Wahl-O-Matrix

Dieser Weg wird kein leichter sein: Einmal NAZISCHWEIN, immer NAZISCHWEIN!

*

Wahl-o-mat? Vorsicht Falle! Warnt zumindest PIPI-News-Stammuser „ghazawat“ im dortigen Kommentarpfuhl:

ghazawat 

Ich benutze den Wahlomat nicht. Die wenigsten denken darüber nach, das steht Daten von dem Meinungsforschungsinstitut and bezahlt und ausgewertet werden. Und noch weniger denken darüber nach, dass sie durch ihre IP Adresse identifizierbar sind und ihre privaten Gedanken jedem weitergeben, der sie haben will.Glauben Sie bitte nicht, dass das ein kostenloser Service ist!

So konsequent ist nicht jede/r:

Nuada @ ghazawat 4. September 2021 at 10:10:

„Ich benutze den Wahlomat nicht.“

Sinnvolle Warnung, vielen Dank.Ich habe sie aber in den Wind geschlagen, der Spieltrieb war stärker. Und bei mir ist das ja auch gar kein Problem, ich bin eine höchst staatstragende Person, das kann gern jeder wissen. 😎 Ergebnis: 81 Prozent CDU. Da bin ich ein bisschen stolz drauf. Ich meine, Grüne sind leicht, da müsste man annähernd 100 Prozent schaffen – das probiere ich vielleicht auch noch. Aber CDU war schon eine Herausforderung. Wer schafft mehr? (ich habe es ohne Gewichtung gemacht)Interessant ist auch, welche Parteien auf den Folgeplätzen landen, wenn man ein CDU-Ergebnis anstrebt. Bei mit waren LKR, FDP und AfD ziemlich punktgleich auf den Plätzen 2, 3 und 4.

Ah, tolles Spiel! Da wollte sich der Erzähler nicht lumpen lassen und nahm die „Herausforderung CDU“ an, schaffte aber „nur“ 77,6 Prozent (ebenfalls ohne Gewichtung). Die AfD knapp dahinter mit 76,7 Prozent, dann BP und LKR mit je 73,4 Prozent auf Platz drei und vier.

Als sich euer verspielter linsgrünbuntversifft-pädohebeheterophiler Erzählsklave jedoch neulich „ernsthaft“ in die Wahl-O-Matrix begab, entfuhr ihm in Anbetracht des Resultates ein wahrhaftiges eruptives „LOL“, gefolgt von einem heftigen „ROFLMAO“ – belegte doch den ersten Platz mit 78 Prozent der DRITTE WEG, gefolgt von der NPD! Platz drei war LKR, Platz vier irgendwas, was der Erzähler mittlerweile vergessen hat, und auf Platz fünf dann das blaue alternative Deutschlandwunder, mit dem eigentlich auf Platz eins gerechnet wurde! Waren doch die Positionen insgesamt so soft, daß selbst die rechten Optionen zunächst gerade mal der AfD entsprechend erschienen. Und so wähnte sich der Erzähler noch im blauen Bereich, während er schon längst im tiefbraunen Sumpf watete!

Wir erinnern uns: DRITTER WEG, das sind eben jene DEUTSCHEN SOZIALISTEN die ganz offen einem NATIONALEN SOZIALISMUS das Wort reden und selbst dem Volksleerer Nikolai mitsamt seinem Kumpel Klimper-Schlimper einen Tritt in den Allerwertesten verpaßten, weil der Klimper-Schlimper rasseschändenderweise was mit einer (Halb-) Marokkanerin hatte!

Ja, der Erzähler stimmte gegen doppelte Staatsbürgerschaft, Kopftücher bei Lehrer:innen, Familiennachzug von Flutlingen. Und natürlich war er auch schwer dafür, daß das Asylrecht ausschließlich politisch Verfolgten zukommen sollte, wobei die Formulierung „wie bisher“ schon an sich eine dreist verlogene Chuzpah darstellte, da wir ja wissen, daß wenn das Asylrecht BISHER tatsächlich ausschließlich von einem Regime politisch Verfolgten zugestanden hätte, die Zahl der Asylberechtigten, von Völkerwanderungen weit entfernt, in einem vernachlässigbaren Bereich liegen würde, die Drittstaatenregelung und Dublin mal ganz ausgeklammert. Und dies alles markierte wohl schon den äußeren rechten Rand der Wahl-O-Matrix.

Und VOR ALLEM: Der Erzähler stimmte NICHT der Forderung zu, daß der Staat noch mehr in den Kampf gegen Antisemitismus investieren sollte, genug ist schließlich genug. Damit ist man dann im entsprechend geeichten Wahl-O-Meter wohl endgültig rechts von der NPD gelandet. Hätte Mann sich ja denken können. Na, der DE hatte dabei wohl schon wieder vom Schönen, Guten und Wahren geträumt, zudem auch noch auf ORBOID, beim WAGECUCKEN bzw. dem parasitären Verheizen der Steuershekels des hart malochenden deutschen Doofmichels, höhöhöh.

Sei’s drum. Einmal NAZISCHWEIN, immer NAZISCHWEIN!

Na, irgendwas wird der DE als Gewohnheitstier auch bei der Wahl ankreuzen. Vielleicht tatsächlich wieder mal den DRITTEN WEG, weil es links einfach keine Option mehr gibt, auch wenn DIE LINKE dann doch nicht die Wagenknecht rausgeschmissen hat. Vielleicht ist es ja auch der leise Kitzel, seine Stimme Leuten zu schenken, die einem aus mehr als nur einem Grund am nächsten Baum aufhängen würden, wenn sie nur könnten, der jener dröge-zwanghaften Gewohnheit als Ausdruck eines ganz persönlichen Nihilismus etwas Pfeffer verleiht. Wenn schon der Isreal-Cuck-AfD die letzten islamoid-pädohysterisch-repressiven Sexualstrafrechtsreformen nicht weit genug gingen, dann doch lieber gleich den Wölfen, die davon träumen, die demokratische Werte-Herde zu sprengen, nen Knochen hinschmeißen. So badass wie die Postcollapser, die tatsächlich Baerbock und die Grünen wählen, auf daß gestoßen werde, was eh schon falle, ist der DE einfach nicht, so leid es ihm tut.

Braune Schnekelklopfer-Satire at it’s best: NATÜRLICH ist nur gemeint, daß man die grünen Plakate überall aufhängen sollte, damit allen der III. Weg gewiesen wird! Na, dann gebt mal Gas, ihr NAZISCHWEINE!

*

Btw.: Des Erzählers persönlicher Favorit und Hoffnungsträger heißt allerdings APOPHIS, ist überparteilich und nicht korrumpierbar.

***

136 Gedanken zu “Wahl-O-Matrix

  1. Theodor

    B-Mashina, für deine Logbuchrolle:

    Ketzerschriften hat ab sofort eine neue Endung.
    .org statt .net

    Das Sicherheitszertifikat ist noch nicht erneuert.

    Die Sommerpause wurde bis ca. 30. September verlängert.

    Gefällt mir

  2. Monk

    Ich sach nur:

    -RETTET DIE WA*H*LE-

    …alles andere ist mir Schwanz wie Flosse.

    ÜBRIGENS…

    …wer sich für Automaten interessiert ist auch nicht anders, als ein verfickter klickködernderndvermenschlichter Automat mit Kontrollsuchthintergrund.

    Hässlich, DAS!

    Gefällt mir

    1. Jeder Jeck und jedes NAZISCHWEINderl ist halt „anders“. Manche interessieren sich einfach dafür, wie die Automaten framingtechnisch kalibriert und justiert werden und ein biszchen Spasz musz schließlich auch mal sein. Mann könnte des weiteren auch gewisse unerquickliche Rückschlüsse hinsichtlich von Zeitgenossen:innen ziehen, die einem allen Ernstes Links zu irgendwelchen „umarmbaren“ Querdenk-Gurus und -GRIFTERN und, als ob das noch nicht genug wäre, ESO-MÜLL-SHOPS anempfehlen! „Waldgang“? MY AZZ!

      Gefällt mir

  3. Mit Wahlen ist das so eine Sache. Natürlich hat die Position, daß man damit nichts erreichen könnte und alles ein abgekartetes Spiel sei, schon was für sich. Siehe auch der Jockelfisch angesichts des herbeigelogenen Kosovo-Krieges:

    „Es mag andere Mehrheiten geben, aber es gibt keine andere Politik. Dafür steht zu viel auf dem Spiel und das wissen auch alle Beteiligten.“

    Andererseits braucht eine bestimmte Politik scheinbar schon gewisse Mehrheiten. So sagt man nicht gänzlich zu Unrecht, daß es Hartz-„Reformen“ und die Beteiligung an Angriffskriegen nicht unter einer Unionsmehrheit gegeben hätte, wohingegen eine rotzgrüne Regierung die Idealkonstellation dafür darstellte (alle potentiellen Opponenten im Sack und zum Mitziehen gezwungen). Andersrum gilt das in gleichem Maße für Morgenthau-Wende und dem Hereinwinken kulturfremder afroislamsicher Männchenmassen in einem Ausmaß, daß noch die feuchtesten Träume einer Claudia Rothz übersteigt.

    Ich meine, das sollte man immer auf dem Schirm haben.

    Gefällt mir

  4. MENNÖH! Jetzt ist der DRITTE WEG bei mir diesmal erst gar nicht auf der Liste! Also dann NPD? AfD? Oder doch back to the roots mit „Die Humanisten“? Die in der Bedeutungslosigkeit versenkten Piraten für freies, generationenübergreifendes SEXTING? Oder voll BADASS die Mauermörder? Team Hodentöter? MLPD?

    Fest steht, das alles was Mainstream oder „links“ ist, voll auf Klima, Massenimmigration, Gender geht, ohne dabei wenigstens noch die SCHÖNEN GUTEN und WAHREN Dinge zu vertreten, wegen denen man die Grünen heute tatsächlich voll zu Unrecht verunglimpft. Rääächts ist dafür noch mehr SEXUALHÖLLISCH und auf seine ureigene Weise dumm. Als prekärem Pauper auf Abruf kommen mir auch keine Liberal Konservativen Reformer in die Tüte, Tscholdigung, Onkel Jürgen Fritz!

    Und auf Kreisebene siehts noch trostloser aus. Also auf jeden Fall irgendwelche Außenseiter beglücken. Eventuell hier mitlechzenden Forneus-Fähnz kann ich von meiner Seite nur mitgeben, daß man es wohl absolut vergessen kann, von den Blauen irgendein Einsehen in Punkto sexuelle Selbstbestimmung zu erhoffen, im Gegenteil: Die stehen diesbezüglich für Adenauer-Mief und texanische Verhältnisse, ohne dabei wenigstens wirklich Hardcore-Nazi zu sein! Dafür dann aber „neoliberal“, bad!

    Gefällt mir

  5. Monk

    „Ich meine, das sollte man immer auf dem Schirm haben.“

    „Manche interessieren sich einfach dafür, wie die Automaten…“

    „Mann könnte des weiteren auch gewisse unerquickliche Rückschlüsse hinsichtlich von Zeitgenossen:innen ziehen…“

    „Manche interessieren sich einfach dafür, wie die Automaten…“

    „Andererseits braucht eine bestimmte Politik scheinbar schon gewisse Mehrheiten…“

    „Manche interessieren sich einfach dafür, wie die Automaten…“

    „Mit Wahlen ist das so eine Sache.“

    „Manche interessieren sich einfach dafür, wie die Automaten…“

    ***

    „Ich meine, das sollte man immer auf dem Schirm haben.“

    STIBIMMT!

    Denn all DAS beruht ja auf Gegenseitigkeit, jenenem leidvollen Verhaltensmuster entsprechend.

    Gefällt mir

  6. Denke ja, daß es nicht nur an Axel Pimpers „Rasseschande“ liegt, daß die vom III. Weg Schlimper und Leerer nicht in ihrer Nähe wissen wollten. Vielmehr halte ich es für sehr gut möglich, daß wenigstens diese Hardcore-Natziehs erkannt haben, was für eine fadenscheinig-verräterische Nummer der Leerer ist.

    Wie dem auch sei. Der DE hat das fadenscheinige Briefwahl-Spiel mal wieder durchgezogen und der Stift landete angesichts der Tristesse des Stimmzettels bei ÖDP (Erststimme) und NPD (Zweitstimme). Wenn wir das Spiel ernst nehmen ist es ja so, daß Mainstream wie erklärt Linke oder der Aufklärung verpflichtete Parteien – also alles, was nicht zumindest ansatzweise Natzieh ist,- voll auf Gender-Gaga-, Klimareligions- und bedingungslosem Massenimmigrationskurs ist und somit die destruktive Pervertierung von sexueller Freiheit und Toleranz, Umweltschutz, Asylpolitik bis aufs Mark verinnerlicht hat. Sarah Wagenknecht ist offensichtlich nicht Die Linke. Für Satire- und Spaßparteien gilt das selbe. Nun kann man im Sinne von „was fällt, das soll man noch stoßen“ gleich die Grünen wählen. Alledings sind mir diese Kriegsgewinnler und ihr Drumrum so zuwider, daß ich dazu unmöglich in der Lage bin. Also doch wieder den Prügelknaben AfD? Na, da steht ein Markus Frohnmaier auf dem Stimmzettel. Das ist der, der Hartz4 zum Kredit machen will. Pfui Teufel, geht gar nicht. Sooo links sind wir schon noch. Dann also doch mal wieder das nach offizieller Lesart größtmögliche Übel, auf daß sich dann wenigstens beim Auszählen im Wahlpuff einer der üblichen Verstrahlten für einen kurzen Moment in den Arsch beißen darf, von wegen: Mennöhh, schon wieder so ein NAZISCHWEIN!

    Von Hitler- und Nazinostalgie eigentlich keine Spur, von Verachtung für den Zeitgeist und das bestehende System dafür jede Menge.

    Gefällt mir

    1. Der Hitlerpimpf

      „Dann also doch mal wieder das nach offizieller Lesart größtmögliche Übel, auf daß sich dann wenigstens beim Auszählen im Wahlpuff einer der üblichen Verstrahlten für einen kurzen Moment in den Arsch beißen darf, von wegen: Mennöhh, schon wieder so ein NAZISCHWEIN!“

      Das is alles nur geklaut:

      https://vitzlisneuer.wordpress.com/2021/09/02/corona-pandemie-ist-lug-und-trug/#comment-35300

      Das is alles nur geklaut, nur gestohlen, nur gezogen und geraubt!

      WER HAT DIR DAS ERLAUBT? 👿

      Gefällt mir

      1. Wer hat es hier nötig, die Antifa-Prinzchen zu zitieren?

        Na, mit euch kann Mann „es“ halt machen! 😛

        Aber stimmt, ich hätte die Unperson als Stichwortgeber und Inspirator erwähnen und verlinken sollen, wie es ansonsten einklich immer meine Art ist. War nur faul und müde und bitte deshalb demütigst um Entscholdigung.

        Wobei ich Wert darauf lege, nicht schlicht plagiiert, sondern in der Tat die Ansicht der Unperson in DIESEM EINEN PONKT zu der meinen gemacht zu haben. Ich wußte echt nicht, wohin mit dem Kreuzchen und der Stift neigte sich schon zum Kadaver der „Piraten“, wegen freiem Sexting und so. Dann las ich das Statement der Unperson im EL-lite-Blog und dachte „Voila! Das ist es! “ Mit den „Piraten“ entlockt man ja schließlich auch dem verstrahltesten Demokratiewächter kein müdes Gähnen mehr.

        Deshalb möchte ich dies nicht als „Diebstahl“ sondern allenfalls als „Sampling“ im Sinne eines „Tribute“ verstanden wissen!

        Gefällt mir

      2. Der Hitlerpimpf

        „War nur faul und müde und bitte deshalb demütigst um Entscholdigung.“

        Wie sagte einst dieser Göth-Darsteller in „Schwindlers Miste“, oder wie dieses Machwerk heißt?

        „Ich begnadige Dich“ 😆

        Gut so? 😀

        Gefällt mir

      3. Habe dieses gruppenstrategisch-betroffenheitskulturelle-zivilreligiöse Werk nur einmal, bei der Fähnzeehpremiere gesehen und kann es deshalb nicht auswendig mitsingen. Mein absoluter Favorit unter den Nazibarbarenfilmen ist „Komm und siehe“:

        OUTSTANDING MASTERPIECE

        Gefällt mir

      4. Detonationen, Leuchtspurmunition, Flammenwerfer -alles ECHT! Die Leistungen der Darsteller, insbesondere des Jungen, beyond words!

        Orientiert sich am Treiben der Dirlewanger-Brigade an der Ostfront. Oscar Dirlewanger war zuvor unter anderem bei einer Sozialbehörde in Heilbronn tätig und hat dort ein DREIZEHNJÄHRIGES MÄDCHEN mißbraucht. Alles hat seinen Unterleib.

        Gefällt mir

  7. Monk

    „… von Verachtung für den Zeitgeist und das bestehende System dafür jede Menge.“

    Dito.

    Wer daher etwas auf sich hält, der blendet diesen ganzen inszenierten Dreck einfach aus.

    Nochnichtmal ignorieren, dieses langweilig-alberne Politpack. Ab in die Urne mit denen- und hernach soll der Wind die verbliebenen Krümel von lechts nach rinks verteilen.

    Aaah, wie kann doch eine Befreiung so heilsam sein…

    …und danach wird gefälligst umarmt!^^

    Gefällt mir

  8. Über die, die im Dunkeln leuchten:


    (…)
    Denken wir an Heinz Lembke. Denken wir an das Oktoberfest-Attentat 1980. Linke machen daraus nur allzugern, daß die BRD-Behörden längst von Rechtsextremisten unterwandert seien. Nun, vielleicht ist tatsächlich das Gegenteil der Fall? Das FBI ist nicht von ungefähr ein großes Vorbild unserer Ermittlungsbehörden. Wenn der „rechte Terror“ auch hierzulande wesentlich von staatlichen Stellen gesteuert wäre – wen würde das noch ansatzweise überraschen? Gerade auch für die Profiteure vom „Kampf gegen rechts“ ist der Fortbestand dieses Budenzaubers existentiell wichtig – siehe die Genossen von Stoppt die Rechten zum jüngsten mutmaßlichen Bombenbastler in Österreich: »Man kann auch psychisch krank und trotzdem ein Rechtsextremist sein«, paraphrasiert. Franz Fuchs läßt schön grüßen, die „Gruppe Ludwig“ und viele andere „Rechtsterroristen“ ebenso.

    Inwieweit der Bänkelsang vom „rechten Terror“ in den USA weiter ausgebaut werden wird, könnte sich schon bald zeigen: Am 18. September soll es eine große Demonstration als Nachklapp des „Aufstands“ vom 6. Januar (zur Auffrischung lesen Sie hier) geben. Die Geheimdienste wittern schon jetzt eine neue „Verschwörung“ von Gruppen wie „Proud Boys“ und „Oath Keepers“ – mal wieder, weil Mitglieder derselben scheints einfach nicht online den Mund halten können. Sei’s drum: Gerade „Oath Keepers“ und „Three Percenter“ haben sich als vorwiegende Veteranen-„Milizen“ auch und gerade wegen ihres Waffenfetischismus bislang höchstens als radikale Zentristen herausgestellt. In Charlottesville noch waren sie die ersten, die vor der angreifenden Antifa das Weite gesucht haben; hinzu kommen proaktive Attacken auf „Rassisten“, die ihre „basierten schwarzen Freunde“ emotional verletzen könnten. Es bleibt zu hoffen, daß bei dieser Veranstaltung nicht geschossen werden wird.

    Was lernen wir? Nicht viel Neues. Man läßt sich eben einfach nicht verleiten zu einer Straftat, wenn man halbwegs bei Trost ist. Wie schon seinerzeit klargestellt: Wir haben viel zu sehr auf unsereins aufzupassen. Selbstzerstörerischer „Aktivismus“ bis hin zum Terror kann und darf da gar nicht auf der Tagesordnung stehen. Und wer aktiv(istisch)e Zusammenschlüsse sucht, der wird – wenn er weiß, wovon er Abstand zu halten hat – sicher Möglichkeiten finden, die nicht »im Dunkeln leuchten«, wie man drüben sagt. Witzig genug darob, daß die AWD ausgerechnet das Piktogramm für Radioaktivität im Wappen führt.

    https://sezession.de/64675/terror-von-rechts-absturzprotokoll-01

    Gefällt mir

  9. Hubert

    Wahlomat unterstellt mir eine 81,1%ige Übereinstimmung mit dem III. Weg und 80,9% mit der NPD. Dann erst auf Platz 3 die AfD (79,7%). Eine echt widerliche Gesinnung. 😀

    Habe leider aus „Unwissenheit“ bereits vor einer Woche meine Briefwahl (mit beiden Stimmen für die AfD) im Bürgeramt abgegeben. Kann ich die Wahl rückgängig machen? Da sollte ich Merkel mal fragen.

    B-Mashinas Briefwahl? Not bad.
    Die ÖDP hat doch die wenigen bodenständigen, Deutschland nicht hassenden Ökos versammelt, oder? Die Zweitstimme für die NPD, als blutdrucksteigerndes Mittel für die Stimmenauszähler, das hat was.

    Ein Volltreffer:
    „Von Hitler- und Nazinostalgie eigentlich keine Spur, von Verachtung für den Zeitgeist und das bestehende System dafür jede Menge.“

    Gefällt mir

    1. Die ÖDP ist ein Spaltprodukt des ersten grünen Schismas in der BRD. Gegründet wurden die Grünen ja von konservativen CDU-Aussteigern wie Herbert Gruhl. Als die Partei dann zusehends von Linksalternativen übernommen wurde, stieg Gruhl aus und gründete die ÖDP. Gruhl war sowas wie ein durchaus völkischer „Ökofaschist“, weshalb man den Grünen neben dem leidigen Kifi-Gewinsel ab und an auch noch „braune Wurzeln“ unterstellt. Das ist aber ziemlich in den Hintergrund getreten. Genau genommen waren Gruhl et al die grünen „Fundis“ im Wortsinne und nicht die idealistischen Müslimänner und -frauen, denen später dieses Etikett aufgedrückt wurde. Die „ÖVP“ ist meiner Kenntnis nach strikt öko-konservativ und „reaktionär“, also z.B. auch absolut gegen „Abtreibung“ etc. Dazu auch dick christlich, latürnich. Also eigentlich nicht so ganz mit dem Erzähler deckungsgleich. Aber wenn ich mir so ansehe, was im urbanenen Biotop so alles läuft, neben vielem anderen auch das radikale Zubauen von Frischluftkorridoren (jaja, wir haben Platz!) ohne Rücksicht auf Verluste und eine Rekordquote von Baumfällungen unter einer GRÜNEN Umweltdezernentin, die das alles abnickt und widerspruchslos durchwinkt, wäre ein ÖDP-Einfluß durchaus zu begrüßen. Ist natürlich alles nur Fantasy, da die ÖDP im Becken der Bedeutungslosigkeit dümpelt. Aber allein diese Überlegungen waren handlungsleitend, im Wahl-Spiel dem ÖDPler die Erstimme zu schenken und nicht der üblichen migrantischen Nervensäge von Die Linke oder dem Arbeitslosen von Die Partei, denn es ist wirklich nicht mehr lostig was so geht und auch DIE PARTEI nimmt das nicht hinreichend aufs Korn sondern nur auf sytemimmanente Art und Weise.

      Wenn die Grünen wenigstens tatsächlich noch die „Kifi-Partei“ wären, DANN und nur DANN könnte Mann sich das nochmal überlegen!

      Gefällt mir

      1. Toji

        Der ex Chef dieser Partei, gruhl, hat eines seiner Bücher mit „ein planet wird geplündert“ betitelt.. Betrieb also Umwelt Hysterie bevor es irgendwelche Gretas und Fridays for future gab

        Gefällt mir

      2. „Betrieb also Umwelt Hysterie bevor es irgendwelche Gretas und Fridays for future gab“

        Oh my goodess, da weißt du aber was. Wie lange gibt es die geile kleine Spritze und ihre Hüpfer? Seit 2018? Geradezu lachhaft, die im Zusammenhang Grüne/Gruhl/ÖDP überhaupt zu erwähnen. „Ein Planet wird geplündert“ ist well known. Natürlich wurde zu dieser Zeit die erste Welle der Ökohysterie eingeleitet, maßgeblich dabei „Global 2000“, die Weltuntergangsstudie des Club of Rome. Auch den kleinen Erzähler, der als Abonnent von „Das Tier“ (lol) und „Der Tierfreund“ mit diesem Stoff konfrontiert wurde, überkam dabei das blanke Entsetzen und er sorgte sich um sein Wäldle, Bächle und Kaulquappentümpel. Wollen da dunkle dumme Gewalten und Gestalten das alles wegmachen? Deshalb wählte er dann, endlich Achtzehn und noch einige Zeit danach, Die Grünen.

        Es braucht halt seine Zeit, die Täuschungen zu erkennen, die allerdings nichts daran ändern, daß es auch tatsächliche Umweltprobleme gibt, nicht zuletzt als Folge der Überbevölkerung.

        Gefällt mir

  10. Der Hitlerpimpf

    „… seine Stimme Leuten zu schenken, die einem aus mehr als nur einem Grund am nächsten Baum aufhängen würden, wenn sie nur könnten, …“

    Das is ja üüüüberhaupt nich wahr!!! 😯

    Das is eine infame Unterstellung!

    Wir würden Dich ja bloß kastrieren, damit Du nich mehr dauernd irgendwelchen 13-jährigen doitschen Maiden nachstellst. Nö – Wir sind gar nich so schlimm, wie der Guido Dir das im Fernzehn erzählt hat! Nee jetz … Ohne Scheiß! 😛

    Gefällt mir

    1. Soso, der Guido…

      Jaja, typisch Natziehschlampe, stets am Lügen und Leugnen. Bist du eigentlich die Alte von diesem „Amalek“, dem Ostalb-Skinhead und letzten aufrechten Arier? Der, vor dem Alljudah zittert und der jedes etwas feingeistigere rechte oder weißnationalistische Blog mit dicken, stinkenden 130er-Haufen vollkotet?

      Na egal. Jedenfalls scheint dir ÜBER-OSSI SchlauPACKi neulich gewaltig das Rektum geweitet zu haben, da ist es schon verständlich, daß du hier Linderung suchst. Leider sind wir auch nicht die Heilsarmee, höhöhöh.

      Btw.: Es müssen keineswegs „doitsche“ sein, du NAZISCHWEIN!

      Gefällt mir

      1. Der Hitlerpimpf

        Is schon klar, Du alter Pornokrat.

        Aber all die Subhumanoiden, mit denen Du so Deine widernatürliche Unzucht treibst, gehen uns halt einfach nur an unseren Naziärschen vorbei. Die und deren Nachwuchs werden schon zu gegebener Zeit mal bei Niedrigwasser auf ner Sandbank ausgesetzt. Auf diese Art soll ja dereinst, vor über 700 Jahren, mal Edward I. (lostigerweise war das der Pöhsewicht aus „Braveheart“) mit Deinen Stammesgenossen abgerechnet haben.

        Ich sehe das als Inspiration. 😛

        Gefällt mir

      2. Der Hitlerpimpf

        Das mit der „Todesstrafe“ stimmt zwar, gilt aber nur bei vollzogener Unzucht.
        Solange solche Wesen noch irgendwelche Lolita-Bildchen auf ihren Rechnern vollsabbern und in ihren Blogs davon herumphantasieren, besteht schließlich die Möglichkeit, Präventivmaßnahmen zu ergreifen. „Wehret den Anfängen“, sag ich immer.

        Gefällt mir

      3. Wie? Eben habe ich es doch noch ganz wild und widernatürlich getrieben?

        „Aber all die Subhumanoiden, mit denen Du so Deine widernatürliche Unzucht treibst, “

        Na, was geht das NAZISCHWEIN aus der Provinz sein dummes Geschwätz von grad eben an?

        Aber was sollen die Pimpfereien. Wenn man „Euch“ gewähren ließe, würdet ihr euch am Ende vor lauter Iodenparanoiah solange gegenseitig an die Gurgel gehen, bis endlich Ruhe einkehrte. Das wär dann der „Endsieg“.

        Gefällt mir

      4. Der Hitlerpimpf

        „Wenn man „Euch“ gewähren ließe, würdet ihr euch am Ende vor lauter Iodenparanoiah solange gegenseitig an die Gurgel gehen, bis endlich Ruhe einkehrte. Das wär dann der „Endsieg“.“

        Nö. „Ruhe einkehren“ lassen kann man ganz einfach – mit einem entsprechenden neuen Blutschutzgesetz. So machen das zivilisierte Möntschön – mit Gesetzen!

        Deine Stammesgenossen brüsten sich schon seit etlichen Jahren damit, daß sie sich und Ihresgleichen mit Hilfe von DNS-Analysen eindeutig als solche identifizieren können. Offenbar ist Euch halt bloß mittlerer Weile die eigene Chuzpe dermaßen über den Kopf gewachsen, so daß Euch gar nicht in den Sinn kommt, daß das vielleicht mal zum Bumerang werden könnte.

        Gefällt mir

      5. Auch wenn bei dir das Licht ein klein wenig heller brennt als etwa bei NEMOFISCH oder FRANKSTEIN und ich an dir schätze, daß du wenigstens einen einigermaßen konsistenten Nazischatz abgibst – du und deinesgleichen sind einfach zu blöd für die „Stammesgenossen“. Die sind euch immer mindestens eine Nasenlänge voraus. Das sieht man schon daran, wie freigiebig ihr jeden, der nicht auf eurer Wellenlänge ist, den Ehrenjudentitel verleiht. Da gibt es doch immer unter irgendeiner Haut einen clever getarnten ewigen Unsichtbaren der euch den Brunnen vergiftet oder mit Alphastrahlen den Pimmel kleinhext. Abgesehen davon ersetzt kein noch so zivilisiertes „Blutschutzgesetz“ eine Nacht der langen Messer, zumindest nicht in der Nazizivilisation, wo der Rassenpapst ROSENBERG heißt und der geliebte Föhrer sich seinen Stoff von der Schattenmorelle spritzen läßt.

        Ein ganz klares Indiz, daß „ihr“ einfach zu blöde seid ist, daß „ihr“ auf Gestalten wie den Volksleerer und sogar den Kümmeltürken Attila Hildmann reinfallt. Eben erst stellte dein alter Ego UNPERSON im EL-lite-Blog der Vitzligen eine ausführliche Litanei über den schändlichen Verrat an dem Türkenkasper rein, was schon zeigt, daß du an Belämmertheit dem Pimmeltantchen diesbezüglich wirklich in nichts nachstehst. Möhnntsch, der Hildmann erbrach genau das Zeug, das man von einem irren, DUMMEN, geifernden Antisemiten erwartet und der Mob, der das abfeiert und dem hinterherennt macht das Bild komplett! Der Hildmann brachte ein Video, wo er eine FFP2-Maske aufschnitt, aus der dann Maden rauskrochen und präsentierte den Bullshitt als ultimativen Beweis dafür, daß die jüdischen Weltverschwörer Gift und Unrat in die Masken einarbeiteten, um die Menschen krank zu machen. Jedem halbwegs klar denkenden Menschen sollte spätestens da offensichtlich sein, was er von so einer Show zu halten hat. Aber ihr fallt wirklich auf jeden Clown rein, der „Kläusi-Durchblick“ schiebt und JUDE! schreit.Ihr seid so dumm, daß ihr ausgestorben gehört.

        Euch kann man wirklich nur aus reinstem Nihilismus heraus wählen, aber ich seh es so langsam ein, daß diesbezüglich Die Grünen tatsächlich die bessere Wahl sind, wie NV recht überzeugend dargelegt hat:

        http://post-collapse.blogspot.com/2021/09/bundestagswahl-2021.html

        Gefällt mir

    2. Überhaupt bestehe ich von nun an darauf, jedesmal bei der Verwendung von „Schlaupacki“ als Urheber genannt zu werden, ansonsten gibt’s Exkommunikation und Blitzkrieg! (Frei nach Moers, „Kleines Arschloch“)

      Gefällt mir

  11. Überhaupt nochmal zu dem Begriff „Kinderschänder“. Dies ist tatäschlich eine Nazi-Wortschöpfung und in der Tat kinderfeindlich. Das Wort besagt nämlich, daß ein Kind das, ob einvernehmlich oder unter Zwang, entsprechende Erfahrungen machte, „mit Schande belegt“ also entwertet, befleckt, „unrein“ ist. Hier liegt ebenjene Vorstellung von kindlicher Reinheit und Unschuld zugrunde, die NV neulich mal völlig zu recht als FAKE UND GAY benannte!

    Brachte das ja schon öfter, aber manche Dinge kann man nicht oft genug wiederholen.

    Darüber hinaus ist die Sexualhölle in Folge der Sexualstrafrechtsreformen derart ausgefeilt, daß die NPD-Dumpfbacken damit eigentlich ebenso zufrieden sein könnten wie der Rest der rechten „Kinderschützer“. Aber die kriegen eben nichts mit und haben außer dumpfer Lynchjustiz nix in der Birne.

    Gefällt mir

    1. Der Hitlerpimpf

      Jouuh …

      Immer wieder erstaunlich, was für kranke Gestalten ein dreiviertel Jahrhundert an Entartung, Verdummung und verjudeter Charakterwäsche hervorbringen kann. DU paßt einfach hervorragend in die Gesellschaft der BRD-Zombies. Eigentlich hättest Du schon aus reinem Dazugehörigkeitsgefühl die Grün*innen auf dem Zettelchen ankreuzen müssen. Die sind doch alleine schon vom Geisteszustand her so was wie Deine Familie. 😆

      Nazi-Bashing aus der gaaanz hohen „moralischen Warte“ geht immer, während man selber die unfaßbarsten Schweinereien beklatscht. „Soll die durchgeknallte Omma doch im Knast vermodern! Wer dem Jutt nicht den Arsch leckt, hat nix anderes verdient!“

      Aber nen neuen Markstein hast Du wieder gesetzt, mit Deiner Empörung darüber, wie man denn die kranke Drecksau in Rußland bloß bestrafen und ihr das Sorgerecht entziehen könne, wollte die doch bloß mal eben die Jungfräulichkeit ihrer DREIZEHNJÄHRIGEN Tochter an den Meistbietenden verhökern – selbstverständlich „EINVERNEHMLICH“! 😯

      Das braucht man nicht mehr zu kommentieren. Das spricht für sich selbst.

      SO WAS sollte mal wirklich für die Nachwelt gesichert werden, um den künftigen Chronisten eine Vorstellung davon zu geben, was für IRRE sich völlig unbeeinträchtigt unter der Herrschaft des Zuckerberg-Wojcicki-Kartells im Netz präsentieren durften, während um sie herum eine tollwütige „Cancel-Culture“ gegen unliebsame Fakten und Weltanschauungen wucherte. Das hat weit mehr historisch relevantes Potential, als des Tantchens Pimmelschrumpfungsgeschichtelchen, oder was auch immer die Unperson mal auf dem Einliterblog von sich gegeben hat.
      DEIN Brägendurchfall sticht alles!

      Alter, Du bist so krank … Daß ausgerechnet DU noch meinst, über irgend jemanden herziehen zu müssen, ist an Anmaßung wie an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten. Und ob nun der Nerling, der Hildmann, oder sonstwer sich im Angesicht des Irrsinns, mit dem wir es heute zu tun haben, mal über’s Ziel hinausschießt, sich teilweise in Zwangsvorstellungen verrennt und es ihm auch noch so an der kritischen Sorgfalt im Umgang mit gewissen Tatsachenbehauptungen mangelt – Vor SOLCHEN Figuren wie DIR muß sich NIEMAND rechtfertigen!
      Deren Irrtümer sind in einer wahnsinnig gewordenen Welt unbedeutend.
      Deren moralischer Kompaß ist wenigstens noch eingenordet, will sagen: Die wissen noch zwischen richtig und falsch (im Sinne von „sinnvoll“ und „schädlich“, bzw. „gut“ und „böse“, wenn man so will) zu unterscheiden, so traurig das ist, daß man einem dafür heutzutage Anerkennung zollen muß, weil es nicht mehr selbstverständlich, ja sogar selten geworden ist.

      Vor DIESEN ABARTIGEN UNTERMENSCHEN, die sich über sie das dreckige Lügenmaul zerreißen, brauchen die sich für absolut NICHTS zu schämen.

      Gefällt mir

      1. „Und ob nun der Nerling, der Hildmann, oder sonstwer sich im Angesicht des Irrsinns, mit dem wir es heute zu tun haben, mal über’s Ziel hinausschießt, sich teilweise in Zwangsvorstellungen verrennt und es ihm auch noch so an der kritischen Sorgfalt im Umgang mit gewissen Tatsachenbehauptungen mangelt – Vor SOLCHEN Figuren wie DIR muß sich NIEMAND rechtfertigen!
        Deren Irrtümer sind in einer wahnsinnig gewordenen Welt unbedeutend.
        Deren moralischer Kompaß ist wenigstens noch eingenordet, will sagen: Die wissen noch zwischen richtig und falsch (im Sinne von „sinnvoll“ und „schädlich“, bzw. „gut“ und „böse“, wenn man so will) zu unterscheiden, so traurig das ist, daß man einem dafür heutzutage Anerkennung zollen muß, weil es nicht mehr selbstverständlich, ja sogar selten geworden ist.“

        Natürlich muß sich vor mir niemand rechtfertigen, noch ging es um moralische Wertung. Ich habe schlicht und einfach konstatiert, daß Leute deines Kalibers aufgrund ihrer Minderintelligenz gegenüber den „Stammesgenossen“ ewige Verlierer bleiben werden.

        Meine Person selbst, inwieweit ich moralisch integer bin oder eben nicht und was ich von Entjungferungsdeals im Reich des heiligen St. Putin halte, ist dabei völlig nebensächlich.

        Daß du einfach zu blöde bist, wird schon daraus ersichtlich, daß du meine simplen Aussagen nicht einmal ansatzweise verstanden hast, dafür aber meilenweit moralpanisch am Thema vorbeikreischst.

        Es ging nicht um die „Irrtümer“ und „Zwangsvorstellungen“ von Leerling und dem Türkenkasper. Es ging um die „Irrtümer“ und „Zwangsvorstellungen“ ihrer Follower, also DEINESGLEICHEN, die diese rotbeflaggten Honigtöpfe für authentisch und integer halten, ihnen gar einen eingenordeten „moralischen Kompaß“ bestätigen. Einem Leerling, der vor der Kamera falsche Zwiebeltränen rausdrückt, Leute zu strafbewehrten Aussagen animiert (und das zum Teil in laufenden Verfahren), durch die Qualitätspresse genudelt und sogar zu Dreisatt zum Showdown mit dem Weltfeind eingeladen wird um sich einen Namen als Nazi und Holocaustleugner zu machen, sich dergestalt an alle möglichen systemkritischen Initiativen und Personen ranzuwanzen und diese zu kontaminieren und für Journallie und Antifa als Feind zu markieren. Der darüber hinaus ständig Dummfug in einem Ausmaß und in Zusammenhängen verzapft, die dem hinreichend intelligenten Rezipienten dazu veranlassen, HANLONS RAZOR lieber mal auf die Seite zu legen. Aber wenn man halt blöd ist, schluckt man jeden Köder.

        Und der Hildmann präsentiert eine mit Maden gefüllte HTTP2-Maske als ultimativen Beweis für die Corona-Verschwörung und das Krankerl findet da nichts groß dabei, warum auch, gehört es doch genau zur Zielgruppe dieser Deppenmagneten! Ja klar, da schüttelt sich die Weltpest vor Grauen.

        So, darum gings von meiner Seite. Alles muß man dir erklären, weil du wirklich gar nichts weißt, höchstwahrscheinlich nicht einmal, was Attitüde heißt!

        Btw.: Das mit der Jungfräulichkeit ist auch mehr Mythos als sonst irgendwas:

        https://www.volksstimme.de/panorama/vermischtes/mythos-jungfernhaeutchen-von-zweifinger-tests-und-blutigen-laken-3235845

        Wobei besagte Russin wahrscheinlich immer noch eine liebevollere Mutter ist als Nazi-Starpädagogin Johanna Haarer, die man mit Fug und Recht als Feindin allen Lebens bezeichnen kann! 😛

        Gefällt mir

  12. Der Hitlerpimpf

    Noch was: „DER DRITTE WEG“ hat mitnichten ein Problem mit Nerling und ihm schon gar keinen „Tritt in den Allerwertesten verpaßt“. Was für ein gequirlter Schmarren.

    Jene Kritik, die Repräsentanten dieser Partei ihm mal zuteil werden ließen, bezog sich tatsächlich nur auf dessen Kumpanei mit Schlimper. Nerling pflichtete ihnen insoweit bei, daß er ebenfalls ein Problem mit gemischtrassigen Beziehungen habe, es aber in Schlimpers Fall für tolerabel halte, weil die beiden ja keinen Nachwuchs hätten und auch keinen planten. Ob die sich damit zufrieden gaben, ist mir nicht bekannt. Jedenfalls ließen sie es dabei bewenden und hackten nicht mehr länger darauf herum.

    Jemanden zu ächten, meiden, oder anzufeinden, bloß weil der sich mit irgendwem gut versteht, oder auch bloß mit jemandem redet, den man selber Scheiße findet, ist schließlich das Nivea der Demokratten und nicht das eines Nationalsozialisten, bzw. völkischen Deutschen. Bei der Perversenpropagandaveranstaltung neulich in Olpe (Das Video gibt’s auf seiner Netzseite), trat Nerling sogar als Redner auf der Gegenkundgebung des „Dritten Weges“ auf.

    Du bist und bleibst eine typische Zecke, die ständig Fake-News verbreitet, sich selber aber als der große „Fakten-Checker“ aufspielt, der die Weisheit mit Löffeln gefressen hat. Erbärmlich.

    Gefällt mir

    1. Hubert

      Warum fragt dein Freund?
      Wegen Hitlerpimpfs leichter Neigung zu ausgedehnten (verbalen) Wutanfällen?

      Seine Kritik an der Cancel Culture klingt doch ziemlich ruhig – und darüber hinaus hochanständig:
      „Jemanden zu ächten, meiden, oder anzufeinden, bloß weil der sich mit irgendwem gut versteht, oder auch bloß mit jemandem redet, den man selber Scheiße findet, ist schließlich das Nivea der Demokratten…“

      Gefällt mir

    2. Noch nicht mal zweifelsfrei erwiesen, daß das weiblich ist. Und wenn, dann könnte es sich echt um die Alte von „Amalek“ handeln, einer primitiven Form von Nazi-Skinhead, der nach eigener Aussage in einem Ostalb-Dorfghetto haust, in dem aber alle Neger und Antifas respektvoll den Schwanz einziehen, wenn er mit „White Power“- und KKK-Kutte durchmarschiert

      Gefällt mir

      1. Der Hitlerpimpf

        DEN Scheiß hast Du wahrscheinlich bei Speichel-TV oder so gesehen, was?
        Heilige Scheiße … Du krankes Viech, Du abartiges …
        Nee Alter, lass ma! Für mich is hier Schicht im Schacht. Das war’s.

        Gefällt mir

      2. Hubert

        Im degenerierten Westen gibt es gebärende Männer und ejakulierende Frauen. Warum soll sich ein*e moderne*r Nazi*In nicht eine der 35 oder 72 streng wissenschaftlich nachgewiesenen „geschlechtlichen Identitäten“ ausgesucht haben?

        Gefällt mir

      3. Nein. Es gibt im Weltnetz tatsächlich einen „Amalek“, der sich solcherart seit Jahren als Skinhead-Urgestein verkauft und z.B. bei AdS, MORGENWACHT, MORBUS IGNORANTIA und der HP vom Volkslehrer (dort unter dem Namen „Peter“, aber vom Duktus her unverkennbar) als 130-Bomber aktiv war bzw. ist. Der hat das tatsächlich so gebracht, einschließlich Ostalb, Antifa-Nachbarschaft auf 20m, kuschende Afrikaner, KKK-Kutte (natürlich keine Kapuze sondern Jacke mit Aufnähern) usw. usf. – konnte es selbst kaum glauben!

        Großes Stadtindianer-Ehrenwor!

        Gefällt mir

      4. Hier haben wir ihn schonmal:

        Peter sagt:13.07.2021 um 03:07:12 Uhr
        @Jochen: Man kann Axel Schlimper durchaus wegen anderer Dinge kritisch betrachten (die er aber mit sich selber klären muß , da es seine reine Privatsache ist) ,aber eines kann man ihm nicht unterstellen , nämlich das er nicht über Umfangreiches Wissen verfügen würde!
        Ganz im Gegenteil , Axel ist bisher so ziemlich der Einzige Aktivist im völkischen Spektrum ,von dem ich behaupten kann , das er dem Wissensstand von mir und meiner Frau in allen Punkten das Wasser reichen kann!

        https://volkslehrer.org/?p=1259

        Als ich das damals gelesen hatte, mußte ich unwillkürlich an die gute alte Unperson denken. „What a nice pair!“ ging es mir durch den Sinn. Irgendwo muß auch das mit dem Ostalb-Ghetto sein. Ah, shizedochrein, solche Perlen sollte man gleich arschivieren.

        Gefällt mir

      5. Ah ja, hier ist schonmal das mit den vor dem Recken kuschenden Zecken:

        Peter sagt:01.05.2021 um 12:05:55 Uhr
        Ihr seid keine Vertreiber! Das ihr roten Nullen euch immer so wichtig nehmen müßt! Mir gegenüber ,keine 25m Luftlinie,wohnen richtig „harte“ Antifanten! Die grüßen mich ,wenn ich an ihnen Mit Kurzen Haaren, Bomberjacke und White Power Aufnähern vorbeilaufe! Ihr habt ne große Fresse ,aber sonst ist nur Luft dahinter! An alten Leuten könnt ihr euch vergreifen, an Frauen und Kindern! Versucht es doch mal bei einem 44 Jährigen Skinhead ,der seit 31 Jahren in der White Power Szene zuhause ist, und davon 11 Jahre im Bau saß! Ihr dreckigen roten Ratten! Oder wie sang Luni es in einem schönen Refrain „…Hey ihr Zecken,eure Eltern sind Geschwister…!“

        Ein Stiefel, ein Tritt.
        Ein Roter , ein Genick!
        Bolschewistische Drecksbrut!

        https://volkslehrer.org/?p=1075

        🤣🤣🤣

        Das mit Negern, KKK-Aufnäher und „Ostalb“ war separat. Schauen ob ich es noch finde. „Speichel TV“ ist gar nixx dagegen!

        Gefällt mir

      6. Der Hitlerpimpf

        Ja nee is klar. Aber SOLCHE Typen sind dann latürnich aaabsoluuut „authentische“, richdiche Nahtziehs – abber 100%ig!!! – während Nerling und Hildmann, bloß weil sie manchmal tölpelhaft auftreten oder ein noch unausgegorenes Weltbild haben, gaaanz sicher … ääh, wie war das? – „rotbeflaggten Honigtöpfe“ zu sein haben. 😆

        Boooaahhh, Alter! Also – WENN hier EINER wirklich kilometerweit nach einer, systematisch – zum allgemeinen Wohlwollen der Regimeschergen – Haß und Zwietracht säenden, Desinformations-Weltpesthure stinkt, daß sich einem vor Ekel die Fußnägel aufrollen möchten …

        Nee komm, vergisses!

        Gefällt mir

      7. Der Hitlerpimpf

        Komisch, daß ich jetz gerade – als hätte das TIER mein Hirn mit „Alphastrahlen“ attackiert – auch an den Film: „Das kleine Arschloch“ denken muß … 🙄

        „Ist Abkratzen neuerdings ein Verdienst? Jeder kann das. Sogar HUBERT.“

        Gefällt mir

      8. Here we go:^^

        Peter sagt:01.05.2021 um 12:05:09 Uhr

        @Daniel Schmidt: Ist hier aufm Land in der schwäbischen Ostalb auch nicht viel besser! Was hier an Kanaken,Dachpappen und sonstigem Kroppzeugs herumläuft,ist von der Dimension alles im Maßstab kleiner zur Großstadt,aber auf die Gesamteinwohnerzahl hochgerechnet auch nicht besser!Und hier rauchts verhältnismäßig oft,weil die Leute auf dem Land noch nicht so Großstadtverschwult sind und wegen jeder Backpfeiffe gleich zu den Bullen rennen und herumheulen!

        https://volkslehrer.org/?p=1075

        Gefällt mir

      9. Mann kann es sich nicht ausdenken:

        Peter sagt:01.05.2021 um 12:05:46 Uhr

        Naja,diese ganzen fremdrassigen Schadexistenzen lungern heute in jedem Kuhkaff in Zahlenmäßigen Größenordnungen herum,das man meinen Könnte Afrika liegt in Hinterbrunsbiselbach,gleich zweimal links und einmal Rechts abgebogen,direkt hinterm Dorfteich!
        Mein unmittelbarer Nachbar hat eine Autowerkstatt.Da war ich letztens und nach nem kleinen Plausch bin ich wieder zu mir rüber.Auf dem Gehweg angekommen stand ich plötzlich in einer wild herumbrüllenden Affenhorde bestehend aus was weiß ich wie vielen Dutzend herumschreienden Negerbalgen,einer Fetten aufgeblähten und ebenfalls auf hottentottisch herumschwadronierenden Negermama und zwei erwachsenen ,männlichen Sodomsäfflingen!
        Wenn Blicke töten könnten,dann könnte ich jetzt nimmer schwadronieren,als sie meine zufällige Bekleidung sahen – schwarzer Kapuzenpulli Mit Blutkreuz vom Klan und Aufschrift KKK ,sowie eine Mütze mit dem Aufdruck White Lives Matter! Aber man muß sagen,sie lernen schnell,wenn man ihnen beibringt das nicht alle Weißen vegan-verschwult sind! Nach einem lauten,deutlichen „Hier ist Deutschland und nicht Afrika,Fresse halten ihr scheiß Kaffern “ ,war dann auch Ruhe!

        https://volkslehrer.org/?p=1075

        Also wenn das nicht der Macker von Unperson aka Hitlerpimpf ist! Oder ihr Zwillingsbruder, oder gar „““sie“““ selbst…^^

        Gefällt mir

      10. Hubert
        Im degenerierten Westen gibt es gebärende Männer und ejakulierende Frauen. Warum soll sich ein*e moderne*r Nazi*In nicht eine der 35 oder 72 streng wissenschaftlich nachgewiesenen „geschlechtlichen Identitäten“ ausgesucht haben?

        Also ejakulierende Frauen haben eigentlich nichts mit westlicher Degeneration zu tun. Ist schon eine universale weibliche Eigenschaft, bei der Klimax dieses Sekret zu verspritzen, das bis auf die Spermazellen mit dem männlichen Ejakulat weitgehend übereinstimmen soll. Ist nur bei manchen ausgeprägter und bei anderen kaum zu bemerken. Mit menstruierenden Männern und weiblichen Penissen ist es wieder was anderes. Dein Fazit ist allerdings berechtigt.

        Gefällt mir

      11. Der Hitlerpimpf

        Ja nee, is klar: Männer menstruieren und gebären – Frauen haben Penisse und spritzen irrsinnig ab … Jooouuuhh – Das is ja schließlich alles wichsenschaftlich belegt. 😆

        Denn es steht ja in der sakrosankten Mainstream-Hirnfickpresse.

        Aber WEHE, so ein irrer Schwurbler findet kleine Würmchen in den chinesischen Sklaven-Maulkörben …
        DAS is latürnich Schwachsinn!!! Ja, wo kämen mer denn da hin?
        Da könnt ja jeder kommen.

        Sach ma: Merkelst Du noch was?
        Merkelst Du eigentlich noch IRGENDWAS??????

        Gefällt mir

      12. Abspritzende Frauen:

        Als weibliche Ejakulation wird das stoßweise Freisetzen eines Sekrets auf dem Höhepunkt der sexuellen Erregung bei Frauen bezeichnet, der mit einem intensiven Lusterlebnis verbunden ist. Das Ejakulat wird durch die Ausgänge der Paraurethraldrüse (Glandula paraurethralis, Skene-Drüse oder Prostata feminina) abgesondert. Diese sexuelle Reaktion der Frau unterlag lange Zeit einer medizinischen und gesellschaftlichen Tabuisierung. Weiterer Forschungsbedarf besteht unter anderem zur genauen Zusammensetzung des Ejakulats, des genauen anatomischen und physiologischen Entstehungsorts sowie der Vorgänge, die zum Auslösen der Ejakulation führen.[3][4]

        Bei der weiblichen Ejakulation und dem sogenannten Squirting („Spritzen“ von größeren Mengen Flüssigkeit) handelt es sich um zwei verschiedene Vorgänge, die allerdings gleichzeitig während eines Orgasmus auftreten können: Squirting allein bezeichnet ein stoßweises Ausspritzen von unter anderem in der Blase befindlicher Flüssigkeit, die Eigenschaften verdünnten Urins aufweist. Weibliche Ejakulation ist ein Ausstoßen des weißlichen bis durchsichtigen Ejakulats aus der Skene-Drüse.[5][3] An der weiblichen Ejakulation ist die Muskelkontraktion (Muskelkraft) und die Kontraktionsabfolge des Musculus pubococcygeus beteiligt.[6][7]

        https://de.wikipedia.org/wiki/Weibliche_Ejakulation

        Menstruierende „Männer“:

        https://www.bild.de/politik/inland/politik/menstruierende-maenner-ungewoehnlicher-antrag-der-spd-in-sachsen-76982288.bild.html

        „Weiblicher“ Penis:

        Transgender woman says she’s happy she kept her penis – ‚because she enjoys sex with women more‘

        https://www.mirror.co.uk/news/world-news/transgender-woman-says-shes-happy-12245857

        Alles muß man dir erklären, weil du wirklich gar nichts weißt, höchstwahrscheinlich nicht einmal, was Attitüde heißt. Und dein Internet-Tourette ist nur ein stummer Schrei nach Liebe.

        Ehrlich, Unperson, du bist zu blöd für hier.

        Gefällt mir

      13. Der Hitlerpimpf

        Jooouuuh!

        Das kann ich nur als Auszeichnung verstehen, in meinem Deppenuniversum, wo sich die Insass[Sternchen]innen ihre absurde Pseudorealität mit der gequirlten Scheiße aus der Jooodenpresse zusammenmurkseln. Sogar Fränkieboy kommt da fast schon seriös rüber, wenn man seine Ergüsse mit meinem kranken Schwachfug vergleicht!

        Im übrigen weiß ich Hitlerpimpf*in, daß der Orgasmus nur joodische Verarsche und das Kind der natürliche Feind der Mutter ist – hat Johanna Haarer gesagt und die muß es wissen. Meine Mutter hat mich schließlich auch immer im abgedunkelten Zimmer plärren lassen und mir nur fünfmal täglich saure Molke reingepreßt und das hat mir nicht geschadet!

        SO läuft das bei uns Natziehs, alles Natur! 😛

        Gefällt mir

      14. Der arme Pimpf ist tatsächlich ausgesprochen spärlich belichtet. Da spöttelt Hubert ironisch, daß sich angesichts der zeitgeistigen Gender-Diversity mit „schwangeren Männern und ejakulierenden Frauen“ auch ein NAZISCHWEIN wie Unperson das passende Geschlecht raussuchen könne und der DE wirft ein, daß das mit der weiblichen Ejakulation bzw. „Squirting“ keine Gender-Spinnerei oder sonst eine zeitgeistige Perversion (wie etwa „weibliche“ Trans-Penisse) sei sondern ein altbekanntes biologisches Phänomen und das Pimpferl erkennt weder Ironie noch sonst irgendwas sondern krakeelt frech, daß Mann das ganze Gender-Gaga für bare Münze nehme und in sein Weltbild integriere!

        Einfach nur zu blöde. Nee, sowas sollte NIE WIEDER entscheiden dürfen, wer Jude ist und wer nicht.

        Gefällt mir

    3. Wobei der DE tatsächlich schon Zeuge von „sowas“ wurde, live und in Farbe.

      Bei den Bornos ist allerdings das meiste einfach nur Pissen und agitiertes Gezucke und Gestöhne. Allerdings gibt es auch das reale Ding und es benötigt nicht einmal besondere Kennerschaft, um den Unterschied zu bemerken.

      Ach ja, @Unperson: Hast du dich als deutsches Mädel wenigstens dem NS-Ideal entsprechend fortgepflanzt, so wie du es neulich beim Vitzi-Butzi beschworen hast? Oder ist es eher dahingehend, daß du eine so ungefickte wie unwürdige Krakeelerin bist, die man beim Adolf zumindest zwangssterilisiert hätte?

      Gefällt mir

      1. Der Hitlerpimpf

        Ich hoffe inständig, daß DU Dich jedenfalls nicht fortpflanzt, noch nich mal durch Zellteilung – wie es bei Deiner Spezies üblich ist!!!

        Nicht zuletzt wegen (((Bastarden))) wie Dir, die sich in ihrer pubertären Infantilität ständig darauf einen runterholen, daß sie voll ja die Macht haben (Boooaah Ey!), auch noch die Absonderungen ihrer Kommentatoren zu verändern, käme ich jemals auf die Idee, mich im Netz unter meinem Klarnamen herumzutreiben, Du abartige Drecksau!

        Gefällt mir

      2. Ich habe dich ja auskotzen lassen, Kleines. Aber zugleich darauf hingewiesen, daß du, wenn du die sinnbefreite Krakeelerei und das ständige ausweichende Rumgespringe plus haltloser Unterstellungen nicht läßt, eine Sonderbehandlung erfährst.

        Ein Mann ein Wort, eine Frau ein Wörterbuch.

        Gefällt mir

      3. Zudem hole ich mir bestimmt keinen drauf runter und hätte mich gerne halbwegs normal mit dir über bestimmte Dinge unterhalten. Habe dabei aber wohl deinen IQ und die geistige Reife überschätzt. Du hast dich hier ultimativ als Geistesprekariat geoutet und bist als solches neben Pimmeltantchen und FRANKSTEIN unter Obhut des unwiderlegbaren Vitzi bestens aufgehoben.

        Überall sonst wärst du für dein Gepöbel längst gesperrt worden! Voll das kleine dumme Gör, das großprächtig Zoff anfängt und dann plärrt, wenn es was in die rotzverschmierte Fresse zurückbekommt!

        Als ob der DE was dafür könnte, daß du als mißratene Göre dem NS-Ideal einfach nicht gerecht werden konntest… 😥

        Gefällt mir

  13. „Nerling pflichtete ihnen insoweit bei, daß er ebenfalls ein Problem mit gemischtrassigen Beziehungen habe, es aber in Schlimpers Fall für tolerabel halte, weil die beiden ja keinen Nachwuchs hätten und auch keinen planten. “

    So, er hat also „ein Problem mit gemischtrassigen Beziehungen“, der Leerling. Dafür aber keines, ausgerechnet mit Orientalenkindern „Volkskraftsport“ zu zelebrieren, ganz im Sinne von „zum Volk gehört jeder, der in diesem Land lebt“ (Merkel). Und ohne Nachwuchs sei auch das Pimpern des Schlimper in dem Zusammenhang „tolerabel“. Nett. Fast schon gutmenschlich.

    Btw.: Zu welcher „Rasse“ gehören eigentlich nochmal (Halb-)Marokkaner*innen?

    Gefällt mir

    1. Der Hitlerpimpf

      Komm doch vorher erst mal bei mir vorbeischauen, Alter!

      Kann’s ja gar nich mehr erwarten. Hab mir zwar schon vorgenommen, daß ich mindestens eine[Sternchen]n von denen mit in die Hölle nehme, die mir mit ner Nadel ihre Aufwartung machen wollen (Ob Bunzelsanitunten, Ordnungsamtstussis, oder Bulleten spielt dabei überhaupt keine Rolle). Abber DICH würd ich auch gerne … ääh … totkuscheln, falls dieser Kellch an mir vorbeigehen sollte. Das wär mir dann eine ganz besondere Ehre! :mrgreen:

      Gefällt mir

  14. Krasser Typ:

    Peter sagt:02.05.2021 um 10:05:55 Uhr

    @you better: Hab Dank Kamerad!Ja meine Vergangenheit war schon ziemlich von Unruhen und dergleichen geprägt!Ich habe schon öfter alles verloren,um dann wieder aus der Asche aufzusteigen!Alles in allem bin ich glücklich darüber wie mein Leben verlaufen ist, denn neben meinem Opa hat mich mein eingeschlagener Lebensweg zu dem gemacht der ich heute bin!Klar,ein paar Jugendliche Fehler aus Leichtsinn und Unerfahrenheit,würde ich heute nicht mehr machen,aber im Großen ganzen hab ich vieles daraus lernen können, wie z.B. das dir dieses Regime alles nehmen kann,egal ob Arbeit ,Besitz und Freiheit!Sie können sogar Beziehungen völlig vernichten.All das haben Sie auch kräftig in der Zeit gemacht,wenn sie mich mal wieder eingelocht haben! Aber jetzt kommts,so traurig man das am Anfang auch findet,das alles kaputt ist,die Freundin/Verlobte/Ehefrau einen hat sitzenlassen,und man hinter Mauern und Stacheldraht keinen Einfluß darauf hat,umso stärker macht einen das- und vor allem,alles hat seinen Sinn vom Schicksal bekommen!
    jammerte ich beim ersten Mal Haft noch darüber,das ich für die ganzen Kosten mein geliebtes Auto werde verkaufen müssen und das meine Freundin mich hat nach 3 gemeinsamen Jahren hat sitzen lassen,so wurde das nach dem Knast in allen Punkten besser.Ich hab meine Lehre abgeschlossen,mein alter Chef (Ebenfalls sehr National) hat mich übernommen und kurze Zeit später war ich Küchenchef und hab die ganze Leitung übernommen ,sowie die Logistik und konnte mir ein noch besseres Auto zulegen und lernte eine Frau kennen mit der ich 8 Jahre zusammen war und davo 6 verheiratet! Kameradschaftlich lief alles bestens,wir schufen eine National Befreite Zone ,wir kauften eine alte Sägerei mit 3000qm Grundfläche und waren auch finanziell bestens aufgestellt (ich war wie gesagt Küchenchef bei einem ehemaligen Sternekoch,der sein Hotel im Allgäu verkaufte um ein Restaurant zu gründen auf dem Lande) und meine damalige Frau war Abteilungsleiterin bei einer führenden Mittelständischen Wasseraufbereitungsfirma ,dazu kamen bei mir Familienseits noch zwei relativ gute Erbschaften hinzu und unsere Pläne wuchsen,ja bis das System mir wieder einmal einen Strich durch die Rechnung machte und mich kurzerhand einlochte! Wieder war alles im Arsch,meine Frau ließ sich scheiden ,meine Kohle war futsch für Anwälte und Gerichtskosten,Bußgelder usw. und die meisten Kameraden bekamen plötzlich schiß,weil sie sahen das dieses Regime an mir ein Exempel statuiert hat vom allerfeinsten!Selbst die anwesenden Zuschauer und auch Bullen waren teilweise entsetzt darüber wie offen das Gericht das Recht beugte um mich so richtig in die Pfanne hauen zu können! Und das schon vor gut 20 Jahren!
    Als ich dann entlassen wurde ,stand ich diesmal vor dem kompletten nichts,ich hatte lediglich die Klamotten die ich anhatte am Tag meiner Festnahme und knapp 1600,- Euro Überbrückungsgeld ,durch meine Arbeit im Knast! Ich kam dann bei meiner Schwester unter ,aber nach kurzer Zeit ging es wieder aufwärts!Innerhalb von 6 Wochen hatte ich wieder eine eigene Wohnung in einer recht teuren Wohnlage ,fuhr wieder einen meiner geliebten alten BMW e-30 und rappelte mich wieder auf! Dann lernte ich meine Heutige Frau kennen und trotz das wir erst ein paar Monate zusammen waren,war dieses Band stärker als alles je zuvor dagewesene.Ich konnte es nicht lassen und pißte dem System mehrfach kräftig vor die Haustür und so waren schnell wieder drei Haftbefehle ausgestellt wegen §130 & 86a und ich tauchte für fast ein Jahr im Wald unter ,nur mit meiner Militärausrüstung.Gegessen wurde was im Wald wuchs und so dahinlebte und was ich eigenhändig jagen konnte und meine Frau hielt Bombenfest zu mir!Als sie mich dann wegen nem doofen Fehler nach gut einem Jahr schnappten (Ich vermißte die Zivilisation und ein heißes Bad in einer Wanne und nicht immer das tauchen in einem Fischweiher ) ging es wieder für knapp 3 Jahre in den Bau!
    Sie legten uns Steine in den Weg noch und nöcher ,aber meine Frau hielt eisern zu mir,trotz einem Jahr völligen Besuchsverbot ,und einem weiteren Jahr Besuch mit Trennscheibe (wie man es aus Amifilmchen kennt,mit Scheibe und Telefonhörer),aufgrund meiner Gefährlichkeit und nähe zum „Rechtsterrorismus“ ,weil ich sehr gute Kontakte zu B&H ,sowie deren militanten Flügel C-18 unterhielt und immer bemüht war,die verfeindeten Gruppen zu konsolidieren ,was ich auch immer recht gut hinbekam.
    Das dritte Jahr verlief dann der Besuch endlich normal und als ich entlassen wurde ,standen wir zu zweit vor dem großen nichts,da meine Frau von ihrer Familie sozusagen geächtet wurde wegen mir!Wir fingen mit einem kleinen Zimmer und Hartz 4 ,sowie meinem Überbrückungsgeld neu an und zogen kurze Zeit später von Bayern nach BAWÜ,weil mich der V-Schmutz in Bayern ständig schikanierte und seitdem sind wir nun hier,haben uns eine Existenz aufgebaut,sind selbstständig in einem relativ krisensicheren Gebiet ,haben schon diverse schikanen hier durchgestanden und auch ziemlich zurückgeschlagen.Jetzt haben wir im großen und ganzen unsere Ruhe,sind nicht Verschuldet,haben unser Auskommen und können zumindest gut Vorsorgen für das kommende Szenario!
    Wir bekennen uns beide ganz offen zum Deutschen Reich ,zum NS und zum Führer und sind bemüht darum eine kleine Schar aufrechter durch das kommende zu leiten ,für das Große Danach!Ich hab zum Glück eine solide militärische Spezialausbildung genossen,inklussive 18 Monatigem Einsatz in der Praxis und gebe das Wissen zu überleben und zu Kämpfen ,jetzt an Volksgenossen die es Wert sind weiter !
    Was Quellen im Netz betrifft,nun ich hab vieles von meinem Wissen noch aus erster Hand,von meinem Opa,Vater,Freunden der Familie,und ca.400-500 Büchern aus einer Zeit wo die Wahheit noch niedergeschrieben werden konnte.Den Rest ,suche ich mir auf wirklich guten Seiten wie „Archiv des verbotenen Wissens, Morbus Ignorantia,Morgenwacht,zusammen“! Die meisten wirklich guten Seiten wurden ja ohnehin schon dichtgemacht,wie z.B. As der Schwerter,Püschelblog,Deutsches Mädchen,Henry Hafenmayer usw.!Und mittlerweile bin ich auch auf Telegramm unterwegs.
    Was Deine Bemerkung betrifft,das Du nicht rüberkommen willst wie ein „Stasi“schnüffler-nun,ich halte ohnehin nichts von der Szeneparanoia ,und ihrer Angst ausspioniert zu werden!Wir haben damals alles unter wirklich strengen sicherheitsvorkehrungen,einschließlich toter Briefkästen,Wanzenfindern ,Detektoren etc. gemacht.Dennoch gelang es dem System immer wieder dazwischen zu schlagen und alles zu stören!Und wer glaubt das ihm irgendwelche Verschlüsselungen wie Thor-Browswer usw.helfen,der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann!Das system liest überall mit,gerade jetzt mit ihrer künstlichen Intelligenz die sie zum Abfischen aller Daten benutzen,sie haben überall ihre Schnüffler sitzen,aber das ist mir völlig egal!Denn mittlerweile habe ich eines gelernt aus der ganzen Zeit in der ich Aktiv bin.Das System bezieht seine Stärke aus unserer Anonymität und Abschottung!Wirklich Angst hat es nur vor Leuten die offen sind,sich nicht verbiegen lassen und ungeschönte öffentlichkeit zum Otto-Normalbürger herstellen!Das System ist wie seine Jüdischen Erschaffer-es lebt von der Lüge,von der Angst,von einem eingebläuten Schuldkult und von unserer Anonymität!Sterben wird es letztlich aber an der Wahrheit!Und die muß man offen sagen,damit sie jeder hört,auch Regimeschergen,die vielleicht darüber nachzudenken beginnen für was und für wen sie arbeiten!

    Heil Dir & 88,
    Mit kameradschaftlichem Gruß zur Sonne,
    Peter

    Gefällt mir

    1. Der Hitlerpimpf

      Wenn einer bei den Pestbeulen auffer Liste steht – ja sogar schon im Knast war, dann wird der niemals so viel privaten Scheiß von sich preisgeben. Aber DU Hirnspender hältst gerade DIESEN Bockmist latürnich für „authentisch“. Heilige Sch … Du bist so dermaßen blöd, daß es wehtut!!!

      Gefällt mir

      1. Hubert

        Jeder Mensch besitzt ein mehr oder weniger ausgeprägtes Mitteilungsbedürfnis. Um es zu bremsen braucht man eine starke Selbstdisziplin. Die scheint bei einigen Kameraden nicht besonders ausgeprägt zu sein…

        Gefällt mir

      2. Erst behauptest du, ich hätte das aus „Speichel TV“. Kaum belege ich das Gegenteil, unterstellst du mir, ich würde den Typ für authentisch halten. Und das, nachdem ich diesen als „130 BOMBER“ beschrieben habe, der feinsinnigere weißnationalistische Blogs (womit jetzt nicht die Seite vom Leerer gemeint war, aber z.B. Lucifex hat den genau deshalb rausgeworfen) mit dicken, stinkenden 130er-Haufen zukotet!

        Nun, da rasieren wir mal nach HANLON und gehen davon aus, daß das Unpersönchen beim Hyperventilieren und Rumkrakeelen das alles wieder mal überlesen hat, anstatt pöses zu unterstellen. Daß es von den Inhalten hier allein vom intellektuellen Fassungsvermögen her überfordert und nicht satisfaktionsfähig ist, ist ohnehin offensichtlich.

        Allerdings: Entweder du äußerst dich jetzt sachlich zu den jeweiligen Punkten anstatt krakeelend hin und her zu springen und dabei so zu tun, als ginge dich dein blödes Geschwätz von grade eben nichts mehr an, oder du wirst sonderbehandelt! Capice, Unpersönchen?

        Gefällt mir

    2. Der Hitlerpimpf

      „Das System bezieht seine Stärke aus unserer Anonymität und Abschottung!Wirklich Angst hat es nur vor Leuten die offen sind,sich nicht verbiegen lassen und ungeschönte öffentlichkeit zum Otto-Normalbürger herstellen!“

      Meine Fresse … Eine NOCH offensichtlichere HONIGFALLE ,wie dieses Furunkel, gibbet ja gar nich.

      Gefällt mir

      1. Dies ist an sich ein guter Punkt. Mir fällt dazu gleich mein Liebling Postcollapse-NV ein, der immer wieder mal groß damit tönt, daß wer nicht bereit ist, für seine Überzeugungen in den Knast zu gehen, ohnehin Abschaum sei und stolz betont, daß er als Brutalprepper nicht wegen Gründung einer kriminellen, sondern einer TERRORISTISCHEN Vereinigung in den Bau wanderte.

        Gefällt mir

    3. Der Hitlerpimpf

      „… weil ich sehr gute Kontakte zu B&H ,sowie deren militanten Flügel C-18 unterhielt …“

      Äääh … Warst das nich mal DU Saftarsch, der abber auch echt JEDEM, der nich schnell genug weglaufen konnte, bei JEDER sich bietenden Gelegenheit, auf’s Butterbrot geschmiert hat, daß „Q-Anon“ ja ständverselbstlich, absolut unzweifelhaft eine „PsyOp“ sei????
      (Uuups! Der hinterfotzige Trümmertürke Hildmann sacht ja genau dasselbe!!! 😯
      So’n Scheiß abber auch)

      Scheißen-egal, Aldä! Jemand, der SO vollkommen abgefuckte Geheimdunst-Konstrukte aus der Mottenkiste des 20. JH, wie „B&H“/ „C-18“ abfeiert, …

      … Jo mei! … DER is jetz abber der totaaaal authentische Naaaaahtziiiiieh!!!!

      Abber 100%ig!!! Verfickte Scheiße noch mal!!!

      Abber VOLL!!!

      Gefällt mir

      1. Scheißen-egal, Aldä! Jemand, der SO vollkommen abgefuckte Geheimdunst-Konstrukte aus der Mottenkiste des 20. JH, wie „B&H“/ „C-18“ abfeiert, …

        Wenn sich einer als Urgestein präsentiert, passen diese Dinge an und für sich doch ganz gut rein, will ich mal meinen.

        Aber davon mal ganz abgesehen finde sicher nicht nur ich, daß allein der Duktus dieses Amalek-Peter schon geradezu penetrant an unseren Hitlerpimpf aka Unperson erinnert, quasi als identisch erscheint. Dazu noch räumliche Übereinstimmungen (Schwabenländle, Ostalb) und das sich gerieren als letzter, echter, einzig wahrer Natzieh. Da könnte Mann schon meinen, die Unperson wäre zumindest Amalek-Peters „charmantes“ Gegenstück. Wenn Mann aber dann noch in Betracht zieht, daß das Reden der Unperson öfters ausgesprochen unweiblich daherkommt, wobei jetzt nicht das ordinär-vulgäre an sich gemeint ist sondern Ausdrucksweisen wie „das geht mir auf die Eier!“, die ich eigentlich noch nie von Weibsvolk vernommen habe…., hmmmm.

        Gefällt mir

      2. „Uuups! Der hinterfotzige Trümmertürke Hildmann sacht ja genau dasselbe!!!“

        a1 Argument.

        Wers halt nicht rafft, daß Hildmann, Leerling etc. rotbeflaggte Deppenmagneten sind, der rafft es halt nicht. Man muß das Dummvieh eben da abholen, wo es es kognitiv steht, auch die Un- und Dummpersonen. Auf jedes Honigtöpfchen paßt ein Deckelchen.

        Jedenfalls danke ich dir, Unperson, daß du hier nochmal offenbart hat, wie blöde du tatsächlich bist, man hätte dich ja unter den Vitzligen schon fast für ein Genie halten können. Und das ist jetzt als rein sachliche Feststellung zu verstehen, ehrlich.

        Moralpanisch ejakulierend AUSGERECHNET dem Leerling einen genordeten moralischen Kompaß zu bescheinigen, ist als Zeugnis für die eigenen kognitiven Kapazitäten kaum zu toppen.

        Diese fake und gaye Sprechpuppe, die sich vor der Kamera falsche Tränen auspreßt, die Leute (insbesondere Jugendliche) zu strafrechtlich bewehrten Äußerungen und Straftaten animiert, sich aber darauf versteht, selbst geschickt außen vor zu bleiben, die Leute in laufenden Verfahren, wie etwa die komplett wahnhafte Marianne Wilfert, in seinen Videos dazu bringt, sich maximal zu belasten und sie dabei vorführt und offen verhöhnt (abfällige Äußerungen, Gestik, Mimik usw.), die ebenso wie der Para-Türke durch sämtlcihe Qualimedien gereicht wurde, einschließlich eines Showdowns bei Dreisatt mit dem Weltfeind, vertreten durch Barrie Kosky, um dann als der „bekannteste Neonazi und Holocaustleugner“ kritische Gruppen und Personen gezielt anzusteuern, zu kontaminieren und zu markieren…all dies wird vom Radar und Moral-O-Meter der Zielgruppe offensichtlich nicht mehr erfaßt. Wobei Zielgruppe hier beide Seiten meint, also die Antifanten wie die Follower. Das Zielpublikum erfaßt es weder rational noch ist es in der Lage, intuitiv den scheelen Braten zu riechen. Wobei das Letztere ja im Grunde eine Bedingung für ersteres ist. Minderintelligent. Verarmte Merkwelt. Dummvieh, dem nicht einmal auffällt, daß die Gesprächspartner des Leeren regelmäßig abkassiert werden und in den Bau einfahren. Unter anderem auch die Haferbock. Wobei die Schrulle allen Ernstes erzählen wollte, sie hätte gedacht, die Aufzeichnung ihres Plauschs mit dem Leerer wäre rein privat und werde nicht veröffentlicht! Ja, wir wissen alle, daß der Leere eigentlich nur zu therapeutischen Zwecken Videoaufzeichnungen anfertigt, schließlich hat er sich damit von seiner Bornosucht geheilt!

        Nun denn, ziemlich schwer, nem Dummen klar zu machen, daß er dumm ist. Wozu auch?

        Gefällt mir

  15. Hubert

    B-Mashina, danke für die interessanten Infos. Ich sehe ein wenig klarer in der trüben Kloßbrühe.

    Habe der Bekanntgabe des Hitlerpimpfs, sich endgültig abzumelden, naiverweise geglaubt und mich (nicht nur deswegen) einige Stunden verschiedenen im Internetz verfügbaren photographischen Anatomiestudien zugewendet. Nun ist er weiterhin da….

    Hitlerpimpfs Klamottenverzierung mit der Parole ‚White Lives Matter‘ unterstütze ich ausdrücklich. Als Provokation der BLM-Besoffenen und Anregung zum selbständigen Denken.

    Mich widert es an, wenn z. B. die deutsche Nationalmannschaft (jetzt ohne deutsche Nation nur „die Mannschaft“, bald wahrscheinlich Mann-/Frau-/*-schaft) zu Ehren eines maximalpigmentierten Drogendealers, der gerne mal schwangere Frauen mit Waffen bedroht etc., niederkniet.
    Jede Bevorzugung (über eine GLEICHstellung hinaus) der ‚POC‘ stellt auch Rassismus gegen hellhäutige Menschen dar. Es gibt keinen begründbaren „Ausgleich für frühere Benachteiligung“ durch Umkehr der Diskriminierung. Einen multikriminellen Neger verehre ich nicht, ich verachte ihn.

    Und nun? NAZISCHWEIN?

    Gefällt mir

    1. „Hitlerpimpfs Klamottenverzierung mit der Parole ‚White Lives Matter‘ unterstütze ich ausdrücklich. Als Provokation der BLM-Besoffenen und Anregung zum selbständigen Denken.

      Mich widert es an, wenn z. B. die deutsche Nationalmannschaft (jetzt ohne deutsche Nation nur „die Mannschaft“, bald wahrscheinlich Mann-/Frau-/*-schaft) zu Ehren eines maximalpigmentierten Drogendealers, der gerne mal schwangere Frauen mit Waffen bedroht etc., niederkniet.
      Jede Bevorzugung (über eine GLEICHstellung hinaus) der ‚POC‘ stellt auch Rassismus gegen hellhäutige Menschen dar. Es gibt keinen begründbaren „Ausgleich für frühere Benachteiligung“ durch Umkehr der Diskriminierung. Einen multikriminellen Neger verehre ich nicht, ich verachte ihn.“

      Damit rennst du bei mir offene Türen ein…

      Gefällt mir

      1. Hubert

        „Wobei ich den „multikriminellen Neger“ nicht mal verachte, vielmehr seine Anbeter.“

        Ich habe nochmal in Ruhe tief in mich „hineingefühlt“ und festgestellt, dass ich, bei dieser „Auswahl“, so wie du die deutlich stärkere Verachtung für die Anbeter empfinde.
        Eine überraschende Erkenntnis.

        Gefällt mir

      2. Wenn man so will, könnte man die Anbeter als arme, irregeleitete Volksgenossen*innen sehen, wozu ich allerdings nicht zur Gänze im Stande bin. Es ist aber wohl schon so, daß es nicht die multikriminellen Neger sind, die sich selbst in die Position des sakrosant-numinosen Idols erhoben haben. Hier verlassen wir dann endgültig die Komfortzone

        „Multikulti ist der Kern des Rassismus!“ – Eine Genozidalfarce in drei Akten

        Schwierig. Schwierig. Hitlerpimpfen kann es jedenfalls nicht sein.

        Gefällt mir

  16. Der Hitlerpimpf

    Ich find’s ja nu wirklich zum Totlachen, daß ich (höchstwahrscheinlich) der einzige externe Kommentator auf diesem Hirnspenderblog zu sein scheine. Die übrigen sind anscheinend samt und sonders lauter Alter-Egos des Blogbetreibers. Etwas dermaßen Durchgeknalltes hätte sich, damals, als das Weltnetz gerade mal erfunden war, kein Schwein vorstellen können. Echt jetz: Hut ab! 😀

    Gefällt mir

    1. Hubert

      Eine Nachfrage zu deiner interessanten Vermutung der „Mehrfachidentität“ (nicht die der unzähligen, illegal ohne Identitätsnachweis ins deutsche Vaterland geschleusten Sozialleistungssuchenden aus aller Welt – sondern die des B-Mashina):
      Der Mann führt also Selbstgespräche, die er akkurat niederschreibt. Dann veröffentlicht er die Texte als Kommentare getarnt unter verschiedenen Identitäten in seinem Blog, um (erfolgreich) einen ahnungslosen Nazi zu täuschen, der sich daraufhin genötigt sieht, den Selbstgesprächler ohne Unterlass anzupöbeln.
      Kommt das ungefähr hin?

      Gefällt mir

  17. Hubert

    Der Hitlerpimpf, 18. September 2021, 0:51 Uhr:

    „Für mich is hier Schicht im Schacht. Das war’s.“

    Ein deutscher Patriot steht treu zu seinem Wort?
    Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?

    Gefällt mir

      1. Hubert

        Hitlerpimpf, du möchtest wissen, wann ich meinen Booster-Shot bekomme:
        Gerade eben wieder.
        Und zwar in Form von Sauerstoff und Laubbaumduft während eines ausgedehnten Waldlaufs.

        Gefällt mir

    1. Frankstein sagt:
      18. SEPTEMBER 2021 UM 11:15
      Weil es gerade passt – Frauen gebären und Annalena Baerbock-, baer oder bär geht linguistisch zurück auf gebären = Baerbock bedeutet vom Bock ( Ziegenfuß) geboren, oder in dem Zusammenhang -geworfen ! Der Name ist sowohl jüdisch wie auch satanisch. Ich vermute mal das letzte Aufgebot der Hölle, wenn jetzt schon die Geworfenen und dabei Geschädigten in den Kampf geworfen werden.

      Gefällt mir

  18. Hubert

    NAZISCHWEINE und das 130er-Damoklesschwert

    Vor gewaltfreien, jedoch „unbelehrbaren“ NAZISCHWEINen, die ihre Meinung mit hinreichender Funktion ihrer Birne ungeachtet des Gesinnungsstrafrechts frei äußern, habe ich eine gewisse Achtung.

    Der mittlerweile kaputte Horst Mahler war bis vor kurzem für zehn (!) Jahre für einen 130er in Haft. Dafür hätte er zwei Menschen abstechen können oder ähnliches.
    Als Rechtsanwalt hatte er seinerzeit bei Gericht einen langen Text eingereicht, der zwei Sätze enthielt, die der Staat, aus dem Zusammenhang extrahiert, gegen ihn verwenden konnte. Eigentlich nur deshalb, weil seine unerwünschte Gesinnung bereits bekannt war – und vor allem, weil er sich „unbelehrbar“ zeigt.

    Ich halte Mahlers Ansichten für krude, zumindest für kaum nachvollziehbar. Es sollte jedoch sein Recht sein, sie zu äußern. Die allermeisten wären gar nicht in der Lage, seinen Gedanken zu folgen. Wenn sie es denn wollten. Also de facto eine „Volksverhetzung“ mit fehlender Kenntnisnahme der „Verhetzung“ durch das Volk. Demaskiert hat sich der Staat spätestens, als er eine Richterin aus dem Dienst entfernte, die lediglich offen eingestanden hatte, Mahler intellektuell nicht im Ansatz das Wasser reichen zu können.

    Jetzt erfahre ich hier am Rande, dass sich in letzter Zeit mehrere Menschen durch unerwünschte Äußerungen leichtfertig dem Staat ausgeliefert haben. Also nicht nur die altbekannten, unbelehrbaren? Das zeigt entweder ausgeprägten Mumm (Hut ab!) oder ausgeprägte Dummheit.

    Gefällt mir

    1. Manche sind einfach nur meschugge, wie die Marianne Wilfert, der der Volksleerer als Träger der goldenen Moralkompaßnadel eine Plattform bot. Man könnte allerdings auch zu dem Schluß kommen, daß das den Kohl auch nicht mehr fett machte, hat sie doch in eigener Initiative u.a. versucht, das Gericht mit Hilfe ihres „Beweismaterials“ von den „Geschichtslügen“ zu überzeugen.

      Am liebsten sind mir aber jene, die anderen auf deren Verantwortung ihren 130er-Sondermüll in die Hütte kübeln um sich dabei selbst als Helden der „Meinungsfreiheit“ auf die Brust zu trommeln.

      Gefällt mir

    2. Wobei „130“ an sich ein Gummiparagraph ist, der als solcher nur noch vom reformierten Sexualstrafrecht hinsichtlich „Mißbrauch“ und „Kinderpornographie“ übertroffen wird.

      Insofern sind wir hier in mehrfacher Hinsicht ganz schön mutig, auch wenn der eine oder andere Hitlerpimpf einfach keine Gnade kennt…^^

      Gefällt mir

      1. Hubert

        Hitlerpimpf hat sich ja gnädig gezeigt: Schwanz (oder Kopf) ab nur für die vollzogene Tat („Kinderschändung“).

        Also daran denken, darüber sprechen, davon berichten, es zeichnen, Dokumente sichten oder gar „Planung“/“Bewerbung“/“Förderung“ von „sexualisierter Gewalt“ geht ja noch in Ordnung.
        Für ihn – nicht für unseren „Rechtsstaat“. Da wurde/wird nach und nach alles kriminalisiert. Und weil vieles sich im Grenzbereich zu Gedankenverbrechen bewegt, braucht es Gummiparagraphen, um überhaupt strafen zu können.

        Gefällt mir

        1. „Hitlerpimpf hat sich ja gnädig gezeigt: Schwanz (oder Kopf) ab nur für die vollzogene Tat („Kinderschändung“).“

          Von wegen! Du hast „ihn“ nicht aufmerksam genug gelesen. Kopf ab oder uffhenge! nur für „vollzogene Unzucht“, „Schwanz ab!“ bzw. Kastration für das, wie „er“ sich ausdrückt „Besabbeln von Lolita-Bildchen“! Angesichts dessen würde ich es mal gelinde bezweifeln, daß Also daran denken, darüber sprechen, davon berichten, es zeichnen, Dokumente sichten oder gar „Planung“/“Bewerbung“/“Förderung“ von „sexualisierter Gewalt“ für „ihn“ noch in Ordnung gehen würde! Statt dessen ist davon auszugehen, daß „er“ sehr wohl hier schon das Messer ansetzen würde, der „Prävention“ wegen, wie „er“ meint. Des weiteren scheinen die Texte und Bilder HIER für „ihn“ schon den Tatbestand zu erfüllen, wie man aus seinem grenzenlos geilen Heilhalali! (frei nach W. Niedecken „Kristallnaach“) ziemlich eindeutig herauslesen kann!

          Tatsächlich dürfte er sich damit insgesamt aber leider nicht sonderlich aus der Masse des verhetzten Dummviehs herausheben. Wobei es ja der Tendenz nach ohnehin schwer in „seine“ Richtung geht, wenn auch weniger grobschlächtig. Hirnwäsche bei „Kein Täter werden!“ und chemische Kastration statt „Schwanz ab!“, soziale und psychische Vernichtung der Person statt uffhenge. Dabei die Ausweitung des Begriffs „pädophil“ auf alles unter 18, selbst die Sexualität von Minderjährigen untereinander.

          Gefällt mir

      2. Hubert

        Der Mutigste hier bis eindeutig du, B-Mashina.

        Jeder einzelne hat für seine EIGENEN Äußerungen gerade zu stehen. Soweit auch grundsätzlich in Ordnung.

        Nur du haftest zusätzlich für die Äußerungen anderer Menschen.
        Bei den den unberechenbaren Gummibestimmungen im Gesinnungsstrafrecht eigentlich eine Unmöglichkeit. Du kannst gar nicht sicher wissen, welche Meinungsäußerung als „Hasskriminalität“, „Volksverhetzung“oder „Kindesmissbrauch“ kriminalisiert wurde (bzw. in der Zukunft im jeweiligen Gerichtsurteil als „verboten“ bewertet wird) – und demnach VON DIR aus dem Blog zu entfernen ist.

        Was der Staat will: Verunsicherte Bürger, die sich mit unklarer Strafandrohung von der Schere im Kopf zum „richtigen“ Denken anleiten lassen bzw. die im Zweifel eine Meinung nicht oder nur eigenzensiert äußern oder veröffentlichen..

        Gefällt mir

        1. Ich war von sowas bislang kaum betroffen und habe dahingehendes erst gar nicht freigeschaltet. In den rechten Weltnetzsphären ist aber derlei Meinungsheldentum auf Kosten anderer ein immer wieder zu beobachtendes Phänomen, bei dem man sich jedesmal fragen muß, ob Hanlons Razor da noch greift.

          Gefällt mir

      3. „Da wurde/wird nach und nach alles kriminalisiert. Und weil vieles sich im Grenzbereich zu Gedankenverbrechen bewegt, braucht es Gummiparagraphen, um überhaupt strafen zu können.“

        Genau. Ich denke daß es sich bei den echten sadistischen Triebtätern, mit denen man das alles begründet und die man zum Vorwand nimmt, um eine verschwindend geringe Minderheit handelt, gegen die man schon lange über hinreichende strafrechtliche Mittel verfügt (Sicherheitsverwahrung). Dagegen bin ich davon überzeugt, daß für einen nicht unerheblichen Teil der Männer schon von Mädchen im Pre-Teen-Alter (ca. 8-11) eine sexuelle Attraktion ausgehen kann (vom Einzelfall abhängig), ohne daß diese wie ein Raubtier unterwegs sind, das nur auf die passende Gelegenheit wartet. Überhaupt dürften hier Gewaltphantasien und deren Verwirklichung nicht häufiger sein, als bei „normalen“ Heterosexuellen, so es diese „Normalität“ überhaupt geben sollte. Dem Dummvieh hat man da die wildesten Sachen ins Resthirn gehämmert. Dazu kommt, daß die Betreffenden in der Regel noch nicht mal auf Minderjährige fixiert („kernpädophil“) sind, das Spektrum fängt eben bei 8-11 an und kann bis jenseits der Wechseljahre reichen (vom Einzelfall abhängig und je nach Gusto).

        Bei den Mädchen wiederum ist es nicht anders. Auch hier ist durchaus eine sexuelle Attraktion gegenüber Erwachsenen zu beobachten. Zumindest für den unvoreingenommenen Betrachter. Das heißt nicht, daß Mädchen von Grund auf sexgeile gerissene Biester sind, die es immer wollen und brauchen, sondern nur, daß die Sexualität unter Hominiden von Natur aus ein weiteres Spektrum aufweist, als es uns die Tugendterroristen weismachen wollen.

        Genau deshalb braucht es hier die Gummiparagraphen und das Willkürrecht zur Disziplinierung und Kontrolle mit der letztlich kompletten Pathologisierung und Kriminalisierung der Sexualität von und mit Kindern und Minderjährigen. Sie wissen schon genau, warum ausdrücklich festgehalten ist, daß desgleichen strafbar bleibt „auch wenn das Kind es wünscht“. Weil ein Kind kann nicht zustimmen. Und die Kindheit dehnen wir dann bis 18 aus. Wobei die Erwachsenen unter sich keineswegs aus dem Schneider sind, wenn wir uns erinnern, daß im femanzipatorisch hochentwickelten Schweden JEDER heterosexuelle Geschlechtsverkehr de jure eine Vergewaltigung darstellt!

        Psychologische Ansatzpunkt für die Massenindoktrination ist hier zum einen, daß in der menschlichen Psyche ein Mechanismus greift, wenn Kinder in Gefahr sind. Die will man schützen, retten, gerade vor Raubtieren und auch vor Unholden, die Kindern zum Pläsier Gewalt antun. Das gehört zum Verhaltensrepertoire des Menschen, ein durchaus sinnvolles evolutionäres Programm halt. Gleichzeitig gehört die beidseitige generationenübergreifende Attraktion auch zum evolutionären Erbe und Verhaltensspektrum, das ist unter anderem hinreichend belegt durch historische Epochen und verschiedene Kulturen, in denen anders damit umgegangen wurde als in Uncle Sams Sexualhölle. Andererseits gibt es aber auch tatsächlich gestörte, böse Individuen, die schlimme Taten begehen. Mit diesem Sachverhalt als Hebel macht man sich an die Disziplinierung. Man erklärt jede Sexualität zwischen den Generationen für pathologisch und kriminell und jeden, der da irgendeine Attraktion in sich verspürt, zum verschlagenen, brutalen Raubtier, mag der oder diejenige noch so zärtlich gestimmt sein. Da aber diese Attraktion weit verbreitet, also quasi „normal“ ist, unterdrücken die Betreffenden, großteils unbewußt, diese Empfindungen und kanalisieren sie nach außen – Kinderficker sind immer die anderen. Dies scheint einen Gutteil der Pädohysterie zu befeuern. Da lass ich mir von keinem erzählen, Projektion wäre nur eine jüdische Lüge.

        Als Reaktion auf die tatsächlich üble Dutroux-Affaire (auch so ein „Pädophiler“ der es auf Teenager abgesehen hatte) gab es ja in Dänemark die „Weißen Märsche“, also Massendemonstrationen weißgekleideter Menschen, die weiße Luftballons steigen ließen – weiß als Farbe der „kindlichen Unschuld“. Da fragten sich dann einige kritische Kommentatoren, ob diese emotional hochgepeitschten Massen nicht selbst ein obsessives Verhältnis zu Kindern hätten – wie ich meine nicht ganz zu Unrecht.

        Gefällt mir

      4. Hubert

        „Du hast „ihn“ nicht aufmerksam genug gelesen.“

        Pardon, da ist doch tatsächlich nur der „gnädige“ Teil aus Hitlerpimpfs Reformvorschlägen für ein zukunftsweisendes Sexualstrafrecht bei mir hängen geblieben.

        Mir ist immer noch unklar, ob „die Nazis“ zwischen Pädo und Hebe unterschieden. Röhm mochte auch gerne eher sehr junge SA-Kameraden und des Führers Geli war lange noch nicht volljährig, als er sich in sie verguckte. Voll normal – ist halt so im Manne angelegt.

        Aber der Wutanfall nach deinem Bericht über die 13jährige Russin lässt nicht vermuten, dass von der braunen Todesstrafen-Fraktion zwischen Pädo und Hebe ein großer Unterschied gemacht wird. Für den Staat ist ja mittlerweile sogar der Umgang mit einer „minderjährig wirkenden“ Puppe eine Straftat; ein solcher „Kinderschutz“ ist eigentlich noch bekloppter als die Gewaltphantasien der Nazis.

        Gefällt mir

      5. Hubert

        „Ich war von sowas bislang kaum betroffen und habe dahingehendes erst gar nicht freigeschaltet. In den rechten Weltnetzsphären ist aber derlei Meinungsheldentum auf Kosten anderer ein immer wieder zu beobachtendes Phänomen, bei dem man sich jedesmal fragen muß, ob Hanlons Razor da noch greift.“

        Denkst du tatsächlich, dass es (mit Verlaub) Arschlöcher gibt, die vorsätzlich (nicht aus reiner Dummheit) „Meinungsstraftaten“ begehen, um den Bloginhaber zu treffen? Immerhin setzen sie sich in erster Linie auch selber der Gefahr einer Strafverfolgung aus.

        Wollen nicht die allermeisten einfach nur das, was sie offline leider immer weniger ohne umgehende standrechtliche Sanktionierung können: ihre Meinung äußern?

        Vermutlich ist deine Wahl von wordpress bei dem Wunsch eines freien Meinungsaustausches eine gute Wahl.
        Solange sich Rechte, Pädos und anderer „Abschaum der Gesellschaft“ hier nur textlich äußern. Amerikanische halbstaatliche NGOs melden den Behörden im Akkord „einschlägige“ Bilder und Videos; Texte (dazu noch in „fuc*ing german language“) sind wohl kaum von Interesse. Ich denke, dass selbst ein deutsches Amtshilfeersuchen aufgrund des „Freedom of speech“ im Papierkorb landet. Oder habe ich diesbezüglich ein unberechtigtes -positives- Vorurteil über die USA?

        Gefällt mir

        1. „Denkst du tatsächlich, dass es (mit Verlaub) Arschlöcher gibt, die vorsätzlich (nicht aus reiner Dummheit) „Meinungsstraftaten“ begehen, um den Bloginhaber zu treffen? Immerhin setzen sie sich in erster Linie auch selber der Gefahr einer Strafverfolgung aus.“

          Das ist durchaus Praxis im „Kampf gegen Rechts“ Bloggern entsprechende braune Eier ins Nest zu legen um ihnen daraus nen Strick zu drehen. Bestes Beispiel ist der „braune Imker“ Höwig, Betreiber des Blogs „der Honigmann“. Der war wohl nicht der allerhellste und ließ seinen Blog so laissez-faire-mäßig laufen. Im Kommentarbereich schwer was los bei einer satten Mischung aus üblichem Getruthe, Esoterik, brauner Esoterik, Hitlerismus und Hololeugnung. Den hätte man darob x-fach drankriegen können. Zum Verhängnis wurde ihm aber wohl ein vergleichsweise harmloser Fremdkommentar, der aber hinreichte, ihn in den Bau zu katapultieren, wo der ältere Herr dann verstarb. An einem Herzleiden, sagt man.

          Meine Ausführungen zum fadenscheinigen Treiben von Leuten wie Volksleerer Nerling sind ja auch kein Spaß um Hitlerpimpfe zu ärgern!

          Gefällt mir

          1. Dazu passend:

            Es spricht einiges dafür, dass das eine gerade umgehende Masche ist, Leute zu erledigen. Antifa und Staatsanwaltschaften Hand in Hand. Die einen fingieren Straftaten, indem sie irgendwelche Hass-Posts fälschen, und die Staatsanwaltschaft schlägt dann gleich mit Hausdurchsuchung und Anklage zu. Zermürbungs- und Zerstörungstaktiken wie unter der Stasi.

            https://www.danisch.de/blog/2021/09/19/fingierte-straftaten-um-einschuechterungshausdurchsuchungen-zu-lancieren/#more-45257

            Gefällt mir

      6. Hubert

        „Das ist durchaus Praxis im „Kampf gegen Rechts“ Bloggern entsprechende braune Eier ins Nest zu legen um ihnen daraus nen Strick zu drehen.“

        Unter anderem SO kommen die Zahlen rechtsextremistisch motivierter Straftaten zustande, die zum Vorwand dienen, noch mehr Geld und Gesetze für den „Kampf gegen Rechts“ zu verlangen.

        Zwei weitere Beispiele, die mir ad hoc wieder ins Gedächtnis kommen (habe mir die Pressemitteilungen der Polizei angesehen, also keine „Fake-News“):
        Ein blaues Hakenkreuz, geschmiert an die Fassade eines AfD-Parteibüros. —> Rechtsextremistisch motivierte Straftat
        Im Zug randalierender, Fahrgäste bedrohender, unter Drogeneinfluss stehender syrischer „Schutzsuchender“ begrüßt die eintreffende Bahnpolizei mit dem „deutschen Gruß“. —> Rechtsextremistisch motivierte Straftat

        Pflückt man die Zahlen der Kriminalitätsstatistiken auseinander, zeigt sich eine weithin unbekannte Wahrheit: Rechte Straftäter malen, grüßen und schreiben überwiegend, linke Straftäter prügeln, denunzieren und zündeln bevorzugt. Die griffigen Gesamtzahlen der Straftaten von Rechts und Links sagen nichts über die „Qualität“ der Delikte aus.

        Gefällt mir

        1. „Pflückt man die Zahlen der Kriminalitätsstatistiken auseinander, zeigt sich eine weithin unbekannte Wahrheit: Rechte Straftäter malen, grüßen und schreiben überwiegend, linke Straftäter prügeln, denunzieren und zündeln bevorzugt. Die griffigen Gesamtzahlen der Straftaten von Rechts und Links sagen nichts über die „Qualität“ der Delikte aus.“

          Du vergißt das jahrzentelang im Untergrund Dönerverkäufer mordende NSU-Trio, Amokschützen aus der ALRGHT-Meme-World in Cristchurch/NZ und Halle, wovon letzterer Juden umbrigen wollte um dann, nachdem er die Synagogentür nicht aufgeschossen bekam, einfach mal zwei random nichtjüdische Deutsche übern Haufen knallte, Lübke, HANAU…“Nazis töten.“ (Die Partei)

          Nazis bringen eben reihenweise Möhnntschen um. „Linke“ prügeln sich mit der Bullizei und wollen überhaupt das Gute, deshalb kann man das nicht vergleichen!

          Gefällt mir

        2. Formfleisch oder „beyond meat“? Qui boner?

          Nach Streit um Maskenpflicht Rechte jubeln über Mord von Idar-Oberstein

          In Idar-Oberstein soll ein Mann an einer Tankstelle zum Mörder geworden sein, weil er keine Maske tragen wollte. Auf Telegram gibt es dafür Applaus.
          Im Chat-Kanal des rechtsextremen Verschwörungsideologen Sven Liebich entflammt der Hass besonders rasch. Der Täter habe wohl einfach die „Schnauze voll“ gehabt, kommentiert dort einer, oder auch: „Wenns die richtigen trifft, hab ich nichts dagegen“.

          Ein weiterer schreibt: “Kein Mitleid. Die Leute immer mit dem Maskenscheiß nerven. Da dreht irgendwann mal einer durch. Gut so.”

          https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/nach-streit-um-maskenpflicht-rechte-jubeln-ueber-mord-von-idar-oberstein/27631262.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

          Gefällt mir

    1. Hubert

      Pardon für den musikalischen Einwurf.

      Das war ein Reflex auf die überraschende Wiederkehr des von dir als anderweitig aktiv gemeldeten Feingeistes „Hitlerpimpf“.

      Ahnte auch nicht, dass ich das mit der „Einbettung“ eines Videos überhaupt auf Anhieb hinkriege (Erstversuch).

      Gefällt mir

  19. fkk forever

    Bei den Mädchen wiederum ist es nicht anders. Auch hier ist durchaus eine sexuelle Attraktion gegenüber Erwachsenen zu beobachten.

    Wenn ich auf jede sexuelle Avance einer 11 nis 12- jaehrigen eingegangen waere, Sicherheitsvorkehrungen for Sure. Und die Aktionen gingen nicht als von mir aus. Mit Haenden und Fuesten gewehrt

    Gefällt mir

    1. Mit Händen und FISTEN? Ich bitte doch schwer, wenigstens den körperlichen Entwicklungsstand zu berücksichtigen! SOWAS ist genau das, was der Pöbel sich vorstellt!

      Und natürlich muß der KNR wieder mal dem VIRGIN DE zeigen, wer hier der GIGACHAD ist…^^

      „Meme-Analysis“ rocks! Pure Poetry! 👍

      Gefällt mir

  20. Monk

    Was wird hier mal wieder das Thema verwässert…

    Tja, im Kinderhort ist`s halt röchtig lostig. Gell?

    Die Marktschreier sind halt immer und überall – Deren Konsumenten können sich dann ja am Sonntach an einer Extraportion Systemselbstbebauchpinselung erfroien um im Nachgang, so als Trostpflaster, ihren eigentlich wichtigsten Gepflogenheiten weiterhin nachgehen zu dörfen.

    Warum eigentlich, schreibt sich Dekadenz nicht mit g?

    Gefällt mir

    1. Was moUNKT es da wieder aus dem Untergrund? Hier wird nix verwässert, hier kommen die wirklich dicken Dinger aufs Tapet!

      Billie Eilish ist seit Beginn ihrer Karriere immer wieder für einen Skandal zu haben. Aber in den vergangenen Monaten erntet sie einen Shitstorm nach dem anderen. Manche Follower finden, dass die neue Billie aufgesetzt ist, sie mit ihrer sexy Art provozieren möchte und dass sie das Ganze nur macht, damit sich ihre Musik und alles andere besser verkauft. Harte Worte, aber um welchen Post handelt es sich nun? In einem aktuellen Interview packte sie nun aus. Vor wenigen Wochen postete Billie Eilish nämlich in Bild von sich in einer hautengen Corsage und kurze Zeit später hatte sie fast 100.000 Follower weniger auf ihrem Insta-Profil. Die Musikerin droppte im Interview: Ich glaube, die Leute haben Angst vor großen Brüsten.“ Und obwohl das Foto bereits vor zehn Wochen gepostet wurde, zeigen Billie Eilish Fans, dass sie zu ihrem Idol stehen und posten, aktuell viele positive Wörter unter das Bild. „Wegen diesem Foto sind dir so viele entfolgt? Wahnsinn. Mach das, was dich glücklich macht und hör nicht auf andere. Du hast einen wunderschönen Körper und bist eine tolle Frau!“ ist einer der Fan-Kommentare. Über so viel Liebe freut sich Billie Eilish bestimmt gerade sehr! 💕

      https://www.msn.com/de-de/lifestyle/other/billie-eilish-deswegen-verlor-sie-100-000-instagram-follower-schon-wieder/ar-AAOLC2i?ocid=msedgntp

      Wir „stehen“ zu dir, Billie! Wir haben weder Angst vor großen, noch vor kleinen, noch vor (noch) gar keinen Brüsten! (^^) Auch gefällst du uns in den engen Sachen mit üppigem „Cleavage“ sehr viel besser als in dem vormaligen unkurvigen Schlabber- und Schachtel-Look! Die grün-schwarzen Haare hättest du allerdings gerne so belassen können da #auchschonwiedergeil und künstliches blondes Gift billig wirkt! Dann lieber a curvy, green-haired nerdy grrrl. Daß du dich mit Brüsten beschäftigst, diese zeichnest und deine toll findest, finden wir großartig und hoffen, daß das so bleibt!

      Irgendwie wärst du zwar nicht das erste Mädchen aus dem Bezness, das mit der Volljährigkeit einen Wesenswandel wie nach Drehbuch hinlegt, wir hoffen aber, daß du hier handelndes Subjekt warst und die kistenkastenförmigen und ach so asexuellen Körperhüllen selbst zur Genüge dicke hattest!

      Love!

      Gefällt mir

    2. Und hier erst! Krass was los auf dem Marktplatz. Das spätreife, verzogene Luder aus Schweden heizt die Meute an, legt sich kurz vor Torschluß zusammen mit den Schweinemedien bächtig für die grüne Hochstaplerin ins Zeug! Wird ANNALENA doch noch den kartoffelköpfigen, schwerkriminellen Folterer- und Negertöter-Sozi und Lachflash-Laschet überrollen? Sicher ist, dieses schlichte, unschuldig-weiße Hemdchen ist eindeutig #auchschonwiedergeil und die Jogginghose erleichtert den Zugang!

      Ganz schön mopsig geworden, die Kleine. Leute, dieses kleine heilige Ungeheuer würd‘ ich mittlerweile noch vor der Neubauer bespringen und derart begöttern, daß der Schaft durch das offene Maul wieder nach draußen dringt! Danke, für die Inspiration H.R. Giger!

      Gefällt mir

      1. „würd‘ ich mittlerweile noch vor der Neubauer bespringen und derart begöttern, daß der Schaft durch das offene Maul wieder nach draußen dringt! “

        Natürlich: WERDE ich…! Greta WIRD ganz vorne in der langen Reihe auf dem Marktplatz stehen, in der für ANAL-LENA erst gar kein Platz ist! Die Schlange zieht sich zum Zeltpavillion des DE, in welchem die heilige Greta vor einer handvoll erlesenster, ganz besonders empfindsamer FFF-Lämmchen, die dabei gleich mal sehen können, was auf sie zukommt, auf besagte Art rangenommen wird.

        Gefällt mir

    3. Ab in die Zeitmashina und hin zu Scholzens tödlicher Brechmittel-Folter:

      Olaf Scholz führt als Innensenator die zwangsweise Brechmittelverabreichung in Hamburg ein

      In Berlin und Niedersachsen reagierte man auf den Todesfall und stoppte die zwangsweise Brechmittelvergabe. Nicht so in Hamburg. „Beweismittel unter Qualen aus einem Körper zu holen, hat etwas von Folter“, sagte Bernd Kalvelage von der Hamburger Ärzteopposition. Doch das schreckte die Hamburger SPD damals nicht ab.

      Der zwangsweise Einsatz von Brechmitteln zur Sicherung von verschluckten Drogen war 2001 vom damaligen Hamburger Innensenator Olaf Scholz (SPD) eingeführt worden.

      Im Juli 2001 hatte Hamburgs rot-grüner Senat mit Gewalt durchgeführte Brechmitteleinsätze gegen mutmaßliche Dealer beschlossen. Und es war Innensenator Olaf Scholz (SPD), der sich als knallharter Law-and-Order-Senator profilieren wollte, dabei selbst diese Grenzüberschreitung nicht scheute. Mit einer harten Drogenpolitik versuchte die SPD und versuchte insbesondere Scholz zu retten, was gegen den Law-and-Order-Populisten Ronald Schill nicht mehr zu retten war. Am 23. September gewann Schill, der heute in Trash-TV-Sendungen auftritt, mit seiner PRO (Partei Rechtsstaatlicher Offensive, Schill-Partei) bei der Bürgerschaftswahl 19,4 Prozent der Stimmen.

      Am 31. Oktober 2001 übernahm Ole von Beust (CDU) das Amt des Ersten Bürgermeisters der Freien und Hansestadt Hamburg. Er regierte zusammen mit der Schill-Partei und der FDP. Schill wurde von Beusts Stellvertreter und übernahm das Amt des Innensenator von Olaf Scholz. Schill führte die Drogenpolitik, inklusive der zwanghaften Verabreichung eines Brechmittels, von Scholz fort.

      https://juergenfritz.com/2021/09/22/fuehrte-olaf-scholz-in-hamburg-menschenrechtswidrige-folter-ein/

      Ja, kann mir schon vorstellen, daß der eine oder andere räächtse Lechzer an der Negerdealerfolter nichts auszusetzen hat oder diese gar begrüßt. Wir tun das aber nicht, denn wir sind die Guten! Wir notieren hier, daß der grausame Tod von Achidi John (19) auch in Zeiten des heiligen Fentanyl-Floyd keinen Meter mattert. In Zeiten wohlgemerkt, in denen man reihenweise das Andenken großer weißer Männer schändet, die seit Jahrhunderten tot sind, und die Qualitätsmedien beklatschen es oder beteiligen sich gar daran. Aber nein, beim Schulz ist das kein Thema. Der wird als langweiliger aber solider Buchhaltertyp und Spießer gezeichnet!

      Der Teufel soll das ganze Pack holen!

      Lostig, daß dem Scholz damals die Hardliner-Nummer und der Gang über Leichen trotzdem nichts gebracht hat. In seiner ganzen Schäbigkeit typisch SPD.

      Gefällt mir

  21. Kann ja mal passieren:

    ZDF zeigt bekannten Rechtsextremen in Straßenumfrage

    In einem ZDF-Spezial zur Bundestagswahl ist in einer Straßenumfrage auch ein bekannter Rechtsextremer zu Wort gekommen, der 2020 wegen Volksverhetzung verurteilt wurde. Der Sender äußerte sich inzwischen: Die Redaktion habe ihn nicht erkennen können.

    Bei einer im ZDF ausgestrahlten Straßenumfrage zur Bundestagswahl mit zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern hat sich nach Senderangaben auch ein verurteilter Neonazi geäußert.

    „Dass es sich bei einem von ihnen um einen wegen Volksverhetzung verurteilten Neonazi handelt, konnte die Redaktion nicht erkennen. Seine Äußerung war unauffällig“, teilte der öffentlich-rechtliche Sender am Montagabend auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

    Am Abend war die Sondersendung ZDF-Spezial ausgestrahlt worden. Zu Beginn wurde die Straßenumfrage eingeblendet, in der sich mehrere Bürger zum Wahlausgang äußerten. Der Neonazi betonte, dass er einigermaßen froh sei, dass es nicht Rot-Rot-Grün geworden sei.

    Der als „Volkslehrer“ bekannte Rechtsextremen Nikolai Nerling drängt sich regelmäßig bei „Querdenker“-Demonstrationen in den Vordergrund, er streamt dort Videomaterial live in soziale Netzwerke. Das Amtsgericht Dachau verurteilte ihn im November 2020 wegen Aussagen in einem seiner Videos in der Gedenkstätte Dachau wegen Volksverhetzung.

    https://www.welt.de/vermischtes/article234065238/ZDF-zeigt-den-bekannten-Rechtsextremen-Nikolai-Nerling-in-Strassenumfrage.html
    *****

    Das mit dem „in den Vordergrund drängen“ ist schon mal treffend.

    „Der Neonazi betonte, dass er einigermaßen froh sei, dass es nicht Rot-Rot-Grün geworden sei.“

    Das wäre wohl das kleinere Übel gewesen.

    Gefällt mir

  22. Jaja, überzogene Aufregung und so. Hat ja nichts schlimmes gesagt und überhaupt kann das ja alles Zufall sein.

    Jedenfalls erhält der „bekannteste Neonazi“ und „Holocaustleugner“ Täuschlands so wieder ein Prise Aufmerksamkeit, schließlich soll er auch als solcher erkannt werden, wenn er mal wieder irgendwen kontaminiert!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.