Der Volksleerer beim Outen seines Fäähnpöbelz

Wirklich nur ein Bild von einem feigen Verräter? Bei seinen beliebten Fanpost-Videos geht der „VL“ als Method-Actor und Deppenmagnet jedesmal voll an seine Grenzen!

*

Daß es sich bei der zutiefst fadenscheinigen und abgrundtief blödsinnig-dumpfen Figur des Volksleerers mit einiger Wahrscheinlichkeit um einen astreinen Deppenmagneten, Rattenfänger und Verräter handelt, wie von pösen Zungen schon von Beginn an gemunkelt, findet durch ein aktuelleres seiner berühmten Fanpost-Videos erneut Bestätigung. Hier zunächst die volle Rezension aus dem SONNENSTAENDERLAND, die dazu angetan ist, auch dem noch unkundigen Mitlechzer ein ungefähres Bild davon zu vermitteln, mit was wir es hier zu tun haben:

*

*

N.N. hockt in der Zentrale des Scheiterns und vergeht sich wie immer reichlich ungehemmt an der dt. Sprache. „[…] Aber ob wir die Katastrophe noch abwenden können, tja, das steht in den Sternen. Tun wir einfach so, als könnten wirs und am Ende werden wir sehen, ob wir es konnten. Katastrophe? Na das Aussterben des dt. Volkes.“ Ich, du, wir, irgendwer; so mache ich es immer
mit Reisen, keine Ahnung wohin es geht, aber ich fahre erst einmal los, vielleicht komme ich genau da an dem Ort an, von dem ich gar nicht wusste, dass ich genau dorthin wollte.

Details zum zugesendeten Schlonz kann ich mir eigentlich sparen: Runenquatsch, völkischer Quatsch, Propagandaquatsch, Briefe, die sich bei näherer Betrachtung als recyceltes Toilettenpapier herausstellt etc., alles natürlich nur als Anlass für N.N. um wieder vom ‚Kampf für das dt. Volk‘ zu schwadronieren. Begleitet von immer wieder peinlichen Einblicken in Nerling’sche Insolvenzmasse, die er anstelle eines Gehirns in seiner hohlen Birne spazieren trägt. „These, Antithese, Synthese von Hegel z.B., habe ich gehört vor Ewigkeiten, dieses Jahr oder letztes Jahr habe ich begriffen, was damit gemeint war, so ist es manchmal, und das ist wirklich wahre Geistesgröße.“

Bemerkenswert: N.N. ist so dumm einen seiner Zuschauer, der unter seinen BC-Videos immer wieder kommentiert, nämlich RAF-Krause, als Ralf Krause aus Karlsruhe zu identifizieren. Zitat von RAF vom z.B. 05.01.2021 unterm Video „Ziviler Ungehorsam – VL stürmt linkes Seminar“ mit „Wenn ihr doch selber merkt, dass die ‚Regierung‘ und ihr Apparatschik mit ihrer Corons-Lüge uns Menschen immer mehr wehrlos schikaniert und deprimiert, dann wäre es doch sicher höchste Pflicht, die Verantwortlichen für den Lockdown und wenn nötig ihre Lakaien zu ermorden. RAF_KRAUSE UNSERE GEDULD wird in wenigen Tagen überstrapaziert sein!TOD den Menschenfeinden!“

Beim Durchblättern eines Schinkens -Weking. Die Saga vom Heldenkampf um Niedersachsen- erinnert sich N.N., dass er Niedersachse ist, gefühlt „[…] aber von der Abstammung her Ostdeutscher, also Preuße, Schlesier oder Pommer.“ Vielleicht aber auch Lipka-Tatare, Baschkire, Huzule oder Ossete, wen kümmern schon Details oder wenigstens widerspruchsfreie Aussagen.

Kommen wir zum SSL-Brief, der am oberen Falz atypisch gewölbt ist, was m.E. recht eindeutig darauf schließen lässt, dass der Laienschauspieler N.N. den Inhalt bereits kannte bzw. mit seiner bescheidenen Kreativität ungelenk nachgeholfen hat. Auch hält er die gefaltete Karte derart unnatürlich in der Hand, damit das, was offensichtlich drin ist, nicht etwa zu früh herausfällt. Komisch, aber nicht lustig, die anderen Zusendungen hat er immer so geöffnet, dass man nicht sehen konnte, ob Scheine mitgesendet wurden. Wenn das Goebbels wüsste! Dieser hätte N.N. ob seiner mannigfaltigen Minderbegabung direkt in ein Strafbataillon gesteckt.

N.N. moniert, dass er bei uns immer nur ‚das gleiche zu lesen bekommt,‘ was vielleicht daran liegt, dass er, also du, der du mangels Ego und sinnstiftenden Lebensinhalten hier selbstverständlich weiter mitliest, seit Jahr und Tag den gleichen übelriechenden Unsinn verbreitet und selbst auf diesem geringstmöglichen Niveau keinerlei Entwicklung erkennen lässt.

Die alte Schellack-Platte vom Untergang der Gustloff im Januar 1945 wird natürlich auch dieses Jahr, siehe oben, letzter Absatz, aufgelegt; wen stört schon, dass DJ Nichtsnutz sich mal wieder eine Geschichte vom wundersamen Überleben seiner „Großmutter mütterlicherseits“ zusammenphantasiert, damit er überhaupt etwas zu erzählen hat; wenn das mal kein Wunder, ach was, die Vorsehung war, mindestens!  „Ja, niemals vergessen. 6.000 Tote, nee, 10.000 steht jetzt hier, gut, weiß ich nicht genau. Da wird man niemals genaueres drüber erfahren, oder endgültig erfahren, wie viele da umgebracht wurden. Ein, DIE größte Schiffskatastrophe aller Zeiten jemals und aber kaum bekannt. Titanic kennt jeder, Gustloff kaum einer. […] und bis heute keine wirkliche Aufarbeitung.“ Tja, wenn man nichts weiß, kann man auch nichts vergessen.

Es klingt mit der Zusendung von migrantisch aufbereiteten Lebensmittelabfällen aus. Zitronenmelisse, Lavendel, Tomaten undTrauben, also denkbar ungermanische Früchte und Früchtinnen, Walther Darré, Reichsbauernführer, vergibt dafür 0 Punkte. N.N. scheitert konsequent beim radebrechenden Versuch der Lektüre des beigefügten Briefes, der in Sütterlin verfasst wurde, und stottert sich etwas zusammen.

Zum Abschluss schafft es N.N. sich nicht nur bei denen zu bedanken, die ihren Sondermüll postalisch in sein Messiparadies ausgelagert haben, sondern „Danke auch an alle, die vorhatten mir was zu schicken, es aber dann doch nicht gemacht haben, weil irgendwie etwas dazwischen kam.“ Gern geschehen.

-https:*//forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=4953.11925

Ihr habt bestimmt schon alle das wirklich bemerkelnswerte in diesem Elendsgemälde entdeckt:

Bemerkenswert: N.N. ist so dumm einen seiner Zuschauer, der unter seinen BC-Videos immer wieder kommentiert, nämlich RAF-Krause, als Ralf Krause aus Karlsruhe zu identifizieren. Zitat von RAF vom z.B. 05.01.2021 unterm Video „Ziviler Ungehorsam – VL stürmt linkes Seminar“ mit „Wenn ihr doch selber merkt, dass die ‚Regierung‘ und ihr Apparatschik mit ihrer Corons-Lüge uns Menschen immer mehr wehrlos schikaniert und deprimiert, dann wäre es doch sicher höchste Pflicht, die Verantwortlichen für den Lockdown und wenn nötig ihre Lakaien zu ermorden. RAF_KRAUSE UNSERE GEDULD wird in wenigen Tagen überstrapaziert sein!TOD den Menschenfeinden!“

LOL!

Ja, sicher, Mann soll ja nie Böswilligkeit dort vermuten, wo Dummheit als Erklärung ausreicht, und als SONNENSTAENDER schon mal aus Prinzip nicht. Außerdem haben Rindviecher, die einem solch scheelen Hornochsen hinterhertrotteln, eh ihre Notschlachtung sattsam verdient, auch und gerade wenn sie sich für noch so großzyklische Denktitanen halten, wie etwa der kontroverse Gesellschaftsanalytiker und leidenschaftliche Holocaustleugner vitzli, der als das prall gestopfte Deutschländerwürstchen, das er nun mal darstellt, endlich mal da angekommen ist, wo die Scherzasse, Morgenwächter und weißderschinderwernochalles vor mindestens einer Dekade schon waren, das aber, und das ist der große Unterschied zu allen anderen, nahezu ausschließlich durch eigenes NachDENKEN! Weshalb er ja auch nicht umsonst wieder am Ende sein Bananentänzchen aufführt von wegen daß das eh alles in ABOUT steht, auf das sich auch letztlich der Spruch „Geld regiert die Welt“ zurückführen lasse. „Wie das?“ wird der Unkundige fragen, „vitzli wurde ja erst 2015 bei einem phänomenalen Waldspaziergang unter dem Bunyan-Baum erleuchtet?“ Ja, weissu, Quantenverschränkung, Doppelspalte und so!

26 Gedanken zu “Der Volksleerer beim Outen seines Fäähnpöbelz

  1. Als Beispiel für die einigenden „Erfolge“ des Christentums nennt N.N. die Kreuzzüge, die, für alle die es noch nicht wussten, „ein Zusammenschluss von deutschen Menschen“ waren und auf denen, jetzt heißt es tapfer zu sein, z.B. Friedrich der Große starb, Jahrhunderte bevor er überhaupt geboren werden konnte. (N.N. versucht die gröbsten Schnitzer durch Einblendungen zu korrigieren.)

    -https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=4953.11970

    Ach wer wird da so kleinlich sein? Friedrich I aka Barbarossa wurde zwar nicht „der Große“ genannt, war aber sicherlich auch ne Größe!^^

    Auch verwundert es nicht, daß der Leere jetzt auf Maria und die Jungfrau von Fatima schwört, schließlich hat er uns ja schon vor Zeiten erklärt, wie das Christentum beim Sonnenvermessen in der Jungsteinzeit erfunden wurde…

    Gefällt mir

  2. c+

    Der Typ ist einfach nur eine miese Sau, in der Szene gibt es ja TypInnen, die einfach nur irre sind und die Mann wirklich mit großer Anteilnahme bei der Selbstzerfleischung zuschaut, aber unser Leerer hat mit seiner linken Tour bei mir, und nicht nur bei mir, einfach ausgeschissen. So einer gehört aschendlech nur mit Ignoranz bestraft.

    Gefällt mir

    1. c+

      denen Mann latürnich..bin zwar bilingual ausfgewachsen, hatte aber mehr französisch als deutsch in der Kindheit gesprochen, daher passieren mir solche Schnitzer, wenn ich aber sehe, dass selbst die selbsternannten WOTANINNEN nicht mehr die korrekte Akkusativ-Deklination hinkriegen („Ich verkaufe ihm einen Tisch“), dann möge bitte die verheerte MitlechzerschaftIn großzügig über diesen Fehler hinwegsehen.

      Gefällt mir

  3. Monk

    Wer sich innerhalb jenes *Systempöbelz* unbedingt mit solchen Kackereien beschäftigen muß, gehört zwangsläufig dazu.

    – RÜÜÜLLPPS! –

    Das sollte doch eigentlich völlig klar sein – und ist Sinn und Zweck jener Verdummung, wie es eine staatlich verordnete Gazette zur Abschrift empfehlen würde.

    Lehrer, Schluchtenscheisser, Goldhühnchen, Spaziergänger, Kreiszahlangehörige, marxistischlenistische Weltverschwörer, verbrämte Nationalsozialisten, staatlich anerkannte Antifaschisten, Fickfröschen jedweder Art, etc. pp. verursachen ein Chaos in dem das Fragment der *Demütigen* auch nur damit punkten kann sich darüber auslassen zu „wollen“.

    Bin ja eigentlich für die Dummhaft in der Güllegrube ganz weit draußen auf dem Land, wo man sich über ein letztes Blubbern schon lange nicht mehr wundern tut, es für eine Erlösung gegenüber den sogenannten Erlösern betrachtet.

    GUTLAND – Urlaub mal ganz anders!

    Gefällt mir

    1. Von mir aus können ja alle zur Hölle fahren aber wenn hier die eine oder andere arme Seele davor bewahrt wird, einem Leerer auf den Leim zu gehen – was ereifert sich da ein Mounk schon wieder drüber? Einer, dem FRANKSTEIN aus der „Seele“ spricht?

      Für mich sind solche Leerer eben als Zeitzeichen nicht ganz irrelevant und wenn Mr. Mounk das nicht paßt, soll er doch lieber Xavier auf Telegramm folgen, wo ist das Problem?

      Gefällt mir

      1. Monk

        Im Gegensatz zu dir habe ich überhaupt kein Problem mit meinen Ansichten. Währenddessen meine Wenigkeit versucht Überhauptniemandem auf den Leim zu gehen, hat der Erzähler ein Problem mit Sichselbst und seiner kindlich angehauchten Besatzersprache, welche er für standesgemäß zu erachten versucht, obschon ihm doch bewusst sein sollte, daß diese Attitüde auch nur in jener Sackgasse endet, die er doch erklärenderweise zu verklären versucht.
        Es bleibt für mich daher schwierig irgendetwas, zu einem wohl absichtlich verklausulierten Vermutungsgebaren, entgegnen zu können, sich jenem ich bin schon *LOLundLALL-Kindergartengehabe* entgegensetzen zu wollen.

        Ich bin ein einfacher Mann mit redlichen Absichten, mehr möchte ich auch nicht sein. Mir ist es egal was du von mir denkst. Wenn demnächst der Notstand an der Tagesordnung ist, wirst du wissen was ich damit gemeint habe.

        Gefällt mir

      2. Schau mal, es geht hier doch nur um jenen scheinheiligen Leerer, der hier einen seiner eifrigsten und eiferndsten Fäns öffentlich und mit Klarnamen und Wohnort outet. Dies erscheint mir bezeichnend und durchaus vermerkelnswert. Keine Ahnung was du willst. Wenn eine fadenscheinige Größe der Aufwachszene seine Schäfchen ans Messer liefert, sollte man also darüber schweigen und sich lieber über „Besatzersprache“ erregen? Dabei ist doch gerade solch Dumpfvokabular wie „Besatzersprache“ kennzeichnend für dieses Aufwach-Prekariat, dem man ja so gaaar nichts mehr vormachen kann und das sich dabei von Scharlatanen und falschen Heiligen nach Stich und Faden am Nasenring durch die Truth-Manegerie ziehen läßt. Nicht zu reden davon, daß an anderer Stelle gerade wieder mal dem sich über Besatzersprache mokierenden Paradedeutschen nichts besseres eingefallen ist als seine Tastenquälereien mit einem Musikvideo ausgerechnet in BESATZERSPRACHE unterlegen zu wollen anstatt mir deutschen Weisen, Heino oder wenigstens noch STAHLGEWITTER! Aber so sind se einfach, merkeln schlicht nichts mehr.

        Gefällt mir

  4. c+

    Werde in den näxxxten Tagen eine Verfassung ausarbeiten, die uns Grünäugigegen endlch den Platz beschert, den wir verdienen. Es kann ja nicht sein, dass einGrünäugiger Prbleme bekommt, wenn er die fahstkosten mit seinem AMG-Mercedes nur anteikig erstatt bekommt, just kiddin, wir Elite drehen die Dinger, wie wir es wollwn..

    Art1.,1.

    Die Würde des Grünäugigen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
    (2) Das Deutsche Cattle bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Grünaugenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.
    (3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

    Gefällt mir

  5. Volksleerer Fanpöbel, PRIMITIV wie er im Buche steht:

    vitzli sagt:
    30. JANUAR 2021 UM 19:09
    nemos 1852

    nur deshalb wurde der überhaupt präsi!!! die (aus dem jelzinumfeld) haben den putin falsch eingeschätzt. die dachten, der macht die jelzinscheiße (förderung der oligarchen) weiter, stattdessen machte putin alles rückgängig und vertrat nunmehr die russen statt die oligarchen.

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2021/01/20/corona-prof-bhakdi-erklart-warum-der-impfstoff-nicht-funktionieren-wird/#comment-29387

    Gefällt mir

  6. „Schau mal, es geht hier doch nur um jenen scheinheiligen Leerer, der hier einen seiner eifrigsten und eiferndsten Fäns öffentlich und mit Klarnamen und Wohnort outet. Dies erscheint mir bezeichnend und durchaus vermerkelnswert. Keine Ahnung was du willst. Wenn eine fadenscheinige Größe der Aufwachszene seine Schäfchen ans Messer liefert, sollte man also darüber schweigen und sich lieber über „Besatzersprache“ erregen? Dabei ist doch gerade solch Dumpfvokabular wie „Besatzersprache“ kennzeichnend für dieses Aufwach-Prekariat, dem man ja so gaaar nichts mehr vormachen kann und das sich dabei von Scharlatanen und falschen Heiligen nach Stich und Faden am Nasenring durch die Truth-Manegerie ziehen läßt. Nicht zu reden davon, daß an anderer Stelle gerade wieder mal dem sich über Besatzersprache mokierenden Paradedeutschen nichts besseres eingefallen ist als seine Tastenquälereien mit einem Musikvideoausgerechnet in BESATZERSPRACHE unterlegen zu wollen anstatt mir deutschen Weisen, Heino oder wenigstens noch STAHLGEWITTER! Aber so sind se einfach, merkeln schlicht nichts mehr.“

    Du hast mich wohl leider immer noch nicht verstanden, verstehen wollen. Bist halt ein Besatzerkind mitohne Heimathintergrund. Keine Ahnung.
    Wenn sich jeder über oben Genanntes aufregen würde, was würde dann aus uns Klarbürgern werden? Wenn sich jeder über die uns heimatnahe Sprache hinwegsetzen würde, was würde dann wohl passieren?
    Bist du ein Kosmopolit oder ein Deutscher, gar ein Globalinfekt oder ein staatlich verordneter beheimateter, mit kindlich anerzogenen Grundschulanglizismen behafteter, Zeitgeistflüsterer?

    Also ich habe keine Volkslehrer, Schluchtenscheisser und Goldkantendrohnen nötiig um mir meine Identität zu bewahren.

    Angry Anderson ist, im Übrigen, einer der wenigen Englischsprachigen den ich sowohl privat als auch anderweitig als Mensch sehr schätze.

    Ein Ehrenmann.

    Gefällt mir

    1. „Du hast mich wohl leider immer noch nicht verstanden, verstehen wollen.“

      Das liegt dann wohl leider daran, daß Du Dich in Deiner Mutter-, Vater-, Ahnensprache nicht präzise genug auszudrücken vermagst, denn ich bin mitnichten sooo schwer von Begriff. Ich habe Dir schon mal dazu geraten, im Zweifelsfall lieber auf dieses des öfteren reichlich verunfallte Möchtegern-Satzgeschraubsel zu verzichten und einfach ein ganz gewöhnliches Alltagsdeutsch zu sprechen! Oder hast Du nie richtig deutsch gelernt?

      Allerdings habe ich schon die armselige Mounk-Moral von der Geschicht geahnt: Es ziemt sich nicht, das dumpfdumme, verräterische Rindvieh von Volksleerer öffentlich ein dumpfdummes verräterisches Rindvieh von Volksleerer zu nennen weil das wehrkraftzersetzend ist. Und wenn er die schärfsten 130er aus seinen Kommentarspalten öffentlich mit Klarnamen und Wohnort bekannt macht, hat uns das nicht zu interessieren, weil was soll dann aus „uns Klarbürgern“ werden, wenn jeder auf diese Weise als Netz-, äh, Nestbeschmutzer agiere indem er Verräter und Dummenfänger als solche kenntlich mache?

      Nun, eigentlich reicht das jetzt schon, um jedem den Sparren bzw. Mammutbaumwald zu veranschaulichen, den Du im Auge und Hirn stecken hast. Aber da das Ganze wieder mal derart vor Dunning-Kruger strotzt, wie man es wirklich selten vorfindet und weil’s Du bist möchte ich das doch noch etwas ausführen.

      Ich meine ja dunkel erahnen zu können, was Mr. Mounk mit „uns Klarbürgern“ so meint und stelle nochmal ausdrücklich, lol, klar daß ich mich da NICHT dazurechne, NICHT dazugehören möchte! Aus „Euch“ ist nämlich nichts geworden und wird auch nichts werden weil, Ihr einfach in der Masse zu dumm seid. Geradezu widerlich dumm. Ihr seid dumme, unter irrationalen Impulsen zuckende Verfügungsmasse. Ihr seid, frei nach dem GÖTTLICHEN „NV“, nicht mal „Winston Smith“ aus „1984“ sondern die darin beschriebene viehisch dumpfe Masse der PROLES, bei denen es überhaupt nicht nötig ist, sie individuell zu überwachen. Jenes Vieh eben, in das schon Winston vergeblich seine Hoffnungen gesetzt hatte. So sieht es aus, so aufgewacht wie Ihr euch auch vorkommt. Und wer einem Volksleerer auf dem Leim geht, ist nun mal der Bodensatz des Bodensatzes, nur noch unterboten von jenen, die meinen man solle über das schäbige Treiben eines solchen Leerers irgendeines Corpsgeistes wegen Stillschweigen bewahren.

      Charakteristisch auch, daß so „Klarbürger“ Deines Schlages absolut lern- und merkresistent sind. Deine Belehrungen an MICH hinsichtlich des Umgangs mit der Sprache könnte man schon fast als „Chuzpah“ bezeichnen, wenn nicht von vorneherein klar wäre, daß dafür die Intelligenz fehlt und man es einfach mit Dunning-Kruger in Reinkultur zu tun hat. Also nochmal: Mr. Mounk, Du bist nicht in der Position, bezüglich meines Umgang mit der Muttersprache, meiner Verwendung von Anglizismen etc. den großen Korrektor und Kritiker zu machen, dafür fehlen Dir offensichtlich die Mittel. Ich komm da schon klar, auch was die Verwendung von Anglizismen betrifft.

      „Wenn sich jeder über die uns heimatnahe Sprache hinwegsetzen würde, was würde dann wohl passieren?“

      Proletenhafte Illiteraten, die so einen primitiven Müll verzapfen sind sich in aller Regel weder bewußt, daß die Sprache etwas fluides ist, das sich ständig wandelt noch daß sie als Folge dessen ständig Wörter gebrauchen, die ihren Ursprung im lateinischen, angelsächsischen, französischen, italienischen usw. usf. haben, wofür auch wiederum der Leerer ein exzellentes Beispiel liefert, indem er seinen Pöbel dazu aufruft, E-Post statt Email zu sagen bzw, zu schreiben wobei aber schon das E, also „elektrisch“ welschen Ursprungs ist:

      zu lateinisch electrum < griechisch ḗlektron = Bernstein (da Reibungselektrizität zuerst am Bernstein beobachtet wurde)

      (Duden)

      Oder nehmen wie Mr. Mounks Idol FRANKSTEIN:

      „1990 gab es 6.700.000 Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes in 2019 = 7.100.000 !“

      https://vitzlisneuer.wordpress.com/2021/02/01/corona-warum-in-vielen-landern-die-lage-katastrophal-ist/#comments

      „IN 2019“ ist ein astreiner Anglizismus, der sich irgendwie im Laufe der Nullerjahre hier ausgebreitet hat und nun etabliert und unausrottbar ist. SOWAS vermeide ich übrigens, während es den Paradegermanen nicht mal auffällt, was ganz typisch ist, aber Hauptsache aus Prinzip nicht lollen, höhöhö.

      Ach ja, „heimatnahe Sprache“. Die heimatnächsten Sprachen wären ja die lokalen Dialekte, die aber sehr weitgehend durch das Hochdeutsche verdrängt, ja ausgerottet worden sind. Wie bringt das ein Mr. Mounk unter seine Kappe?

      „Angry Anderson ist, im Übrigen, einer der wenigen Englischsprachigen den ich sowohl privat als auch anderweitig als Mensch sehr schätze.“

      Na, da hat er aber ein Glück, der Mr. Anderson, daß er in Mr. Mounks Kumpelwelt aufgenommen wurde! Wie sieht es aber mit dem seiner Identität aus? Australier? Angehöriger des Commonwelath? Angelsachse? Weißer? Der Mounkschen Logik nach gehört er ja auch nicht nach Australien, denn da waren schon andere Hominiden, und das lange bevor die erste brutishe Sträflingskolonie eröffnet wurde!

      Und ja, die Musik, egal ob irgendeinen armseligen Deutschkack wie „Onkelz“, „Freiwild“, die reichen Erben „Tote Hoden“ oder anglosphärisches wie eben „Rose Tattoo“, „AC/DC“ oder „Motörhead“ (da hat der Mr. Mounk ja gar keine Hemmungen, kann aber wahrscheinlich kein einziges deutsches Volkslied auswendig) – wo liegen die Wurzel der Rockmusik? Wohl kaum im Teutoburger Wald, denn es ist ja allgemein bekannt „black man got the blues, white man got the schmaltz“ oder so ähnlich halt. Rockmusik war von Grund auf ein Konglomerat aus verschiedenen Kulturen: Schwarze, Weiße, vor allem auch, wie immer, latürnich (((Weiße))) wenn auch von den Weißen das „elektrische“ kam.

      „Ein Ehrenmann.“

      Scheiß auf „““Ehrenmann“““, „““Ehrenfrau“““, „“Ehre“““. Sabbelnd WEISSE Crack-Hoes nennen sich „Ehrenfrau“. Kommt das ganze Ehrengeschwalle nicht aus der Kanack-Kültür? Geh wegg, isch figg dei Muddah, isch figg dein Vadder, isch figg dei Schwester, isch figg dei Tante, isch figg dein Onkel, ISCH FIGG DEI GANSE FAMILIE!!!!

      Ehre? Geh bügeln!

      Gefällt mir

  7. „Wenn sich jeder über oben Genanntes aufregen würde, was würde dann aus uns Klarbürgern werden?“

    Ich rege mich nicht mal auf. Ich stelle fest. Aber klar, es gehört sich nicht, öffentlich anzupinnen, was mit Gestalten wie dem Leerer Masse ist. Was soll nur werden, wenn das alle machen? LOL!

    Aber wenn man mal ein paar nette, versöhnliche und anerkennende Worte für „Waffenbruder Lucifex“ übrig hat und sich bei ihm für die Übersetzung eines excellenten und tatsächlich bildenden Artikels bedankt, geht das latürnich überhaupt nicht! Da sei Mr. Mounk vor! „Lucifex“ ist dann „ein Geschwür am Arsch der Menschheit“ oder so, und dabei ist der noch nie in solch widerlicher Weise in Erscheinung getreten, als daß er frustrierte minderbemittelte Leute erst aufgehetzt und dann öffentlich geoutet hätte! Nee, er hat den dauernölenden Mr. Mounk „Trollspacken“ genannt, und das wiegt schon ungleich schwerer… 😀

    Gefällt mir

  8. Monk

    @Laibacher

    Geht schon in Ordnung so. Unter diesen Vorraussetzungen ist mir „erst jetzt“ wirklich bewusst geworden, daß ich euch verkopfte Trantüten richtig eingeschätzt habe.
    Mir ist es dabei leidlich egal ob ein „Leerer“, oder sonst so ein Schwätzer versucht mich dabei zu erreichen.

    Das ist eben der Unterschied. Und ja, wir sind Viele und dazu bedarf es eben Gesicht zu zeigen, sich von seiner verinnerlichten Komfortzone zu lösen, sich zu bekennen.
    Was du hier betreibst ist feige und verlogen. Man erinnerte sich da noch an den Disput mit diesem Morgenwächter, den du ja, wie so üblich, auf das Übelste diffamiert hattest, um im Nachgang wieder eine Schleimspur zu hinterlassen.

    Ende der Durchsage!

    Gefällt mir

    1. Solange Mr. Mounk, Morgenwächter, DE und sonstige als Anonymusse unterwegs sind, ist das letztlich alles Jux und Dollerei, bei der keiner zu weinen braucht. Aber Mr. Mounk musz sich latürnich wieder mal als moralische Übergröße aufmanteln, obwohl er zumindest virtuell auch kein Gesicht zeigt sondern sich diesbezüglich lieber von den Onkelz und sonstigen handelsüblichen Dumpfbacken vertreten läßt, was aber jetzt MITNICHTEN dahingehend verstanden werden soll, da irgendwas dran zu ändern. Wie gesagt verfolge ich keine Mailadressen etc. – zumindest bei nicht nagelbarem nicht.

      Auch wieder typisch, daß Mr. Mounk nur emomäßig persönlich reinzugrätschen versucht ohne auf die inhaltlichen Punkte hinsichtlich der immanenten Unzulänglichkeiten und Widersprüche des von ihm vertretenen Patriidiotismus einzugehen. Aber jeder nach seinen Möglichkeiten.

      Und ja, habe ich das jetzt tatsächlich richtig verstanden, daß man die hinterlistig verräterischen Aktionen des Leerers nicht prangern sollte, weil das den „Corpsgeist“ der „Klarbürger“ verletzte?

      „KLARBÜRGER“! LOL!

      Btw.: Der Leerer ist auch das beste Beispiel dafür, wie jemand „Gesicht zeigen“ und trotzdem oder vielmehr gerade deshalb aufs äußerste feige und hinterhältig agieren kann. Was sagt uns das?

      Gefällt mir

      1. Monk

        Demnächst gilt dies jedenfalls zu unterscheiden zu sein.

        Wüsste jedenfalls nicht, was ich zu diesem Thema noch beizutragen hätte.

        Ist ja eh für die Katz, wenn man andauernd missverstanden wird…

        Gefällt mir

  9. Vor der Cam sich die Tränen aus dem Teig- und Talgggesicht drücken und der „Klarbürger“ frißt den scheelen Braten.

    Also wenn der VL mit seinem rotblond-borstigen, teig- und talggesichtigen Habitus sowas wie einen Idealtypus des „Deutschen“ darstellen soll, nicht zu reden vom dumpf-blökenden Organ, dann musz Mann schon konstatieren, daß hier ein paar Berbergene zumindest nichts schaden würden.

    Axel Klimper scheint das begriffen zu haben und hat sich mit einer Marokkanerin verpaart und gerade die MarokkanerINNEN sind im allgemeinen echt nicht zu verachten, egal ob grün oder braun oder whatever.

    Gefällt mir

  10. „Ist ja eh für die Katz, wenn man andauernd missverstanden wird…“

    Ist doch normal im Weltnetz. So wie bei mir trotz ganz leidlicher Englischkenntnisse „Misheard Lyrics“ an der Tagesordnung sind.

    Also habe ich das nicht richtig verstanden, daß man über das Treiben des Leerers aus Gründen des Friedens unter den Wahrheitsbewegten lieber den Mantel des Schweigens ausbreiten sollte?

    Gefällt mir

    1. Monk

      „Also habe ich das nicht richtig verstanden, daß man über das Treiben des Leerers aus Gründen des Friedens unter den Wahrheitsbewegten lieber den Mantel des Schweigens ausbreiten sollte?“

      Auf rhetorische Frage- und den dazugehörigen Antwortspielchen lasse ich mich mit dir nicht mehr ein. Mir ist schon so ziemlich klar, daß du aufgrund deiner aussergewöhnlich gut funktionierenden verbalen Fähigkeiten mich dumm darzustellen weißt. Das ist dann eben dein Dschob.
      Wenn das aber dein Erfolgskonzept sein sollte, dann stelle ich mir berechtigterweise die Frage, warum das auf Kosten jener Gemeinschaft zu erfolgen hat, welche man sich eigentlich herbeisehnte.

      Nochmal:

      Ich beobachte lediglich die Netzlandschaft und kann für mich behaupten, daß ich mit Überhauptniemandem konform gehe.

      Ausser mit Besatzerflittchen, die sich vom Lindenzwerg ne Deutschlektion erteilen ließen.

      Geht doch – Wie geil ist das denn? 😀

      Köder auswerfen wird doch wohl noch erlaubt sein, auch- und gerade wenn mir diverse Schlaumeier andichten wollten, ich hätte eine gewisse Affinität zu wirbellosen Schwurbeltierchen.

      Mann, Mann Mann…

      …ist das hier alles ätzend.

      😀

      Gefällt mir

      1. Also habe ich das nicht richtig verstanden, daß man über das Treiben des Leerers aus Gründen des Friedens unter den Wahrheitsbewegten lieber den Mantel des Schweigens ausbreiten sollte?“

        Auf rhetorische Frage- und den dazugehörigen Antwortspielchen lasse ich mich mit dir nicht mehr ein. Mir ist schon so ziemlich klar, daß du aufgrund deiner aussergewöhnlich gut funktionierenden verbalen Fähigkeiten mich dumm darzustellen weißt. Das ist dann eben dein Dschob.

        *
        Das war nicht „rhetorisch“ gemeint, sondern als eine ganz normale Frage!

        Wobei ich denke, das schon richtig verstanden zu haben, was wiederum nicht heißen soll, das Mr. Mounk ein Fan des Leerers ist, nur daß er diesen wohl irgendwie auch zu seinen Klarburgern dazurechnet und Critique folglich als Wehrkraftzersetzend ansieht.

        Was ich davon halte, habe ich ja recht ausführlich dargelegt.^^

        Wobei es durchaus nicht in meiner Absicht liegt, jemand „dumm aussehen“ zu lassen oder in die Pfanne zu hauen. Es ist nur so, daß Mann von einem, der gerne in der Überfliegerpose daherkommt und dabei andere pauschal als „Luschen“ ohne Durchblick abqualifiziert und das egal wo, ob nun hier, ob bei PIPI, vitzli, MORGENWACHT, schon erwartet, daß dieser auch dementsprechend schwere Konterschläge abkann, ohne gleich das Sensibelchen zu markieren um sich dann so voll dindunuffins-mäßig aus der Affaire ziehen zu wollen:

        „Ich beobachte lediglich die Netzlandschaft und kann für mich behaupten, daß ich mit Überhauptniemandem konform gehe.“

        Yo, muh Nigga!^^

        „Köder auswerfen wird doch wohl noch erlaubt sein,“

        Yo, MC Mounk, the JAILBAITER… 😀

        Gefällt mir

  11. B-Mashina

    Oh, naja, der deutsche Mittelstand hat durchaus mehr Wohnraum und mehr Arbeitsraum bekommen, wenn man „deutsch“ im Sinne der Nationalsozialisten definiert (Schlimper und Nerling bekennen sich ja zum Nationalsozialismus) und man die als „Arisierung“ euphemisierten Enteignungswellen in Betracht zieht. Da ist durchaus Mittelständler geworden, wer vorher nichts hatte. Aber eben auch umgekehrt, was die beiden „feinen Herren“ ganz uncharmant verschweigen.

    Aber dass Schlimper schlicht nicht verstanden hat, was die Nazis mit ihrer Wirtschaftspolitik so gemacht haben und warum das für die Masse sicher keine gute Idee war, präsentiert er spätestens dann, als er davon schwärmt, dass nach dem Reichserbhofgesetz das Beleihen von landwirtschaftlich genutzten Grundstücken nicht mehr zulässig gewesen sei. Wenn die Bauern nicht mehr von ihrer Scholle kamen (durfte nicht verkauft werden) und auch keine Kredite aufnehmen konnten (wegen mangelnder Sicherheit) war das ganz im Sinne der Nazis, denen ein rassistischer Stände-Staat vorschwebte. Die Bauern konnte man so kleinhalten und gleichzeitig die Nahrungsversorgung sichern. Zum Leben zuwenig, zum Sterben zuviel.

    Gerade die Bauern selbst haben das Gesetz so scharf kritisiert, dass gerade diese für Schlimper zentralen Punkte mehrfach aufgeweicht wurden. Aber natürlich ist für mentale wie monetäre Gewonheitspleitiers wie Schlimper und Nerling der Ausschluss der Zwangsversteigerung erstmal eine ganz, ganz tolle Sache im Sinne des Folckes. :facepalm:

    -https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=4953.msg333464#new-

    LOL. Nichts ist so armselig wie Hitler-Nostalgie. Die müssen alle weg! Hau rein, JWO!

    Gefällt mir

  12. c+

    Habe mir sagen lassen, beloved vitzli hat mich auf die Liste gesetzt. Nun ja, will ja nicht die Probe auf’s Sexempel machen, aber zutrauen tu esch es em shoa. Habe eh nur reingeschaut, wenn mich der Hafer stach und die Skurrilitäten überhand zu nehmen schienen. „Keine Inspiration“ jo mei, mein ganzes Leben ist eine einzige Inspiration für NEUTRALE BEOBACHTER, zugute muss ich es ihm halten, dass er keinen Wert auf FAMA legt, sprich: gurgel ränke, soviel Arsch inna Hose musste erst ma‘ haben, wo doch alles nur dem MAMMON hinterjagt, und wenn es nur verhunnertfuffzech senn.

    Gefällt mir

    1. B-Mashina

      Welcher Arsch? Um Shekels abzugreifen muß Mann tatsächlich Gesicht zeigen, insofern hat der vitzi da auch nicht mehr Arsch als jeder andere, der unter Phantasienamen blockt. Aber namentlich mit ABOUT und 40er-Theorien aus der Anonymität heraustreten – LOL! ROFLMAO! Vollkommen irre ist er ja nicht, da gibss schon andere:

      Das Verlesen des Antrages wurde dann abgebrochen und als „Mißbrauch des Antragsrechtes“ gewertet, weil sie damit weiter agitieren wollte (so Nazilais Aussage), worauf Marianne wieder meint, das man sich doch verteidigen und die Möglichkeit haben müsse, seine Meinung zu sagen, aber alle ihre Beweisanträge seien abgelehnt worden mit der Begründung „völlig ungeeignet“ was eine leere Floskel sei und kein Argument. Nazilai meint dann, das wäre so im deutschen Rechtssystem und das man von einer Rechtsstaatlichkeit hier nicht mehr sprechen könne und will dann abbrechen (er ahnt wohl, das es sonst noch problematisch werden könne), weil sein Arm schon lahm wird (eine Armschwäche bei Nazis?).

      Marianne liest dann noch aus einem Werk vor und setzt „Der Demokratie ergeben“ mit „dem Kommunismus ergeben“ gleich.“.

      Weitergehen wird es am 23. und 24. Februar, jeweils ab 10 Uhr, sie meint dann noch „ich habe wirklich keinen Menschen angegriffen, ich will nur darstellen, wie ich zu meiner Meinung gekommen bin“.

      Atemberaubend, wie verblendet ein Mensch sein kann. Da versuchen Staatsanwalt und Gericht nach Kräften, es nicht zu weiteren strafbaren Äußerungen kommen zu lassen (auch mit der Ansage) und sie läuft wirklich mit Anlauf und begeistert ins offene Messer und ist dabei noch empört, das sie nicht ihre Meinung sagen und sich verteidigen dürfe. Während Nazilai ganz klar weiß, ab wo Probleme drohen und das dann vermeidet (wohl eher, um selber weiteren Ärger zu vermeiden). Unrechtsbewusstsein: -10, da braucht auch niemand von einer günstigen Sozialprognose auszugehen, sie wird das immer weiter behaupten. Die Frage ist für mich nicht mehr ob, sondern nur noch wann Marianne wegen Volksverhetzung in Gefängnis wandert.
      Schon übel dieser Unrechtsstaat, wo man nicht einfach so Straftaten begehen darf.

      -https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=4953.12060-

      Gefällt mir

      1. c+

        Herrje, das STAENDERLAND ^^

        Gut informiert sind sie ja, genauso auf „der Höhe“, wie ein Kotknecht Dir alle Linux-PIPES reinhämmern kann. Auch nur Kroppzeuch…

        Ich brauche Disziplin UND ja, steinigt mich, GEISTIGE BEWEGLICHKEIT

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.