Drohkulisse Tuntenballett

Oder: DANISCH und das Grauen jenseits der Frauenquote

*

Jedes neue Normahl hat auch seine Vorzüge! Bild

*

DANISCH macht sich Gedanken über die wehrtechnischen Witzfiguren des Werte-Westens – Provokation des Russen durch Schwäche?!!


(…)

Mir ging da so ein lächerliches Bild durch den Kopf, das mit den vier girlie-haften Verteidigungsministerinnen von 2014, die da zusammensitzen wie kleine Mädchen, wenn’s gleich Kuchen gibt. Ursula von der Leyen und noch drei, weiß nicht mehr, Niederlande und Skandinavien oder sowas. Damals schon hatte ich mich gefragt, wie man so wahnsinnig sein kann, die eigene Landesverteidigung so lächerlich darzustellen. Mal ganz abgesehen davon, ob die was können: Schon das bloße Erscheinungsbild ist ein Witz. Die Inkompetenz kam dann aber noch dazu. Ursula von der Leyen hatte ja nun wirklich gar keine Ahnung (von sonst ja auch nichts, aber da besonders), und ist die Sache mit wirklich monströser Lächerlichkeit angegangen. Gender, Frauenquote, Kühlschränke, Panzer für Schwangere, Beschaffungsprobleme, Gewehre, die – angeblich – nicht geradeaus schießen, Bundeswehr zu Tuntenball. Weil man damals der Meinung war, dass wir eine Armee ja sowieso nicht mehr brauchen und das nur Geldverschwendung sei, weil wir ja „von Freunden umzingelt“ seien, die Bundeswehr am besten auch abschaffen. Also warf man sie Ministerinnenpostenbeansprucherinnen, für die man keine ordentliche Verwendung hatte, als feministische Spielwiese hin, weil man doch der Meinung war, dass die Bundeswehr a) ein Männerhaufen ist b) voll toxischer Männlichkeit c) rechtsradikal obendrein und damit d) der optimale Kandidat, damit Frauen denen mal zeigen, was Tüllröckchen sind. Man hat eine frauengängige Witztruppe daraus gemacht, aus der Youtube-Videos nach außen drangen, auf denen die Männer auch noch zusätzlich die Rucksäcke der Quotenfrauen tragen mussten, also doppelt belastet waren, weil Frauen ihren nicht selbst tragen konnten. Eine fiel aus der Takelage, und so weiter und so fort.

Und dann noch Annegret Kramp-Karrenbauer, und jetzt Christine Lambrecht. Eine inkompetenter als die andere, eine lächerlicher als die andere, schon vom Auftreten. Witzfiguren.

Ist es da überraschend, dass Putin uns für schwach hält, schwach halten muss?

Überlegt Euch mal, was für ein überaus lächerliches Bild unsere Bundeswehr im Ganzen in den letzten 10 Jahren abgegeben hat, was Führung, was Einsätze, was Material, was Mängel, aber vor allem die Ministerinnen betrifft. Und als Lambrecht als Person nicht schon schlimm genug wäre, haben wir ja nun als Kanzler und Oberbefehlshaber im Verteidigungsfall Olaf Scholz, der bis heute nicht weiß, ob er eher will oder soll.

Es ist aber nicht nur die Bundeswehr, die so ein lächerliches Bild abgibt.

Die Regierung im Ganzen ist lächerlich. Und daran haben zwar nicht nur Frauen ihren Wirkungsanteil, das ganze Ding ist ja inzwischen auf Inkompetenz gebaut und darauf ausgerichtet, dass die Parteivögel ohne jede Sachkunde Karriere machen können, aber das muss man schon sagen, den besonderen Drall grotesker Lächerlichkeit bringen da die Frauen rein. Wenn man sich alleine Annalena Baerbock anschaut, die sich ja nun wirklich lächerlich gemacht und intellektuell und lebensläufig eigentlich nichts zu bieten hat, was einer Nachprüfung standhält, und die dann trotzdem zur Außenministerin zu machen – da müssen die Russen sich doch schlicht verarscht vorkommen. Und dann kommt die auch noch damit an, dass sie eine „feministische Außenpolitik“ machen will.

Und dann die Bilder von dieser Frauendelegation in der Ukraine rund um Baerbock, auf der die Frauen rumlaufen wie Kinderfasching, weil sie weder Helm noch Weste richtig anziehen können und den Helm aufhaben wie ein Sonnenhütchen.

Oder Lambrecht. Schon als Bundesjustizministerin eine totale Fehlbesetzung. Und ausgerechnet diese Gruseloma machen sie zur Verteidigungsministerin, und dann geht ein Bild rum, auf dem Soldaten der Oma auf die Rampe vom Flieger helfen müssen.

Das ist doch alles nur noch ein einziger großer Witz.

Putin wäre ja geradezu als Mann, als Persönlichkeit beleidigt, wenn er sich von diesem Putenhaufen beeindrucken ließe. Sowas ist ja schlicht nicht hinnehmbar.

Hat also unser endlächerlicher Frauenquotenzirkus mit all seinen Satire-Figuren einen solchen Eindruck von Schwäche und Dekadenz verursacht, dass Putin gar nicht kooperieren und sich unterordnen konnte, weil der Gesichtsverlust, sich mit solchen Trinen einzulassen, gar zu groß war oder gewesen wäre, vor allem vor einem russischen Publikum?

Anders gefragt: War es die schiere Lächerlichkeit unserer Quotenfrauenfreakshow, die es schlicht erzwang, Putin regelrecht in Zugzwang brachte, sich über uns hinwegzusetzen, um sein Gesicht nicht zu verlieren?

Nehmen wir mal an, wir hätten seit 10 Jahren einen Verteidigungsminister, der auch so aussieht. Muskeln, Schlägervisage, derbe Ausdrucksweise, Macho, Testosteron-Monster. So’n Kampfsau-Typ, der auch mit nacktem Oberkörper rumrennt, um die Muskeln zu zeigen, und sich nicht wie von der Leyen vor Kampfflugzeugen in Pose stellt, sondern fotografieren lässt, wie er sie mit blanker Muskelkraft in den Hangar zieht. Oder über die Hindernisse geht, samt Ausrüstung. So’n Rambo eben. Plus ordentliches Bestellwesen. Bundeswehr nicht als Frischluftjob für Schwangere, auch nicht als Tuntenballett für Transdienstgrade, sondern Kampftruppe eben.

Und beispielsweise auch die, noch noch hätten kämpfen können und wollen, KSK zum Beispiel, eben nicht plattmachen, öffentlich beschimpfen, zersetzen, wie von der Leyen und Kramp-Karrenbauer das in feministischer Selbstzerstörung getan haben.

Ich bin mir sicher, dass Putins Gedankengänge irgendwie anders verlaufen wären.

Aber wir stellen uns gerade so auf, dass man uns gar nicht ernstnehmen kann, weil wir so lächerlich sind, dass jeder, der sich mit uns einließe, fürchten müsste, dass die Lächerlichkeit auf ihn abfärbte.

Und der Treppenwitz schlechthin ist ja, dass Ursula von der Leyen als EU-Kommissionspräsidentin nun genau die Bundeswehr bräuchte, die sie vorher als inkompetente Gendertante selbst ruiniert hat.

DANISCH/“Krieg durch Frauenpower“


Abgesehen davon, daß DANISCH hier das ganze Elend nochmal sehr schön kurz und knapp zusammenfaßt, hat das in sich schon seine Logik. Ich vermute allerdings, daß da ein noch viel abgezockteres Spielchen läuft als „feministische Selbstzerstörung“. Aber schon geschickt gefädelt, die ganze Entwicklung. Das ist alles kein Zufall und da waren auch keine Amateure am Werk. Gehört das alles zu einem Gesamtwerk donkler Gemaechte, den Westen zu schrotten und abzuwracken, wie weiland die Sowjetunion mitsamt der DDR? Bei Verlagerug von Kapital in den Osten, namentlich Rußland und Schina? Wirtswechsel? Bleibt dabei alles bei Rotz und Schleym, Plüsch und Platzpatronen, intensiviertem MORGENTHAUPLAN und gnädigen Rosinentankern von Uncle Sam? Oder kommt richtig (Atom)Krieg? Als late COLDWARKIDD wirds dem DE ja fast nostalgisch zumute, aber eben nur fast, denn es dünkt ihm, als sei damals noch nicht alles derart degeneriert und so durchweg faul, verrottet, fadenscheinig gewesen. Andererseits sagt der Schineser nicht umsonst, Vergangenheit male mit goldenem Pinsel, man könnte durchaus zu dem Schluß gelangen, daß letztlich im Grunde das selbe alte Spiel laufe, von dem man bescheuert wird. Und überhaupt noch mal dazu:

aber das muss man schon sagen, den besonderen Drall grotesker Lächerlichkeit bringen da die Frauen rein.

a.a.O.

Nun, der Donkelrassenbastard und Taugenichts Camela Harris mag ne Vollpfeifffe sein, kackt aber im direkten Vergleich in Punkto Groteske gegen sleepy Joe ab, und zwar voll in den Hosenanzug. Die Biden-Figur wird ständig zitiert, Biden sagt, Biden denkt, Biden schätzt die Lage ein – als ob bei dem nicht schon Sand aus dem Anus rieseln würde, während er seine Frau nicht mehr erkennt, auch mal vergißt, wo er sich gerade befindet und daß er Präser der USA ist. Eine komplett verdrahtete Mumie, die allerdings stärker als Materie ist und bei Interviews schon mal durch die Mikrofonpuschel greift! Was sind da schon die Versprecher, Hochstapeleien und die schiere Blödheit des Baerbocks dagegen? Und wer ist hier wirklich stark oder schwach in diesem multidimensionalen Krieg? Kein Wunder sieht ST. PUTIN gar nicht mehr gut aus – das Grauen! das Grauen!

***

34 Gedanken zu “Drohkulisse Tuntenballett

  1. B-Mashina

    Russland-Ukraine-Konflikt: Robert Habeck spricht von »massivem Landkrieg in Europa«

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/russland-ukraine-konflikt-robert-habeck-spricht-von-massivem-landkrieg-in-europa/ar-AAUe1Ke?ocid=msedgntp

    Yeah, der Russe gegen SCHLAMPRECHTs Schwangerenpanzerdivisionen…

    I STALKED AROUND IN ST. PETERSBURGH

    WHEN I SAW THERE’S TIME FOR A CHANGE

    KILLED THE CZAR AND HIS MINISTERS

    ANASTASIA SCREAMED IN VAIN

    I RODE A TANK HELD A GENERALS RANK, WHEN THE BLITZKRIEG RAGED AND THE BODIES STANK

    PLEASED TO MEET YOU

    CAN YOU GUESS MY NAME?

    WHAT IS PUZZLING YOU IS JUST THE NATURE OF MY GAME

    Gefällt mir

    1. B-Mashina

      Verdammte Scheisze, die Kollegen von NCMEC sollten sich mal das Video aus dem Jahr 1988(!) bis zum bitteren Ende ansehen! OBVIOUSLY EXPLOITED CHILDREN, ALMOST NAKED WITH EXPOSED FATTY TIDDIES! OH SHIT! NOW KRNKR CAN CLOSE THE SACK! I AM DOOMED!!!

      Gefällt mir

  2. Hubert

    Russland und die USA – beide Staaten werben um Nachwuchs für die Truppe.

    Die Bundeswehr orientiert sich an der Nachwuchsgewinnung der USA:
    Frauen, passdeutsche Neger, Bildungs- und Sportabstinenzler, geschlechtlich und kulturell Auffällige -also alles außer den (offenbar weniger für die Truppe geeigneten) urdeutschen Männern- werden hier mit großem Engagement umworben.
    Wobei: Sportallergiker werden von der Army meines Wissens nicht rekrutiert.

    Ob eine Transe, die sich durch einen Moskauer Darkroom vögelt, Putins Vorstellungen von einer „Kampfsau“ entspricht?

    Gefällt mir

    1. Monk

      HEHEHEHE

      KORREKT!

      😀

      Geht mir ganzgenauso.

      Jetzt wird in der betreuenden Medienlandschaft die Mär von westlichen Werten und jener Demokratie wieder, rauf und runter betend, angestimmt. Als ob es kein Morgen, ohne eine gesinnungskonforme Religion, mehr gäbe.

      Was für eine widerliche, verachtenswerte, bigotte Sekte.

      Gefällt mir

          1. B-Mashina

            Für unseren spirituell reinen Lichtfresser, Inzest-Daddy und Nuttenpreller, der ja allen Ernstes meint, er wäre was höheres als wir „mediokren“ Bonobos:

            Was macht ein Mann
            Was macht ein Mann
            Der zwischen Mensch und Tier
            Nicht unterscheiden kann? Was?
            Er wird zu seiner Tochter gehen
            Sie ist schön und jung an Jahren
            Und dann wird er wie ein Hund
            Mit eigen Fleisch und Blut sich paaren

            Was tust du?
            Was fühlst du?
            Was bist du?
            Doch nur ein Tier
            Tier, Tier, Tier

            Den letzten Absatz werde ich ihm noch mit dem GLÜHENDEN EISEN in die WAMPE einbrennen und zwar mit „ich“ statt „du“!!!

            Gefällt mir

      1. B-Mashina

        Übrigens paßt es zu diesem zutiefst verkommenen Subjekt, daß es ohnmächtig und impotent und mit nichts als zusammendelirierter Scheisze in den hohlen Wichsgriffeln mit der sexualhöllischen Gerichtsbarkeit droht. Wenn das Glatzenelend tatsächlich so ein superflinker Killer und Super-Duper-Agent wäre, müßte es ihm doch ein leichtes sein, den DE höchstselbst ausfindig zu machen, durch die Tür zu brechen und geschnetzelt zu werden, aber nehhh…

        ..DANN HOL DOCH DIE POLIZEI! 😝

        Gefällt mir

        1. Hubert

          Auch ohne langjähriges „Kennen“ des „vorbildlichen Offiziers“ bin ich so frei, eine Meinung zu seiner Verhaltensweise bzw. dem dahinter stehenden Charakter zu haben.

          Die Meinung formuliere ich mal als Frage:
          Was ist von einem „Kameraden“ zu halten, der ein wesentliches Persönlichkeitsmerkmal eines ihm vertrauenden Mitmenschen jahrelang wohlwollend kommentiert – und der dann plötzlich damit droht, diesen Menschen mit seiner Kenntnis über ebendieses Persönlichkeitsmerkmal der Willkür eines Unrechtssystems auszuliefern?

          Ich könnte meine Meinung auch deutlicher, dann aber nicht mehr jugendfrei, formulieren…

          Gefällt mir

          1. B-Mashina

            Also zunächst hat der „Mitmensch“ diesem Gecken niemals „vertraut“ und sämtlichen Befummelungen und Kontaktversuchen bezüglich RL stets eine Abfuhr erteilt. Das Subjekt kennt weder Namen, Adresse, Arbeitsplatz noch aktuelle Emailadresse oder sonst irgendwas, an dem sich die Person des „Mitmenschen“ konkret festmachen ließe. Er hat nichts über den „Mitmenschen“ in der Hand was über den Inhalt des Blogs hier hinausgeht. Dies betrifft auch Einträge des „Mitmenschen“ unter anderen Nicks und in anderen Foren, denen auch nicht mehr zu entnehmen war.

            KRNKR ist offensichtlich schwer narzißtisch und anderweitig gestört, aber wohl durchaus „funktional“. Auch denke ich, daß nicht alles an seinem Geheul und Geprahle erfunden ist, wie man leicht meinen könnte. Ich glaube das mit der Bundeswehr stimmt so im Großen und Ganzen, also daß er da Karriere gemacht hat. Auch daß er es an der Börse zum niedrigschwelligen Millionär gebracht hat, nehme ich dem mittlerweile ab. Kann auch sein, daß er irgendwas geisteswissenschaftliches studiert aber seinen Abschluß als Wirtschaftsinformatiker gemacht hat und als solcher tätig ist. Nur irgendwie überlappen sich die Dinge und sprengen so iwie den Zeitrahmen. Aber was weißichschon. Und das Garn, das er aus diesen Grundlagen spinnt, wuchert regelmäßig ins völlig Abstruse.

            So wie berechtigte aber dann doch diffuse Genervtheit über Ernährungsmodelle (Veggies, Veganer, Low Carb..) irgendwann im Bekenntnis gipfelt, daß der edle Herr ja PRANIER sei, womit er sich selbst als bekloppter geoutet hat als alle genannten zusammen. Z.B. kann es ja sein, daß er beim Militär als dienstlicher Spitzel und Denunze tätig war, was er aber so verkauft, als sei es was edles und er der richtige James Bond in der falschen NWO oder so. Aber das reicht noch nicht, KRNKR steht selbstverständlich immer noch mit hohen und höchsten Militär- und Geheimdienstkreisen in den USA in Verbindung, deshalb konnte er ja auch genau sagen, daß unter seinem DONALD in den USA kein Stein auf dem anderen bleiben würde beim großen Sumpftrockenlegen. Ja er bedeutete dem DE, daß dieser ja gar keine Ahnung ahben könne weil er eben keine Verbindung zu (Name diverser hochrangiger US-Institutionen) hätte.

            Und so braucht es einen auch nicht zu wundern, daß der geisteswissenschaftliche Wirtschaftsinformatiker und „einzig ungeimpfte Offizier“ bei einer Videokonferenz von seinem „geliebten General“, also dem Corona-General von Merkels Gnaden, mitgeteilt bekommt, daß er bald im Inneren eingesetzt wird, um die SpaziergängerINNEN zu beglücken und den „Kretin“ DE ob seiner frechen Worte „einer Zwangsimpfung“ zuzuführen. Aber ne, stattdessen kommt Urlaub in Sverige und das immer dümmere Fickfroschgequake und Inzest-Gestöhne. Bei den ganzen Phantastereien von KRNKR waren es stets die Details, die nie so richtig paßten. Und man bedenke überhaupt, an welchen abseitigen Hinterhöfen des Weltnetzes sich so eine Kapazität herumtreibt um seine Insider-Kenntnisse und tiefen Weisheiten unter sich zu lassen.

            Trotz dieser Korrekturen ist die Frage

            „Was ist von einem „Kameraden“ zu halten, der ein wesentliches Persönlichkeitsmerkmal eines ihm vertrauenden Mitmenschen jahrelang wohlwollend kommentiert – und der dann plötzlich damit droht, diesen Menschen mit seiner Kenntnis über ebendieses Persönlichkeitsmerkmal der Willkür eines Unrechtssystems auszuliefern?“

            an sich jedoch immer noch in Bezug auf das hervorgehobene berechtigt. Er hat hier wohlwollend meine Ausführungen zu Sexualität und Sexualhölle kommentiert, was mich schon verwunderte, da ich „ihn“ von „fröher“ durchaus ganz anders „kenne“, und sogar die letzte Sexualstrafrechtsreform als „Schandgesetz“ bezeichnet (dazu die SCHLAMPRECHT als „eine von uns“ auch deshalb, weil sie sich mal kurz verschlafen fragte, ob das überhaupt nötig wäre, bevor sie breitwillig ihren Segen dazu abgab).

            Und jetzt ist auf einmal ist die schliiimme GINDERFCKREI des „Mitmenschen“ längst „AMTLICH“? Nun, diese Äußerung entspricht wohl der BLANKen Wut, daß er vom DE nach einigen Unmutsbekundungen ob des vulgär-wirren Gespammes und Geschmieres letztlcih als Mensch ohne Sinn bezeichnet und unter Moderation gesetzt wurde. Und es ist die übliche KRNKR-Schiene: zu suggerieren, daß er Einblick in „Amtliches“ hätte: „I see what you did there!“ und das nicht auf Bloginhalte, sondern auf vermeintliche Taten im RL bezogen. Will heißen, er kennt mich nicht wirklich, aber wenn ich denn doch tatsächlich so einer mit „Dreck am Stecken“ wäre, würde mich die Drohung über „amtliche Akten“ sicher ganz bächtig aus der Fassung bringen. Ich hingegen ordne das erstmal unter das nicht unübliche hohle Gepose und Imponierverhalten ein. Er wurde ja schon früher in anderen Foren ob seiner großkotzigen Agentennummer verspottet: „Wenn du denn so ein toller Super-Agent bist, dann sag mir doch mal meine E-Mailadresse!“ Und das konnte er nie.

            Gefällt mir

          2. Hubert

            „Das Subjekt kennt weder Namen, Adresse, Arbeitsplatz noch aktuelle Emailadresse oder sonst irgendwas, an dem sich die Person des „Mitmenschen“ konkret festmachen ließe. Er hat nichts über den „Mitmenschen“ in der Hand was über den Inhalt des Blogs hier hinausgeht.“

            B-Mashina, das nenne ich mal eine sehr erfreuliche Klarstellung.
            Ich hatte, unter dem Eindruck einer vermeintlichen (!) Vertrautheit zwischen dir und dem Super-Agenten, Gegenteiliges befürchtet.

            Seine „Akte“ mit dem Farbausdruck des Bloginhalts kann er gerne ins nächste Polizeirevier schaffen und als „Anzeige gegen Unbekannt“ einreichen… 😀

            Gefällt mir

  3. B-Mashina

    😲

    This is the moment wild dogs try to hunt down klipspringers that are cornered on the edge of a cliff. Will these antelopes, and their hooves, keep their cool?

    Kelvi Kelv
    vor 4 Stunden (bearbeitet)
    „Incredible patience!“ There’s a life lesson here: Sometimes you don’t have to „Fight or Flight“. Just be patient and the storm will soon pass!

    DavidL86
    vor 6 Stunden
    It’s quite a boss level move really. The dog knows you fall off that cliff and you could have serious injuries. I just can’t believe how close the margins are to escape and capture!

    Gefällt mir

  4. B-Mashina

    Wenn das nicht für Internierungslager reicht! KRNKR, übernehmen Sie!!!

    mopo.de (24.2.)
    »17.48 Uhr: Hamburgs Innensenator Andy Grote befürchtet durch die russische Aggression in der Ukraine weiteres Konfliktpotenzial im Streit um die Corona-Politik in Deutschland.

    Innerhalb der Corona-Protestbewegung gebe es eine Strömung, „die russlandfreundlich ist“, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag. Es könne sein, dass sich dies auch „in den Prosten [sic] auf der Straße bemerkbar macht – diese pro-russische Tendenz in diesem Spektrum“. Entsprechende Erklärungen kursierten bereits in den Social-Media-Kannälen und in den Messenger-Diensten.

    Die russlandfreundlichen Tendenzen unter Corona-Kritikern seien auch am Donnerstag bei Beratungen der Innenminister von Bund und Ländern über die Auswirkungen des russischen Angriffs erörtert worden. „Das ist etwas, das wir auch bundesweit beobachten wollen“, sagte Grote.«

    https://www.corodok.de/zwei-fliegen-klappe/#more-32149

    Gefällt mir

  5. Hubert

    „Die russlandfreundlichen Tendenzen unter Corona-Kritikern seien auch am Donnerstag bei Beratungen der Innenminister von Bund und Ländern über die Auswirkungen des russischen Angriffs erörtert worden.“

    Offensichtlich erzeugt das friedliche Spazierengehen des Pöbels in gewissen Kreisen sehr große Unruhe.

    Wie sagt Mann bei der Truppe so schön: „Weitermachen!“

    Gefällt mir

  6. B-Mashina

    Auch gut:

    Der Schutzheilige der Russlandbeziehungen heißt Sankt Ionen

    Zum Thema Ukraine/Russland geht es in den Medien heiß her. Russland ist mehr und mehr der absolute Bösewicht, selbst inzwischen in Medien, die ansonsten eher verhalten oder positiv berichten.

    Schauen wir nur mal auf die Fakten. Ob Russland oder die Westeuropäer demokratischer sind, ist derzeit kaum noch auszumachen, denn Deutschland ist beispielsweise seit geraumer Zeit kein Rechtsstaat mehr, sondern wird von irgendwelchen größenwahnsinnigen Landes- und Bundesregierungen nach freier Willkür regiert. Russland sagt man das auch nach, aber ich kann das nicht kontrollieren.

    Fakt ist jedenfalls, dass Russland seit den Verträgen mit der Bundesrepublik seine Landesgrenzen unverschämter Weise immer näher an Nato- und US-Militärstützpunkte heran geschoben hat, wobei es dem pfiffigen Putin gelungen ist, seine Landesgrenzen bei den Operationen gar nicht zu verändern.

    Scherz beiseite: vereinbart war, die Nato nicht nach Osten zu erweitern, inzwischen wird aber sogar über eine NATO-Mitgliedschaft der Ukraine nachgedacht. Die Nato und das US-Militär haben sich entgegen den Verträgen bis an die unmittelbare russische Grenze herangemacht. Bis auf den derzeitigen Vorstoß in der Ukraine hat Russland das hingenommen.

    Für die Donez-Republiken war mit den Minsker Verträgen ein genauer Friedensweg angerissen. An den hat sich die Ukraine mit stillschweigender Billigung der Europäer und der Amerikaner aber bislang nicht gehalten: weder wird über einen Sonderstatus verhandelt (wie er etwa in Katalonien oder Irland existiert, also Vorbilder hat) noch wurden die Kriegshandlungen wie vereinbart unterbunden.

    Auf der Krim hat eine Volksabstimmung statt gefunden, die zu einer Unabhängigkeitserklärung geführt hat. Ein Vorgang, der z.B. zur Gründung der USA geführt hat. Auch hier: was woanders anerkannt wird, wird hier nicht anerkannt. Anschließend hat die Republik Krim (oder was sie auch immer war) um Aufnahme in die Russische Föderation ersucht. Auch das ein normaler völkerrechtlicher Vorgang. Die Krimbewohner wollten das so, die Ukrainer natürlich nicht. Auch hier schlägt das westliche Herz nicht für die Unterdrückten, sondern für die Unterdrücker.

    Jetzt geht die Ukraine kriegsmäßig gegen die Donez-Gebiete vor, was letztlich zu einem neuen West-Jordanland und einem Gazastreifen führen würde, wenn nichts passiert, allerdings jetzt in der Ukraine. Humanitär eine Katastrophe. Die westlichen Staaten greifen nicht ein, sondern fördern diese Entwicklung. Die einzige Chance für Russland besteht völkerrechtlich in der Anerkennung der Provinzen als Staaten, was die Möglichkeit schafft, mit Friedenstruppen zugunsten der Bedrängten einzugreifen. Dargestellt wird das in der Westpresse natürlich völlig anders.

    Als Sanktion wird nun u.a. North-Stream-II gestoppt. Das ist zwar ein Verlust für Gazprom, die 50% der Investitionskosten getragen hat; die restlichen 50% gehen aber zu Lasten europäischer Firmen. Man muss insgesamt dazu sagen, dass sich Russland wie seinerzeit Stalin-Russland trotz aller politischen Probleme getreu an Verträge gehalten und diese nicht als politisches Druckmittel verwendet hat. Wie das für Stalin ausgegangen ist, ist bekannt. Vertragsbruch geht auch hier (wie stets) vom Westen aus. Ob das Russland wirklich trifft, da es im Osten mit China einen noch mächtigeren Handelspartner hat, ist mehr als fraglich.

    Hier wird also der Import von russischem Gas gedrosselt (Ersatz ist nirgendwo in Sicht) und eigentlich fehlt nur die Aufforderung in den ÖR Medien an die Bevölkerung, das russische Gas aus Protest zu verbrennen. Man kann nur hoffen, dass St. Ionen dafür sorgt, dass sich das Wetter hier so entwickelt, dass wir uns nicht den Arsch abfrieren.

    https://gilbertbrands.de/blog/2022/02/23/der-schutzheilige-der-russlandbeziehungen-heisst-sankt-ionen/

    Gefällt mir

  7. B-Mashina

    Eine meiner IMPERIALEN SPÄHDROHNEN ist von einem Erkundungsflug zum geheimen Unterschlupf von KÄPTN HIRNI aka ZEHPLUS auf den Kanaren nicht zurückgekehrt! Dabei wollte sie mir eben noch eine „längere Nachricht“ zusenden! Was ist nur passiert? 😨

    Gefällt mir

  8. Monk

    Wie bestellt so geliefert.

    Die theoretische, sichselbst, erfüllende Prophezeiung, macht jede Verschwörung wahr.

    In der ehemaligen Ukraine werden demnächst Höhlen frei…

    😀

    Gefällt mir

  9. Hubert

    Zecke CAMPINO, ein mögliches Vorbild für unseren DE? 😉

    Die tote Hose CAMPINO, nach eigener Aussage links und GRÜNEN-Wähler, bedauert, in seiner Jugend den Kriegsdienst verweigert zu haben. Heute, so teilt er der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mit, würde er den Kriegsdienst wahrscheinlich antreten.

    Eine der verbalen Absonderungen des linken Heuchlers:
    „Gerade lernen wir doch eindrücklich, warum eine Identität als Europäer so wichtig ist und warum wir eine Wertegemeinschaft sein müssen.“

    https://www.corodok.de/warum-die-toten/

    Gefällt mir

  10. Hubert

    Der (nach eigenen Angaben) transsexuelle Bataillonskommandeur Anastasia Biefang battlet bettelt öffentlich, unter Nennung seiner persönlichen und dienstlichen Realdaten, auf einer Datingplattform wahllos um schnelle Fickgelegenheiten („Spontan, lustvoll, trans*, offene Beziehung auf der Suche nach Sex. All genders welcome“).

    Erst als er in einem u. a. über Youtube verbreiteten Interview (das Video wurde natürlich in der Berichterstattung der „Qualitätsmedien“ verschwiegen) von der Behandlung seines „Anliegens“ in Darkrooms berichtete (Tenor: Ich bin die immergeile Offiziers-Transe der Bundeswehr, stopft mir alle Löcher – egal wer), sah sich die Bundeswehr genötigt, einzuschreiten.
    Der Offizier erhielt einen „Verweis“ (also eine ziemlich folgenlose „Rüge“ – keine Degradierung, keine Entlassung aus dem Dienstverhältnis), die er (bzw. eher die Queer-Transen-xyz-Lobby) öffentlichkeitswirksam zum Beschreiten des Klageweges nutzte.

    Selbst angeblich kackservative Medien wie BZ und WELT kreischten im bunten Chor ob der „Diskriminierung“ (die Kommentare in noch bunteren Medien habe ich gar nicht erst gelesen):
    „Das Verwaltungsgericht ist transfeindlich“
    „Dieses Gerichtsurteil ist eine Absage an die Vielfalt“
    „Nicht die Trans-Soldatin ist pervers, sondern der Staat“

    https://www.rnd.de/panorama/bundeswehr-kommandeurin-auf-twitter-offene-beziehung-auf-der-suche-nach-sex-gericht-untersagt-DKNREGQOUNRQ4VHG3UTU6QHBFY.html

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.