Wunderbrahmane FRANKSTEIN

FRANKSTEIN – gelebter Bra-manismus in Zeiten des Kali Yuga!

*

Im kackebraunen EL-lite-Tümpel klärt mal wieder der dickste Hornochsenfrosch die Begriffe:

*

*

Frankstein sagt:

AHA – Kali tanzt auf Vishnu und Du schaust zu?
„aha, im auslaut betont, verstärktes ah, doch so, dasz es dadurch nicht zu ach wird: aha! sagt der pfaf.“ Wer denkt sich sowas für eine Kampagne aus ? Einen Laut des Erstaunens, aber nicht der Erkenntnis? Es ist so, dass diese Dreckschweine alle Masken fallen lassen.
Nur ein Wort ? und das hat keine Bedeutung? Bedenkt = am Anfang stand das Wort und es steht für Werden und geworden. Wird seine Bedeutung beliebig, endet alles Geschaffene.
Sinnbild der Zerstörung und auch der Erneuerung ( neue Normalität) ist Kali , die schwarze Göttin mit den vier Armen. Sie steht im immerwährenden Kampf mit Brahma, dem Schöpfer und Vishnu, dem Bewahrer. Brahma ist das sichtbare Lebensprinzip ( überall in der Natur zu finden und auch durch das Hervorstechen weiblicher Geschlechtsmerkmale begreifbar ( Bra ist der Büstenhalter)).

(…)

Man fällt immer wieder um! FRANKSTEIN wird völlig zu Recht von seinen Jüngern dafür verehrt, daß er stets die Verbindungen vom scheinbar Trivialen zu tiefgründigen uralten Weisheiten aufzudecken vermag! Dabei hätte hier schon weiland WONDERBRA BERND in der „Titanic“ ein eindeutiger Wink sein sollen, jener kleine Cartoon-Junge, der immer, wenn er sich den Bra umlegte, als Superheld Wunder vollbringen konnte – sein Schlachtruf: „Ergreift den Bra!“

Wobei wir letzten Menschen in unserer beschränkten Weisheit viel zu weit abgetrieben sind in jene seichten Gewässer, wo Google und Wikipedia den Horizont bestimmen und man davon ausgeht, daß „Bra“ schlichtweg aus dem französischen stamme, von „Brassiere“ her nämlich, womit zunächst Kinderleibchen bezeichnet wurden und dann, so ab1900, formgebende und stützende Unterwäsche für die weibliche Brust. Wenn auch die tiefsten Wurzeln ins lateinische und griechische hinabreichen, so fehlen hier doch Verbindungen ins Sanskrit und die Welt der Veden und Upanishaden:

brassiere (n.)

„form-fitting undergarment to support a woman’s breasts,“ by 1902, a euphemistic borrowing in the garment trade, from French brassière „child’s chemise; shoulder strap“ (17c.), from Old French braciere „arm guard“ (14c.), from bras „an arm,“ from Latin bracchium „an arm,“ from Greek brakhion „an arm“ (see brachio-). The French word was used 18c. in the sense „woman’s underbodice.“

brassiere | Origin and meaning of brassiere by Online Etymology Dictionary (etymonline.com)

Aber wer sind wir schon, den gewaltigen FRANKSTEIN in Frage stellen zu wollen? Wer würde dies auch zu tun wagen, ohne sich zuvor durch die Schichten des FRANKSTEINschen Literaturkanons gegraben zu haben:


Frankstein sagt:


11. April 2019 um 19:46


Frei, das war nix! Die Reszenssion verreißt das Werk ins Lächerliche. Ich liste mal ein paar Werke auf, die Anspruch auf Seriosität besitzen=


-Die EDDA von Dr. Manfred Stange, marixverlag 2004

-Vom Ursprung der Deutschen, Hans Jürgen Marquard, Grabbert, 1995

-Unsere Lehrmeister aus dem Kosmos, S-E. Waxmann, Hans Landes KG, 1987

-Sternenmenschen sind unter uns, Joachim Pahl, Kurt Desch Verlag, 1971

-7 vorbei und 8 verweht, Paul Hermann, Hoffmann und Campe, 1978/ Erstausgabe 1952


Zur Ergänzung=


– Vergessene Welten von Charroux


-Atlantis von Murry Hope


-Drachenwege von Buttlar


-Die Spur der Götter von Hancock


-Giza-Vermächtnis von Paganini


-Runenzeichen in aller Welt von Landmann


Zuallererst aber


-Schriftzeichen und Alphabete aller Zeiten und Völker von Carl Faulmann, Marixverlag, 2004
Unveränderter Nachdruck der Erstausgabe der K-K-Hof- und Staatsdruckerei Wien von 1880!


Nach dem vollumfänglichen Studium und der Ergänzung durch neuzeitliche Ausgrabungs-Erkenntnisse ergibt sich ( hier) über eine Studienzeit von etwa 10-20 Jahren die Ahnung eines Bildes. Die gestraffte, verdichtete Visualisierung in Matrixform -ähnlich Mind-Mapping- erforderte 10 qm Wandfläche in kleinster Druckschrift. In Reklameschrift würde die Fläche der chinesischen Mauer nicht ausreichen, um die Geschichte der Alten Deutschen zu erzählen. Ich nenne jeden Schreiberling einen Lügner, der die Geschichte in einem Band abhandelt. Und ich nenne jeden einen Hundsfott, der sie negiert oder abstreitet.

FRANKSTEINs Fachliteraturkanon – Chaosfragment (wordpress.com)

Und selbst wem es gelungen sein mag, sich durch diese ehrwürdigen Werke zu wühlen und deren Inhalt zu verdauen, der sieht sich immer noch FRANKSTEINs legendären „verschleierten Quellen“ gegenüber, deren Inhalt einfach TOO MUCH für den Normalsterblichen wäre, so daß sie FRANKSTEIN, der weise Wissende, mit Fug und Recht unter Verschluß hält! Nein, nein, wenn FRANKSTEIN verlautbart, daß „Tinker“ als Bezeichnung für das weiße fahrende Volk Britanniens und Irlands nicht etwa von Zinnblech (engl. „tinplate“) herrührt, womit diese Leute traditionell Handwerk und Handel betreiben, sondern vom „Trinker“, der auf Kosten des anständigen Bürgers zecht und tanzt, daß „Gypsy“ seine etymologischen Wurzeln in „Travestie“ habe – dann ist das keiner Ironie, keinem karnevalesken Froh- und schmunzelndem Hintersinn geschuldet, sondern tiefgründigster Ernst und reine Wissenschaft im Wortsinn – Wissen schaffen!

Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, der wird nämlich allüberall FRANKSTEIN bestätigt finden! Will etwa jemand bei Betrachtung blasser, eulenäugiger Ur-Skandinavier noch ernsthaft daran zweifeln, daß nicht nur die Dänen, sondern auch die Schweden tatsächlich NILOTEN bzw. Nachfahren des NILOTISCHEN PRINZEN TUT AN DANAAN („der aber auch vom Sinai hätte sein können“, FRANKSTEIN) und somit nichts anderes als ALBINO NEGER darstellen, weshalb wir uns nicht mehr darüber wundern müssen, daß gerade aus Schweden Vorschläge von professoraler Seite dringen, aus Klimaschutzgründen Kannibalismus zu praktizieren? Man besehe sich auch die reiche BLACK-Metal-Kultur Skandinaviens! Deutlicher geht es doch kaum noch! Gut, Spötter mögen hier gehässig mit „Alice SCHWARZER“(alles Neger) und „Roy BLACK“ (König der Neger) kontern, aber da dies auf den mutmaßlichen Krypto-Juden und Halbneger OTTO WAALKES zurückgeht, der schon als Vadder Abraham(!) die „Schlümpfe“ (tatsächlich Arier!) aufs übelste verhöhnte, sagen wir hier mit FRANKSTEIN: „Maul halten, ihr Hundsfotte!“ Die Wikinger, das können keine skandinavischen Neger gewesen sein, sondern nur ALTE DEUTSCHE aus dem WELTALL oder zumindest dem ALL-GÄU, und die Mär, daß sie gewütet hätten wie die Wilden, ist ganz klar eine jüdisch-nilotische Lüge!

Bleibt nur als einziges irgendwie flau die doch deutliche Evidenz dafür an der Magenkurvatur hängen, daß der Bra bezüglich seiner Wirkung eher ein Instrument der Todesgöttin denn einen brahmanischen Segen und Ausdruck der Lebenskraft darstellt! So sollen Büstenhalter durch Druck auf das empfindliche Gewebe wie auch auf Blut- und Lymphgefäße nicht nur die Entstehung von Brustkrebs begünstigen (es zeigen sich tatsächlich alarmierende Korrelationen zwischen der Einführung des Büstenhalters und der Brustkrebsrate) sondern unzähligen anderen Krankheiten und Unpäßlichkeiten den Weg bereiten. Nicht zu reden davon, daß sie die Erwartungen bezüglich Formung, Straffung, Vermeidung der (bei gewisser Größe, ab einem bestimmten Alter unvermeidbaren und völlig natürlichen) „Hängebrust“ in keinster Weise erfüllen, ganz im Gegenteil, wie es z.B. hier nachzulesen ist:

According to our 1991-93 US Bra and Breast Cancer Study, published in our book, Dressed to Kill: The Link Between Breast Cancer and Bras, the bra-cancer link is the major cause of breast cancer. This study concluded that bra-free women have about the same risk of breast cancer as men, while the tighter and longer the bra is worn the higher the risk rises, to 125 times higher for a 24/7 bra user compared to a bra-free woman.

This was the world’s first study that looked directly at the bra-cancer link. A 1991 study from Harvard found pre-menopausal bra-free women had half the risk of breast cancer compared to bra users, but this finding was incidental to the main focus of the study, which was on breast size, handedness, and breast cancer incidence.

Since the release of Dressed to Kill in 1995, there have been dozens of other bra-cancer studies performed internationally that show a significant link. However, this issue is considered „controversial“ due to its potential cultural and economic impact, similar to resistance to the tobacco-cancer link back in the mid-20th Century. Current opponents of the bra-cancer link include thought leaders such as the American Cancer Society2 and Susan G. Komen Foundation3, which have publicly called the link scientifically implausible.

(…)

Research has also shown that breasts lift and tone once the bra is no longer worn.13 The study author concluded, „Medically, physiologically, anatomically – breasts gain no benefit from being denied gravity. On the contrary, they get saggier with a bra.“ While this scientific finding stands in contrast to bra-industry propaganda claiming that bras prevent droop, the science behind the bra-causes-droop effect is that reliance on the bra results in weakened suspensory ligaments and more droop. Once the bra is no longer worn, the ligaments strengthen and the breasts lift and tone. In addition. bras make the breasts heavy with excess fluid due to lymphatic impairment, resulting in more pendulous breasts.

Bras Cause More than Breast Cancer: Preliminary Results of the (greenmedinfo.com)

Die Femanzen lagen also bezüglich der Braverbannung und -verbrennung goldrichtig! Hat FRANKSTEIN hier nun Scheiße zusammengerührt? Na, solange solch „Erkenntnisse“ sich auf alternaivmedizinische Seiten in BESATZERSPRACHE beschränken, ist das letzte Wort noch lange nicht gesprochen. Wie unser Startbild zeigt, läßt der BRA-MANIER FRANKSTEIN keine Zeichen von Deformation und Krankheit erkennen, von Einschnürungen des stets regen Geistes ganz zu schweigen! Zudem ist sein MOJO überwältigend!

Wobei Kiffergott SHIVA schon der attraktivere Typ und zudem eher für „Schöpfung UND Zerstörung“ sowie Tanzdarbietungen zuständig ist als FRANKSTEIN und die olle Kali.

***

8 Gedanken zu “Wunderbrahmane FRANKSTEIN

  1. Weiter im Eingangszitat:

    Es muss betont werden, es gibt nur eine Sprache mit Bedeutung- die Deutsche-, alle anderen Sprachen sind Konstruktionen mit verschleiertem Sinn, potemkische Dörfer sozusagen.
    Heute in der Printausgabe des WK eine Propaganda der Aktion ZusammenGegenCorona.de.
    Eine fünfarmige (!) Blondierte mit leeren Augen als Symbol für die neue Normalität.
    Eine Hand ist leer, eine trägt einen überdimensionalen „Wattestab“ und eine ein Smartphone; zwei Händen sind außerhalb des Bildes verborgen. Der Stab erinnert an den Pfahl ,mit dem Gaddhafi “ gepfählt“ wurde. Und auch an Spahn und an Analtest-Begehren.
    Das Smartphon signalisiert = wir kennen deinen Namen und wir kennen deine Absichten.
    Ergreife meine leere Hand und lass dich penetrieren, oder wir zeigen dir unsere verborgenen Werkzeuge. Diese Figur ist Versprechen und Drohung in einem. Gleichzeitig zeigt die fehlende Symmetrie – drei Arme auf einer Seite und zwei auf der anderen, dass dieser Popanz eine erbärmliche Mißgeburt ist. Visigoten würden sie in der nächsten Kloake
    versenken. Wer denkt sich sowas aus? Wie krank sind diese Aktionäre? Ist es so, wie ich denke, dass um uns herum nur noch Analbeter das Geschehen diktieren?

    (a.a.O.)

    Bei der „fünfarmigen Blondierten mit leeren Augen“ handelte es sich um eine Cartoon-Figur mit Zwinkergrinseaugenschlitzen (^^), ansonsten kann man hier gegen die assoziative Denke als solche nicht viel sagen, jeder assoziiere wie er lostig ist.^^

    Was aber die FRANKSTEINige Etymologie betrifft, so möchte ich hier eventuellem geMOUNKe zuvorkommen und nochmal betonen, daß es ein Trugschluß ist, zu denken, der FRANKSTEIN wäre tatsächlich ein so ein ganz hintersinniger und abgezockter Uhlenspygel, der den DE und andere Naseweislinge nur produzieren und aus der Reserve locken möchte und überhaupt so ganz geWITZte Spielchen treibe. Nö, der meint das alles völlig ernst. Ernsthaft! So wie der hier, der die hohe FRANKSTEINige Sprachschule weiterführt:

    Wo liegt der Ursprung der Sprache? Gibt es ein System welches unsere Sprache (für uns selbst) verfremdet hat?

    Wir konnten Mario Prass in Wien bei seiner Vortragstour durch Deutschland, Österreich und der Schweiz lauschen.

    Frei nach dem Motto „Spieglein Spieglein an der Wand…“ nimmt Mario uns auf eine unglaublich spannende Betrachtungsweise unserer eigenen Sprache und Symboliken mit, die so manchen zum grübeln bringen lassen.

    Und wenn Dürer und andere Meister das Evangelium mit europäisch aussehenden Figuren neben Fachwerkhäusern darstellen, dann ist ganz klar, daß sich die Jesusgeschichte nicht im nahen Osten, sondern mitten in Deutschland abgespielt haben muß! So einfach ist das.

    Gefällt mir

  2. LOL!

    Paris,1967. When you are Mick Jagger and take your girlfriend to a party. But then comes Alain Delon:

    https://scontent.ffra2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/158223171_3703332163049282_4093639896351700262_o.jpg?_nc_cat=1&ccb=1-3&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=YqLEBdklY6EAX8L9KtV&_nc_ht=scontent.ffra2-1.fna&oh=724191b22941abf6f8b58041e8ef15e5&oe=607B05DC

    MIke Jagger = Nilote = WHITE NIGGER for sure! But fuck yeah 1000times more successful than frog-eating NAZI Alain Delon, making STUPID movies!

    Gefällt mir

  3. Zwar möchte ich ALPHASTÜBCHEN mal für seine Besuche und Likes danken, allerdings wäre es doch wirklich nicht nötig gewesen, ausgerechnet mich als Kronzeugen für die grandiosen Leistungen von FRANKSTEIN heranzuziehen, sind doch die Belege hierfür im Orijinaaahl alle in vitzlis Kacketümpel zu finden und sprechen da für sich selbst!

    Ich meine schon allein aus Rücksicht auf den Jahrtausenddenker vitzli, bei dem es angesichts dessen schon wieder bedenklich im Brägen durcheinanderpoltert:

    vitzli sagt:
    21. MÄRZ 2021 UM 19:42

    alpha 1335

    ich bitte zu beachten, daß der von einem offensichtlichen psychopathen, der beim argumenteaustausch zudem noch nach der polizei ruft und dem diskussionspartner wünscht, daß dessen haus angezündet wird, geführte blog kein maßstab sein sollte. es wäre mir lieb, wenn dieser idioten- und stalkerblog hier keine weitere erwähnung findet.

    aber eines möchte ich zum abschluß noch erwähnen. der und sein linker coidiot zehplus sind trotz aller ihrer schwurbeleien doof wie brot. fragt doch idiot eins den idioten zwei interessiert, warum er als (selbsternannter) millionär noch arbeitet.

    idiot 2 (vermutlich um die 40 plusminus) hat jetzt oder in kürze mindestens 2 kinder und eine gattin. hätte idiot 1 auch nur die geringste restintelligenz wäre ihm klar, daß idiot 2 eigentlich eine arme sau mit vermögen gegen null ist. zwei kinder bedeutet rückstellungen von je rund 300.000 für erziehung und ausbildung. die ehegattin kann er als mögliches finanzrisiko (33%) durch scheidung mit rund 400.000 verbuchen. selbst wenn die ehe super läuft reißt den verbleibenden rest bei 3 % inflation diese diesen in 10 jahren weg. immerhin ist idiot 2 klug genug, zu kapieren, daß er weiter als arbeitsknecht schaffen MUSS, lol. der arme millionär kann einem leid tun.

    nein, das sind erkenntnisarme minusleute, auf deren urteil ich nichts geben würde.

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2021/03/19/corona-astrazeneca-uber-12-x-mehr-gemeldete-schwere-nebenwirkungen-als-biontech/#comment-30731

    Ach vitzli, so ist das eben im Internet, da behauptet immer irgendwer irgendwas und so. Meinst du jetzt wirklich, dein Rechenbeispiel sei irgendwie relevant und dazu angetan, vom Unterhaltungs- und Schenkelklopferfaktor her gegen deine Denktitanen-Freakshow anzustinken? Klar sind wir hier Minusmenschen, denen angesichts dieser Denk-Detonationen nur demütiges Protokollieren übrigbleibt!

    Im übrigen möchte ich mal wissen, bei welchem, lol, „Argumenteaustausch“ ich denn nach der Polizei gerufen haben soll? Höchstwahrscheinlich weißt du das selber nicht mehr, nicht wahr? Was rauscht dir eigentlich den lieben langen Tag lang durch die Hohlbirne?

    Na, vielleicht waren meine müßigen Überlegungen gemeint, dir als führendem Holocaustforscher und Judaistiker etwas mehr Popularität zu verschaffen und zu diesem Behufe einen „Argumenteaustausch“ zwischen dir und dem „Sonnenstatland“ oder „Belltower“ ins Leben zu rufen, wobei der Gedanke auch langweilt.

    Überhaupt konnte zu diesem Zeitpunkt von „Argumenteaustausch“ und „Diskussionspartnerschaft“ längst keine Rede mehr sein, wo denn und wie denn auch? Vielmehr meine ich immer noch, daß vollgefressenen virtuellen Stammtischprolls nicht nur die Hütte abgefackelt gehört, nein, man sollte ihnen auch die Eier abschneiden und in den feisten Hals stopfen! Könnte mich sogar dazu erwärmen, das selbst zu erledigen, schließlich ist nicht mal mehr auf die Postcollapser Verlass! 😦

    Gefällt mir

    1. „nein, das sind erkenntnisarme minusleute, auf deren urteil ich nichts geben würde.“

      Es braucht hingegen einen wahrlich erkenntnisreichen Plusmenschen für die Erkenntnis, daß nur DER JUTT bzw. die reichsten Zwei der vierzig reichsten Lenkeschweine dafür sorgen können, daß dem Volksleerer jedes Konto gelöscht wird, und nicht etwa ein paar zivilgesellschaftlich engagierte Sonnenstaender. Der dumme Geldproll vitzli passt wirklich bestens zwischen seine Leuchttürme von Lisa, Nemo bis FRANKSTEIN, da hat sich wirklich gefunden, was zusammengehört.

      Gefällt mir

  4. Frankstein sagt:

    21. MÄRZ 2021 UM 11:16

    Ich hatte eine Weile das Bedürfnis Alpha zu loben, wegen eines einzigen Beitrags = zeigt uns das Virus! Ich habe es lange verzögert und das war gut so. Alpha gebährdet sich als Hüter der Deutung, das ist sowas wie religiöser Wahn. Alpha liest die Leviten, bzw. unterliegt dieser Selbstüberschätzung.
    Nemo, Lisa handeln aus tiefster Überzeugung; Alpha hat überhaupt keine. Was die Aufrufe angeht, ich bin auf verschiedenste Blogs gestoßen, wo Vitzli zitiert wird und sogar Frankstein. Von Alpha nirgendwo eine Spur. Vielleicht ist der Neid die Mutter der Empörung.

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2021/03/19/corona-astrazeneca-uber-12-x-mehr-gemeldete-schwere-nebenwirkungen-als-biontech/#comment-30724

    Also ich wüßte eigentlich keinen Ort, wo die Genannten die ihnen gebührende Würdigung erfahren, außer eben hier. Aber mal ehrlich, was ist wirklich schlimm daran, wenn so ein Gezücht ausgerottet wird? Das ist doch in jedem Fall eine Verbesserung!

    Gefällt mir

    1. Monk

      Tjanun, Prinzipienreiter allerorten.

      Erkennst du dich da selbst – oder dümpelstümperst du etwa an deiner eigenen Versumpfung herum?

      Ohja-Aha…

      …MIAOUNK!

      😀

      Gefällt mir

      1. „Erkennst du dich da selbst“

        Nö. Ich bin da vollkommen anders. Ohne Scheisz.

        Und Typen, die meinen, der Bra-Mane spräche ihnen aus der Seele, haben BEI MIR fast vollständige Narrenfreiheit. Tja, so bin ich eben, wirklich liberal und tolerant und mit Sinn für den Wert des Trashigen und Abseitigen!^^

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.