Mach mir nen Kind, NV

Eh, just kiddin‘. Der DE kann nur seiner Extase bei der Lektüre nicht mehr anders Ausdruck verleihen. Und das als Dichter, Schöngeist und weicher, milder, zartbesaiteter GenX-Spätboomer or sumthing. Nicht schlecht. Nicht schlecht. Mein lieber Herr Gesangsverein.

Aus Post Collapse, 14.01.2021

Copium Overdose II

Jetzt wird gecopet

„Trump didn do nuffin“

Manche Leute sind immer noch investiert in diese Führungspersönlichkeit Trump selbst wenn er ihnen eigentlich nichts gebracht hat. Unter der Trump Administration wurde die Linke und die Konzerne die sie kommerzialisiert haben immer verrückter, hysterischer und hat Trump Unterstützer von Medienplattformen und Bezahldiensten gekickt, während Trump vier Jahre lang nichts dagegen getan hat. Diese Leute sind eben billig zu haben und nehmen ihn jetzt noch in Schutz er hätte mit der Erstürmung des Kapitols nichts zu tun. Dabei wiegelt Trump seit dem Wahlkampf seine Anhänger zu Gewalt gegen den politischen Gegner auf und distanziert sich dann wenn es soweit kommt. Und genau so hat er es mit seiner verlorenen Wiederwahl getan. Erst stellt er sich hin und beschwert sich wie ihm die Wahl gestohlen wurde und Amerikas Wahlsystem am Ende wäre, dann handeln seine Anhänger dementsprechend einer Situation wo das Wahlsystem nichts mehr bringt, und dann verurteilt er das was er selbst angefeuert hat. Dass er die Leute angestachelt hat war Teil seines Erfolges doch wenn Materie auf Materie trifft rudert er immer zurück weil es ihm in erster Linie darum geht seinen eigenen Hals zu retten.


Deswegen bin ich auch voll dafür wenn er jetzt ein Amtsenthebungsverfahren dafür kassiert nicht dafür dass er zur Gewalt aufgerufen hat, sondern dass er es nicht durchgezogen hat. Die Leute haben versucht ihn 2016 als God Emperor Trump zu Memen und dabei völlig vergessen dass der God Emperor eine cold Corpse auf einem gelben Stuhl ist. Der Zustand des Universums ist Chaos. Und Chaos ist in sich die Selbstkorrektur.Ich habe ihn ja damals eher mit Commodus verglichen, mit einem Showman der sich als Champion des Volkes ausgibt, während er am Ende eben ermordet wird weil er zu viele Leute angepisst hat. Doch statt er der Badewanne erdrosselt wird brennt er nach seinem Twitter Ban durch Sockenaccounts und Simkarten, weil die Leute denen er eigentlich nur in den Rücken fällt unbedingt noch mehr von ihm hören müssen.

Der Geschäftsmodell von Social Media ist die Kommerzialisierung von Streit und Drama

Tatsache ist eben dass Trump sich vielen Klagen gegenübersieht wenn seine Amtszeit endet und  im Jahr 2020 sich schon versucht so zu positionieren dass er noch finanziell so viel wie möglich aus seinem MAGA Movement melken kann wie geht um Campaign Kosten zu decken und seine Gläubiger zu bezahlen, genau so wie Settlement Kohle bei Seite zu schaffen für eben diverse Klagen. Bspw. hat die Spendenkampagne für die Kautionskohle von Kyle Rittenhouse große Teile der Einnahmen nicht an Rittenhouse’s Kautionsfond weitergereicht, sondern es wurde dafür verwendet Trump Gläubiger zu bezahlen. Rittenhouse wurde übrigens letztens in einer Bar gesichtet und die Zecken brodeln jetzt wieder mit Gewaltfantasien gegen einen Jungen der bisweil nicht nur davon gekommen ist damit drei von ihresgleichen zu perforieren, sondern dafür von der halben Nation und international als Held gefeiert wird. Weil es sind halt am Ende so Doofies wie Kyle Rittenhaus die den Schaft dafür kriegen wenn Politiker nur abfucken und deswegen würde ich es eher begrüßen wenn die Staatsanwälte Trump, Giuliani, die ganzen anderen Organisationen von dieser „Stop the Steal“ Scheisse einkassieren anstatt die kleinen Doofies die auf sie gehört haben. Diese Leute haben noch das Kapital und die Öffentlichkeit im sich zu verteidigen doch stattdessen fallen sie eben genau deshalb eher ihren Anhängern in den Rücken. Ein Champion der nicht liefert wird den Göttern geopfert.

„Trump bestätigt die Vorwürfe seiner ärgsten Gegner“

Das ist so ein Satz den hat dieser AfD Grifter Anwalt Joachim Steinhöfel in der Jungen Feigheit rausgehauen weil wenn sich der Mythos des orangenen Warlord durchsetzen würde für dessen Plan sich die MAGA Milfs märtyrern, dann braucht keiner mehr Laber Anwälte mit ihren dummen Papierstreitereien die eh nie was bringen. Steinhöfel macht sein Profil damit gegen Facebook und Youtube zu klagen wenn die irgendwelche Depperle sperren für deren Sperrung sich auch nur ihr Nischenpublikum interessiert, verkaufen das dann als Sieg für die Meinungsfreiheit oder anderen egalitären Dreck, während sie eigentlich nur dazu beitragen dass Leute die sich für Dissidenten halten weiterhin in die Konzernstrukturen investieren von Tech Konzernen, die eigentlich keine Tech Konzerne sind und dir anstatt Kybernetik halt Doomscrolling und so nen Müll geben. Nur ist das Leben als Dissident halt nicht Fun and Games sondern ziemlich scheisse und wird ständig gestichelt und belästigt und alle bespitzeln sich gegenseitig. Und darauf hat son Bourgie wie Steinhöfel halt keinen Bock und deswegen hängt der halt auch mit diesen Griftern von „Hallo Meinung“ rum und ihrer impotenten Pseudo-Rebellion gegen die GEZ, denn hier gibt es Stabilität und Kohle abzufischen anstatt Hausdurchsuchungen und Brandanschläge, oder selbst nur sowas popeliges wie Erzwingungshaft, für welche die GEZ selbst die Kosten tragen müsste.


Davon abgesehen wollen Trumps „schlimmste Gegner“ ihn enthaupten und seine Kinder vergewaltigen. und haben das in den vier Jahren seiner Präsidentschaft immer wieder öffentlich geäußert. Mit solchen Leuten findet man keine Kompromisse und mit dem Gegner irgendwie zu diskutieren und sich vor Gericht zu streiten verlängert nur ein Elend von dem solche Spacken wie Steinhöfel profitieren wollen.

Trumps Gegner hassen ihn sowieso und ein Militärputsch bestätigt nicht seine Gegner, sondern würde seine Anhänger bestätigten, die ihn gewählt haben als Bestrafer und nicht als Kümmerer für Black Unemployment Numbers. Diese Leute aus der Q Fanbase dachten ernsthaft Trump hat Hinrichtungen durch Erschießungskommandos zurück aufs Menü gebracht damit er seine politischen Gegner an die Wand stellen kann.Ich halte diese ganzen Debatten über Inszenierung und dass man die Lage absichtlich eskalieren hat lassen um die MAGApedes und Qtards schlecht dastehen zu lassen für Hinhaltetaktik für Leute die ihren Grift retten wollen in der Endphase von gescheiterten populistischen Bewegungen. Überhaupt haben Leute die sich Politik nicht als Hobby leisten können in der Politik sowieso nichts zu suchen. Gleichzeitig sorgen sie dafür dass die Taktik „den Gegner schlecht dastehen zu lassen“ auf kurz oder lang abstumpft weil jeder der in so eine Art von Politik involviert ist, jeder der dort übrig bleibt, irgendwann Trash ist für den nix besseres läuft. 

Die MAGA Märtyrer: Ashley Babbit war halt ne Crazy Hoe die sich auch ohne ihren Boyfriend in Crazy Politik involviert und die drei anderen waren Boomerwaffen Herzinfarkt, Genetische Lotterieverlierer kriegt mit 50 einen Schlaganfall und ein fettes, tätowiertes Weib wird von MAGApedes zertrampelt. Das ist eben das Leben in Amerika 2021 wenn die Nation ökonomisch und sozial abgewirtschaftet ist. Ermutigende Zeichen für Polarisierung.

***

30 Gedanken zu “Mach mir nen Kind, NV

  1. Klar, haben in den 80ern Autolobhudeleien über das Sumpfwesen gelesen und meinen, sie wüßten Bescheid, lol.

    Ein Selbstmachmann der zweimal Milliardär wurde, dabei voll Empathie und Sympathie für die „kleinen Leute“ und „den Arbeiter“. Da besteht kein Unterschied mehr zu denjenigen, die Klaus Brinkmann tatsächlich für einen Arzt gehalten haben. Und solche reden von „Plebs“ und „Kroppzeug“….

    Gefällt mir

  2. Man könnte hier natürlich die Critique anbringen, daß NV hier auch nur das pöse „Teile und herrsche Spiel“ „der Eliten“ betreibe. Er selbst bekennt sich ja ausdrücklich zur Polarisierung, die ihm den erhofften postkollabierenden Stammeskrieg näherbringen soll.

    Aber was solls. Die ganze Erbärmlichkeit des „God Emperor“ (LOL!) und seiner Gefolgschaft könnte man kaum besser auf den Punkt bringen.

    Überhaupt ist die „Weiße Rasse“ auch nur Dreck.

    Gefällt mir

  3. c+

    Bitter enttäuscht (ganz gewiss wurde der GODEMPEROR genötigt, erpresst, wie sonst kämen solche fast schon neutral-devoten Leserbriefer der FAKE-MEDIAHHHH zustande) habe ich mich schon einmal weggebucht:

    4 Wochen FUERTEVENTURA und 2 Wochen CAPO VERDE

    Alles im dritten und vierten Quartal, moege die MACHT mit euch sein…Das Spanisch macht Fortschritte, aber dieses fckng pign Kreol-Portugiesisch auf den Kapverdischen macht mich irre….

    Gefällt mir

  4. Würde NV dem CROSSDRESSIG frönen, von LICHTNAHRUNG fabeln und mit PAUSCHALURLAUB prahlen? Tja, scheint wohl ein ganzer Kerl und kein kuhkuschelnder esoterischer Sozialsodomit zweifelhaften Gemächts zu sein.

    Ich hatte, glaube ich, schon mal erwähnt, daß DONNIE bei einem seiner eigenen MISS-PISS-CONTESTS das Regelwerk HÖCHSTSELBST dahingehend verändert hat, daß eine TRANSE den ersten Platz abräumen konnte – NACHDEM sich zunächst alles über Cheating beklagte.

    Und so ist es auch nicht verwunderlich, daß bei einem solchen TRANNY-LVR sich eben auch der Fanpöbel zuzüglich zu den ganzen sonstigen typischen Genunfällen noch um Transen, Crossdresser und sonstiges Gestörte ergänzt.

    Gefällt mir

      1. c+

        Hier wird nur billig gefckt, ähh…geflogen, von Nichts kommt nichts, lol, mit einem Rennrad und 20 Kilo max. Reisegepäck. K.A. wie Du auf so einen Kck wie PSCHL kommst, das macht mich richtig wütend…

        Gefällt mir

      2. Hier wird Dir geholfen:

        Der Künstler und Sammler Martin Dammann beschäftigt sich mit Kriegsfotografie und der Wirkmacht von Bildern und Geschichtsschreibung. Während seiner Bildrecherche ist er auf zahlreiche Amateurfotos von Wehrmachtssoldaten gestoßen, die sich als Frauen verkleideten Szenen, die der nationalsozialistischen Ideologie zuwider liefen. Diese Funde werden nun erstmals in einem Band zur Diskussion gestellt. Dammanns kritisches Buch zeigt Bilder, die überraschende Einblicke in die Sehnsüchte und den Alltag deutscher Soldaten im Zweiten Weltkrieg geben: von spielerischen Klamaukszenen jugendlicher Rekruten über improvisierte Verkleidungen an der Front in engstem Kreis bis hin zu langwierig vorbereiteten Aufführungen in den Kriegsgefangenenlagern der Alliierten. Textbeiträge von Martin Dammann sowie dem Soziologen und renommierten Sachbuchautor Harald Welzer ordnen die Bilder vielschichtig ein.

        Ja, ich habe noch alle im Regal.

        Gefällt mir

  5. Der gescheiterte Populist, der seine Anhänger aufstachelte und dann fallen ließ wie heiße Kartoffeln

    Trump ist etwas Außergewöhnliches gelungen. Er hat den Geist des radikalen Anti-Institutionalismus ins Zentrum der Macht getragen. Nun hinterlässt er eine zertrümmerte republikanische Partei. Er und seine Anhänger wollten den Putsch, aber beide hatten keinerlei Plan. Hier unterscheidet sich Trump von Erdoğan. Als die Wüterichs das Kapitol gestürmt hatten, ließ der Anstachler sie in seiner ihm eigenen Feigheit fallen wie heiße Kartoffeln. Ihr Idol haben sie damit verloren.

    https://juergenfritz.com/2021/01/21/der-gescheiterte-populist/

    Wie komplett armseligst.

    Gefällt mir

  6. Die senilen Trottel im EL-lite-blog, vor allen Jottell:

    jotell75 sagt:
    21. JANUAR 2021 UM 19:04
    Also ich muss gestehen, Kamala und Mrs. Biden gefallen mir vom äusseren Aspekt wesentlich besser als die balkanesische Melania. Mir geht übrigens auf den Sxxx, dass Kamala in den Drecksmedien wie DLF als erste, schwarze Frau auf dem Posten bezeichnet wird. Die ist doch nicht schwarz, höchstens farbig und kann keinen Rassisten nervös machen. unter schwarz verstehe ich Figuren, die man mit Bananen füttern möchte, mit Kamala aber gern ein Gläschen Moet Chandon.

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2021/01/21/corona-wie-die-jwo-das-vieh-behandelt/#comment-29162

    WEGSPRITZEN! SOFORT!

    Gefällt mir

    1. B-Mashina

      Ich fall mehr um ob dieser AfD-Spastis obgleich es einen ja mitnichten wundern sollte! Ansonsten ausgezeichneter Artikel und teilweise klasse Kommentare! Was habe ich diese räächtsen Tugendbolzen dicke, wir brauchen eindeutig wieder mehr ACHTUNDSECHZIGER WAHN!!!

      Gefällt mir

      1. B-Mashina

        Und das bringt uns damit zum nächsten Aspekt hinter dem Masturbationsboykott; den Kult der Selbstverbesserung. Self-improvement is masturbation. Oder besser noch es ist therapeutisch. Der Daily Stormer hatte mal eine Weile lang, ich weiß nicht ob er es immer noch tut, eine Reihe Selfhelp Sundays oder so ähnlich, da Andrew Anglin eben auch selbst genau weiß wer sein Publikum ist. Und es sind eben diese ausgesonderten Minusmännchen die den Juden die Schuld dafür geben genetischer Abfall zu sein, wobei diese jüdisch dominierte Gesellschaftsordnung ihnen mit billigem Fressen, Elektronikunterhaltung und kostenloser Pornografie noch eine würdevollere Existenz auf dem Abstellgleis ermöglicht als alle bisherigen Gesellschaftsordnungen wo sie in der Kohlemine verbraucht oder in die Kolonien deportiert worden wären.

        Viele Incels träumen davon dass irgendwer irgendwie wieder das Patriarchat einführen wird wobei wir bereits, oder immer noch, in einem Patriarchat leben wo du einfach nicht der Patriarch bist sondern Big Daddy Gabbament. Patriarchen werden nicht erklärt sondern Patriarchen sind. Alle patriarchischen Figuren in der Bibel waren Sklavenhalter denn in jeder Gesellschaftsordnung ist nur jener frei dem andere Menschen gehören. Patriarchen verschwenden ihre Zeit nicht mit Orboid und Orboid ist in einem Patriarchat auch keine Tugend, weswegen dieser Status für die allermeisten Männer bereits unerreichbar ist und das zum letzten Punkt führt den Masturbationsneurotiker quasi halbfertig äußern, nämlich dass nur Affen in Gefangenschaft masturbieren.
        Bitch, Affen in der freien Natur vergewaltigen und sind Kannibalen. Du hast nicht mal den Mumm einen IQ80 Ziegenhirten zu häuten der hier als Streuner ankommt und die bettelnden und grabschenden Hände ausstreckt. Abgesehen davon dass diese Maden die Ordnung der Natur aus Klaue und Zahn sowieso ablehnen denn sonst würden sie nicht jeden Tag rumheulen über die Opfer von Kriminalitätseinwanderung und sich gegenseitig mit Feindpropaganda vollspeien wer heute wo wie wieder gefickt worden ist.

        Hahaha, okay, der Erzähler ist da ja durchaus selbstkritisch….^^

        Einäschern in ihren Betten!

        Gefällt mir

      2. B-Mashina

        Doitscher Michel23. Februar 2021 um 02:33

        (…)

        Stelle mir grade den Volkslehrer vor wie er Peniskäfige verkauft.

        (…)

        LOL! Das würde echt voll passen! Kommt vielleicht noch…

        Gefällt mir

  7. Wieder mal so ne ganz Schlaue:

    Zukunft der Menschheit

    Evolutionsbiologin: Viele Männer werden keine Sexualpartnerin mehr finden

    (…)

    Ein Naturgesetz wurde ausgehebelt

    Nicht alle Männchen kommen zum Zug, viele bleiben ohne Weibchen und ohne Sex. Das ist die Female Choice, ein Gesetz der Evolution.

    „Sex ist für Männchen eine begrenzte Ressource, die die Weibchen kontrollieren. Dass Männchen oft und hartnäckig versuchen, sexuelle Kontakte zu Weibchen herzustellen, und Weibchen diese Versuche fast immer ablehnen, ist kein Fehler des Systems – es ist das System.“

    Meike Stoverock breitet das Panorama evolutionsbiologischer Zusammenhänge genüsslich aus – und die Schlussfolgerung drängt sich bei der Lektüre zwingend auf: Menschen sind auch nur Säugetiere. Aus naturwissenschaftlicher Sicht muss für sie ebenfalls das Prinzip der Female Choice gelten. So war es wohl auch mal, legt die Autorin überzeugend dar.

    „Die heutige Weltbevölkerung hat ungefähr doppelt so viele weibliche wie männliche Vorfahren, in präkulturellen Zeiten haben sich also ungefähr 70% der Frauen mit 35% der Männer gepaart.“

    Ehe verhindert männliche Sexualkonkurrenz

    Was also ist passiert, dass wir heute in einer männlichen Zivilisation leben? Sehr kurz zusammengefasst erklärt es Meike Stoverock so: Mit der Landwirtschaft wurden die Menschen vor rund 10.000 Jahren sesshaft und die Frauen verschwanden im privaten Heim, wo sie sich um die Kinder kümmerten. Männer entschieden fortan über die Verteilung der Frauen. Sie erfanden die Ehe, um die männliche Sexual-Konkurrenz einzuhegen und den Zugang zu Sex zu sichern.

    https://www.deutschlandfunk.de/zukunft-der-menschheit-evolutionsbiologin-viele-maenner.1310.de.html?dram:article_id=492817&utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Als ob das jetzt so was ganz neues wäre. Dabei könnte man den Bogen spannen zu Roger Devlin, „The Sexual Utopia In Power“ nach dem uns die Frauenbefreiung aufgrund ebenjener Mechanismen direkt zurück auf den Affenfelsen führt und als Kontrapunkt auf den großen Clubgänger und Stecher des Jahrhunderts DANISCH verweisen, der aufgrund seiner reichhaltigen Erfahrungen zu dem Schluß kommt „daß das alles Quatsch ist mit den Incels“…^^

    Wobei ich noch so ein Geflüster im Ohr habe, der Devlin wäre auch ein „Unsichtbarer“, aber wen würde das wundern und ist „sowas“ einklich wirklich noch der Rede wert, wenn „sie“ eh überall und unentwirrbar mit „uns“ verflochten sind?

    Gefällt mir

  8. c+

    Devlin schreibt schwerstens sophisticated, aber ein sehr lesenswertes Buch, für das ich Knickstiefel gerne die horrend vielen Taler abdrückte. Könnte Mann fast schon als gnostisches Wissen ansehen, wo wir doch immer gesagt bekommen, dass Matriachate oder Matrilinearität nur deswegen nicht zustande kamen, weil das Dreibein ob seiner physischen Überlegenheit das verhinderte.

    Boah, hier lernt Mann mehr als in der Schule, gerade für mich als Analphabeten der Biologie, der ja nur den Fruchtbarkeitskalender kennt und anhand des Vaginalsekrets auf die Empfängnisfähigkeit tippt. Der letzte SchwulStoff waren die Mendelssohn Gesetze, glaube ich, oder war es die Zellstruktur? k.A.

    Goile neue Kommentare, da drueben…(…schwule Wechseljahre der Kaiserin von Schloss Schnellroda…)

    Gefällt mir

      1. B-Mashina

        Ach ja, der „Lolwitz“ bei Post Collapse. Mußte jetzt schon rätseln was und wo „drüben“ und dachte zunächst an den Ziegenstall höchstselbst. Ja, ich könnt wirklich genug Zeugs aufzählen mit dem ich jetzt nicht grad übereins gehe und wo Vorsicht angezeigt wäre, aber so insgesamt ist NVs Burg für mich grade einer der besten „alternativen“ Seiten und wirklich unterhaltsam, komme da auch als „Bugman“ oder whatever voll auf meine Kosten, lol.

        Der NV ist auch irgendwie reifer geworden und es ist alles nicht mehr so ganz der Barbarenkram a la „Jack Donovan“, wenngleich irgendwie so die Synthese aus „Warlordism“ und „Neofuturismus im Art-Deco-Stil“ (NOT kiddin‘!) nicht so recht zu überzeugen vermag. Ganz sicher ist aber NV ein hervorragender Analist auf der „Zweiten Ebene“ (About-Vitzli)…^^

        Gefällt mir

    1. B-Mashina

      Lostig, daß auch auf PIPI das Sezessions-Jubiläum vermendelt-, äh, vermerkelt wird, aber des ghört ja so, weil Kubitus auch Initiator von der heldenhaften PEDIDA-Narretei ist. Jedenfalls spricht die Zahl von grade mal NEUN Kommentaren für sich….^^

      Gefällt mir

  9. c+

    Latürnich haast es MENDELSCHE Gesetze, aber so ist das halt, wenn Mann angetörnt Shwenekram in das Tablett reinhämmert, fckng AUTOKORREKTUR.
    Immer dran denken, die „Verbesserungsfunktion“ der AUTOKORREKTUR abschalten, wird sonst fleißig mitgeplottet, wie ich überhaupt jedem mal empfehle, sich in die TIEFEN der GUI einer spermanent körpernahen Drohne, genannt Smartphone, (warte nur noch drauf, bis es „KI“-Phone, lol, gelabelt wird…) zu vertiefen…
    Aber deswegen einem einen Strick draus drehen wollen, das sind mir die Liebsten 😉

    Gefällt mir

    1. B-Mashina

      Ja, der Erbsenzähler Mendel, der übrigens auch schon das Resultat seiner Untersuchungen so hingebogen hat, daß es seine Theorie 100%ig stützt. In realiter zeigt sich das Ganze nicht so bilderbuchhaft wie in Mendels Darstellung seiner Versuche.

      Was sagt uns das?

      Nun, Mendel war Mönch und trug einen „Listennamen“. Das zeigt uns schon, daß Vererbungslehre totaler welscher Blödsinn ist wie überhaupt „Wissenschaft“ im allgemeinen. Vier sichtbare Demente plus hundertfältigem Bibelfisch an der Scheinhaltestelle im EL-lite-Blog können schließlich nicht irren.

      Btw.: Badass und GEWITTERGOY FRANKSTEIN tönte neulich damit, wahre Jahrtausendunwetter im Gebirge überlebt zu haben, und das, wie er betont, auf 900 Meter Meereshöhe!!! Also, in dieser Höhe liegen im alpinen Raum gemeinhin schon die Talböden und größeren Siedlungen. Überhaupt versucht sich der, der ansonsten ständig davon deliriert, Berge wegzusprengen, Flüsse umzuleiten, den Wald mit Sprengstoff zu bewirtschaften wenn nicht komplett totalzurasieren, lol, momentan gerne als Naturpoet.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.