FRANKSTEINs Reptohirn im Existenzmodus

Oh HErr, schmeiß‘ Hirn ra!

*

*

Frankstein sagt:

Nemo, ich weiß nicht, was ich weiß. Ich bin über mehr als sieben Brücken gegangen und wollte sie nach ihrer Herkunft oder ihrem Zweck beurteilen ( eine Brücke über die Ahr wurde eigens für die Mission des Bonifatius gebaut); was ich sah, war ihr heutiger Zustand. Für mich ist Wissen, was ich sehe. Das andere nenne ich Eingebungen. Und tatsächlich war fast alles im Leben Eingebung.
Ich hatte ja schon mal bemängelt, von derartigen Eingebungen seit geraumer Zeit verschont zu sein.
Ich denke auch, alle weltlichen Maßnahmen dienen dazu, uns von Eingebungen abzuschneiden.
Indem man Gifte verteilt, die den Körper schwächen und das Hirn in den reinen Existenzmodus zwingt.
Klingt das kryptisch? Also Träume, Wünsche, Versuch und Irrtum auslöscht – das Großhirn lahmlegt-
und das Stammhirn weckt. Das einzig dem Zweck dient, das eigene Überleben zum Primat zu erheben. Deswegen spricht man auch vom Primatenhirn. Dem Primaten droht das Schicksal aller Primitiven=
kesseln in Reservaten, Isolierung, Geburten- und Verhaltenskontrolle und geregelte Besuchszeiten.
Was aber diese Wildhüter nicht wissen oder nicht beachten= das menschliche Stammhirn stammt von Reptilien, von ganz und gar schrecklichen Prädatoren. Und sie würden sich ohne Nachdenken zerreissen lassen, um Familie und Revier zu verteidigen. Reptilien brauchen keine Eingebungen, lehnen jede Belehrung ab; wo sie sind ist vorne und wo sie nicht sind, ist das Nichts. Ich erkenne ein Falsch, wenn ich es sehe und eine falsche Zunge, wenn ich sie höre oder lese. Was absolut stressig sein kann; aber wollte ich deshalb ein menschenähnlicher Primat sein?

Vom übrigen Tiefsinn abgesehen:

„das menschliche Stammhirn stammt von Reptilien“

Wie denn das ohne Evolution, deren bloße Imagination bekanntermaßen eine Beleidigung für FRANKSTEINs Stammhirn darstellt? Hat da etwa ein gasförmiger OberFRANKENstein einfach Echsen- und Menschenteile zusammengeflickt, blind herumfuhrwerkend wie FRANKSTEIN in seinem Bastelkeller beim sinnlosen Vor-Sich-Hin-Schrauben? Oder fehlt dem Donnerechserich einfach nur Großhirn samt Neokortex? „Ich erkenne ein Falsch“, soso…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.