Von Wölfen und Menschen XII

Impf- und Opferschafe

„Schäferin Wiebke Schmidt-Kochan hatte die Aktion vorbereitet und mit ihren Tieren mehrere Tage dafür geübt“. Mh. Damit wir uns nicht falsch verstehen: ich habe mir gerade meine dritte Impfung abgeholt. Aber – hat die Frau eigentlich nichts anderes zu tun?“

„Vielleicht kommt heute Nacht der Wolf vorbei. Dann hat sie was anderes zu tun.“

(Leserkommentare in Die Welt)

*

Durch ausgestreute Leckerli propagandistisch in Formation gebrachte Schafherde. Bild

*

4.1.22

700 Schafe werben als riesige Spritze für Impfungen

Wie passend: Mit rund 700 Schafen und Ziegen haben Schäfer im niedersächsischen Schneverdingen eine rund 100 Meter große Spritze dargestellt, um für Corona-Impfungen zu werben. „Schafe sind so sympathische Tiere, vielleicht können sie die Botschaft so besser überbringen.“ Weiterlesen auf welt.de

https://www.politikversagen.net/

*

Liebe Schäfer*innen, wir sind bislang ja davon ausgegangen, daß es sich mittlerweile auch zu euch rumgesprochen hat, daß die Sympathie der Rotkäppchen von heute ganz anderen flauschigen Sympathieträgern gilt:

Zeitgenössischer Wolfskitsch. Bild

*

Der Wolf ist für die kleinen sozialsodomitischen Bitches eben immer sexier als ein Schaf, weil er halt Qual und Tod bringt aber dabei so herrlich fluffig und wunderschön ist. Selbst wenn es sich ja eigentlich nur um einen mörderischen, kinderfressenden, zähnestarrenden KOTSACK voller Würmer handelt. Imagination und so. Vergleiche auch das rein weibliche Phänomen der Mördergroupies.

*

„Schäferstündchen“ mit der Bestie? Geht „es“ noch deutlicher?!!

*

Und dann schaut mal auf die Parallelen zwischen Wolfs-, Impf- und sonstiger Propaganda:

*

-Niedersächsische Landesregierung: Der Wolf in Niedersachsen – Vielleicht wäre Rotkäppchen heute eine gute Wolfsberaterin?-

Nach der natürlichen Rückkehr des Wolfes breitet sich das artenschutzrechtlich streng geschützte Wildtier in Niedersachsen aus. Kaum ein anderes Tier polarisiert so stark. Das Land Niedersachsen setzt sich im Wolfsmanagement für den Ausgleich der Interessen zwischen Naturschutz und Nutztierhaltung ein. Dabei steht die Sicherheit des Menschen an erster Stelle. Mehr Informationen unter http://www.umwelt.niedersachsen.de/wolf/

*

Oder war das mit der Schafsspritze dann doch eine ganz ganz hinterfotzige Art von SaTIERe? Bei Gott, fast könnte man es glauben.

*

Kleines Schmankerl zum Abschluß:

-Wolfinfo Aktuell 12 ( Trotz Tierschutz gegen Wölfe )-

*

Eine Pferdehalterin und engagierte Tierschützerin aus Hessen, die privat eine Art „Gnadenhof“ für alte und ausgemusterte Pferde betreibt, ist ganz verzweifelt: Die Wölfe kommen zurück ins Erwartungsland Hessen und sie bekommt keinerlei Unterstützung zum Schutz ihrer Tiere. Als Privatfrau ohne landwirtschaftliches Gewerbe hat sie keinen Anspruch auf staatliche Erstattung der Kosten für Zäune, Schutzhunde und dergleichen. Aus demselben Grunde hat auch der Bauernverband keinerlei Interesse an ihrem Fall. Das beste aber waren wieder einmal die „Tips“ der „Wolfsberater“. Unter anderem solle sie sich, so wörtlich, „OPFERSCHAFE“ zulegen, denen die Wölfe dann bei einem Angriff den Vorzug gegenüber den Pferden geben würden. OPFERSCHAFE.

***

12 Gedanken zu “Von Wölfen und Menschen XII

  1. Wie verträgt sich eigentlich der Einsatz von OPFERSCHAFEN mit dem Tierschutzgesetz, wenn man berücksichtigt, was „der Wolf“ mit seiner Beute so anstellt? Auch wenn der übliche urbane Wolfsfan in seinem Kopfdisneylandkino immer noch davon überzeugt sein mag, daß „der Wolf“ mit einem gezielten Kehlbiss tötet, bevor er sich ans Schnabulieren macht?

    Halt französisch aber Bildmaterial ab ca. 00:45 spricht für sich.

    Gefällt mir

  2. „Massenbildungspsychose“ wird von Regierungen als Instrument der Bevölkerungskontrolle eingesetzt

    Die Behauptungen von Dr. Robert Malone über „Massenbildungspsychosen“ im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie werden durch die Tatsache unterstrichen, dass die Behörden im Vereinigten Königreich zugegeben haben, „totalitäre“ Methoden der „Gedankenkontrolle“ anzuwenden, um der Bevölkerung Angst einzuflößen.

    In Kanada gab das Militär außerdem zu, eine psychologische Kampagne gegen die eigene Bevölkerung zu starten, um sie dahingehend zu manipulieren, die COVID-19-Beschränkungen und -pflichten einzuhalten.

    Während seines viralen Podcasts mit Joe Rogan, nachdem er von Twitter verbannt wurde, erklärte Malone, wie die Weltbevölkerung manipuliert wurde, um in einem ständigen Zustand hysterischer Angst zu verharren – und zwar mittels einer Massenbildungspsychose.

    https://uncutnews.ch/massenbildungspsychose-wird-von-regierungen-als-instrument-der-bevoelkerungskontrolle-eingesetzt/

    Genau danach stank und stinkt es. Da ändert es auch nichts dran, daß der Artikel wieder mit dem Föhrer als Beispiel aufläuft.

    Gefällt mir

  3. Österreich:

    Regierung Nehammer erklärt bis zu 3,8 Millionen Doppelgeimpfte zu Ungeimpften

    Völlig freihändig erklärte die Regierung Nehammer heute, dass die Gültigkeit des “Grünen Passes” auf sechs Monate reduziert wurde. Damit wird auch erklärt, dass alle Menschen, die vor sechs Monaten ihre “vollständige Impfung” über sich ergehen ließen nun ungeimpft sind. Menschen zweiter Klasse, dank “Lockdown für Ungeimpfte” vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen. Nun haben die Menschen zwei Optionen: Diese Regierung zum Abdanken zu zwingen oder die dritte, vierte, fünfte, sechste (usw.) Spritze entgegenzunehmen.

    https://report24.news/regierung-nehammer-erklaert-bis-zu-38-millionen-doppelgeimpfte-zu-ungeimpften/

    Gefällt mir

  4. Zweimal der DANISCH (mal wieder):

    Impfverweigerer
    7.1.2022 18:39
    Von wegen Rechtsextreme: Thousands of young women may not be getting Covid vaccines because they fear it will interact with their Botox or fillers, doctors say

    Die Briten haben das Problem, dass sich über die Hälfte der Frauen in den 30ern nicht impfen lassen wollen, weil sie sich Botox und Auffüllinjektionen spritzen lassen und befürchten, dass sich das mit der COVID-Impfung nicht mit dem Zeugs verträgt.

    Und dann muss man halt Prioritäten setzen.

    *

    Nicht gut gealtert
    7.1.2022 18:32
    Karlsruhe 1993: Frauen demonstrieren nach der Urteilsverkündung des Bundesverfassungsgerichts für ein Recht auf Abtreibung: „Könnten Männer schwanger werden, wäre Abtreibung schon Grundrecht“

    Deutschland 2022: Wer bestreitet, dass Männer schwanger werden können, kommt wegen Diskriminierung in den Knast.

    *****

    Nicht schlecht! 😆👍

    Gefällt mir

  5. B-Mashina

    Der eher randständige aber ob seiner suggestiven Ausdrucksweise vom DE durchaus geschätzte Okkult-Hip-Hopper und EL-SATURN-PHOBIKER „Trample On Snakes“ („TOS“) hat die Spritzenschäfchen zu seiner Zusammenstellung zur „Situation in Germany“ beigefügt (bei 1:11:58, müßte da starten):

    „Sympathieträger“, lol. Und mit „Schutzesel“ auf der Weide. Go for it, wolves!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.