Possierliches beim Leerer

Ein vollgeleerter deutscher Denktitan ergibt sich in Brasilien der „Betrachtung“ des „Wasserschweins“

*

Als der Erzähler nach längerer Abstinenz mal wieder im SONNENSTAENDERLAND stöberte, tat sich ihm dort bezüglich des drolligen Volksleerers Nikolai Nerling neue Kunde auf. So etwa, daß der nimmermüde und unerschrockene Kämpfer gegen das BRD-Besatzersystem, die „NWO“ und DEN JUTT schon seit längerem in Brasilien auf Kosten seiner Spender „Urlaub“ mache!

Das ist ja schon son Ding, dachte sich nicht nur der Erzähler. Auch im STAENDERLAND munkelte man ob dieser Dreistigkeit des Leeren, im sonnigen Lateinamerika herumzutollen und zu -trollen wo doch ein nicht unbedeutender Teil seiner Unterstützer im grauen Görmoney noch nicht mal den Kühlschrak vollbekäme und trotzdem seine letzten Euros dem Hoffnungsträger Nikolai zukommen ließe, ob daß jener Deutschland aufwecke um die aufrechten Deutschen aus diesem irdischen Jammertal zu führen! Oder man denke nur an das Liesatuntchen aus dem EL-lite-Blog, dem DER JUTT nun schon seit Jahren täglich mit Brunnenvergiftung und extremer Pimmelschrumpfbestrahlung zusetzt ohne im jedoch die pralle Lebensfreunde und letzte Hoffnung völlig rauben zu können. Was nicht zuletzt neben dem Herrn John de Nugent aus den USA als Verkörperung des geliebten Föhrers, Adolf Hitler, unserem wackeren Recken Nikolai zu verdanken war, dem das Tantchen nur allzugerne unter die Arme griff, da konnte DER JUTT Konten sperren wie er wollte. Was sollte es nur von diesem Verhalten des Leerenden denken? Na, offensichtlich ist Denken hier Fehlanzeige, schließlich haben wir es mit Grenzdebilen zu tun, was wohl eine Voraussetzung dafür ist, überhaupt als Freund und Folger des Leerers zu enden.

So findet man in diesen Kreisen eher allenthalben Fairständnis für die Absetzbewegungen des Leeren, auch wenn man selbst in der BRD-Corona-Diktatur festsitzt, denn schließlich wäre es hier gar wirklich unerträglich und wer weiß schon, vielleicht ist er als NAZI in SÜDAMERIKA einfach sicherer vor den Schergen des Weltfeindes? Hat ja Tradition, das! Jedenfalls scheint es niemand zu bereuen, sein Gutes und Bares in des Leerers breite Labbe gestopft zu haben, weshalb dessen Spiel voll aufgegangen ist und er noch einen drauf setzt und aus dem „Urlaub“ heraus weiter um großzügige Schekelgaben bittet, da ihm angeblich immer wieder große Geldbeträge gemopst worden wären. Aus Schließfächern oder so, weshalb er nun sein ganzes Geld stets mit sich trage – soviel zu travel save in Südamerika.

Man fragt sich also mit einiger Berechtigung, was der ganze Kokolores soll und vor allem, worin sich der „Urlaub“ des leeren Honigtopfes, von der Location mal abgesehen, nun von dessen „Arbeit“ unterscheide, schließlich macht er hie und da nichts anderes als irgendwo rumzuschlappen, zu stehen oder zu sitzen und dabei Blödsinn für die geistig Allerärmsten zu erzählen. So auch im gegeben Fall, wo er auf einer Bank in einer brasilianischen Grünanlage fläzt und sich gewichtigen Überlegungen zur Evolutionstheorie hingibt. Als der Erzähler beim Überflug des STAENDERLANDES hiervon vernommen hatte, dachte er, daß das für ihn als naturkundlich interessiertem Menschen doch eine probate Ablenkung von den Corinna-Hysteriewellen darstellen könne, um unverzüglich die Heimatseite des Leeres aufzusuchen, Bildung, Jux und Heiterkeit im Sinn.

Allein der bräsig auf der Parkbank lümmelnde und brabbelnde Geleerte ließ doch sehr diese Wirkung missen. Seine Gedanken über die Evolutionstheorie wurden augenscheinlich durch eine nicht unerhebliche Anzahl an Getier inspiriert, das um ihn herumwuselte, trippelte und watschelte: Katzen, Enten und langbeinige Großnager, in denen der Leere Wasserschweine, aka Capybaras, ausgemacht haben wollte, die aber unschwer als die kleineren, schlanken Agutis zu erkennen sind. Da fängt es ja schonmal an. Dessen ungeachtet schien sich der Leerling auf der Parkbank unter all dem Getier als einen Antipoden zu Darwin auf den Galapagosinseln darzustellen, der diesen nun mittels der „Betrachtung“ der „Wasserschweine“ „widerlegt.

Nun, was soll Mann dazu sagen?

Das bräsig-uninspirierte Gestammel des Leeren gestaltete sich lediglich als eine Art von „Wasserschwein“-Variante jener pseudoschlauen Logik, derer sich die Debilenabteilung unter den Kreationisten gerne bedient: „Wenn der Mensch vom Affen abstammt, warum gibt es dann heute noch Affen?“ also „Wenn das Wasserschwein vom Meerschweinchen abstammt, warum gibt es dann noch Meerschweinchen?“ Und welchen Vorteil hätte denn überhaupt ein Meerschweinchen, das durch eine Mutation Schwimmhäute verpaßt bekommt? Ja wohl eher überhaupt keine, da es nur mehr watscheln und nicht mehr schnell zu rennen vermöge! Und überhaupt gebe es keine Zwischenformen, niemand habe je ein Meerschweinchen mit Schwimmfüßen gesehen!

Dies alles wohlgemerkt angesichts der Agutis, die weder zu den Meerschweinchenartigen gehören noch Schwimmhäute aufweisen, vielmehr ausgesprochene Lauftiere sind.

Nene, da war schon der INTELLIGENT DESIGNER dahinter, schließlich entsteht ja auch so eine Blitzbirne wie Nerling-Leerling wohl kaum allein durch Zufall und Notwendigkeit! Nene, da muß sich einer wirklich Mühe gegeben haben!

Zumindest ist es nicht glaubhaft, daß das alles des Leeren ureigene Motivation ist, sich hinzusetzen um das ihm folgende Geistesprekariat mit den uninspiriert zusammengekitteten Versatzstücken der Denkunfälle aus der Eso-, Truth-, Naziszene zu füttern. Sowas wie ein mehr oder weniger intelligenter „Designer“ steckt da aller Wahrscheinlichkeit nach schon dahinter.

Fazit: Ein Fake-NAZISCHWEIN versagt mit mäßigem Unterhaltungswert kläglich bei der Widerlegung Darwins und das Wasserschwein hat damit nichts zu tun.

Das ganze Elend:

https://volkslehrer.org/?p=1668

SPENDEN nicht vergessen:

***

64 Gedanken zu “Possierliches beim Leerer

  1. Hmmmtja…

    Die Corona-Pandemie hat Brasilien schwer getroffen. Monatelang konnte das Virus unaufhaltsam im Land wüten. Die Folge: Das Gesundheitssystem kollabierte. Zwischenzeitlich gab es nicht mehr genügend Sauerstoff, um alle Patienten zu versorgen. Mehr als 610.000 Menschen starben. Massengräber mussten vielerorts ausgehoben werden. Die dramatischen Bilder gingen als mahnendes Beispiel einer schlechten Pandemiebekämpfung um die Welt. Und heute?

    Während die Infektionszahlen in europäischen Ländern wie Deutschland oder Belgien explodieren, fällt die Sieben-Tage-Inzidenz in Brasilien auf gerade einmal 30. In Rio de Janeiros wichtigstem Covid-Krankenhaus ist vor wenigen Tagen der vorerst letzte Patient aus der Notaufnahme entlassen worden. Der nächste Karneval soll wieder stattfinden. Brasilien hat sich gerettet – zumindest vorläufig.

    Der ungeahnte Erfolg ist in erster Linie der gut laufenden Impfkampagne in vielen Regionen zu verdanken. São Paulo ernannte sich erst gestern zur „Impfhauptstadt der Welt“. In der Millionen-Metropole São Paulo sind nach offiziellen Angaben alle erwachsenen Einwohner vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Laut des Gesundheitssekretariats ist die Impfquote sogar etwas höher als 100 Prozent. Grund dafür ist, dass in São Paulo auch Menschen geimpft wurden, die ihren Wohnsitz anderswo haben.

    Und auch im Rest des Landes kommt die Impfkampagne in großen Schritten voran. Inzwischen sind 76 Prozent der Brasilianerinnen und Brasilianer mindestens einmal geimpft, 60 Prozent verfügen über den vollen Schutz. Und das, obwohl die Impfungen deutlich später angelaufen sind als beispielsweise in Deutschland. „Wenn man die Impfung mit der Formel 1 vergleicht, sind wir der Rennfahrer, der von ganz hinten gestartet ist, aber immer weiter aufholt“, sagte Álvaro Furtado, Arzt für Infektionskrankheiten am Hospital das Clínicas der Universität São Paulo, dem Nachrichtensender CNN Brazil. Hinzu kommen etliche Genesene, die ebenfalls immun sind. Welche Rolle die Durchseuchung bei den aktuell niedrigen Fallzahlen spielt, ist allerdings noch nicht klar.

    Brasilianer trotzen Bolsonaro
    Brasilien hofft, mit der steigenden Impfquote einer weiteren Corona-Welle entgehen zu können. Und tatsächlich scheint das schwer gebeutelte Land auf dem besten Weg dahin zu sein. Selbstverständlich ist das allerdings nicht. Der rechtspopulistische Präsidenten Jair Bolsonaro ließ seit Pandemiebeginn keine Gelegenheit aus, die Gefahren durch das Virus kleinzureden. Immer wieder sprach er von einem „Grippchen“ und lehnte Kontaktbeschränkungen ebenso ab wie Abstandsregeln oder Mundschutz. Später zweifelte der brasilianische Regierungschef den Sinn von Impfungen öffentlich an: Man könne sich durch sie in ein Krokodil verwandeln, sagte er. Zudem ging er lange Zeit nicht auf die Angebote der Hersteller ein, bestellte fahrlässig keine Impfdosen.

    Alle Menschen über 18 geimpft
    Brasilien: São Paulo erklärt sich zur „Impfhauptstadt der Welt“
    Es waren die Gouverneure der Bundesstaaten, wie der Mitte-rechts-Politiker João Doria, die Bolsonaros Gleichgültigkeit etwas entgegensetzten und handelten. Der Gouverneur von São Paulo ging eine Kooperation mit einem chinesischen Pharmaunternehmen ein – und setzte den Startschuss für die Impfkampagne. Bolsonaros Regierung blieb nichts anderes übrig, als auf den Impf-Zug mit aufzuspringen. …
    „Es ist den Leuten wirklich egal, was Bolsonaro über Impfungen sagt. Sogar seine Anhänger haben sich alle impfen lassen“, sagt die Gesundheitsexpertin Ligia Bahia von der Universität von Rio de Janeiro, dem „Spiegel“. Impfgegner gebe es in Brasilien kaum, selbst Homöopathen seien inzwischen pro Impfung. „Das Vertrauen in Vakzinen hat in Brasilien eine lange Tradition, die sich trotz der katastrophalen Kommunikation durch den Präsidenten nicht aushebeln lässt“, so Bahia.

    https://www.n-tv.de/panorama/Was-Brasilien-besser-macht-als-Deutschland-article22959161.html

    Gefällt mir

  2. „Ruhig Braune“, LOL.

    Klar, Freimauererzeichen und Wasserschweine helfen dabei, das Große und Ganze im Blick zu behalten, insbesondere wenn der Geleerte darüber doziert, der von beidem keine Ahnung hat und diese auch nicht haben muß weil er eh nur seinen Fänpöbel verarscht.

    Übrigens verunmöglicht das Fake-NAZISCHWEIN auf seiner Heimatseite das Markieren und Kopieren von Text.

    Gefällt mir

  3. Hubert

    Kann ich mich angesichts dieser Urlaubsimpressionen glücklich schätzen, daß mir unlängst namentlich das Spenden an den HESSENHENKER uns an DANISCH anempfohlen wurde? 😉

    Gefällt mir

    1. Whilst taking a dip in the sea, these lovely ladies approached me and offered to take me on an adventure into the jungle…
      Where are they taking me?

      Das ist schnell geklärt: Ons afrikaanse Seun Kurt läßt sich von zwei ziemlich dunklen aber jungen und durchaus hübschen und nagelbaren Kolumbianerinnen in den „Dschungel“ und zu einem „Wasserfall“ namens „Kevin“ geleiten. Dieser Wasserfall besteht nur aus einem Rinnsal, das zwei in die Felsen gewaschene „Planschbecken“ miteinander verbindet. In einem davon macht es sich Kurt mit seinen Begleiterinnen bequem um dann mit der Bemerkung, man wolle jetzt mal in Ruhe dem „talkin‘ and chillin'“ frönen, die Kamera auszuschalten, auf daß sich der Mitlechzer seine Gedanken mache…^^

      Na, erquicklicher als des Leerers dröges Genöle ist Kurt allemal, auch wenn er als blonder Recke eine gewisse entfernte Ähnlichkeit mit dem Leeren aufweist und sein „let’s go!“ mitunter an das „Wohlan!“ erinnert.

      Gefällt mir

        1. Klar, aber die sind jetzt alle der Umstände halber in Kolumbien, um dort im Zentrum von Medellin Coffee2go anzubieten oder für Travel-Youtuber die Führerin zumachen:

          Bei Kurt kann Mann nämlich wirklich was lernen!^^

          Gefällt mir

          1. c+

            Phantastisch. Die MestizInnen koennen aber auch ganz schön aus dem Leim gehen. is mir eh aufgefallen, dass die Spaniakken und deren Mischvolk gehörig Öl ins HappiHappi gießen, da musste höllisch aufpassen. Was macht aschendlich “bald and beautiful”, aehhh bankcrupt, mal schauen, das letzte mal wollte er einer Babuschka einen Besuch abstatten, und die hat ihn fast mit körperlicher Gewalt in Ihre Datscha (und die Ihres Gatten, geschätzte ue80) ziehen wollen. Kultur und Hygienesensibel wie mein Schatz nun mal ist, zierte er sich wegen Corinna, total goil…

            Gefällt mir

            1. Der kahle Bankrotte ging irgendwie an mir vorbei. Wahrscheinlich auch zu taff für mich Schwachnervler. Bei sunny Kurt ist dagegen immer gute Laune, da kann sich der Leere echt ne dicke Scheibe von abschneiden:

              Gefällt mir

              1. c+

                Diese vlogs werden eh von den “Tourismus”-Ministerien gesponsert…

                Unvergessen, als mein GELIEBTER durch Mauretanien hitchhickte, Sponsoring negativ, da keine staatliche Ordnung 🙂

                Gefällt mir

            2. „Die MestizInnen koennen aber auch ganz schön aus dem Leim gehen.“

              Und? Wo liegt da das Problem?

              Gut, es soll Regionen in Mexiko geben, wo, ohne Witz, das Trinkwasser durch Coca Cola ersetzt wurde (billiger und hygienischer), die Folgen davon plus der fettigen Fastfood-Kultur sind epidemischer Diabetes und Adipositas. Das ist dann schon nicht mehr lostig.

              Gefällt mir

                1. Hubert

                  „Leidest“ du auch, wie der DANISCH, unter dem „kaputten Algorithmus“? Dem werden von Twitter plötzlich dralle Mexikanerinnen „vorgeschlagen“. 😉

                  „Gut, das ist jetzt auch nicht unbedingt schlimm, weil die Dame wenig sagt, dafür einen ausgeprägten Drang hat, ihr ebenso ausgeprägtes Hinterteil und auch andere Rundungen ausgeprägt oft in die Kamera zu halten, sieht aber zumindest mal besser aus als der Durchschnitt der deutschen Feministinnen- und Journalistinnen-Szene und verklagt einen nicht, wenn man ihr auf den Hintern guckt.“

                  https://www.danisch.de/blog/2021/12/09/bei-twitter-haben-sie-den-algorithmus-geaendert/

                  Gefällt mir

                  1. Viel gespenstischer finde ich, daß, kaum hatte ich über den Leerer und seine Meer- und Wasserschwein-Betrachtungen geschrieben, mir auf Youtube folgender brisanter Stoff kredenzt wurde:

                    Capybara Farts on Guinea Pig’s Head

                    Oh Capybara, you’re such a stinker! (Please like, comment, and subscribe.)

                    Was wollten mir die Welt-Lenkeschweine damit nur zu verstehen geben?

                    🧐

                    Gefällt mir

                    1. Hubert

                      „Was wollten mir die Welt-Lenkeschweine damit nur zu verstehen geben?“

                      Daß man dich als kleiner Stinker enttarnt hat! 😉

                      Ne, da wird dich wohl irgendein Cookie (z. B. von Fickipedia, zu denen du im Artikel verlinkt hast) zu Youtube verfolgt haben…

                      Gefällt mir

                    2. Es wär ja fast unverdächtig, bei dem^, was mir als Naturfreund so alles an „mit Tieren“ auf YT empfohlen wird, Capybaras inklusive:

                      Wär da nicht die Meerschweinchen-Capybara-Kombination plus Furz!

                      Department of Games and Memes.
                      vor 1 Monat

                      Capybara ✔
                      Guinea Pig ✔
                      Fart ✔
                      Everything i love.

                      (3164 LIkes)

                      ^^

                      Gefällt mir

                    3. Kamil525
                      vor 6 Tagen
                      I like how he got pushed back from the immense force of a capybara fart.
                      I also like how he’s sitting among them as if he’s the rodent god.

                      YESS!!! CHIEF-COMMENT!!!

                      Gefällt mir

                2. Hubert

                  „Etwas mehr ganzheitliche Fluidität stünde euch SEX-FASCHOS gut zu Gesicht! 😛“

                  Zählt zum ganzheitlichen Spektrum der Fluidität auch ein gelegentliches ästhetisches Interesse an Schwimmsportveranstaltungen mit juvenilen Russen? 😀

                  Gefällt mir

                    1. Hubert

                      Du bist sooo gemein…

                      Übrigens wurde mir aus gut informierten Kreisen ein Foto zugespielt:
                      der demütige Erzähler (Bildmitte) mit zwei seiner Gespielinnen.

                      Gefällt mir

              1. c+

                lieber als eine abgemagerte Annallena! That’s said!

                Habe erst jetzt mit Schaudern ihr grottiges DeEnglisch hören müssen. Frage mich, ob es da keine Sprachkurse gibt. Im AA durchläuft jederMann und Frau härteste Sprachpruefungstests, aber die Cheffin radebrecht schlimmer als jeder Mittelstufenschueler. Abscheulich, wisst ihr was, ihr koennt sie auch behalten. Und die will an der London School of Economics studiert haben.
                Zu meinen Zeiten wurde da noch etwas Wert gelegt, mir wurde ja selbst von native speakers attestiert, akzentfrei und fast perfekt die Sprache zu handln.
                Na gut, bin eh polyglott aufgewachsen, französisch muttersprachlich, deutsch, italienisch und als Erwachsener Spanisch, und Latein 🙂

                Gefällt mir

                1. „Und die will an der London School of Economics studiert haben.“

                  Der vielgeschmähte DANISCH hat anhand des Gebrauchsenglisch dieser transatlantischen Sprechpuppe recht überzeugende Rückschlüsse gezogen, wie das so gelaufen sein dürfte mit dem tollen Auslandsstudiums. Gekauft eben, und dabei die meiste Zeit nichmal vor Ort.

                  Gefällt mir

                  1. c+

                    Ja der Gunnar kommt mir schon etwas verkopft daher. Believe me, in einem Riot wäre der nicht mein Nachsicherer 😉 Aber ich denke, da ist noch Potential. Drei, sagen wir vier Wochen unter meine Fittiche und der kommt stramm und stabil raus.

                    Gefällt mir

                2. Tja, der DANISCH:

                  Boah, geht schon rund.

                  Scholz (SPD) und Baerbock (Grüne) zoffen sich schon über den Umgang mit China und den olympischen Spielen.

                  Baerbock meint, dass sie als berufs- und berufserfahrungslose Quotentussi mit „Vordiplom“, 1-Jahres-Einkaufsmaster aus London und Völkerrechtshausfrau als Außenministerin gleich für ganz Deutschland sprechen und nach Gutdünken Porzellan zerdeppern kann.

                  Nach nicht mal zwei Tagen hat die schon mit drei Ländern Krach: Frankreich (Atomstrom als klimafreundlich anerkennen), Russland (Gas), China (Menschenrechte, olympische Spiele). Als ob das alles nicht bis Montag hätte warten können. Aber wer weiß, wen sie für Montag schon auf der Streitliste hat.

                  Scholz dagegen hält es wie im Wahlkampf, am besten gar nichts sagen, dann blamiert man sich weniger. Ist aber der Auffassung, dass auch und besonders in Sachen Außenpolitik der Kanzler der Koch und der Außenminister nur der Kellner wäre.

                  https://www.danisch.de/blog/2021/12/10/tag-2-der-regierung/#more-46784

                  Tja ist klar. Die hohle Handpuppe handelt halt nach den Vorgaben ihrer transatlantischen Einflüsterer: Anerkennung des Atomstroms als klimafreundlich durch den Franzmann könnte auch Downgrading und MORGENTAUPLAN für Görmoney unnötig verzögern oder auf lange Sicht sogar vereiteln. Gleiches gilt für Russengas. Verlogene Menschenrechtsattacken gegen China spekulieren auf die entsprechende Gegenreaktion, was wiederum die von CREEPY Uncle Sam eingeleitete, kriegshetzerische Säbelrasselei gegen China und Rußland befeuern soll.

                  Genau so, wie man es eigentlich erwartet hat.

                  Und ich hab so ganz das Gefühl, daß in diesem Spiel die Lügenpresse zusammen mit den Klimahüpfern hinter der ach so „mutigen“ wie „schönen“ Annallena stehen wird, die dem vorbelasteten hochkorrupten Gummischlumpf zeigt, wie es laufen muß.

                  Das ist mitnichten so, daß halt zuviel Gender-Gaga und Femanzentum so ganz von selbst dafür gesorgt hätten, daß so eine taube Nuß ins Außenamt gehievt wurde, wie sich das DANISCH wohl vorstellt. Heil Halali der neuen WERKZEUGRATTE!

                  Gefällt mir

                3. Von wegen „gescheitert“. Die ist jetzt so ziemlich genau da, wo man sie haben wollte und kann maximal destruktive Wirkung entfalten.

                  Dabei habe ich noch gehofft, es kommt anders, weil das ja so ist, daß nach der Wahl gerne das Gegenteil von dem kredenzt wird, was das Vieh erwartet.

                  Wobei ich das in dem Fall durchaus bezweifelte.

                  Gefällt mir

          2. c+

            Medellin hat auch viel von seinem liebenswert verruchten Charme als Narcohotspot verloren, gilt meddlerwahle als Geheimtipp, kann mir gar nicht vorstellen, dass die korrupten mestizos auch nur im Ansatz ernsthaft auf das bribary verzichten wollten, k.A. warum das zum Disneyland wurde…

            Gefällt mir

  4. Diese Sorte der Dunning-Kruger-Antidarwinisten sind mir echt die liebsten:

    Nemo sagt:
    5. DEZEMBER 2021 UM 17:14
    OT – Wenn Fantasie keine Grenzen kennt, kann sie dann ausufern?

    T-Rex ein Knuffel-Puffi 😍😍😍

    Wenn man nur bedenkt, was der Flacherde-Blindbibelfisch und seine Spielkameraden zusammendelirieren wenn der Tag mal wieder lang ist und dann sabbert der was von ausufernder Phantasie. Obwohl, eigentlich ist das Nemo-FRANKSTEIN-Lisatuntchen-Geleier so wie überhaupt der Kosmos der Vitzligen trotz aller Schmarren und Schrullen gar nicht so sehr von tatsächlicher Phantasie und Phantastik geprägt, eher hat man es mit reduktionistischer Dummphantasterei zu tun, die die Komplexität der Welt auf ein erträgliches Maß reduziert. Beim Blindfisch etwa reicht die Imagination gerade mal soweit, sich die Welt als Flachscheibe unter einer Käseglocke als Aquarium eines gasförmigen Oberaffen vorzustellen, alles andere ist für das Schrumpfhirn schon zu viel. Da ist man dann schon durch ein buntes Wissenschaftsvideo für Kinder überfordert, das trotz eines zugegebenermaßen dämlichen und irreführenden Startbildes eigentlich sonst didaktisch ziemlich in Ordnung ist. Man könnte allenfalls bemängeln, daß alles dem Zeitgeist entsprechend zu knuffig und freundlich geraten ist, also zum Kuschel-Wolf und Kuschel-Löwen kommt dann noch der Kuschel-T-Rex (wobei aber eigentlich nur vermittelt wird, daß der T-Rex schlauer und sozialer gewesen sein könnte, als man dachte und ein „knuffiges“ Äußeres an der Eigenschaftals Großraubtier ja nichts ändert, es wurde damit ja lediglich unterstrichen, daß man bei der Rekonstruktion leicht fehlgeleitet wird, wenn man sich nur am Skelett orientiert, die Weichteile unterschätzt und dann ein knochiges Monster dabei rauskommt). Aber die Botschaft und ihre Vermittlung, daß etwa Fossilien immer nur ein beschränktes, lückenhaftes Bild liefern usw. ist absolut stimmig und wird durchaus „kindgerecht“ vermittelt. Mit der Argumentation, mit der gewisse Blindfische die Existenz von Dinos und anderen Urzeittieren als „Hollywood-Verschwörung“ abqualifizieren, könnten sie auch die ganze rezente Tier- und Pflanzenwelt zur Illusion erklären, denn im Großen und Ganzen waren die Dinos, zumindest nach naturwissenschaftlichen Kriterien, auch nicht abgefahrener als die heutige Fauna. Aber ne, es hat nie Flugsaurier gegeben, dafür aber turmhohe humanoide Riesen, weil das ja in der Bibel steht. Und erst Atlantis…

    Gefällt mir

    1. SchlauPACki mal wieder:

      Packistaner sagt:
      6. DEZEMBER 2021 UM 3:43
      Nemo – Kriechtieren das Verhalten von Säugetieren zu unterstellen, ist natürlich völlig unsinnig. Dieser Kanal „kurzgesagt“ ist halt typischer Quark des „funk-Netzes“.
      Was das Aussehen der Übergangsformen vom Kriechtier zum Vogel anbelangt, die mal so lockere 150 millionen Jahre(!) die dominanten waren, kann man kaum genug Phantasie entwickeln. Laß mal nur die heute lebenden Arten von Schlangen bis zum Vogel Strauß Revue passieren. Da schlägt die Natur jede noch so wilde Phantasie um Längen.

      Na ja, kann man auch einwenden, aber waren Dinos einfach nur „Kriechtiere“? Und überhaupt Konvergenz und so. Schließlich kennen wir Säugetiere wie den Nacktmull, die sich wie Insektenstaaten organisieren. Aber egal, der Überossi, der ja schonmal bewiesen hat, daß er noch nichtmal Geno- und Phänotyp auseinanderhalten kann, hat eh Narrenfreiheit, schließlich tollt er ja am liebsten mit ebenjenen phantasielosen Blindfischen herum und fühlt sich geborgen unter ihnen.^^

      Gefällt mir

          1. Ich meine, daß man hier differenzieren sollte. Im Gegensatz zum Leerling hat sich Papa Varg, so weit ich weiß, nie als norwegischer Nationalist geriert sondern ist allenfalls als weißer Suprematist, Eugeniker, Neuheide und krimineller Mörderpsycho in Erscheinung getreten. Ein „Nationalist“ würde wohl eher weniger das kulturelle christliche Erbe seiner Heimat, wie z.B. eine mittelalterliche Stabkirche, einfach abfackeln. Varg könnte man als nordizistisch bezeichnen, er sieht sich selbst ja in der Tradition der alten Heiden und der Wikinger, und die haben schließlich auch in Fronkroich gesiedelt und sich dort verpaart.

            Gefällt mir

        1. Ist dieses dumme PACK wirklich echt?

          Tante Lisa sagt:
          6. DEZEMBER 2021 UM 4:00
          Werter Packistaner,

          sag doch gleich, daß die Evolutionstheorie von Mister D. Unsinn ist – meine Zustimmung wäre Dir gewiß.

          Man stellt fest: mit „MISTER“ wird Darwin, ganz im Gegensatz zu dem „HERRN“ John de Nugent aus den USA (!) als Nichtdeutscher und Angelsachse markiert, weshalb es sich bei der Evolutionstheorie ja nur um „Unsinn“ handeln kann. Die Kapazität von Tuntchens Nacktschneckenhirn reicht natürlich nicht dazu aus, sich mal zu fragen, was denn aus dem geliebten Föhrer geworden wäre ohne Darwins „Unsinn“, auch wenn dieser offensichtlich so manches nicht so recht verstanden und Darwin nie so einen primitiven Feldmaus-Hausmaus-Krampf verzapft hat wie der GröFaZ. Aber „Mein Kampf“ ist ja sicherlich auch nur eine Fälschung des JUTT, weshalb unser braves, vor Hitlerverehrung glühendes Tuntchen da wohlweislich noch nie einen Blick hinein riskierte.

          Gefällt mir

    1. Hubert

      „DAS macht mich ALLEMAL geiler als eine abgemagerte Annallena“

      Die G. ist tatsächlich nicht die Unattraktivste.

      Ob der Stress im Amte einer zwischen Fressanfällen und Magersucht pendelnden Anallena gut tun wird? Einer ihrer Vorgänger, der Taxifahrer aus Frankfurt, schwankte ja auch zwischen geschätzten 70 und 130 kg Lebendgewicht.

      Gefällt mir

        1. c+

          Finde den Habeck gar nicht mal so uncool. Der macht halt mal ein “Survival für Fuehrungskraefte”, das wird ihn etwas Demut lehren. Alle bezahlen horrende Summen, bei mir gibt es das für eine Spende an den “Unterstuetzungsfonds der Auslandssexworker der Ukraine” gratis.

          Gefällt mir

  5. EL-lite-Käpsele COPY-EBBER wirft interessante Fragestellungen ON topic auf:

    Ebber sagt:
    16. DEZEMBER 2021 UM 13:18
    Frankstein sagt:
    16. Dezember 2021 um 11:19

    (…)

    Übrigens ist der Interviewer Gunnar Kaiser ein Lehrer, der die – vom Verbrecher-System – aufoktroyierten, menschenverachtenden, höchst verbrecherischen Verordnungen in der Schule und besonders an den Kindern nicht mehr mit seinem Gewissen vereinbaren konnte, und diese Verbrechen nunmehr mit dem Austritt aus dem Schuldienst quittierte.

    Von ihm könnte sich Brasilien-Dauerurlauber Nerling – nicht nur intellektuell – eine besonders dicke Scheibe abschneiden. Bekanntlich erschnorrt dieser sich seit über 3 Jahren seinen Lebensunterhalt und seine Urlaube durch großzügige Zuwendungen seiner Groupies.

    Ich bin noch immer der Überzeugung, daß Nerling sich nach Brasilien abgesetzt hat, wobei er sich der großzügigen Unterstützung – auch von Lisa – gewiß sein kann.

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2021/12/14/corona-wurscht/#comment-37869

    Also das mit dem URLAUB auf Kosten seiner sicher nicht selten am Rand des Sozialstaates krebsenden Folger ist wirklich ein Ding an sich. Wäre doch ein leichtes gewesen, das alles unter „Forschung“ , gerade auch im Sinne von „Ahnenerbe“ laufen zu lassen, schließlich interviewt er da ja genug Deutschstämmige in deren Siedlungen usw. Auch seinen Quatsch über Wasserschweine und Darwin und überhaupt alles könnte man irgendwie als „Forschung“ präsentieren, so wie das sonstige Blödprogramm ja auch. Aber „URLAUB“ ist schon ein dreister Schlag ins Gesicht der Spender, eine geradezu offene Verhöhnung. Bliebe hier die Frage, wieviel er wirklich kassiert und ob das für das Leerprogramm reicht, oder ob die eigentliche Förderung von ganz wo anders her kommt und die Euros der Doofen nur ein Zubrot sind. Ja, ich weiß, er hat mal irgendwelche erstaunlich hohen Spendenbeträge genannt, die ihm uns vitzli von ganzem Herzen gönnt, aber wer glaubt schon unbesehen, was der Leere raushaut?!!

    Bei EBBERs Mutmaßung einer Absetzbewegung des Leeren ist Mann natürlich gleich versucht, das als kompletten Schwachfug abzutun. Denn das legt ja nahe, daß der Leere authentisch wäre und kein offensichtlicher Honigtopf und Deppenmagnet. Allerdings wissen wir ja hier auch, daß das Mördertrio aus Zschäpe und Doppeluwe ein Konstrukt der „Dienste“ ist, daß es keine NSU-Mordserie gegeben hat, sondern Morde aus dem Dunstkreis PKK/Graue Wölfe/kriminellem Migrantenmilieu ausgedienten V-leutchen angehängt wurden, von denen man zwei letal entsorgt und eine eingekerkert hat, was diese auch stillschweigend mit sich machen ließ, wußte sie doch was ihr sonst blühte. Also ein staatskriminelles Konstrukt, weil man offenbar die Zeit für reif hielt, dem Popanz Rechtsterrorismus eine kräftige Boosterung zu verpassen. Wir wissen, daß nach allem, was bekannt ist, Zschäpe plus Doppeluwe mit dem Tod der ihnen untergeschobenen Opfer nichts zu tun hatten und in realiter unbedeutende Hanswurste waren. Insofern erscheint es als nicht ganz so weit hergeholt, daß auch einer Figur wie dem Volksleerling mit einem Male eine Rolle im Script zugedacht wird, die selbst für so einen abgefeimten „Method Actor“ etwas tuu Matsch sein könnte, weshalb er erst mal Land zu gewinnen gedachte. Ich gehe jetzt nicht unbedingt davon aus, völlig abwegig ist es für mich aber nicht. Daß der Leere aber echt und authentisch und als Überzeugungstäter auf der Flucht vor den Systemschergen ist, halte ich für nahezu ausgeschlossen.

    Gefällt mir

  6. Weitere lostige TÄNKCHEN-Andekdoten. Blindfisch NEMO meint, eine Warnung an die Mitbewohner im Tümpel auszusprechen:

    Nemo sagt:
    15. DEZEMBER 2021 UM 13:13

    Aus gegebenen Anlass möchte ich eine Nutzerwarnung von Big T. an TL , Ebber und Co aussprechen.

    Hintergrund sind folgende Vorkommnisse … mit erklärendem Kom!!

    Gruß
    Nemo

    Der Vorfall:

    https://de.rt.com/inland/128487-morddrohungen-gegen-sachsens-ministerpraesidenten-kretschmer/

    Kommentar:

    „Teutoburg ✖️ • vor 3 Stunden • edited
    Damit ist der Beweis erbracht (denn sonst käme man nicht so einfach an die Mitglieder/Rufnummern, Adressen heran): Diese Chat Gruppen waren eben nicht anonym wie von unzähligen verlogenen deutschen Politikern behauptet in den letzten Tagen, sofort mit dem Wunsch der Sperrung von Telegram begründet, sondern initiiert.
    Da sind dann Mitarbeiter/V-Leute vom VS die sich in verschiedenste Chatgruppen nach und nach einschleusen, die Menschen dort aufwiegeln und ganz am Ende kommt dann das Gewaltszenario. Zur Not auch mit dem Luftgewehr oder wie in diesem Fall der Armbrust.

    Und es finden sich immer wieder Armleuchter die sich vor den Karrren spannen lassen und mit nicht vorhandenn Waffen und Mordphantasien prahlen.
    Und die haben heute Besuch bekommen.

    Dieses VS Spiel ist uralt und immer wieder fallen Idioten drauf rein.

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2021/12/15/corona-widerstand-aschaffenburg/#comments

    Um dann wieder alles zu relativieren:

    Nemo sagt:
    15. DEZEMBER 2021 UM 19:02
    Frankstein sagt:
    15. DEZEMBER 2021 UM 18:24

    Frankstein, ich bemängelte nicht, dass niemand neuer hier kommentiert, eigentlich wollte ich damit nur bezwecken, dass hier auch mal andere sich trauen, zu schreiben.
    Die Warnung bezog sich auf Big T. Ok, habe ich wohl zu sehr „verschlüsselt“ auf #telegram. Ebber hab ich nur mit genannt, damit die Tante nicht allein dasteht, aber gut, das ging ausschließlich an Lisa. Ich fände es nicht schön, wenn irgendjemand wegen seiner Meinung oder aus dem Frust heraus geschriebener Äußerung angepisst wird. Und ja, auch das Tier sollte* in Ruhe gelassen werden!

    * vom Bestandsschutz

    Frankie, umsonst getippt. lol. naja, jetzt habe ich mich klarer ausgedrückt. so hoffe ich 😁👍

    So ist das mit den Worten und Meinungen … man kann vieles so oder so auslegen und umlegen (die Worte lol) usw usw usw … … .. .. . .

    *

    Möhnntsch NEMO, alles dem Tuntchen aufzuladen, was soll das? Jeder kann nachlesen, daß es COPY-EBBER ist, der in letzter Zeit mit Mord- und Totschlagsphantasien „UFFHENGE!!!“, „NO MERCY!!!“ nur so um sich, äh, „schleuderte“!^^

    Und von wegen „DAS TIER“ in Ruhe lassen – das kann Mann nur noch unter scheinheiligster falscher Bigotterie einsortieren, bei der Art und Weise, wie du und FRANKSTEIN mit diesem Mitgeschöpf umspringen:

    Gefällt mir

    1. c+

      https://t.me/LaurenWitzkeOfficial

      Was für eine Lady, selten so gelacht in den letzen Tagen, ihr Tgram ist hilarious.

      Irgendwas mit Bollidick und VS und notbestfriendsofbiden und boomer und so….

      und die Kommentare erst.

      Und 🔥 is se ahhhch noh

      So. Geliebte, ich muss nächtigen, miede bin ich ganz zoo roooh, mach mei gluppschaergerl zooohhhh

      Gefällt mir

  7. COPY-EBBER ist einfach MindBLOWING:^^

    Ebber sagt:
    16. DEZEMBER 2021 UM 16:03

    Super-Taifun Rai: „Einer der stärksten Stürme der Welt“ trifft die Philippinen.

    Gestern Abend (15.12. – 18 Uhr) hat der Wetteradler die menschengemachte Katastrophe vorausgesagt.

    ALLES dient der Klima-Co2-Lügen-Propaganda, deswegen müssen (((sie))) Katastrophen ordentlich forcieren, damit (((sie))) noch schneller (((ihre))) hochkriminellen Pläne verwirklichen können.

    Genau SO forcierten sie im diesjährigen Sommer die Ahr-Fluten

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2021/12/14/corona-wurscht/#comment-37889

    Dazu dieses Qualitätsvideo:

    -Werden Hurricanes & Stürme künstlich aufgeblasen? – Klimawandel Wetter Orgonit-

    Also wenn einer Hurricanes aufblasen kann, dann FRANKSTEIN! Und der würde THE POWER doch niemals dem Bösen widmen?!!

    Gefällt mir

  8. Da kann auch Freund hildesvin nicht mehr an sich halten:

    hildesvin sagt:
    16. DEZEMBER 2021 UM 23:45
    Genau SO forcierten sie im diesjährigen Sommer die Ahr-Fluten.

    Ich will es einmal so diplomatisch, wie es mir gerade noch möglich ist, ausdrücken: Du hast einen gewaltigen Ratsch an der Waffel.

    Aber hildesvin! COPY-EBBER ist doch nur ein ganz normaler Verschwörungsvideo-Dauerglotzer mit überschaubarer Bildung und mäßigem Intellekt.

    Gefällt mir

  9. Höchste Zeit für den extrem gebildeten und weit gereisten Zonen-Nomenklaturasproß SchlauPACKi, der MINDESTENS so schlau ist, wie sämtliche Tänkchenbewohner plus Blogwart zusammen (also IQ ~95):

    Packistaner sagt:
    17. DEZEMBER 2021 UM 0:10
    Ebber – Das Sturmvideo ist totaler Quatsch. Überlege dir mal welche Energiemengen nötig wären, um dermaßen viel Wasser zu verdampfen, daß so ein gewaltiger Taifum auch nur ein klitzekleinesbisschen verstärkt wird. = absoluter Unsinn.
    Übrigens durfte ich einmal einen Taifum auf den Philippinen erleben. Treten da ja regelmäßig auf. Holla die Waldfee – da gings rund!

    Gebongt, SchlauPACKi. Aber der gewaltige Tsunami in Japan 2011 mit teilweise 40m Meeresanstieg kann nur damit erklärt werden, daß „die Amis“ unter „unsichtbarem“ Kommando der Plattentektonik mit Atomwaffen nachgeholfen haben? Und das obwohl die betroffenen Regionen als „Tsunami Trap“ bekannt sind und zahlreiche historische Markierungen Höhe/Reichweite vergleichbarer Tsunamis in den vergangenen Jahrhunderten anzeigen?

    Gefällt mir

  10. Go for it, COPY-EBBER!!!1111111111111111!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ebber sagt:
    17. DEZEMBER 2021 UM 1:01
    Packistaner sagt:
    17. Dezember 2021 um 0:10

    Übrigens durfte ich einmal einen Taifum auf den Philippinen erleben. Treten da ja regelmäßig auf. Holla die Waldfee – da gings rund!

    +

    Klar, Packi, die tropischen Wirbelstürme sind dort „normal“.

    Nur….in dem Zeitungsbericht der FR steht folgendes:

    „Super-Taifun Rai: „Einer der stärksten Stürme der Welt“ trifft die Philippinen“

    Link-Einfügung hatte ich leider oben vergessen:
    https://www.fr.de/panorama/philippinen-super-taifun-rai-wind-sturm-massenevakuierungen-91183476.html

    +

    Dieser zerstörende Taifun, der am Donnerstag die Philippinen heimsuchte, baute sich ja kontinuierlich während mehrerer Tage auf.
    Hast du denn das kurze Video vom Wetteradler angesehen ?

    Für mich sind die künstlichen Erzeugnisse keineswegs Unsinn, denn es ist seit etlichen Jahren bekannt, WELCHE Möglichkeiten diese Viecher seit geraumer Zeit haben und nutzen.
    Sicherlich ist nicht NUR Wasserdampferzeugung im Spiel, die nutzen Frequenzen im Zusammenhang mit Chemtrails etc.

    Jedenfalls haben die Viecher Techniken, die für uns NOCH UNvorstellbar sind ! Und die sind unseren Vorstellungen von Irgendwas MINDESTENS 30 JAHRE VORAUS !

    Außerdem ist für die Viecher die Klima-CO2-Agenda ungeheuer wichtig und wertvoll, und dafür tun die ALLES, WAS ihnen zur Verfügung steht !!
    Das können wir seit wenigen Jahren doch alles live und in Farbe sehen und hören !!
    Und DAS ist alles andere als absoluter Unsinn !

    Es gibt NICHTS, was es NICHT GIBT.
    Mit anderen Worten: Es ist erstaunlich und vor allem BEÄNGSTIGEND, was es alles gibt und was alles möglich ist.

    1111111!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!11111111!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!UFFHENGE!!!NOMERCY!!!!!!!!1111111111

    Gefällt mir

    1. (((Denen))) ist eben jedes Mittel recht, um einem den Blödsinn vom menschengemachten Klimawandel zu verkaufen! Da werden selbst Wirbelstürme AUFGEBLASEN!!! 🤣🤣🤣

      Btw.: Dazu noch der F4-Wintertornado neulich in Kentucky/VSA*! Very rare!

      Außerhalb der Saison und NACHTS = Ultimate Horror!

      *VSA: ein kleines Zugeständnis an SchlauPACKi, der als privilegierter Zonen-Rowdy mit dieser Schreibweise seine rebellische deutschnationale Anti-NWO-Gesinnung unterstreicht!

      Gefällt mir

  11. Hubert

    „Und die sind unseren Vorstellungen von Irgendwas MINDESTENS 30 JAHRE VORAUS !“

    „Sicherlich ist nicht NUR Wasserdampferzeugung im Spiel, die nutzen Frequenzen im Zusammenhang mit Chemtrails etc.“

    „Es gibt NICHTS, was es NICHT GIBT.“

    Sag mal, benötigt COPY-EBBER die gleichen Medikamente (oder die gleiche -geschlossene- Einrichtung) wie das TANTCHEN?

    Gefällt mir

    1. Sehe die Fälle verschieden gelagert. Tantchen weist eindeutig paranoide Züge unklarer Genese auf, die an den schizophrenen Formenkreis gemahnen. COPY-EBBER hingegen gibt ein eindrückliches Beispiel dafür ab, was VERSCHWÖRUNGSVIDEO-DAUERGLOTZEN an Folgen bei einem NORMALO zeitigen kann, der im Dauer-Aufwachzustand keinen Schlaf mehr findet! 😱

      Gefällt mir

      1. „Dieser zerstörende Taifun, der am Donnerstag die Philippinen heimsuchte, baute sich ja kontinuierlich während mehrerer Tage auf.“

        Ja, so machen sie es. Also die Taifune. Es ist wirklich typisch für die Verstörungs-Grifter-Scene, daß einem natürliche und altbekannte Vorgänge als Zeichen für Welt – und Wetterverschwörungen verkauft werden. So der Roßtäuscher Wagandt mal bei Jo Conrad mit den „Tagesenergien“, wo er ein Bild von einem leibhaftigen Tornado bei Hamburg zeigte und dazu meinte, das sei voll außergewöhnlich und habe energetisch wunder was zu bedeuten – „wir haben hier einen TORNADO“, dabei gibt es jedes Jahr dutzende davon in Deutschland.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.