FRANKSTEIN und der Platz DEUTSCHLANDS in der Welt (der ANTIKE)

Im El-lite-Blog zitiert der vollkommen enthirnte Clownfisch ehrfurchtsvoll den gewaltigen FRANKSTEIN, natürlich nicht ohne seinerseits Bedeutsames dazu zu raunen, und das auch noch kursiv:

Nemo sagt:

Noch in der Antike war Deutschland gleichbedeutend mit Europa.

Wie wenigen ist dies heute noch bewusst. 😯

*

Also nicht einmal „schon“, sondern „NOCH“! Na, ist das euch noch bewußt, ihr NAZISCHWEINE? Hätte so fast von einem fetten Pfälzer und Fan vom Jünger Ernstl kommen können, der auch schon immer mit dem Arsch gedacht hat.

***

2 Gedanken zu “FRANKSTEIN und der Platz DEUTSCHLANDS in der Welt (der ANTIKE)

  1. Der ist ja wirklich dermaßen saudumm…

    Frankstein sagt:
    1. Oktober 2021 um 16:21

    Vitz, Unperson, dass Dogma der Beweisführung gilt immer und überall. Nur in demokratischen Gesellschaften wird es durch das Plebsiszit ersetzt. Die Plebejer erfanden die Ideologie “ Millionen Fliegen auf dem Scheißhaufen können sich nicht irren !“
    Es werden aber soviel idiotische Behauptungen aufgetischt, dass Niemand mehr sie widerlegen kann= die Singularität, der Urknall, die Selbstorganisation des Lebens, Himmel und Hölle, saubere Umwelt, Zerstörung des Klimas, erneuerbare Energien, Erschöpfung
    der Rohstoffe, Gleichheit der Geschlechter, Freiheit und Gleichheit und Brüderlichkeit.
    Niemand heute und nie mehr in Zukunft kann dieses diskutieren, geschweige denn Gegenbeweise anführen, weil Niemand dabei war und auch keine Zeugen vorweisen kann.
    So werden auch die Behauptungen der Alleinschuld Deutschlands an den beiden WK im Raum stehen bleiben.
    Beispiele ?
    In meiner Jugend stand die Behauptung im Raum, das wilhelminische Heer habe zuerst
    Giftgas entwickelt und eingesetzt. Also befragte ich einen überlebenden Ulanen; dieser erzählte mir = entwickelt haben das als Senfgas bezeichnete Gas Juden – Fritz Haber und seine Gemahlin Clara Immerwahr ( Vergleiche mit dem BionTech-Impfstoff sind hier erlaubt). Haber teilte seine Versuche auch mit den Engländer, 1933 flüchtete er auch nach England und erhielt Asyl. Das Deutsche Heer brach erste Versuche ab, weil Freund und Feind gleichermaßen gefährdet waren. England setze das Gas ein und ließ seine Angreifer
    in eigens geschaffene eiserne Panzer setzen. Sowat aber auch = nicht nur war England der
    Schurke, gleichzeitig auch der Erfinder des mechanisierten Tötens. Die Franzosen wiederum
    schickten an der Seite der Engländer Kolonial-Soldaten aus dem Magreb in die Gaswolken und sind damit Begründer der Völkermorde.
    Ihr werdet heute Niemanden mehr finden, der dergleichen belegen kann.
    Über Korea und die Lügen erfuhr ich von einem US-Staff-Sergeant und über Dien BiPuh von einem Fremdenlegionär. Vom Stand der Rakentechnik vom Erfinder derselben und über die
    Prä-Erkenntnisse von Erich von Däniken. Und das Darwin seine Evolutions-Hypothesen widerrufen hat, erfuhr durch später durch die Fachpresse.

    Noch einmal = Deutsche Geschichte, Deutsche Historie können heute nicht mehr diskutiert werden; These und Antithese mangels Beweisführung nicht erfolgen. Es gibt keinerlei lebende Zeugen. Auch die Auswirkungen auf heute sind nur gefühlsmäßig zu erfassen , wie die Auswirkungen der Land- und Seeroberungen oder der Kolonialpolitik.
    Gefühls-Diskussionen passen besser in eine Selbsthilfe-Gruppe bemitleidenswerter Bettnässer. In Männerzirkeln zählen Fakten, Faktenm Fakten. Da es daran zunehmend mangelt, wie wäre es, über die Vorzüge und Nachteile der verschiedenen Cognac-Jahrgänge zu sprechen ? Da kann doch bestimmt jeder mitreden ? Oder über die unbestreitbaren Vorteile (!) blonder oder rothaariger Frauen ?

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2021/09/29/volksvernichtung-er-will-morden/#comment-35982

    Was für ein dummdreister Aufschneider. „Prä-Erkenntnisse“ von DÄNIKEN und „Darwins Widerruf“ aus der „Fachpresse“…

    Irrtum Nr. 5: Widerruf auf dem Totenbett
    Angeblich kehrte Darwin auf dem Sterbebett zum Glauben an den Schöpfergott zurück – eine fromme Legende. Sie geht auf „Lady Hope“ (1842–1922) zurück, eine britische Evangelistin, die später behauptete, sie habe ihn kurz vor seinem Tod 1882 besucht. Dem widersprach die Familie energisch. „Ich war an seinem Totenbett“, so Darwins Tochter Henrietta: „Lady Hope war weder während seiner letzten noch bei einer sonstigen Krankheit anwe¬send. Mein Vater hat nie eine wissenschaft¬liche Ansicht widerrufen.“

    https://www.ksta.de/darwins-leben-fuenf-populaere-irrtuemer-12685034?cb=1633110866073

    Also Mädels, FRANKSTEIN ist der letzte, der noch an den Quellen saß. Schade nur, daß man zwar über Google sagen kann was man will, Suchmaschinen und Wikipedia aber allemal hinreichend sind, FRANKSTEINS platte Lügen und Prahlereien ad aburdum zu führen. Im übrigen soll es sich bei ihm um eine Reinkarnation besagter „LADY HOPE“ handeln, allein der stets unverkennbare evangelikal-salbadernde Sermon wäre ein eindeutiges Zeichen!

    Gefällt mir

  2. c+

    DER schrub ja sogar, dass er sich hätte aufstellen lassen sollen, für die ALTERNAIVEN, damit er im BT mal richtig hätte absahnen x können, ich meine: Bollidick hätte machen können.
    Wer dauernd im Konjunktiv II schreibt, hat eh ausgeschissen und den holt bald der Sensenmann, knallhartes Evolutionsaxiom.
    Ja klar doch, warum nicht gleich KANZLER DER HERZEN? Für mich ist FRÄNKI ein SPASZ-Projekt irgend eines/r PSYCHO-Student:in, um es mit KINSKI zu sagen: SO DÄMLICH KANN MANN DOCH NICHT SEIN.
    Der braune betschwesternde SchiZZofisch ist jenseits von Gut und Böse, mir deucht, der schrub auch mal im JoKlo-Forum…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.