WELCOME TO HELL!

Failed State goes full ISIS!

*

Meanwhile in DE’s secret hideaway:

KINDER, KINDER! UM PIMMELS WILLEN! WO HABT IHR BLOSS DAS WERKZEUG HER?! LEGT DAS WEG, BEVOR SICH NOCH WER WEHTUT! BLUTIGE ERNTE?!! WTF?!! HABE ICH EUCH NICHT MIT OFFENEM HOSENSTALL…ÄH…OFFENEN ARMEN ALS ARME GEFLÖCHTETE EMPFANGEN UND MEINEN FRITZL-KELLER NICHT COMFY FÜR EUCH UND EURE MUTTI HERGERICHTET…. ??? …. ? …. NICE BRAIDS BY THE WAY …. AHHHH …. NOOOOOOO….!!!! … !! … ! …. .. .

***

___________________________________

Bildquellen:

https://www.onenewspage.com/video/20220412/14633059/Ukraine-calls-for-bloody-harvest.htm

84 Gedanken zu “WELCOME TO HELL!

  1. Die dicken Lippen machen mich iwie an. Erinnert mich an eine Botanik-Leererin an der Berufsschule, auch so der üppig-rustikale Typ. Wobei hat man nicht an der FRANKSTEIN-University schon lange bestätigt, daß diese blutrünstigen ukrainischen Weißnigger tatsächlich noch NILOTISCHER sind als die Schweden und Dänen?!!

    Gefällt mir

    1. Hubert

      Ja, die dicken Lippen.

      Natjas Lippen waren, wie sollte es bei einem „Kind vom Bahnhof Zoo“ anders sein, sicherlich aufgespritzt! 😉

      …ganz mieses Wortspiel 😀

      Gefällt mir

  2. Toji

    „… Ancient Ukrainian God..“ junge das sinkt ja auf Afrikanisches „we wuz Egyptians“ Niveau ab
    Dass das Bild der starken, dominanten Bild der Frau nicht der Realität entspricht geschenkt

    Gefällt mir

  3. Failed State als US-Metastase mit IS-Methoden?

    Wenn man sich auf diese zusammen gepickten Informationen und die allgemeine Kenntnis, wie Kriege verlaufen, beschränkt, findet kein Krieg er Russischen Förderation gegen die Ukraine statt, denn der ist oder wäre längst beendet und man wäre schon in Phase III. Es findet ein Söldner-Krieg vorzugsweise bestehend aus den Resten des ukrainischen Miltitärs und schon vorher existierenden Söldnertruppen (Nationalisten genannt), im Sold der USA gegen die Russische Förderation statt. Mit (noch) reduzierter Logistik, aber dafür – Kennzeichen von Söldnern, die nicht für eine Sache kämpfen – besonders brutal und zu Land. Im Prinzip ist das, was an aktiven Kämpfen läuft, vergleichbar mit den Materialschlachten des 1. WK, wobei das Material vorzugsweise aus Menschen besteht, die verheizt werden (auch dazu gibt es britische Quellen, die beschreiben, wie britische Söldner dort verheizt werden).

    Brutale Kämpfe wirken sich vorzugsweise auf die Zivilbevölkerung aus. Flüchtlinge sind ein Zeichen davon und neben Afrokrainern und Afghankrainern kommen hier ja auch tatsächlich viele Ukrainer an. Woher kommen die? Aus russisch besetzten Gebieten? Oder aus formal ukrainischen Gebieten?

    Anscheinend sind die hier ankommenden vorzugsweise Flüchtlinge aus Söldnergebieten, die hier aufschlagen. Dokumentiert ist, dass die Russen die Bevölkerung in den von ihnen besetzten Gebieten versorgt haben. Dokumentiert ist außerdem, dass die Söldnertruppen vorzugsweise zivile Einrichtungen besetzen und die Zivilisten als Schutzschild benutzen (der IS hat das genauso gemacht). Die reine Sachanalyse führt bei den den Russen unterstellten Massakern zu dem Schluss, dass diese es nicht waren, sondern alles – auch hier wieder aufgrund verschiedener Schlussfolgerungen zu anderen False-Flag-Aktionen dieser Art in den arabischen Ländern – vom ukrainischen Geheimdienst, dem britischen MI6 und vermutlich der CIA organisiert wurde. Gut dokumentiert ist auch die Brutalität, mit der die Ukrainer in der Ukraine gegen ihre eigenen Landsleute und die vielen ethnischen Minderheiten vorgehen. Man muss nur einen Blick in soziale Netzwerke werfen: die verwackelten Handy-Aufnahmen sind mit ziemlicher Sicherheit nicht gestellt.

    Es scheint somit so zu sein, dass Phase III – ziviler Terror – vorzugsweise von der ukrainischen Söldner-Seite eingesetzt wird,¹⁾ um zu verhindern, dass sich eine zivile Mehrheit findet, die die Zelensky-Marionette durch irgendeine Art von Ungehorsam von der Matte wischt. Das wäre nicht im US-Interesse. Dafür spricht auch, dass die Flüchtlinge hier „auf Dauer eingebürgert“ werden sollen, so die Unministerdoppelpunktin Faeser. Wenn man vor dem Terror des eigenen Landes wegläuft, will oder kann man nicht zurück, wenn es nur vorübergehender Terror anderer ist, will man vielleicht schon in die eigene Heimat zurück.

    Was die US-Logistikseite angeht, wirft das Geschehen auch ein trübes Licht auf die Restbundeswehr. Um die zusammen gebrochene ukrainische Kriegslogistik zu stützen, bis die Liberty-Schiffe aus den USA kommen, wurde tonnenweise NVA-Material in die Ukraine geschafft sowie anscheinend auch ein paar völlig überalterte Panzer wie der Leopard I und ein paar andere Typen, die heutzutage nicht mehr unbedingt als 1A-Kampfwaffe angesehen werden können. Die Bundeswehr ist inzwischen anscheinend nichts anderes als eine Logistik-Abteilung des US-Militärs mit einer allenfalls zur begrenzten Selbstverteidigung auf dem Gefechtsfeld bestehenden Ausrüstung. Wobei selbst der Einsatz als Logistik-Unternehmen mehr unter aller Sau ist, denn noch nicht mal funktionierende Transporteinheiten sind für die 40-60 Mrd €, die der Spaß inzwischen kostet, zu bekommen.

    https://gilbertbrands.de/blog/2022/04/14/ukraine-oder-die-rueckkehr-der-materialschlacht/

    Gefällt mir

    1. Gilbert Brands ist nicht unbedingt zu 100% vertrauenswürdig aber er könnte hier richtig liegen, während KEWIL die Dinge wieder mal zu sehr versimpelt: St. Putin in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf. Da muß ich dann doch leider diesem Kommentator zustimmen:

      Meusche Hustensaft 15. April 2022 at 19:53
      Ich kann leider keinerlei Exit-Perspektive erkennen: Der Wertewesten wird weiter Waffen liefern, die Ukraine wird weiter die russischstämmige Zivilbevölkerung damit beschießen und für die USA kann das gerne Jahrzehnte so weiter gehen, bis die Russen sich analog Afghanistan aufgerieben haben. Ich überschlage mal, wie die Anglo-Amerikaner das lösen würden: Flächenbombardierung der Infrastruktur und aller Städte („moral bombing“), gezielte Zerstörung der Auslandsinvestitionen (bspw. die Standorte der deutschen Autozulieferer vor Ort), „Entlaubung“ der Agrarflächen (Agent Orange) und Einsatz von abgereichertem Uran als Munition (analog Balkan), Unterbrechung aller Handels- und Nachschubwege. Wie schnell würde man dann wohl verhandeln (müssen)? Die russische Strategie scheint mir auswegslos.

      https://www.pi-news.net/2022/04/alles-spricht-nach-wie-vor-fuer-einen-sieg-putins/

      Gefällt mir

    2. Der Nazi hatte ein paar gute Punkte:

      Die Wahrheit über den Euromaidan

      Aber alles genuin und authentisch im FAILED STATE und nur Europa vs. Asien, Weiße Rasse vs. Russen-Mongolen? Das zeigt, wie man mit Rassekitsch von ganz anderen Faktoren brutaler Geopolitik abzulenken vermag, so wie z.B. Mitteleuropa und insbesondere Täuschland in diesem ach so edlen Rassenkrieg weiter geschliffen, in Krieg und Morgenthaupolitik hineingetrieben und dabei noch geschuhriegelt werden. Ja, sicher, alles für die Weiße Rasse, was da grad läuft.

      Gefällt mir

  4. c+

    dieser brutale Zug im Mundwinkel, denke, dass mit der lady nicht gut Kirschenessen ist, aber ok, es kommt auf einen Versuch an, wenn ich mit SASKIA fertig bin, latuernich allet einvernehmlech, widme ich mich ihr mit Herzblut…

    Gefällt mir

  5. Die lockeren Swinger-Russen und ihre offenen Beziehungen. Nichts entgeht den Sittenwächteraugen des Werte-Westens:

    Journalist spürt Ehefrau auf, die russischem Soldaten das Vergewaltigen erlaubte
    Auch der Informationskrieg ist eine wichtige Säule in diesem brutalen Krieg Russlands gegen die Ukraine. Nicht alle Informationen stellen sich als korrekt heraus. Besonders aus Russland kommen häufig Falschmeldungen über den Verlauf dieses Krieges. Umso wichtiger ist es, wenn Journalisten daher Informationen verifizieren. Genau das war auch der Impuls, den Mark Krutov verspürte, nachdem er ein schier ungeheuerliches Telefongespräch eines russischen Soldaten mitgehört hatte.

    In dem vom ukrainischen Geheimdienst SBU abgehörten Gespräch gibt eine Frau einem russischen Soldaten die Einwilligung, ukrainische Frauen zu vergewaltigen. Sie wolle es jedoch lieber nicht wissen. Und er solle doch ein Verhütungsmittel benutzen. Beide lachen während des Gesprächs.

    Sie: Also, mach halt, vergewaltige ukrainische Frauen, ja? Und sag es mir nicht. Verstanden? (lacht).

    Er: [Ich soll] Vergewaltigen und dir nichts sagen?

    Sie: Ja, also ich weiß es nicht. Und was? (lacht).

    Er: Ja, kann ich?

    Sie: Ja, kannst du. Aber verhüte!

    Er: Gut.

    Der SBU hatte die Aufnahme am 12. April veröffentlicht. Der Geheimdienst stellt regelmäßig solche Mitschnitte ins Netz, die belegen sollen, wie brutal und gewissenlos die russischen Soldaten in der Ukraine vorgehen. Nicht immer ist es möglich, die Echtheit der Telefongespräche zu überprüfen.

    Dieses Mal sieht der Fall aber anders aus. Mark Krutov, der die Recherche für den russischsprachigen Dienst von Radio Free Europe, Radio Svoboda, durchführte, bekam von seinen Quellen die Telefonnummern zugespielt, die zu dem Mitschnitt gehörten. Beides waren russische Telefonnummern. Um mehr über die Personen zu erfahren, forschte er zunächst im Internet nach den Beteiligten. „Ich habe dann geschaut, ob die Telefonnummern genutzt wurden, um ein Konto bei Vkontakte zu registrieren“, sagt Krutiv. Vkontakte ist das russische Gegenstück zu Facebook. Viele Russen besitzen dort ein Konto. Tatsächlich ließen sich die beiden Telefonnummern den Profilen einer Frau und eines Mannes zuordnen.

    So fand er das Profil von Roman B. Der Soldat, der aus der russischen Stadt Orel stammt, lebt vermutlich seit ca. 2016 in Feodossia. Die Stadt liegt auf der von Russland besetzten ukrainischen Halbinsel Krim. Nach der Annektierung der Krim siedelte die russische Regierung dort gezielt viele Bürger an und versprach ihnen besondere Unterstützung. Das Profil von B. sei mittlerweile zwar inaktiv, so Krutov. Jedoch gebe es gleich mehrere Personen aus dem persönlichen Umfeld des Russen, die die Zuordnung bestätigen. So fand Krutov auch dessen Mutter. Irina B. postete bei VK Bilder, die sie in der Stadt Feodossia zeigen. So finden sich dort Posts aus dem Januar und Februar dieses Jahres.

    Auch stieß Mark Krutov dort auf das Profil der Frau von B. Olga B. gab 2016 in einem Vkontakte-Post an, auf die Heimkehr ihres Mannes zu warten. Er hatte im 108. Garde-Luftlanderegiment gedient. Seine Einheit war auch an der Besetzung der Krim beteiligt, was auch den Umzug der Familie erklären würde, führen Krutov und seine Kollegin Valeria Egoshina in dem Quellenartikel aus. Auch weitere Posts der Mutter und von Olga B. bestätigen dies. Später diente er noch in einer weiteren Einheit, was durch Posts von seinen Kameraden untermauert wird. Auch weitere Einträge seiner Mutter in einem anderen sozialen Netzwerk bestätigen die Tätigkeit von B. beim russischen Militär.

    Später rief er die Nummern an und sprach mit ihnen. „Ich rief sie an und sie bestätigten, dass ihre Namen mit denen auf VK übereinstimmen.“ Roman B. gab zudem an, in Sewastopol zu sein. Der Anruf war vom SBU im besetzten Cherson abgefangen worden. Die Stadt ist eine wichtige Hafenstadt und Militärbasis auf der von Russland besetzten Krim. Die Frage, ob seine Stimme die des Mitschnittes sei, verneinte er, sagt Krutov.

    Etwas auskunftsfreudiger war hingegen Olga B. Sie bestätigte ihren Namen unter der Telefonnummer. Auf die Frage nach ihrem Mann gab auch sie an, dass er in Sewastopol wegen einer Verwundung in einem Lazarett behandelt werde. Kurz darauf erhielt sie eine Nachricht auf das Telefon und brach das Gespräch abrupt ab. Seitdem gehen beide nicht mehr ans Telefon.

    (…)

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/welt/journalist-sp%C3%BCrt-ehefrau-auf-die-russischem-soldaten-das-vergewaltigen-erlaubte/ar-AAWhatk?ocid=msedgdhp&pc=U531&cvid=c957154204034915a8442444d0b78ee6

    Gefällt mir

    1. So ist der Russe wirklich. So sind aber auch viele Weiber wirklich. An allen Fronten. Und auch beim „Kindesmißbrauch“ sind nicht selten die Mütter die „treibende“ Kraft, die „Stepdaddy“ erst auf den Geschmack bringen. Was ich latürnch #auchschonwiederempörend finde…

      Gefällt mir

  6. https://www.wsws.org/asset/e3d478d9-7d41-403e-8027-1e211ab67ded?rendition=image1280

    Olena Semenyaka mit Hitlergruß und Hakenkreuzfahne (Bild: varisverkosto.com)
    Chefideologin und internationale Sekretärin des Nationalkorps ist die 34-jährige Olena Semenyaka. Eine Studie der George Washington University bezeichnet sie als „First Lady of Ukrainian Nationalism“. Semenyaka hat Philosophie studiert und sich dabei auf die Vorbilder der neuen Rechten – Julius Evola, Alain de Benoist, Martin Heidegger, Ernst Jünger, Carl Schmitt, Armin Mohler u.a. – konzentriert. Ursprünglich eine Anhängerin des russischen Faschisten Aleksandr Dugin, tritt sie heute – ähnlich wie die Identitären und Steve Bannon – für eine paneuropäische Allianz von Ethnostaaten ein.

    Anfang vergangenen Jahres bekam sie eine halbjährige Stelle als Forscherin am geisteswissenschaftlichen Institut in Wien.

    https://www.wsws.org/de/articles/2022/01/21/ukra-j21.html

    https://geopolitiker.wordpress.com/2022/04/14/demokratie-in-der-ukraine-wofur-riskiert-die-nato-einen-krieg/

    Also, äh, das hätte der DE bis vor kürzerem alles noch als ziemlich okay befunden…und nu? Ja, geh und schau, wer die Welle reitet… 🤢🤮

    Gefällt mir

      1. Halbneger und Ex-Legionär Thomas Gast ist tatsächlich einer größten heute noch lebenden HAFENSÄNGER! Unglaublich, was der seinen Folgern mittlerweile vorsetzt:

        So peinlich, Mann musz es selbst gesehen haben. Kommentare sind dementsprechend.

        Aber verstehe, der Herr musz ja von was leben, ist immerhin dabei, sich mit Weib und Kind eine neue Existenz in SVERIGE aufzubauen und solange er genug Folger findet, die ihm sowas abkaufen, bleibt Youtube wohl eine Melkkuh. Sollte aber aufpassen, daß man ihm nicht wegen Russenpropaganda den Stecker zieht.

        Gefällt mir

  7. Hubert

    Die Photographie („Meanwhile in DE’s secret hideaway“) der beiden gut bewaffneten (?) Cuties ist bedauerlicherweise ziemlich unscharf; die Mädels sind vermutlich „schärfer“.

    Egal, ansprechender als die langhaarigen Schlächter, die der DE ansonsten favorisiert, sind sie allemal… 😉

    Gefällt mir

    1. Scharf wie’s Messer in Erwartung des Russen. Die sind hier am Anfang, im Anschluß an die Halsabschneiderin im Nachthemd, zu sehen:

      Ist wohl aus dem Ukraine-TV und da gibbs sicher noch mehr, wenn Mann denn sucht.

      Gefällt mir

      1. Hubert

        „SchlauPACKI wird noch für VITZLIs NIPPLE-GATE sorgen!“

        WordPress sieht das wohl nicht so eng… 😀

        „Btw.: Ich reservier die 2te von links (smallest+cutest).“

        You’re the greatest GRANNY-lover! 😉

        Gefällt mir

          1. VITZLI hat uns ja auch sein Konterfei zukommen lassen, wie ich sehe:^^

            Dazu gutes altes Hartzer-Bashing:

            https://vitzlisneuer.wordpress.com/2022/05/19/endlich-keinen-stress-mehr/

            Hartz4-Empfänger müssen also nicht mehr jedes Job“angebot“ annehmen – das geht ja gar nicht!

            Wer in diesem Irrenhaus noch arbeitet und

            Steuern dafür zahlt ist sehr bekloppt.

            Allein dafür gehört der auf unsere Kosten vollgefressene WUT-BOOMER endlich enteignet!

            Jede Demontage des Hartz-Systems ist zu begrüßen. Wobei Sozialstaat UND bedingungslose Massenimmigration natürlich destruktiv sind, aber was fällt…

            Gefällt mir

        1. Also ich find auch ehrlich gesagt das Ensemble auf dem PACKi-Foto insgesamt nicht so sehr antörnend. Dieses Gewimmel von überwiegend bleichen knochigen Körpern und Gliedmaßen vor hellem Hintergrund, die längste dann auch noch quergelegt präsentiert wie ein kapitaler Fisch – iwie alles leicht abstoßend.

          Gefällt mir

      1. Hubert

        „Gibbs dafür auch schon ein Jahr? Ach ne, bestimmt schon 118-plus!“

        Schwer zu sagen. Das zarte Bäuchlein und die Beine sprechen eher für noch nicht ganz 118.

        Egal, sehr gut in Form, das Mädel. 🙂

        Gefällt mir

        1. Latrinamerika hat einiges an Schönheit und Grazie in allen Schattierungen zu bieten, da können SchlauPACKis dünne Ostblock-Dinger schwer gegen anstinken:

          https://b0.dd.icdn.ru/m/modelsbyarchie/8/imgsrc.ru_73101198frX.webp

          Interessant ist, daß das dortige Völkergemisch sich nicht nur auf Mischungen von Europäern mit der Urbevölkerung und Negersklaven begründet, sondern schon immer eine starke Migrationsbewegung aus dem nahen Osten herrschte, zudem auch von Sepharden nach der Reconquista, weshalb einige der Länder die weltweite höchste (((Krypto)))-Dichte aufweisen. Egal, die Mischung in ihren unterschiedlichen Ausprägungen sorgt für betörende Perspektiven.

          Wobei leider auch diese Gefilde längst von Uncle Sams Sexualhölle vereinnahmt wurden und es z.B. einem Familienvater, der in Brasilien am Strand seine kleine Tochter küßt, passieren kann, von der Polizei als „Pädo“ abgeführt zu werden.

          Ach ja, neulich wurde ich dran erinnert, daß sich beim Durchwinken der letzte Stufe des Schandgesetzes, nach dem man sich beim Betrachten solch harmloser wie schöner Bildnisse schon mit einem Bein im Knast und als Verbrecher wähnen darf, sämtliche Parteien feige enthalten haben und NUR DIE AFD zustimmte! Ich hätte jetzt gedacht, zumindest die Union hätte auch noch dafür gestimmt aber niente – NUR DIE AFD! Es sagt ja genug, daß sich GRÜNE wie LINKE und auch die LIBERALEN feige enthielten, aber die AfD – diese miese, kleine Kleinspießer-Clownspartei hat von mir keine Schonung mehr zu erwarten. Ich werde sie jagen. Denn dafür ist sie ja da – zum Jagen und Klatschen. Was für ein Dreckverein.

          Gefällt mir

          1. Hubert

            Eine Scheiß-Meinung zu haben, ist eine Sache. Aber, meiner Meinung nach hat ein Politiker bei Abstimmungen eine Meinung zu haben bzw. sich diese vorher zu bilden (notfalls, in dem er die Meinung eines vertrauenswürdigen, in der Sache besser informierten Kollegen übernimmt).

            Die ENTHALTUNG bei Abstimmungen im Bundestag ist meist eine feige (aus parteitaktischen Gründen oder persönlicher Falschheit versteckte) ZUSTIMMUNG – seltener das Kneifen davor, eine ABLEHNUNG offen zu zeigen oder eine tatsächliche Unfähigkeit, sich zu entscheiden (bei totaler Unwissenheit in der Sache).

            Gefällt mir

          1. Hubert

            Bitte verschont mich.
            Mir reicht der „Aktivismus“ der beiden Antifanten über mir voll und ganz.
            Die Ärsche haben ein blaues Hakenkreuz an meine Kellertür gesprüht. Mein Vermieter sieht die Beseitigung (womit? Nitroverdünnung?) als meine Aufgabe an. Eine Anzeige bei den Bullen habe ich mir gespart (nicht auf frischer Tat ertappt = Täter unbekannt). Die dünne Akte würde nur die Statistik der „rechtsextremistischen“ Straftaten (86a), auch in diesem Falle von links begangen, weiter aufblähen.

            Ich weiß, mimimi und so…

            Gefällt mir

            1. Hubert

              Happy End? Nicht ganz.

              Die Hausverwaltung schickt jemanden, um die Tür zu „enthakenkreuzen“ bzw. neu anzustreichen. Allerdings werden sie die Schmiererei bei der Bullizei anzeigen (der Schaden soll über irgendeine Hausversicherung abgerechnet werden – und die verlangt bei einer Sachbeschädigung durch „Unbekannte“ aka Antifa den Nachweis einer Anzeige).

              Gefällt mir

              1. c+

                Mein DAD haette da jemanden with himself geschickt, um erst mal gar nicht die Hausverwaltung zu bemuehen, Subsidaritaetsprinzip oder so, IYKWIM
                Da wird mal mit dem Leopard 1A3 vorgefahren, und dann heiszt es Panzerbesatzung absitzen und KLAPPSPATEN FREI, latuernich nur fuer den Fall, dass die Schelme auf frischer Tat erwischt werden…
                Werde nie vergessen, wie er mir vom SEIFENTRICK erzaehlte. Wenn es in das Manoever nach BERGEN oder MUNSTER gehen sollte, bekamen einige Kameraden Muffensausen. Die wickelten sich dann ueber mehrere Tage ein nasses Seifenstueck um den Ellebogen, und ein oder zwei Tage vor dem Manoever wurde mal kurz und knackig draufgehauen, Da war der Arm leider, leider gebrochen und der Kamerad konnte nicht in das Manoever. Latuernich konnte das mein DAD als Uffz bzw. FW und PANZERKOMMANDANT das nicht gutheiszen und hat sie erst mal rundgemacht, bevor sie dann vom TrpArzt KzH geschrieben wurden…

                Gefällt mir

                1. c+

                  Wenn ich da an unsere Truppenuebungsplatzaufenthalte als junge Sprizter mich zurueckzerinnere, Anfang der Neunziger, dann moege meiin DAD mich mit Einzelheiten verschonen aus seiner Zeit, vielleicht lockert sich kurz vor der letzten Oelung noch seine Zunge. Alleine, was bei UNS abging, sollte nirgends nimmer erwaehnt werden, Grundguetiger…

                  Gefällt mir

                  1. c+

                    offtopic

                    terror forever, never ending
                    It is over sweatheart…
                    Ueber Dritte ist das Letzte
                    Komm klar damit.
                    Bist ja keine QuasimodIn

                    =https://www.youtube.com/watch?v=MUvmaVgslqA&list=RDMM&index=2

                    Gefällt mir

              2. Hubert

                „Die wickelten sich dann ueber mehrere Tage ein nasses Seifenstueck um den Ellebogen, und ein oder zwei Tage vor dem Manoever wurde mal kurz und knackig draufgehauen“

                Den Trick kannte ich noch nicht.
                In meiner ersten Einheit hat sich ein unterbelichteter Landser mit einer Injektionsnadel sein Kniegelenk „bearbeitet“, weil er (es war Januar oder Februar) keinen Bock auf ein Feldbiwak mit anschließendem Orientierungsmarsch (ca. 35 km) hatte. Gab eine tierische Infektion; der Typ musste, nach langem Aufenthalt im BwK, letztendlich ausgemustert werden.

                Zur Selbstjustiz unter Nachbarn:
                Die Ärsche habe ich natürlich nicht auf frischer Tat ertappt. Ich hatte auch die leise Hoffnung, daß die in der letzten Zeit etwas abgekühlt sind. Der eine hat sogar irgendwann unvermittelt aufgehört, mich im Treppenhaus anzupöbeln. Da rechnet der Fascho aka Nazischwein natürlich nicht mehr mit anders gelagertem „Aktionismus“…

                Gefällt mir

                1. c+

                  mit einer Injektionsnadel sein Kniegelenk „bearbeitet“

                  Ziemlich bescheuert, wie auch die SEIFENNUMMER ziemlich beknackt ist, kann ja lebenslange Beeintraechtigungen nach sich ziehen. Wie ueberhaupt ueber die Folgen der MANOEVER der 60er und 70er noch immer kaum disputiert wird, obwohl diese zahlreiche Doohhde, Verstuemmelte und Traumatisierte hinterliesz. Der Klassiker ist halt der Landser, der von der Lafette im Turm rondoliert wird, der Grenadier, der nicht tiefer als die Grasnarbe Deckung suchte usw.

                  Lass mal Kryptodaten da, damit ich dem geliebten Kameraden meine Hochachtung zukommen lassen kann. IYKWIM

                  Gefällt mir

  8. c+

    Heute wieder meine private SEKSUAL-Hölle erlebt.
    Nach dem harten workout mit Sackruck auf einer Bank Platz genommen und erst mal eine geraucht. Stehen zwei junge ErwachsInnen vor (jung, aber nicht GANZ jung, so konform, definitiv) und fragen, ob sie sch setzen dürfen. Ritterlicher c+ siezt sie latürnich und sagt, sie mögen sich niederlassen.
    (Grdstzl. duze ich junge ErwachsInnen, schafft eine notwendige Distanz)

    Danke, danke, danach ging das Geschnatter los. Me and myself stopft sich die AIR POD PROS in die Lauscher mit Geräuschunterdrückung, weil die völlig abgefahrene shizzo BOLLBROCK (Coaching (lol) Carolin Bollbrock, tellograph, werdet ihr schon finden) wieder mal ihre Medikamente nicht genommenhatte und 16 Minuten Heilanstalt live sich geben hatte.
    Musste meine Wasserflasche aus dem Sackruck rauskramen, darauf die eine kleine ErwachsIn, ob ich rauchte, latürnich, oh, eine Selbstgestopfte, sehr gerne, vielen Dank. als Kettenraucher empfehlte ich ihr zu drehen, ach nein, das sei ihr zu anstrengen. Gut, danke dafür, danach ging die Post bei den beiden Ladies ab, Unterhalten, das selbst meine AIRPOD PROs nicht nivellieren konnten und dann die Frage, ob ich denn nicht Lust hätte…mit Ihnen gemeinsam ein paar Meter zu gehen….

    Das war für mich das Signal…

    Schönen Dank für den Sargnagel. ich habe noch was zu tüün..

    Unfassbar

    Gefällt mir

      1. c+

        Die beiden waren für ALLES zu haben und gar nicht mal so abstoßend, eine zeigte mir spermament ihren butt. Alles da, wo es sein sollte, mit 17*( auch kein Wunder) Na gut, Mann sieht sich immer zwei mal im Leben.

        Gefällt mir

      2. c+

        Habe nicht die geringste Ahnung, warum mich junge DAMEN TROTZ MEINES ALTERS ATTRAKTIV FINDEN. will doch nur meine Ruhe haben, meditieren…
        Und den iron man absolvieren

        Gefällt mir

            1. c+

              Fuers Protokoll. Putin steht auf meiner Liste. Rache ist ein Gericht, das kalt serviert wird.Dich unteryiehe ich einer Entnayifiyierung, dass dir Hoeren und Sagen vergeht…Putin is dead, er weisy es nur noch nicht

              ^——–^

              Gefällt mir

  9. c+

    SIE WAR MEINE ERSTE LIEBE
    SIE WAR WUNDERSCHOEN
    SIE LAECHELTE MICIH AN
    ES WAR UM MICH GESCHEHEN
    KEINE ANDERE IST WIE SIE

    SIE DRANG TIEF IN MEINE HAUT
    KEINE IST WIE DU

    MY BELOVED BUDDE

    Gefällt mir

  10. c+

    Schon als Kinder war uns klar
    Jeder von uns wird ein Star oder Millionär
    Das ist doch auch nicht schwer

    Dem Alkohol nicht abgeneigt
    War es für uns auch nicht leicht
    Durch seine Hände Arbeit
    Wird man auch nicht gleich ein Scheich

    So, so, so
    So sind wir
    Und das ist unser Leben
    Was kann es Schöneres geben
    Als ein Onkel zu sein?

    So vergingen all die Jahre
    Spaß war da, doch fehlt das Bare
    Jeder Traum geht mal zu Ende
    Nur wir warten auf die Wende

    So, so, so
    So sind wir
    Und das ist unser Leben
    Was kann es Schöneres geben
    Als ein Onkel zu sein?

    So sind wir
    Und das ist unser Leben
    Was kann es Schöneres geben
    Als ein Onkel zu sein?

    Wir spielen bis ganz Deutschland singt
    Bis im HR3 erklingt:​
    „Böse Menschen, böse Lieder
    Böhse Onkelz immer wieder“

    So, so, so
    So sind wir
    Und das ist unser Leben
    Was kann es Schöneres geben
    Als ein Onkel zu sein?

    So sind wir
    Und das ist unser Leben
    Was kann es Schöneres geben
    Als ein Onkel zu sein?

    Gefällt mir

  11. c+

    na ja, bin wohl der, vor dem die LUFTPOST immer gewarnt wurde


    Meine 25jaehrige blonde Brut, little KLUMP kann dann mal das Scheiszhaus putzen, macht mir schon genug zu schaffen, pappa hier, pappa da

    Gefällt mir

  12. Werden schon sehen, wem hier der Pelz gewaschen wird:

    Ukraine-Krieg: Putins Thermobomben immer tödlicher

    Russland konzentriert sich im Ukraine-Krieg jetzt auf den Donbass, zieht Soldaten zusammen und setzt Medienberichten zufolge Thermobomben ein, die immer tödlicher wirken. Die Bild-Zeitung berichtet von einem Einsatz der Waffe „TOS-1 Buratino“. Dabei handelt es sich um einem Mehrfachraketenwerfer (24 Geschosse), der mit thermobarischen Sprengköpfen ausgerüstet wurde. Die Thermobombe soll eine Reichweite von 3,5 Kilometern haben.

    Beim Einschlag der Rakete entsteht eine Treibstoffwolke über eine große Fläche. Dann kommt es zur thermobarischen Explosion. Die Wolke entzündet sich. Es entsteht ein riesiger Feuerball mit enormen Druck- und Hitzewellen. Der Sauerstoff aus der Umgebung wird aufgesogen. „Die Luft von umstehenden Menschen wird buchstäblich aus deren Lungen gezogen“, schreibt die Bild.

    Die Zeitung zitiert aus einer CIA-Studie aus dem Jahr 2000: „Diejenigen, die sich in der Nähe der Explosion aufhalten, werden ausgelöscht. Diejenigen, die sich am Explosionsrand befinden, erleiden mit großer Wahrscheinlichkeit viele innere […] Verletzungen.“

    Angesichts der auf die ostukrainische Stadt Sewerodonezk vorrückenden russischen Truppen hat Präsident Wolodymyr Selenskyj die uneingeschränkte Unterstützung durch den Westen besonders mit schweren Waffen gefordert. Russlands Streitkräfte seien in dem Gebiet zahlenmäßig und auch waffentechnisch „deutlich überlegen“, doch noch hielten die eigenen Truppen der „äußerst gewalttätigen Offensive“ stand, sagte Selenskyj in der Nacht zum Donnerstag. Vorschläge, Kiew solle territoriale Zugeständnisse machen, wies er scharf zurück.

    Moskau hatte die Offensive rund um Sewerodonezk in den vergangenen Tagen massiv ausgeweitet. Die Industriestadt und das benachbarte Lyssytschansk sind die letzten Orte in der Region Luhansk, in denen die ukrainische Armee noch Widerstand gegen die russischen Truppen leistet. Inzwischen sind die russischen Truppen bereits in die Vororte von Sewerodonezk vorgedrungen.

    Die Situation sei „sehr schwierig“, berichtete Gouverneur Serhij Gajdaj in Onlinenetzwerken. „Die russischen Truppen sind bereits so nahe herangerückt, dass sie Mörsergranaten abfeuern können.“ Nach Einschätzung des Gouverneurs „könnte die kommende Woche entscheidend sein“.

    Außenminister Dmytro Kuleba hatte zuvor die Kämpfe im Donbass mit jenen im Zweiten Weltkrieg verglichen. „Einige Dörfer und Städte, sie existieren einfach nicht mehr“, sagte Kuleba beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Laut Kuleba braucht die Ukraine „dringend“ Raketenwerfer-Systeme, um den russischen Angreifern widerstehen zu können.

    „Wir brauchen die Hilfe unserer Partner – vor allem Waffen für die Ukraine. Volle Hilfe, ohne Ausnahmen, ohne Grenzen, genug, um zu gewinnen“, sagte auch Selenskyj in seiner täglichen Videoansprache. Er warf der internationalen Gemeinschaft vor, die Interessen Russlands vor jene der Ukraine zu stellen. (mit AFP)

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/welt/ukraine-krieg-putins-thermobomben-immer-t%C3%B6dlicher/ar-AAXLdcR?ocid=msedgntp&cvid=a2e316cc7c924932b7d1ef80fb39e7df

    Gefällt mir

      1. No mercy for what we are doing
        No thought to even what we have done
        We don’t need to feel the sorrow
        No remorse for the helpless one

        War without end

        No remorse, no repent
        We don’t care what it meant
        Another day, another death
        Another sorrow, another breath
        No remorse, no repent
        We don’t care what it meant
        Another day, another death
        Another sorrow, another breath

        Blood feeds the war machine
        As it eats its way across the land
        We don’t need the feel the sorrow
        No remorse is the one command

        War without end

        No remorse, no repent
        We don’t care what it meant
        Another day, another death
        Another sorrow, another breath
        No remorse, no repent
        We don’t care what it meant
        Another day, another death
        Another sorrow, another breath

        Only the strong survive
        No one to save the weaker race
        We are ready to kill all comers
        Like a loaded gun right at your face

        War without end

        No remorse, no repent
        We don’t care what it meant
        Another day, another death
        Another sorrow, another breath
        No remorse, no repent
        We don’t care what it meant
        Another day, another death
        Another sorrow, another breath

        Attack

        Bullets are flying, people are dying
        With madness surrounding all hell’s breaking loose
        Soldiers are hounding, bodies are mounting
        Cannons are shouting to take their abuse
        With war machines going, blood starts to flowing
        No mercy given to anyone here
        The furious fighting, swords are like lighting
        It all becomes frightening to you know death is near

        No remorse

        Gefällt mir

  13. Na sowas aber auch!

    Ostukraine: Russische Armee „deutlich überlegen“

    Die russische Armee versucht weiterhin, die ukrainische Stadt Sewerodonezk in der Ostukraine einzunehmen – das berichtet tagesschau.de. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj gesteht, dass der „Feind in Bezug auf die Ausrüstung und Anzahl der Soldaten deutlich überlegen“ sei.

    Allerdings wies der ukrainische Gouverneur Serhij Gajdaj die Angaben pro-russischer Kämpfer zurück, die behaupteten, Sewerodonezk sei „eingekesselt“. Rund 15.000 ukrainische Zivilisten sind nach Angaben Gajdajs noch in der Stadt. Dabei würde die „überwältigende Mehrheit“ aber trotz der lebensbedrohlichen Lage die Stadt nicht verlassen wollen. Die Menschen, meist Ältere, suchen derzeit Schutz in den Kellern vor den russischen Angriffen.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/welt/ostukraine-russische-armee-deutlich-%C3%BCberlegen/ar-AAXKdBf?ocid=msedgntp&cvid=b21cc786026b4b42b3ab3321d68fcd18

    Ja, das sind dann mal „Z-Live-News“!

    Gefällt mir

  14. Was brabbelt der Tik-Tok-Tschetschene denn da?!!

    Dem DANISCH wird auch schon ganz blümerant:

    https://www.danisch.de/blog/2022/05/26/angriff-auf-polen/#more-49697

    Egal, die POLEN haben wirklich alles verdient.

    Gefällt mir

    1. Zumal ja dank des Wirkens von SelensKIKE und Duda Polen und die Ukraine zusehends miteinander amalgamisieren. Da gilt es schon jetzt, sich die saftigsten Beutestücke zu reservieren. Duda, äh, latürnich die da werde ich persönlich an den Haaren durch ihr brennendes Dorf schleifen! Finger weg, Kadyrow!

      Gefällt mir

      1. Hubert

        …die da werde ich persönlich an den Haaren durch ihr brennendes Dorf schleifen

        Das denkst DU.

        Polnische Mädchen lassen sich nicht so leicht unterkriegen!

        Gefällt mir

  15. Ukraine: Wolodymyr Selenskyj dankt Sanna Marin für militärische Hilfe

    Finnland will in die Nato – und nun ist Sanna Marin nach Kiew, Irpin und Butscha gereist. Die finnische Premierministerin sagte dort, die Beziehungen zu Russland könnten nicht mehr so werden wie vor dem Angriffskrieg.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/ukraine-wolodymyr-selenskyj-dankt-sanna-marin-f%C3%BCr-milit%C3%A4rische-hilfe/ar-AAXLD8k?ocid=msedgntp&cvid=3e9401ed7e924ebe88b8e931405b8baa

    Wenn ich mit der fertig bin, werde ich das kreuzlahm gefckte Miststück der rossichen Soldateska zum Fraß vorwerfen! Drecksau!

    Gefällt mir

  16. c+

    So, nichts hinzuzufuegen.

    Thomas war wie mein DAD, aber darum geht es hier gar nicht,

    Du darfst UNGENIERT Deine MAENNER lieben, du bist ihre Betschwester, Nanny und der Priester fuer die letzte Oelung. Sie sind dein Herz.

    Meine geliebten wehrpflichtigen Soldaten, ich habe euch nicht vergessen,

    Gefällt mir

  17. c+

    WHAT A GEORGEOUS POET. IT IS THAT SIMPLE…

    She’s begging for total global humiliation… She’s gonna got it. But, she sucked Mollusk’s *Musks* crooked dick and he gave her some shitty lawyers.
    I have no mercy, no fear and not an ounce of emotion, or what I once thought was love for this

    gold digging, low level, dime a dozen, mushy, pointless dangling overused flappy fish market.
    lel
    I’m so fuckiing happy she wants to go to fight this out!!! She will hit the wall hard!!! And I cannot wait to have this waste of a cum guzzler out of my life!!!
    I met a fucking sublime little Russian here, which made me realize the time I blew on that 50 cent stripper. I wouldn’t touch her with a goddam glove. I can only hope that karma kicks in and takes the gift of breath from her.
    NOW, I will stop at nothing!!! Let’s see if mollusk **Musk*, lel *has a pair. Come see me face to face. I’ll show him things he’s never seen before.

    Nun ja, zu solchen ELEGIEN konnte ich micht emporschwingen, habe ihr einfach nur gesagt, dass sie eine dreckige FTZE sei, Hure ist in meinem Wortschatz keine Abwertung, sie hat es halt nur gemacht, um mich auf die PALME zu bringen, eine andere LDY, Verzeihung, nun NONBINAER oder so, hat sich sogar operieren lassen, und turnt nun als KING RICHARD durch die Weltgeschichte, latuernicht nicht, ohne mich in einem privaten MAILVERKEHR auf das UEBELSTE zu beschimpfen, JESUS SIRACH, AT, dort steht das PASSENDE ZU den WUETENDEN WEIBERN, MIR GLEICH, finde es ziemlich erregend, dass meine Partnerin juenger als meine Tochter ist, und nicht nur um wenige Monate…

    So. ITZO koennt ihr euch alle auszkotzen

    Gefällt mir

    1. Hubert

      „…habe ihr einfach nur gesagt, dass sie eine dreckige FTZE sei…“

      „…finde es ziemlich erregend, dass meine Partnerin juenger als meine Tochter ist, und nicht nur um wenige Monate…“

      Unser demütiger Erzähler bekommt einen Schock, wenn er aus dem Lichtspieltheater (er schaut diesen RRR-Film) wieder heim kommt und sowas hier entdeckt. 😉

      Gefällt mir

      1. So, jetzt auf einmal wird noch ne feste Lolita-Partnerin aus dem Handgelenk geschüttelt und in den Mix geworfen und was Superagenten halt im schwülen Nächten so ausschwitzen, mit den Patschis über der Bettdecke.^^ Derweil gähnt sich St. Putin einen über seine flinken Killer…

        Gefällt mir

            1. c+

              Is mir egal, was ANDERE darueber denken, alles gesetzlich konform, wie gesagt, wir sind eine kleine Familie, vlt. etwas ungewoehnlich, aber wir sind eine. Wenn ihr lieb seid, dann gibt es PHOTOS aus dem MYSTERYLAND von uns Dreien, soweit es das Gesetz zulaesst. Falls ich nicht wieder ran muss, wovon ich dezeit nicht ausgehe, alles geht seinen Gang und das Wichtigste ist, dass du verzichtbar bist, IFYKWIM
              JENNY sucht jetzt schon Klamotten zusammen, sagte ihr, knappe SHORTS und ein neutrales shirt gehen schon i.O., aber sie will halt die RICHTIGEN shirts haben, was auch immer das sein mag. Myself trage die alten CLUBshirts von 2002 auf oder so, kennen die meisten eh nicht…

              Gefällt mir

              1. Hubert

                „Wenn ihr lieb seid, dann gibt es PHOTOS aus dem MYSTERYLAND von uns Dreien, soweit es das Gesetz zulaesst.“

                Wieso, was wollt ihr da treiben? 😮

                Bilder natürlich immer gern. Bin BILDERWICHSER, IYKWIM.

                Gefällt mir

  18. c+

    added 3h ago…

    die Augen ins GRUENE gehend, aber genauso hell, HAARE etwas blonder, nicht so aufgespritzte LIPPEN, AUGENBRAUEN weniger DOMINANT, PROPORTIONEN fast identisch, vlt. die KINNPARTIE etwas staerker

    Gefällt mir

    1. Dein verklemmtes Gestöhne beeindruckt doch niemand! Ramm ihr endlich mal Daddys 25cm Mannesfleisch furzdrogga en dr Arsch nei -SO ist „es“ nämlich LEGAL in Täuschland- und verpaß ihr ein fettes, saftiges Eiweißklistier. Und dann darf sie schön die Stange sauberlekken!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.