Alternative Kriegs-Fakten

Wir halten fest: Der Normalrusse hat keine Ahnung vom Krieg im ukrainischen Dreckloch, ja ihm ist es zumeist nicht mal bewußt, daß da grad überhaupt Krieg ist. Richtig Krieg und nicht etwa nur ein „Waffengang“ oder so, wie eben die WWG ihre eigenen Angriffskriege und Raubzüge in jüngerer Vergangenheit zu benennen pflegte. Zumindest in der Parallelwelt der TAZ ist das so: „Putins Indoktrination wirkt“! Beim SWR, und nicht nur da, sind dagegen viele Russen gegen den Krieg, von dem sie anscheinend nichts wissen. In der Ukraine aber stehen alle geschlossen hinter dem Comedian und sonstigen Mistkrüppeln und Lemuren der wurzellosen Art. Der Ukrainer schlechthin ist einfach nur geil darauf, sein massiv parasitär ausgelutschtes Armenhaus mit Zähnen und Klauen bis aufs Blut zu verteidigen. Und dabei der winzigen Minderheit von „Dissidenten & Verrätern“ die Eier abzureißen und in den Mund zu stopfen (sofern männlich, für Weiber gibts sicherlich gendergerechte Varianten), was aber im Detail nach einem Julian Röpke (BILD-Kreatur) zumindest nicht der Rede wert ist, puuh:

*

Ebensowenig, wie daß im Möhnntschenrechtsparadies des failed State alle wehrtüchtigen Männer bis zu 60 Lenzen an der Ausreise gehindert und zwangseingezogen werden, jedoch diskriminierenderweise nicht die Weiber! Dafür aber anscheinend Trans“frauen“ und sogar „-männer“ – auch wenn sich das letzte doch etwas sehr nach kecker Russenpropaganda ausnimmt, so steht doch die WWG bezüglich ihrer immanenten Doppel- und Scheinmoral wieder in aller Blöße und obszönen Schamlosigkeit da. Man denke nur an das künstliche Empörium wegen der Ungarn und ihrer mangelnde Demut gegenüber dem WWG-Globohomo-Götzen während der letzten Stauchball-EM!

Daß die ukrainische Untermenschen-Truppe auf Fratzbuch ankündigte, keine Gefangenen mehr zu machen, sondern „die Russen abzuschlachten wie die Schweine“, geht angesichts der Bösartigkeit der Invasoren und ihres dunklen Lords, ST. PUTIN, natürlich völlig in Ordnung, da erübrigt sich jede Frage. Dabei ist der Mann für seine Zurückhaltung und Mäßigung echt zu bewundern! Wenn der DE St. Putin wäre, hätte er schon längst sämtliche roten Knöpfe gedrückt und alle erforderlichen Hebel umgelegt, um dem abgrundtief verkommenen WWG-Hurenpack die Hölle heiß zu machen, um diese ganzen Elendskreaturen und Analparasiten, vom sleepy Creeper bis zum Bockbaer, einzuäschern in ihren Betten. St. Putin? Ach, der DE würde es auch als DE tun, wenn er über Macht und Mittel dazu verfügte. Aber das dauert noch ein Weilchen. Bis zu seiner GEMAECHTERGREIFUNG, so hat er sich intern mit St. Putin besprochen, wird jedoch zumindest ein strikter Nulldiätplan für den ehemaligen HARTWEIZEN- und GINDERBORNO-EXPORTWELTMEISTER und heutigen FAILED STATE UKRAINE ausgearbeitet. Versprochen! Die brauchen das!

***

31 Gedanken zu “Alternative Kriegs-Fakten

  1. B-Mashina

    Na wer sagts denn:

    Vor Ort Bericht aus Kiew – Kriminelle Banden marodieren mit „Selenskyi´s Waffen“ durch die Stadt

    https://unser-mitteleuropa.com/vor-ort-bericht-aus-kiew-kriminelle-banden-marodieren-mit-selenskyis-waffen-durch-die-stadt/

    Alles latürnich unter Vorbehalt von wegen Krieg und Wahrheit und so. Aber es paßt bestens ins Bild des Failed State Ukraine, viel besser als die WWG-Geschichte von dem Dreckloch als kleinem gallischen Dorf, das sich geschlossen gegen die pösen Aggressoren wehrt, während die WWG als Miraculix ihm den Möhnntschenrechts-Zaubertrank braut, der übermenschliche Kräfte verleiht.

    Kein Wunder, daß der Russe da angesichts dieser Schlangengrube eher zögerlich vorgeht. Aber gutes Tennis grade…

    Gefällt mir

    1. B-Mashina

      Kommentar:

      *

      famd 04. 03. 2022 At 10:07
      Unübersichtliche Lagen, Chaos, Vergewaltigungen, Kriminalität – Sodom und Gomorra… Eine Messlatte für Kontrolle und typisch für asymmetrische Kriege. Und das Kriegsgebiet ist hautnah, mittendrin, irgendwo hinter der Ecke und die Zahl der Opfer ohne Zutun der Russen steigt eher noch. Es sind die Szenarien der Übergänge. Wenn Russland schon tief eingreift, muss Russland die Kontrolle sofort übernehmen und die Ordnung wiederherstellen lassen oder es selbst tun. Aber die marodierenden „Kämpfer für Selenskyj“ erschweren den Zeitablauf und den Zeitpunkt der Wiederherstellung der Ordnung, Versorgung und administrativer Abläufe einer Stadt.
      Und dieser Selenskyj weiß das, solange er noch das Kommando hat wird er es sogar noch befeuern, denn nur so bekommt die Auslandspropaganda das Futter für Russlandhetze.

      Wenn solche Banden nun auch noch intakte Strela-Raketen einsetzen – von denen nur 10% funktionieren müssten – dann wäre z.B Hilfe auf dem Luftweg unmöglich.
      Hier sollte der Russe – als Übergangsmacht hart sein und diese zivilen Banden einfach ausschalten oder festnehmen.
      Zumindest liegt es im Kalkül des Westens, dieses Chaos durch verschenkte Waffen zu beflügeln. Erreichen werden sie gegen die Russen nur noch mehr Aggression und das Russische Militär stehen garantiert nicht wie die Teletubbies herum und lassen sich von Kriminellen und Hobbyfreunden abschießen.

      *

      Gefällt mir

    2. Monk

      „Kein Wunder, daß der Russe da angesichts dieser Schlangengrube eher zögerlich vorgeht. Aber gutes Tennis grade…“

      Ganzgenau.

      Selenskyi stellt eine potentielle Gefahr dar, wenn er über die Leitmedien verbreitet:

      „Wenn die Ukraine fällt, fällt Europa“

      Erreicht er doch, als ehemalige Unterhaltungsmarionette, Jene, welche sich über das Unterhaltungsmedium nur allzu leicht unterhalten lassen.

      Und das ist nunmal die Mehrheit.

      Wenn dann auch noch die Glitsch-Klatsch-Klosterschüler, jener WWG verkünden tun, man befände sich im Boxring des öffentlichrechtlichen Sittenspektakellfernsehen, Mitnursterbenattitüde für die sogenannte freudsche Froihate, wird klar, wer die Macht eigentlich hat.

      Ich seh diesbezüglich wirklich schwarz…

      …und Musik ist wahrlich eine Art von Medizin!

      🙂

      Gefällt mir

  2. Hubert

    Tunten- und Transenagitation ist Mann ja beim ESC seit vielen Jahren gewohnt. Einer der Gründe (neben der beschissenen Musik) den Dreck seit Jahren nicht mehr zu verfolgen.

    Eben zappte ich in den deutschen Vorentscheid. Erst wiehert mir Thomas Hermanns Pferdemaul entgegen, dann feuert mit schrillen Feuerstößen eine (abgemagerte) Barbara Schöneberger. So weit, so schlecht.

    Den Rest liefert dann eine Sangeskünstlerin, die ganz mutig „Haltung“ zeigt – bzw. versucht, ihr Genöle mit dem Schwenken eines am Handgelenk befestigten blau-gelbem Lappens aufzuwerten.

    Zum Glück gibt es einen Ein-/Ausschalter…

    Gefällt 1 Person

  3. Hubert

    Der Krieg um die Informationshoheit ist in vollem Gange.

    Unsere Systemmedien beheucheln, daß Russland deutsche Sender (es betrifft vor allem die öffentlich-rechtlichen Propagandaschleudern) gesperrt hat. Gleichzeitig werden hier (im Kabel und Internet) wichtige Nachrichtensender und -seiten aus Russland, zum Beispiel Russia Today (RT), aus dem Kabel entfernt und im Internet (für den technisch unbedarfteren Nutzer) per Zensuranordnung an die Provider unzugänglich gehalten. Blogger wie der DANISCH zeigen einen Weg auf, die Zensur zu umgehen und wenigstens die providerseitig blockierten Seiten des Internets aufzurufen: Manuell per Eintrag in die Hosts-Datei.
    Allerdings muß Mann die Daten jeder zensierten Seite (soweit sie einem überhaupt bekannt ist) einzeln eintragen, was ständigen Aufwand für die Ermittlung der (zensierten) Ziele und Ergänzungen der Hosts-Liste erfordert.

    Solange die Provider die Ziel-IPs nicht derart indexieren, daß auch die Durchleitung verhindert wird, kann Mann zur Auflösung einfach einen freien, unzensierten und anonymen DNS-Server in den Verbindungseinstellungen des genutzten Betriebssystems eintragen und die Sperren (auch andersgeartete, wie z. B. die geplante von xhamster) vergessen. Sollte im Rahmen weiterer Zensurmaßnahmen auch die Durchleitung unerwünschter Seiten (nach erfolgter Auflösung der DNS) angeordnet werden, bleibt wohl nur die Nutzung eines VPN.

    Der Tor-Browser soll von den anti-russischen (und anderen) Zensurversuchen unseres „Nanny-Staates“ NICHT betroffen sein; er nutzt von jeher unzensierte DNS-Server.

    Gefällt mir

  4. Sollte im Rahmen weiterer Zensurmaßnahmen auch die Durchleitung unerwünschter Seiten (nach erfolgter Auflösung der DNS) angeordnet werden, bleibt wohl nur die Nutzung eines VPN.

    Der Tor-Browser soll von den anti-russischen (und anderen) Zensurversuchen unseres „Nanny-Staates“ NICHT betroffen sein; er nutzt von jeher unzensierte DNS-Server.

    Am besten beides.

    Grob gesagt vermitteln die WWG-Medien insgesamt das Bild, als habe sich Putin in jeder Hinsicht verzockt und in die totale Scheisze geritten. Die Sanktionen träfen ihn allemal härter als den Werte-Westen selbst, die Ukraine wehre sich tapfer und geschlossen und haue dem Russen unentwegt die Fresse voll, ja bekomme das Ding scheinbar alleine gebacken.

    Bei den Russenmedien dagegen versinkt die Ukraine in anarchisches Chaos. Kriminelle Banden bekriegen sich gegenseitig mit den vom Jelenskike großzügig verteilten Waffen. Für den Russen gehe es nur so zögerlich voran, weil er so schonend wie möglich operiere, um zivile Opfer zu vermeiden und sich deshalb auch nicht auf einen Häuserkampf einlasse, dafür aber das eine oder andere US-Biowaffenlabor hopps nehme…

    Aber allein wenn ich hier so Dinger lese wie „Putin bringt Schulkinder zum Weinen…“ – ohne Scheisz jetzt.

    Gefällt mir

  5. B-Mashina

    Ja Herrschaftszeiten, sind jetzt schon COPY-EBBER und BLINDFISCH unterm SCHÄDELTHRON aufgeachlagen?!!

    Neff Hogan8. März 2022 um 11:51
    !!!!!!!!Ey der Ukraine Konflikt is nur inzeniert, Putin und Zelensky sind Chabat Luwawitsch Juden und letzterer hat in Lack und Leder getanzt is also eine Transe!!!!!!!!! Lest zwischen den Zeilen maaaannn!!!! der Krieg mit Russland ist nur dafür da uns Deutsche zu enteignen und uns mikrochips zu implantieren. Alles von WEF und Gates geplant!!!!!!! Wacht endlich auf!!!! Diesen Monat wird noch die WHO als eine Weltregierung ausgerufen. Dann verlieren wir alle unsere Rechte im Social Credit System und hütet euch vor dem digitalen Euro!!!!!!

    Ercan8. März 2022 um 13:06
    Der Krieg in der Ukraine läuft nur damit die ungeimpften Ukrainer nach Deutschland fliehen um hier dann geimpft zu werden. Alles geplant von der NWO um die Mönschheit zu dezimieren. Der Butin und der biden orboidne zusammen, es geht nur um die ümpfunk

    http://post-collapse.blogspot.com/2022/03/drang-nach-osten.html

    Späßken. Sieht eher so aus, als würde man sich auch dorten am „Tänkchen“ erbauen! Ersteres könnte aber fast schon ein echter COPY-EBBER sein!!!!

    Gefällt mir

    1. Hubert

      (Neff Hogans und Ercans „Erkenntnisse“)

      Derartige Wahnvorstellungen haben (oder äußern?) nicht mal die Tankbewohner… 😉

      ***

      „Putin und Zelensky sind Chabat Luwawitsch Juden“

      Der routinierte Juden(aus)forscher VITZLI ist in seiner Analyse zu einem anderen Ergebnis gekommen:
      „…unglaubliche hetze gegen putin. (den ich nicht für einen juden halte)“

      https://vitzlisneuer.wordpress.com/2022/03/07/ukraine-loose-loose-situation-fur-putin-nein-naturlich-fur-rusland-und-sein-volk/#comment-39711

      Gefällt mir

  6. B-Mashina

    Der DANISCH amüsiert vor der Glotze:

    Warschauer Pakt

    Hadmut 8.3.2022 23:01

    „Der Warschauer Pakt war das einzige Militärbündnis, das in seiner ganzen Lebenszeit ausschließlich die eigenen Mitglieder angegriffen hat.“

    ZDF, die Anstalt, gerade eben. Manchmal kriegen sie auch gute Sprüche hin.

    Naja, iwie witzmäßig rein gar nix gegen das, was ein FRIEDENSNOBELPREISTRÄGER so abgezogen hat.

    Gefällt mir

  7. Hubert

    PimmelTANTE LISA hat Sicherheitsbedenken bezüglich VITZLIs Idee, ein anonymes E-Mail-Konto für den direkten Kontakt mit ihm einzurichten. Jegliche Kommunikation mit Vitz müsse öffentlich stattfinden, um ihn und die anderen vor Gefahren zu schützen.

    „Für alle Beteiligten erscheint es durchaus besser, w i r überblicken, was einer D i r kommuniziert, und zwar selbstredend hier im Hause, wo wir a l l e beisammen sind und alle alle Sinne beisammen haben – vornehmlich um Gefahren frühzeitig zu erkennen sowie Erpressungen und Drohungen gar nicht erst aufkommen zu lassen.“

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2022/03/07/ukraine-loose-loose-situation-fur-putin-nein-naturlich-fur-rusland-und-sein-volk/#comment-39766

    Gefällt mir

    1. B-Mashina

      Yess, grade eben selbst gelesen…^^

      Da geht überhaupt grad jede Menge. Bei den Buchstabenkaskaden des zu „Scrolly“ mutierten EMOFISCHs wird selbst mir schwindelig. Komme da echt nicht mehr hinterher.

      TANTCHEN ist seit langem fest davon überzeugt, daß „uns vitzli“ vom JUTT schwerstens unter Druck gesetzt und bedroht wird (unter anderem in Gestalt von „Alphakraken“, hildesvin, dem „Tier“ (=DE) und seit neuerem auch NEMOFISCH. Die Moderation des TANTCHENs sei allein darauf zurückzuführen und nicht etwa auf TANTCHENs 130er-Bombardements. Vor allem, da es dem JUTT zusehends an den Kragen gehe und man dem DEUTSCHEN VOLK davon künden müsse, am besten latürnich auf Kosten anderer, falls Scheisze real werden sollte. Gut, das TANTCHEN kündigt seit Jahren seinen eigenen Blog an, aber leider rauben die ewigen Gift- und Strahlenattacken des JUTT ihm die nötige Schaffenskraft…. 😢

      Gefällt mir

        1. B-Mashina

          Der war vor einigen Jahren bei vitzli und anderen Rääächts-Blogs zugange. Jetzt noch im Kommentarbereich des Volksleerers zu finden Ein wohl uralter überzeugter Demokrat und Werte-Westler. Gegen Massenimmigration und die üblichen Degenerationserscheinungen, auch durchaus offen für die J-Frage, aber total ANTINAZI. Er wirkte immer ein gutes Stück weit vernünftig und sympathisch, wenn auch etwas altersstarrsinnig. Aber wehe, er glaubte irgendwie auch nur das leiseste Fünkchen von Sympathie oder Verständnis für Serbien, Rußland, Putin, Assad, Gaddafi oder Critique an den Allies zu vernehmen, da setzte es dann Hiebe, knüppelhageldicht. WWG forever!

          Gefällt mir

  8. B-Mashina

    USA fürchten Eroberung ukrainischer Forschungseinrichtungen durch Russland

    Die USA wollen verhindern, dass ukrainisches Forschungsmaterial in Russlands Hände fällt. Das Außenministerium warnt, Putins Truppen könnten Kontrolle über »biologische Forschungseinrichtungen« erlangen.

    Die USA befürchten, sensible wissenschaftliche Daten ukrainischer Einrichtungen könnten in die Hände Russlands gelangen. US-Außenstaatssekretärin Victoria Nuland warnt davor, russische Truppen könnten die Kontrolle über »biologische Forschungseinrichtungen« in der Ukraine erlangen. Die US-Regierung arbeite »mit den Ukrainern daran, wie sie verhindern können, dass diese Forschungsmaterialien in die Hände der russischen Streitkräfte fallen, sollten diese sich nähern«, sagte Nuland am Dienstag bei einer Anhörung des US-Senats.

    Der republikanische Senator Marco Rubio wies darauf hin, es gebe in der russischen Propaganda Berichte, in denen behauptet werde, die Ukrainer wollten mithilfe der Nato biologische Waffen einsetzen. Auf Rubios Frage, ob im Falle eines Angriffs mit biologischen oder chemischen Waffen in der Ukraine die Russen dahinterstecken würden, antwortete Nuland: »Daran besteht für mich kein Zweifel, Senator.« Sie fügte hinzu: »Es ist eine klassische russische Technik, dem anderen die Schuld für das zu geben, was sie selbst vorhaben.«

    Am Sonntag hatte das russische Außenministerium auf Twitter erklärt, die russischen Streitkräfte hätten angeblich Beweise dafür gefunden, dass Kiew »Spuren des vom Pentagon finanzierten militärisch-biologischen Programms in der Ukraine beseitigt«.

    Nun hat Russland die Vorwürfe erneuert. »Wir sprechen hier nicht von friedlichen oder wissenschaftlichen Zwecken«, sagte Maria Sacharowa, Sprecherin des russischen Außenministeriums. Die ukrainische Regierung hat den Vorwurf zurückgewiesen, das US-Verteidigungsministerium bezeichnet ihn als absurd.

    Der Atlantic Council, eine Denkfabrik mit Sitz in Washington, ist hingegen der Ansicht, dass der Kreml seine Invasion mit der falschen Behauptung rechtfertigen wollte, die Ukraine entwickle Atombomben und biologische Waffen. Die Organisation erklärte, es gebe keine Beweise dafür, dass die Ukraine solche Waffen herstelle.

    Russlands Militär ist am 24. Februar in das Nachbarland einmarschiert, die Führung in Moskau bezeichnet die Invasion als »militärischen Sondereinsatz«. Im Zuge des völkerrechtswidrigen Angriffskriegs gibt es zahlreiche zivile Opfer in der Ukraine und massive Zerstörungen der Infrastruktur des Nachbarlandes. Russland bestreitet Angriffe gegen die Zivilbevölkerung – dies ist allerdings angesichts zahlreicher Berichte über den Beschuss von Wohnvierteln, Schulen und anderen zivilen Einrichtungen, tote oder verwundete Zivilisten und Millionen Flüchtlinge offenkundig nicht haltbar.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/usa-f%C3%BCrchten-eroberung-ukrainischer-forschungseinrichtungen-durch-russland/ar-AAUQ1ps?ocid=msedgntp

    *****

    Wie? Der Russ‘ lügt hinsichtlich MASSENVERNICHTUNGSWAFFEN und fabelt was von „chirurgischer Kriegsführung“ die ausschließlich militärische Ziele trifft? UNERHÖRT! VOLL GEGEN WESTLICHE WERTE!

    Denke aber trotzdem, daß DER RUSSE immer noch bestrebt ist, Zivilisten zu schonen und keine Wohngebiete flächendeckend bombardiert. Es sei denn, die Soldateska des FAILED MAFIA STATE UKRAINE nistet sich in perfider Absicht darin ein. Halte es zudem durchaus für wahrscheinlich, daß an der Geschichte von den dreckigen US-ukrainischen Labors immerhin mehr dran ist, als an Saddams „Weapons of Mass-Destruction“, aber es braucht auch nicht viel, um über NULL zu kommen.

    »Es ist eine klassische russische Technik, dem anderen die Schuld für das zu geben, was sie selbst vorhaben.«

    „Klassisch russisch“? Sagt wer? Ach so.

    Gefällt mir

  9. B-Mashina

    JAAAA KLAAAAR:

    Ukraine: USA warnen vor russischem Einsatz von Massenvernichtungswaffen
    Johannes Korge – Vor 1 Std.

    Das Weiße Haus befürchtet einen Angriff Russlands mit chemischen oder biologischen Waffen: Moskau könne entweder selbst derartige Mittel einsetzen – oder eine Attacke durch die Ukraine vortäuschen.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/ukraine-usa-warnen-vor-russischem-einsatz-von-massenvernichtungswaffen/ar-AAURh31?ocid=msedgdhp&pc=U531

    Gefällt mir

  10. Hubert

    Bei unseren Lügenmedien brauchen die Amis nicht lange darum betteln, daß das deutsche Dummvolk mit den passenden „Wahrheiten“ gefüttert wird.
    Falls nötig, wird bei der Schaffung der „Beweisbilder“ eben etwas „nachgeholfen“. Irgend eine heulende Krankenschwester wird sich finden lassen…

    Gefällt mir

    1. B-Mashina

      Yepp, gerade „Angriff auf Geburtsklinik – Jelenskike spricht von Genozid“. Selbst wenn der Russe tatsächlich nicht zimperlich sein sollte, käme mir das immer noch vor wie tägliche Brutkastenlüge hoch hundert. Scharfmachpropaganda 24/7, aber mir kommt es zunehmend so vor, als solle damit vor allem hier der MORGENTHAU-SACK zugemacht werden, da das Gewürm des FAILED STATE vor allem auf Täuschland eindrischt – bis hin zur „neuen historischen Schuld“… es geht immer noch zu langsam, zack zack Lichter aus!


      Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hat den Widerstand der deutschen Regierung bei der Verhängung eines Embargos gegen Energieimporte aus Russland wegen des Ukraine-Kriegs verteidigt. „Wir können nur Maßnahmen beschließen von denen ich weiß, dass sie nicht zu schweren wirtschaftlichen Schäden in Deutschland führen und das wäre der Fall, wenn wir jetzt sofort Öl, Kohle und Gas nicht mehr in dieses Land lassen würden“, sagte Habeck am Mittwochabend im ZDF heute journal.

      Habeck warnte vor dramatischen wirtschaftlichen Auswirkungen, die Deutschland dann zu erwarten hätte: „Hier geht es darum, wirtschaftliche Schäden abzuwehren, die uns dann über Jahre binden und auch politisch lähmen würden. Fünf Prozent wirtschaftlicher Einbruch – wenn es denn so käme – ist mehr als die Covid-Pandemie.“

      Der Bundeswirtschaftsminister zog auch eine Verbindung zwischen der aktuellen Diskussion und der Notwendigkeit des Ausbaus von erneuerbaren Energien: „Was den Ausstieg aus fossilen Energien insgesamt angeht, ist diese Krise sicherlich auch noch mal ein Mahnruf, ein Beschleuniger“, bekräftigte Habeck. „Davor haben wir diese Transformation, diese Notwendigkeit unter Klimaschutzgesichtspunkten diskutiert. Jetzt diskutieren wir sie auch endlich unter sicherheitspolitischen Gesichtspunkten.“

      Während die Bundesregierung und andere europäische Staaten den russischen Energiesektor wegen ihrer Abhängigkeit bislang von Sanktionen verschont hatten, haben die USA und Großbritannien am Dienstag Importverbote für russisches Öl und Gas angekündigt. Deutschland bezieht 55 Prozent seines importierten Erdgases und rund ein Drittel des importierten Erdöls aus Russland. In der gesamten EU liegt der Anteil bei rund 40 Prozent bei Erdgas und knapp 30 Prozent bei Erdöl.

      Wegen der durch den Krieg verursachten Unsicherheiten sowie der wachsenden Nachfrage durch die wirtschaftliche Erholung nach der Pandemie steigen die Energiepreise derzeit stark an.

      https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/habeck-energie-embargo-wom%C3%B6glich-schlimmer-als-covid-pandemie/ar-AAUS1Jo?ocid=msedgntp

      Gefällt mir

  11. B-Mashina

    Muh HOLYCAUST:

    der fernsehturm in kiew wurde beschossen.
    trümmer beschädigten die gedenkstätte einer massenerschießung jüdischer menschen in kiew.

    h*ttps://www.juedische-allgemeine.de/juedische-welt/russland-bombardiert-holocaust-gedenkstaette-in-kiew/

    „Andriy Yermak vom ukrainischen Präsidialamt erklärte auf Twitter: »Russland hat einen Raketenangriff auf das Gebiet gestartet, in dem sich die Gedenkstätte Babyn Yar befindet.
    Diese Verbrecher töten zum zweiten Mal die Opfer des Holocaust«.“

    https://www.nzz.ch/feuilleton/ilja-chrschanovski-die-ganze-ukraine-ist-zu-babi-jar-geworden-ld.1672694
    «Wofür steht nun Babi Jar? Die ganze Ukraine ist zu Babi Jar geworden»
    „Russische Raketen haben die Holocaust-Gedenkstätte Babi Jar bei Kiew getroffen. Ilja Chrschanovski ist deren künstlerischer Leiter.
    Im Interview äussert der russische und jüdische Filmemacher seine Befürchtung, dass sich die Geschichte wiederhole.
    […]

    Gefällt mir

    1. B-Mashina

      Da steht Täuschland in der Plicht, sich klimagerecht vollends zu zerlegen um friedlich gegen Putins Holocaust 2.0 anzufrieren und zu hungern! Die ganze Propaganda geht in diese Richtung!

      Gefällt mir

  12. B-Mashina

    UN-Generalsekretär Guterres sprach von einer „entsetzlichen“ Tat, US-Außenminister Blinken warf Russland gewissenloses Handeln vor, und der ukrainische Komiker Selenskyj fragte: „Was für ein Land ist das, die Russische Föderation, die Angst hat vor Krankenhäusern, Angst hat vor Entbindungskliniken und sie zerstört?“

    https://www.pi-news.net/2022/03/putin-bombardiert-neugeborene-beweisfotos-hier/

    So unterirdisch. Unfaßbar. Die Essenz der gesammelten WWG-Lügen der letzten Jahrzehnte auf Steroiden!

    Gefällt mir

    1. B-Mashina

      Ebd.:

      Schickt den Hohlbirnen in den Medien doch diese „Beweise“ für russische Gräueltaten und sagt, sie seien aktuell aus der Ukraine. Die glauben alles.

      Gefällt mir

    2. Hubert

      Sind die Volksverhetzer („Journalisten“) wirklich so dämlich, nicht zu merken, daß der eine oder andere Leser/Zuschauer bei der Erwähnung von „Entbindungskliniken“ an irgendwas erinnert werden könnte?

      Gefällt mir

      1. B-Mashina

        Diesselbe stupide Nummer wieder und wieder stereotyp und auf allerprimitivstem Niveau in die Resthirne gehämmert. Auch ASSAD hat ja letztlich mindestens dreimal so viele Kinderkliniken mit seinen FAßBOMBEN eingeäschert, wie es in ganz Syrien je gegeben hat!

        Gefällt mir

  13. B-Mashina

    Es reicht die Headline, Lesen erübrigt sich, man kennt den Tenor:

    „Ukraine-Krieg: Was ist an den russischen Nazi-Vorwürfen gegen das Bataillon Asow dran?“ (Berliner Zeitung)

    Also die hier sind dann doch wohl nicht so „Nazi“ wie es Kinderfresser ST. PUTIN behauptet::

    Und DAS in einer deutschen Postille in Deutschland lesen zu müssen, wo schon ein Querburger, der den ganzen Schuldkult derart in sich sich aufgesogen hat, daß er sich mit den Juden aus Schindlers List derart identifiziert, daß er sich nen gelben Ungeimpft-Stern anpappt, genauso als zynisch den Holycost relativierendes NAZISCHWEIN hingestellt wird wie „Jana aus Kassel“, die sich aus den selben Gründen mit Sophie Scholl vergleicht. Ganz zu schweigen vor AfD-Größen, die den „Tod für Israel“ propagieren oder sich demütigst vor dem „Mal der Schande“ im Dreck wälzen und dennoch nur Gegeifer dafür ernten.

    Wobei Azow und Artverwandte natürlich nicht so „nazi“ sind, wie sich das manch einer vorstellen mag. Sie sind teilweise mit israelischen Waffen gerüstet, sind die Haustiere jüdischer Oligarchen unter einem jüdischen Präser und auch jüdische Orthodoxe aus der Jewkraine wissen nur gutes zu künden: Trotz Swastika-Halstattoos hätten sie tatsächlich gar nix gegen Juden, es ginge ihnen vielmehr darum, mit diesen gemeinsam ihr Land zusammenzuhalten:

    He insists that the image of Ukraine as a hotbed of antisemitism is absurd.

    “I don’t practice, but still everyone knows I am Jewish — I have such a Jewish face! And I never experienced antisemitism from Ukrainians,” he insisted. “The military guys I am working with now really don’t care that I am a Jew.”

    He does not have similar feelings towards his Russian neighbors. “I did have a Jew-hating Russian first-grade teacher who mockingly called my long hair payos,” recalled Batozky, using the Hebrew term for the long sidecurls kept by many Hasidic men. And he said he heard more slurs against Jews from Russians Moscow State University, which he attended in the 1990s, then he ever heard back home.

    Daniel Kovzhun, a Jew from Kyiv who ran logistics during the war in Donetsk for paramilitary units, described a similar experience.

    “There were Orthodox Jews in Azov,” he said. “I know because I was there on the battle lines. No one cared who was Jewish, we cared about keeping our country together.”

    Jewish Ukrainians gear up for fierce Russia fight, alongside the ‘neo-Nazis’ they say Putin is lying about

    Gefällt mir

  14. Hubert

    Die ersten ukrainischen Frauen und Kinder haben es geschafft, dem Krieg zu entkommen!

    oder

    Die geistesgestörten, volkssuizidalen Deutschen nehmen ausnahmslos jeden Erdenbewohner auf, der sich gerne in Germoney versorgen lassen möchte.

    „Zwei Busse mit 100 Flüchtlingen aus der Ukraine sind am Mittwoch im Garmisch-Partenkirchner Atlas-Sporthotel angekommen. Ein großer Teil davon sind wohl Studenten aus Afrika und Asien.

    Es sollen ukrainische Kriegsflüchtlinge unterkommen, vorrangig Familien mit Kindern. Doch die Anzahl derer ist überschaubar. Vier Kleinkinder sind im ersten Bus. Und gerade Mal eine kleine Traube an Menschen mit ukrainischer Staatsbürgerschaft.

    Der Rest sind Männer aus Afrika und Asien.

    Die Männer würden in der Ukraine studieren, haben entsprechende Visa dabei, erklären sie. Die Kommunikation ist jedoch schwierig, da sie weder ukrainisch noch russisch sprechen. „Sie studieren wahrscheinlich in Englisch“, mutmaßt eine Caritas-Mitarbeiterin. Doch selbst da gestaltet sich die Kommunikation als sehr schwierig.

    Zählen die Männer nun als ukrainische Kriegsflüchtlinge oder als Migranten? Letztlich fällt eine Entscheidung: Alle werden erst einmal als Flüchtlinge mit Ukraine-Bezug im Hotel aufgenommen und nicht in eine andere Unterkunft gebracht.

    Landrat Anton Speer (Freie Wähler) ist zunächst ebenfalls persönlich vor Ort. Er hofft, dass sein Landkreis vor allem jenen Schutz bieten kann, die „in allerhöchster Not sind, wie Mütter und Kinder“. Doch ist ihm auch klar, dass die Behörde in den nächsten Tagen und Wochen ein wesentlich breiteres Spektrum an Ankommenden abhandeln wird müssen. „Bei uns ist natürlich jeder, der in Not ist, herzlich willkommen.“

    Dass nur ein Bruchteil der Menschen, die gestern Garmisch-Partenkirchen erreichten, tatsächlich Staatsbürger aus der Ukraine waren, verwunderte auch den Unterammergauer.

    Sämtliche Personen, die nun unter die Ukraine-Regelung fallen, erhalten automatisch eine Aufenthaltserlaubnis von vorerst einem Jahr.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
    Die Redaktion“

    https://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/garmisch-partenkirchen-ort28711/ukraine-krieg-fluechtlinge-ankunft-bayern-garmisch-unterbringung-hotel-frauen-kinder-91399748.html

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.