorschnellem Urteil gelangen zu wollen. Dafür war das Phänomen NSDAP eben zu kaleidoskopisch^^.

      Es gab den kleinen nationalbolschewistischen Zirkel, dann der bis ’33 wirkmächtige zinskritische national-sozialistische Flügel, in dem auch ein Gottfried Federer nicht nur wohl gelitten, sondern vielmehr hofiert wurde, und der per ordre de mufti von Oberbraunhemd schnell ind ie Wüste oder nach Walhalla geschickt wurde, es gab das Kontinuum der NACKEDEIS und Müslifresser, von Proto-Wilhelm bis in die Dreißiger, die ja nur der Form halber vom dicken Reichsmarschall in Bausch und Bogen verdammt wurden, bis dann die Organisation mit dem Doppelbuchstaben auf den Tisch haute und davon sprach, „dass sich auch ein schöner Leib Bahn brechen muss“.

      Jaja, das sagten sie damals, wie überhaupt die Doppelbuchstabenorganisation alles andere als zugeknöpfte Pastorentöchter gewesen sind, aber damit trage ich hier ja Eulen nach Athen.

      Da war dann noch der starke national-chauvinistische Sektor, der von den ALLDEUTSCHEN über den STAHLHELM schnell den Ton angab, und und und, das würde den Rahmen hier sprengen.
      So dass die Frage bleibt, wer überhaupt in Opposition zu dem Regime stand: Mir fallen da nur die ULTRAMONTANISTEN ein, Moskaubolschewisten, harte USDP-Kader und die saturierte demokratische Weimaraner Offizierkaste, OSTELBARISTOKRATEN, MONOKELOFFIZIERE und wenn ich bei den ZEUGEN JEHOWAS aufhöre, dann kann Mann sich vorstellen, wie die Gewichte tatsächlich auf der Waage verteilt waren…

      Perlen, Perlen in den Trog…

      Nichts gegen Vitzlis Reich, aber etwas mehr SOKRATISCHE Diskussionskultur und etwas weniger Widerhall in der Echokammer täte Allen gut..

      Gefällt mir

        1. „Nix gegen Vitzlis Reich“

          Ja, woher denn:

          Tante Lisa sagt:
          23. Februar 2020 um 23:25

          FÜRS PROTOKOLL – Auf den Führer ließ und laß ich nichts kommen.

          *

          Tante Lisa sagt:
          24. Februar 2020 um 16:12

          Vielen Dank für Deine Emsigkeit, Unperson – DAS Buch las ich leider noch nicht, bisher nicht.

          https://vitzlisneuer.wordpress.com/2020/02/22/jetzt-ist-er-wieder-abgereist/#comment-21341

          *

          „DAS Buch“ = „Mein Kampf“

          Jaja, ständig feucht vom Föhrer träumen und noch nie in „mein Kampf“ geschaut haben, typisch DUNNING-KRUGER-NATIONALPARK!

          Issklar, alles Blödsinn, „der Jutt“ eine Rasse oder Volk – wer sowas behauptet, der muss selber „a Jutt“ sein uswusf. -es wird der Tag kommen, da werde ich die alle und ganz besonders den HITLERPIMPF UNPERSON persönlich mit dem BOLZENSCHUSSGERÄT erledigen!

          ^^NACHTRAG: Und meine KALASCHNIKOW nehme ich auch mit, speziell für den BLOGWART!^^

          Gefällt mir

  10. Ebber sagt:

    23. Februar 2020 um 1:38

    Sehr sehr empfehlenswert, Adelindes Artikel (viele) über Erich und Mathilde Ludendorff !
    Bringt für mich Licht ins Dunkel über – für mich bishrer unbegreiflichen – kometenhaften Aufstieg Hitlers.

    *

    Jaja. Habich auch gelesen. Ganz interessant. Leider kommt der Föhrer darin gar nicht gut weg! Wird jetzt Tuntchen intervenieren und den Schwobaseckl als „Jutt“ prangern? Eher weniger. Sooo schnell lässt sich Para-Tuntchen auch nicht triggern, zumindest nicht von Spacken mit dem gleichen Stallgeruch.

    Gefällt mir

  11. c+

    Jaja, die „Wohlfühldiktatur“, a lil sumthing for ALMOST everyone…^^

    Naja, wer mich kennt^°, der weiß, dass ich keiner Diktatur den Vorzug gebe. Ich denke da eher im Sinne THOREAUS und habe gegen jede Bevormundung, KNÜPPELEI, etc. eine gesunde Portion Aversion im Leib. Was ich aus den Quellen herauslese ist, dass das HOCHMITTELALTER eine ÄRA der Hochkultur war, eben ein Resultat des KLIMAOPTIMUMS, also Klimaerwärmung^^, die reichhaltige Ernten, eine faktische Vier-Tage-Woche, Freude, Zuversicht, Gottvertrauen und keine GOTTFERNE, reiches Geistesleben, etc. mit sich brachte.

    GIVE ME MORE KLIMAERWÄRMUNG.

    Gefällt mir

  12. c+

    Es ist wohl so, wie es Schiller sagte, dass Deutsches Geistesleben mit Deutschem Staatsleben konträr geht, um den SozPäd-SLANG zu bemühen.

    Deutschland war und ist eine Geistesgröße, niemals eine Größe in dieser Welt gewesen, jeder Versuch, es zu einer solchen zu machen, konnte nur im Desaster enden.
    Und das ist jetzt kein Abwägen, ob denn, wenn denn aus Stalingrad ausgebrochen worden wäre, oder Addi die Bombe geschmissen hätte, oder die Offensive Sommer 1918 oder 1915 geglückt wäre, als die Tommis kurz vorm Kapitulieren waren und die Franzmänner divisionsstark meuterten, and believe me, wir waren fckng nahe dran den Sack zuzumachen, wir Kontinentaleuropa geschaffen hätten, oder es so ausgehen musste, wie es nun vor uns liegt.

    .
    Nein, das Spiel war in beiden Partien schon entschieden, bevor D das Feld betrat.

    Und wenn wir Divisionen von LEOPARDEN II gehabt hätten, Deutschlands Schicksal war es, beide Kriege zu verlieren, so, wie es auch freimaurerische Offiziere nonchalant zum Besten gaben. Allein, dass das Reich überhaupt ob der Nachschublage PLN in wenigen Wochen überrennen konnte, war eine Fügung des (gelenkten) Schicksals.
    Aus Sicht einer ordentlichen Militärlogistik ein Weltwunder.

    Deutschland sollte in diesen Kriegen den Weg der Schmerzen gehen, so ist das leider. Es ging nicht anders. Es gab für uns keine Wahl, daher ist jede Schuldzuweisung an die Führrung des „Reiches“ irrelevant. Ein von Papen oder gar Wels hätte von Deutschland nur den Namen an sich hinterlassen, der Rest wäre schon vor 40 in Schutt und Asche gelegt worden. Wobei von papen wieder ein eigenes Thema ist…

    „tiudisk“ soll ja ursprünglich nur Menschen bezeichnet haben, die die gleiche Sprache sprechen.
    Also Deutscher sei, wer den ostfränkischen Dialekt spreche
    .
    Nun, insofern wurden die Franzmänner erst Franzmänner, als die „Revolution“ schlecht gekleidete, affektierte, krakeelende, aufgeplusterte Pavianärsche^^ in Rang und Würden hob, nichts anderes waren die „Revolutionäre“.

    Denn zuvor war die Sprache nun ganz sicher nicht ein bindendes Glied. Ein Provenzale konnte einen Bretonen nicht verstehen. Und hier lagen keine Dialektverschiebungen vor, sondern die Sprache war in allen Bereichen der Linguistik nicht deckungsgleich. Wie selbst in den widerrechtlich annektierten Gebiete des Elsaß und entlang des Mosellaufes („Lothringen“) bis zur „Revolution“ ausschließlich Deutsch gesprochen wurde.

    Daher wird das gemeinsame Band eines Volkes erst durch die Sprache gebildet und nicht durch Annexionen. Und daher empfand ich die „Heim ins Reich“-Politik einen schändlichen Frevel.

    Ich muss noch mal das genaue Zitat Schillers heraussuchen. Es war wohl im „Wallenstein“..

    Gefällt mir

  13. Schwimmeister Vitzli gruselt sich:

    Gruseliges ist zu vermelden:

    Ein Viertklässler ist in Hamburg mit einem selbstgebastelten Hakenkreuz-Emblem am Oberarm zum Schulfasching gekommen.

    Der Grundschüler habe das auf Papier gemalte Hakenkreuz auf Anweisung der Lehrerin sofort abnehmen müssen, wie die Hamburger Schulbehörde am Dienstag sagte. Sie habe dem Jungen am Freitag zudem sofort erklärt, warum das nicht gehe. Zunächst hatte das „Hamburger Abendblatt“ berichtet.

    Laut Schulleitung darf der Junge, der bereits in der Vergangenheit durch Nazi-Gesten in der Schule aufgefallen sein soll, den Unterricht vorerst nicht besuchen.

    GMX

    Weiaaaaaaaaaaaaaaaaa!
    Da fallen die Pädagogen gleich durch einen unterirdischen Purzelbaum auf. Es ist klar, daß der verbrecherische Grundschüler-Bub („Fasching ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!“) nach Coronaart sofort ausgegrenzt und isoliert werden muß.
    Diese erbärmlichen Hamburger Pädagogen-Nullen und Nullinnen haben einen Haufen braune Scheiße und Scheißinnen im Kopf. Was für erbärmliche kranke Idioten und Idiotinnen. Was für pädagogische Komplettversager.
    Muß der Bub jetzt auf den antifaschistischen Scheiterhaufen?

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2020/02/26/faschistenkind-an-fasching/

    *
    Nun gut, das mit dem Unterichtsausschluss ist schon ein wenig arg derbe, allerdings wäre so eine Verkleidung zu keiner Zeit in den Bildungsinstitutionen der BRD auf großartiges Verständnis und Akzeptanz gestoßen. Schon vor einigen Jahren musste in GB eine Mutter wegen eines „rassistischen Vorfalls“ vor einer Kita-Leitung antanzen: Ihr Kind habe ein anderes gefragt, warum es so braun sei und ob es aus Afrika komme. Diesen Standard dürfte man mancherorts auch hier schon erreicht haben.

    Gefällt mir

  14. Während dessen ist „Ebber“, das ausgesprochen blöde und hysterische Copy-Paste-Rindvieh, bei „MMS“ und gemeingefährlichen Wunderheilern angekommen – ELite eben:

    Ebber sagt:
    26. Februar 2020 um 21:26
    Gucke grade das Video an. Das ist echt gut. Empfehlung.

    Jo Conrad unterhält sich mit Ali Erhan über die Nachvollziehbarkeit von Viren, welche Wirkungen Ängste und pharmazeutische Behandlungen haben und wie Chlordioxid immer eine Wirkung auf körperfremde Mikroorganismen hat, wie problemlos MMS angewendet kann, wie Jim Humble Malariakranke innerhalb von Stunden symptomfrei machen konnte und wie wir das als „Plan B“ bei Corona-, Ebola, Zika, Vogelgrippe, Ehec, usw. usw. nutzen können.

    Original auf http://www.bewusst.tv

    Vom 5.-6. September findet wieder ein Akasha Kongress BACK2HEALTH mit zahlreichen Top-Referenten statt (www.akasha-congress.com).

    Kostenloses E-Book und Webinar „Heilen mit MMS?“ ist unter http://www.mms-seminar.com verfügbar.

    Bakterien, Viren und Plan B – Zusammenfassung von Angelika Plien
    Momentan sind viele beunruhigende Gesundheitsmeldungen unterwegs; Corona Virus etc.
    00:40 Angst? Ali ist entspannt. MMS rutscht wieder in den Fokus. Er sieht die Fakten:
    Viren sind ein Stück RNA oder DNA und die besteht nur aus vier Aminosäuren,
    die wie Buchstaben an Ketten angesetzt sind.
    Ein Virus atmet nicht
    Ein Virus isst nichts
    und ein Virus scheidet nichts aus.
    03:43 Bakterien kann man unter dem Mikroskop sehen, Pilze auch, Parasiten ebenfalls
    Bei Viren geht das nicht. Der Arzt muss hier immer aufs Labor warten.
    05:51 HIV, Antikörper werden festgestellt. Könnte sein oder nicht?
    Es wurden Menschen positiv getestet, die nichts hatten. Aus Angst nahmen sie die Medikamente und bekamen dann die ganzen Nebenwirkungen.
    07:44 Nehmen wir mal an, Viren sind eine Lüge! Labor, Geräte, Zertifizierung…alles in einer Hand.
    Wenn die Medikamente gegen die Viren zu tränenden Augen führen…und das Virus angeblich tränenden Augen auslöst?
    12:38 Jo sagt, dass er angstfrei ist vor Ansteckung oder Aids
    13:30 Wenn es diesen Planeten seit Millionen von Jahren gibt, so sieht man, dass sich das Leben überall verbreitet hat.
    Keine Pandemie hat die Menschen oder auch nur eine bestimmte „Rasse“ ausgelöscht.
    16:24 Hygiene ist wichtig. Dr. Hamer: Beispiel Tuberkulose – Überlebensangst, Todesangst – dabei entwickelt man mehr Lungenbläschen. Die Tuberkel sind dann dazu da, die überschüssigen Lungenbläschen abzubauen.
    In der Natur gibt es Auf – und Abbau.
    Beispiel Pilze/Baum: Der Bau war schon tot und der Pilz hat sich nur darauf gesetzt, um den Bau zu „zerlegen“.
    Wenn man sich mit den 5 biologischen Naturgesetzen befasst, wird man angstfrei!
    19:23 Jim Humble Chlordioxid und Malaria
    21:58 Der Normalfall ist, wenn wir gesund sind.
    Erst wenn wir geschwächt sind, kann ein Keim, ein Virus, ein Bakterium, uns etwas anhaben.
    25:16 Antibiotika, Resistenzen
    28:07 Malaria – nach 3-4 Stunden beschwerdefrei, MMS 100% Erfolgsquote
    Aber vorsorglich sollte man MMS wegen des Corona Virus nicht einnehmen.
    Niedrige Dosierung besser. Er beschreibt das in Videos.
    32:44 Plan B, wenn ich Ängste habe: Alle Oberflächen mit Chlordioxid reinigen. Auge damit spülen, Wäsche damit waschen. Ideal bei Zahnfleischbluten, ist dann weg. Mit MMS gurgeln und mit Natron putzen: weiße Zähne.
    35:54 MMS und Frischhalten, knackiger Salat und knackige Gurken
    E ist sehr erstaunlich, dass gerade im Zusammenhang mit dem Corona Virus die Infos über MMS plötzlich verschwinden. Angst soll geschürt werden.
    Strophanthin kennt kaum noch jemand. Das verschwundene Herzmedikament.
    44:03 DMSO – Wirkungsverstärker, auch solo wirkungsvoll
    46:18 Akasha Kongress
    5. bis 6. September Köln Bergheim
    Riechen, schmecken, fühlen, anfassen
    49:43 http://www.mms-seminar.com

    Nehme nichts für bare Münze, prüfe alles und fühle in dich rein

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2020/02/23/zu-den-neuen-blogregeln/#comment-21426

    *

    Ja, happy mit Hamer und den fünf „“““BIOLOGISCHEN“““““!!! Gesetzen. Klar, der „Jutt“ will die Arier mit Chemotherapie ausrotten, aber Chlordioxid soll man angstfrei in sich reinschütten – die erleuchteten rotgepillten Matrixgucker springen wirklich als allererste auf den Leim der windigsten Scharlatane, wollen aber die Evolutionstheorie widerlegt und überholt haben. Go for it Ebber, deine Dummgene hast du ja fortpflanzen können!

    Gefällt mir

    1. „Nehme nichts für bare Münze, prüfe alles und fühle in dich rein“

      Ja, lass die BAREN SHEKELS ruhig zu mir rüberwachsen und fühl mal schön…^^

      Fairerweise muss man anmerken, dass Vitzli und PACKi nicht ganz so doof sind und den Braten riechen. Aber ob sie den trotzigen Rotzlöffel Ebber zur Einsicht bringen können? Fortsetzung folgt…^^

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.