Der neuste Hit von FRANKSTEIN, dem CHALDÄER: „Brothers in ARMINIE“

-Dire Straits – Brothers In Arms-

Scheiß Plagiatoren!

*

Oh weh, werte Mitlechzer*innen, der Erzähler möchte ja viel lieber in diesen schweren Zeiten etwas zu erquicklichen Dingen, der allgemeinen Erbauung wegen, schreiben. Oder waren es erbauliche Dinge, der allgemeinen Erquickung wegen? Also z.B. wie er, den dunklen Merkelwinter vor Augen, bislang den NO-NUT-NOVEMBER überstand, indem er sich etwa in der Chill-Ecke der Youtube-University an lieblichen Bildern aus Gottes schöner Natur erbaute:

-dasdorfdertiere: Freundschaftliche Begegnung mit Wildschwein-

*

Wer mag sich beim Anblick der beiden unschuldigen jungen Grazien mit ihren frühlingshaft knospenden Körpern in Shorts und Gummistiefelchen auch Schmotziges denken, wie sie da dem freundlichen Wildschwein „Emma“ Eicheln vom strammen Bäumchen runterholen? Wahrlich eine Idylle wie aus dem Garten Eden, bevor Eva, typisch Weibsbild, meinte, den „scheelen“ (T. Lisa) Apfel mit ihrer Mundflora kontaminieren zu müssen:

-A ZED AND TWO NOUGHTS – Trailer (1986)-

„Ich kann den Gedanken nicht ertragen, daß sie verrottet.“

„Was ist das Erste, das passiert?“

„Das Erste das passiert ist, daß die Bakterien im Darm mit der Zersetzung beginnen.“

„Welche Art von Bakterien?“

„Bisocosis populi. Jedes Lecken einer menschlichen Zunge enthält geschätzt 130 000 Bisocosis, 250 000 bei einem Zungenkuß. Der erste Austausch fand am Beginn der Schöpfung statt, als Adam Eva geküßt hat.“

„Angenommen, Eva hat Adam geküsst?“

„Unwahrscheinlich! Sie hatte ihre 100 000 schon für den Apfel verbraucht.“

https://www.scripts.com/script.php?id=a_zed_%25252526_two_noughts_2084





*

Aber neiiin, anstatt einfach auf seine unbeschwerte und lebensbejahende Art und Weise nette Anekdötchen zu erzählen (und er ist, bei aller Demut, doch ein mindestens ebensoguter STORYTELLER wie DARWIN) muß er sich wieder dem zersetzenden Treiben fragwürdiger Elemente im Weltnetz widmen: Schon fast erloschen, speit der GIGAGAGAGEDANKENVULKAN FRANKSTEIN sein Geistesejakulat gerade wieder in dergestalt knüppelhageldichten Eruptionen in die Atmosphäre, daß es für eine mindestens 40 000 – jährige globale Finsternüß reichen würde, und das noch vor dem erwähnten MERKELWINTER (Hervorhebungen duch den Kopisten):

Frankstein sagt:

(…)

Also, mit 22 Jahren hatte ich einen Beruf, hatte mich durch halb Deutschland gearbeitet, war im Besitz aller Führerscheine einschließlich einem Panzerführerschein. War tätig als Ausbilder der BW und Waffen-UFFZ, mit der Lizenz zur Vorwärtsverteidigung, der Erkundung und Aufklärung und der Berechtigung zum Spreng- und Minenkampf. Ich unterrichtete über hydraulische Zweikammer-Systeme, über Panzerabwehr und die Wirkung von oberirdischen Atombomben. Und gefeiert wurde mit Kameraden in überfüllten Kompanie- und Bataillons-Gefechtsständen. Wir wurden befähigt und verpflichtet, jedem denkbaren Feind standzuhalten. Unsere Politiker bestanden darauf, jederzeit unser Leben zum Wohl des ganzen Volkes einzusetzen. Schimmeln auf dem Sofa war völlig undenkbar, schwitzen auf der Gefechtsbahn, Schulterschluß beim Angriff oder in der Verteidigung und unablässige Körperertüchtigung waren tägliches Brot. Es gab zu der Zeit eine „tödliche“ asiatische Grippewelle, aber kein Soldat starb.
Corona wäre an uns zerbrochen und kein Politiker hätte gewagt, uns zu isolieren. Ich hatte in meiner Dienstzeit Kontakte mit Verteidigungsministern, Staatssekretären, Regierungspräsidenten und Kommunalpolitikern und alle lobten unseren Geist und unsere Widerstandsfähigkeit. Was zum Teufel, ist in diese Gemeinschaft gefahren? Wer sind diese neuen Politiker? Welcher Geist hat sie befallen?
Bin ich schon tot und in der Dämonenwelt gefangen?
NS
Schon dazumal hatten wir den Verdacht, dass die “ asiatische“ Grippe durch Sarin oder Anthrax ausgelöst wurde. Nur richtete dieser sich gegen die Russen. War halt der Zeitgeist. Stand der biologischen Kriegsführung war aber= es gibt keine Viren, sondern nur synthetische Kampfstoffe.

Wir sehen und verstehen: Mit 22 „einen Beruf haben“, von FÖHRERscheinbesitz ganz zu schweigen, qualifiziert im Verbund mit Landserheft-Phantasien und -Rhetorik dazu, sich ein abschließendes Urteil über die Existenz von Viren zu bilden. Doch halt, waren nicht die sogenannten „Viren“ nicht eben noch organisch der widerlichen Natur, durch unentwegte Verwesungsprozesse und das Abstoßen „toter Zellen“, entspringende „Gifte“? Und jetzt ist selbst das rein imaginative LEICHENGIFT, vor dem FRANKSTEIN erst unlängst warnte, ein „synthetischer Kampfstoff“? Ist das nun dem Hauptschulverstand unzugängliche, abgrundtiefe Weisheit? Oder aber ebenjene Strategie des Verwirrung-Stiftens, wie sie im Buche (der Weisen von Zion nämlich!) geschrieben steht? Der Erzähler hofft immer noch demütig und inständig, daß es sich hierbei um nicht mehr als Rauschen, Dröhnen und dumpfes Poltern aus einer kalksteinigen Hohlbirne handeln möge und pfeift dazu im dunklen Winkel jene alten deutsche Volksweisen, die uns durch HEINO (vom Juden BECK („Loser“) völlig zu Recht als „Gott und Gigant“ bewertet!) bewahrt geblieben sind!

Eindeutig altdeutsches Frolleinwunder: Slutty Armenian MILF Ani

*

Und es geht immer wieder noch besser! Unser Recke Hermann der Cherusker aka „Arminius“ wird bei FRANKSTEIN zum ARMENIER bzw. die ARMENIER zu des ARMINIUS SCHAREN! Und als ob das noch nicht genug wäre: Die DEUTSCHEN sind mit einem Male LUZIFERs HORDEN! Echt! So steht es geschrieben:

Frankstein sagt:

Die Pandemie ist der Tod der Arminie

Der Angriff auf Armenien durch die Turkmenen und Israeliten ( Israelische Drohnen) erfolgte, als die westliche Welt abgelenkt war = durch eine Pandemie und den Widerstandskampf des amtierenden US-Präsidenten.
Arminie ist seit fast 2.000 Jahren die Bezeichnung für das Deutsche Reich einschließlich Österreich-Ungarn. Armin ist der Begründer dieses Bollwerks gegen Zionisten und Khasaren. Armin der Cherusker, weswegen auch die Bibel die Erzengel als Cherubim beschreibt. Noch einmal = die Deutschen sind die gefallenen Erzengel, deren Höchster Luzifer ist. Luzifer wird als Abtrünniger des Gefolges Gottes beschrieben und Armin aktuell als Verräter am römisch-semitischen Glauben ( Armin war ausgebildet als Führer einer römischen Legion). Die Pandemie ist eine “ göttliche“ Strafe. Sie ist eine Schimäre, von kranken Geistern geschaffen, weil geistige und körperliche Unterlegenheit beständig den Sieg über die erzenen Engel vereitelt. Ganz einfach= die Deutschen stehen seit mehr als 3.000 Jahren in einem erbitterten Abwehrkampf gegen die dunklen Scharen und dennoch ist Deutschland nicht vernichtet. Geschrumpft ja, unterwandert ja und auch geimpft und zur Ader gelassen. Dabei muß man bedenken, dass Alte Deutsche ( nicht mehr als jemals 20 Millionen an der Zahl) 3/4 aller damals bekannten Landmassen der Erde regierten.
Vom Nordmeer über das Mittelmeer bis zum Indischen Ozean, vom Pfad des Atlas ( Atlantik) bis zum Pazifischen Ozean. Asen , Aru, Arier, Araner, Armenier sind indogene Germanen; die Hetman ( Hauptmann) der Afghanen exitistieren noch heute. Gelheten ( Gelbköpfe) werden heute noch in der Mongolei, im Tarimbecken und in ägyptischen Gräbern gefunden.
Wandalen und Tyrrhenen sind in Länder- und Gebietsnamen verewigt und Umbronen und Langobarden. Die deutschen Hatten prägten eine ganze Ära der überlieferten Geschichte ( das Reich der Hethiter in Anatolien) und die Dorumer ( Dorer) schufen das heutige Griechenland. Und überhaupt der Philister Alexander gilt als Begründer des Militärwesens und leitete das Zeitalter der Erfinder und Entdecker ein. In Vorderasien erinnert Palästina an die herausragende Rolle der GER-manen ( Phil ist die Translateration des GER in die aramäische Sprache). Tyros, die Hauptstadt der nordischen Seevölker gilt als Mittelpunkt des Philister-Reiches ( Phöniker) und seine Arme reichten von Push bis Karthago in Libyen.
Die Handelswege verliefen vom Indischen Ozean über Tyrrhenien bis zu den britschen Inseln. Afrika wurde zuerst von phönizischen Schiffen umrundet und Alexander fand die Schiffahrtsrouten nach Indien und China. Und zum ersten mal in der Geschichte betraten nordische Seefahrer Land am Rande des Erdkreises. Arminie ist das Herz des verlorenen,aufgegebenen Imperiums der Asen/Arier und es wird einer Schimäre erliegen.
Es wäre eine epische Tragödie, wenn es nicht so lachhaft wäre. Millionen von Toten, Helden, Heroen und Göttern und wofür? Das ihr euch zuhause auf dem Sofa lümmeln könnt und den dämonischen Versprechen widmen? Könnt ihr ruhig lauschen, wenn euch Atlas, Athene, Alexander oder Armin zusehen? Denkt ihr, euch winkt die schöne Helena, die schaumgeborene Aphrodite oder gar Brünhilde? Wenn ihr eure Sackhaare krault?

Tja, das muß einer erst mal sacken lassen! Die Deutschen als des Lichtbringers erzene Engel und das wahre Licht der Nationen! Der biblische Gott demnach die Verkörperung des semitischen Weltschröpfers und die rebellischen Engel die Guten, äh, Goten, ääh, Juten – achscheiszdochrein! Und dies alles spiegelt sich wiederum in der Geschichte des Cheruskers, unseres Hermann, latinisiert zu „Arminius“, welcher sich der römisch-jüdischen Hegemonie widersetzte, wobei die Frage bleibt, wann denn genau das nach aktualisierter FRANKSTEINscher Lesart ehemals weiße Rom (als solches auch das Vorbild der weißen USA, Chaosfragment berichtete) denn von Jidden, Drawiden, Drajidden übernommen und zum semitischen Reich des Bösen gemacht sein soll. Ein FRANKSTEIN allerdings hält sich mit so Kleinkram erst gar nicht auf. ARMINIE ist seit 2000 Jahren der Name des von ARMINIUS gegründeten DEUTSCHEN REICHES weshalb auch die ARMENIER waschechte GERMANEN und Waffenbrüder sind, so sicher wie „Tinker“ von „Trinker“ und „Gypsie“ von „Travestie“ herrührt oder USBEKISTAN aus dem Plattdeutschen, einem urgermanischen Idiom: USBEKISTAN = „jenseits der Beeke [des Baches]“ oder wie es der Meister selbst ausdrückt:

Zu den Begrifflichkeiten einige Anmerkungen = Usbekistan ist eine altdeutsche Bezeichnung für nicht urbanisierte Gebiete außerhalb der Zivilisation – außer der Beeke.; auch Outland oder Ozland genannt.

Vitzlis Goldene Postille: Wind und Schwerkraft – Vitzlis Neuer (wordpress.com)
-dodokay – Eltern in der Disco – Schwäbisch – Schwaben Menschen Abenteuer‬-
Usbekistan: Hinter der Beeke wird geschwäbelt!

*

Unbestechliche FRANKSTEINige Hammeretymologie eben, da merkt man den Panzerföhrerschein, denn wer den hat, der braucht auch keine Fremdsprachenkenntnisse um zu der Beeke klaren Quellen zu finden, wie sehr auch „das jüdische Wikipedia“ versuchen mag, diese zu trüben:

Beeke steht für:

Beeke, weiblicher Vorname

Beeke (Sprache)Bantusprache in der Demokratischen Republik Kongo

Beeke (Obernkirchen), Ortsteil der Gemeinde Obernkirchen, Landkreis Schaumburg, Niedersachsen

Beekestadion, 1924 im Stadtteil Ricklingen in Hannover eingerichtetes Stadion an der Ihme

Beeke ist der Name von Fließgewässern (nach Vorfluter sortiert):
Beeke = mittelniederdeutsche Bezeichnung für Bach (auch BäkeBeek etc.), siehe Gewässernamen auf -bach

Beeke – Wikipedia

Wobei: ist der Kongo jetzt auch urgermanischer Siedlungsraum und Teil der Arminie, sind die dortigen Bantu luziferianische Recken wie die Armenier, unsere, nach FRANKSTEIN, germanischen Verbündeten? Wobei ebenjene Armenier in der NS-Rassenlehre als den Semiten nahe verwandtes Volk mit ausgeprägter Neigung zum „Parasitischen Handel“ einsortiert wurden, wofür man eine starke rassische Vermischung mit Juden verantwortlich machte. Für den Oldscool-Anthropologen BAKER („Race“, 1970) waren die ARMENOIDEN eine SUBRASSE der EUROPIDEN, zu welcher er auch die Juden rechnete. Die von der NS-Rassekunde gerne bemühten „jüdischen Merkmale“ hinsichtlich Augenlidern, Ohren, Nase und Lippen sind ihmzufolge generelle Merkmale dieser armenoiden Subrasse, womit er der NS-Rassenlehre sowie überhaupt den damals verbreiteten, zeitgenössischen Rassenlehren entsprach, aus denen sich die NS-Denktitanen ziemlich frei bedienten.

The term was used by Austrian anthropologist Felix von Luschan and Eugen Petersen in the 1889 book Reisen in Lykien, Milyas und Kibyratis („Travel in Lycia, Milyas and Kibyratis“).[2][3]

Prominent Nazi and racial theorist Hans F. K. Günther used the term ‚Near Eastern race‘ to describe the Armenoid type, and ascribed Near Eastern characteristics to several contemporary peoples, including: ArmeniansJewsGreeksGeorgiansIraniansAssyriansSyrians, and Turks.[4] Günther regarded Jews as people of multiple racial origins but defined the Near Eastern race as their major basis, and described the race’s characteristics such as its „commercial spirit“ and as being „artful traders“ who had strong psychological manipulation capacities that helped their trade, as well as being known to exploit people.[4] Günther’s conception has been criticized for pseudoscientific analysis.[4] Nazis historically identified Jews as within the Armenoid type in the name of the Near Eastern race.[5]

The Nazis never fully clarified their racial doctrine, and Günther‚ s work was never canonised or entirely accepted even by the SS, which switching freely between race definitions.[6][7]

Armenoid race – Wikipedia

Die arminischen Armenier also letztlich semitische HASCHER UND NASCHER? Na, da hilft letzten Endes nur der unerschütterliche Glaube, daß unser erzener Erzengel und faustisch-luziferianischer HÖLLENFÜRST FRANKSTEIN, der MAGIER von OZ-LAND, über den LÄNGEREN, DICKEREN und HÄRTEREN verfügt und es damit diesen Wiki-Geleerten noch ordentlich besorgt!

Eindeutig jiddisch, drawidisch, drajiddisch: Hot Doctor Ilaha from Azerbaijan

*

Allerdings könnte es einen schon nachdenklich stimmen, daß FRANKSTEINs geliebtes arminisches Kaiserreich so gar nichts für die germanischen Arminier, äh, Armenier, übrig hatte und sich das Gemetzel, das seinerzeit seine jungtürkischen Verbündeten unter diesen anrichteten, gepflegt am Steiße vorbeigehen lassen hat. Ja, wohlgemerkelt, es könnte, aber gottseidank ist uns FRANKSTEIN gegen solche „Schwächen“ DUNNING-KRUGER-GEPANZERT, Erz allein reicht da schon nicht mehr.

Dem Erzähler zugespielt und angeblich FRANKSTEIN – der Erzähler weiß allerdings auch nicht so recht.

*

Es verwundert jedenfalls nicht, daß neben den „semitischen“ Armeniern nun auch schon der (ebenfalls nicht völlig unsemitische) Höllenfürst und sein Gefolge „germanisiert“ werden, die semitischen Phönizier wurden ja innerhalb der FRANKSTEINschen Etymomythologie von jeher als Musterdeutsche verklärt. So bejammerte FRANKSTEIN erst kürzlich wieder:

Frankstein sagt:

Es wir nie mehr eine Alpenüberquerung wie die des Hannibal geben, nie wieder werden Segelschiffe fremde Küsten erkunden und nie wieder Sümpfe trockengelegt. Die Risiko-Gruppe wird keine Trassen schlagen, keine Brücken bauen und niemals mehr fremde Gebiete erkunden. Diese Gruppen nehmen alle anderen in Erzwingshaft und ordnen sie ihren Befindlichkeiten unter. Sie erzwingen den starren Blick auf das Unvermeidliche= das Ende!

Uralte Mitlechzer werden sich vielleicht noch zerinnern, wie FRANKSTEIN dereinst auf einem schon lange geschlossenen Vitzliblog allen Ernstes darüber dozierte, daß Hochgebirge keinesfalls von jeher Lebens- und Transiträume von Hominiden, sondern unüberwindbare Barrieren darstellten, die von den Göttern (welchen an anderer Stelle das Los der Möhnntschen völlig gleich sei) im Sinne der Apartheid errichtet worden wären, um Rasseschande zu verhindern oder so. Der (SEMIT!) Hannibal wäre laut FRANKSTEIN der erste gewesen, dem eine Alpenüberquerung gelungen sei, alle vor ihm hätten den Ötzi gemacht. Wie hätte es denn ohne Elefanten auch gehen sollen? Auf die Frage des Erzählers, woher denn die Stämme kamen, die Hannibals Heerwurm auf den Bergpfaden angriffen, wer denn überhaupt ebenjene Straßen, Wege und Pfade geschaffen hatte, auf denen sich Hannibals Heer bewegte, türmte FRANKSTEIN nur weiteren blühenden Unsinn und höheren Blödsinn, ganz so, wie es in DEN PROTOKOLLEN steht! Überhaupt: spätestens wenn sich jemand mit HANNIBAL identifiziert, sollte bei einem das Judeometer auf Anschlag gehen:

Hannibal had been the favorite hero of my later school days. […] [W]hen in the higher classes I began to understand for the first time what it meant to belong to an alien race, and anti-Semitic feelings among the other boys warned me that I must take up a definite position, the figure of the Semitic general rose still higher in my esteem. To my youthful mind Hannibal and Rome symbolized the conflict between the tenacity of Jewry and the organization of the Catholic Church.

Jew or not Jew – Hannibal

Jewornotjew, that’s the question here, aber wenn denn schon Hannibal, obzwar Semit und trotz „Jew-Score“ von 6, keiner ist, (((Sigmund Freud))) war erwiesenermaßen einer! Und FRANKSTEIN? Der spinnt jedenfalls ein solch klebrig-wirres Garn, daß es den Fälschern der „Protokolle“ glatt die Sprache verschlagen hätte! Allerdings ist das alles auch nichts ganz Neues unter der Sonne:

Frankstein sagt:

Überhaupt sind Ähnlichkeiten mit jüdischen Geschichten auffallend = Drawidische Hinder ( Chaldäer) unterwanderten das fremdenfreundliche Babylon und zerstörten es, semitische Gastarbeiter und nubische Pharaonen zerstörten das Alte Reich der weißen Ägypter. Semiten zerstörten Assyrien, Mesopotamien, Tyrrhenien, Libyen, Griechenland und das Römische Reich als Resteverwalter all dieser Kulturen.

Im „jüdischen Wikipedia“ findet sich nun zu den Chaldäern folgendes:

Wilhelm Gesenius versuchte die Chaldäer (Chardim) mit den Kurden (Kard) in Verbindung zu bringen.[5] Nach William Kennett Loftus rühmte sich der kurdische Stamm der Kaldani, von den Chaldäern abzustammen.[6] In der Sprachwissenschaft wurde der Begriff Chaldäisch als Synonym für Aramäisch verwendet, so auch im Titel der ersten Ausgaben von Gesenius‘ Wörterbuch über das Alte Testament (Hebräisches und chaldäisches Handwörterbuch, später: Hebräisches und aramäisches Handwörterbuch).[5]

Spekulationen über einen arischen Ursprung vorderasiatischer Völker wurden Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts zunehmend populär, weil sie das Alter „indoeuropäischer“ oder „arischer“ Zivilisationen erhöhten. In einem Klima des zunehmenden Antisemitismus wollte man die ältesten Zivilisationen der Menschheit nicht den Semiten zuschreiben. „Wenn nun die ursprüngliche babylonische Hochkultur nun doch arisch sein sollte?“, fragte so Daniel Brinton 1895 hoffnungsvoll.[7]

Chaldäer – Wikipedia

So ist nun des einen Jidd‘ des anderen Arier und umgekehrt und in FRANKSTEINs Hohlbirne verbinden sich Schutt und Ausflüsse des Denktitanentums vergangener Dekaden zu immer neuen Konglomerat-Schichten, deren Verwerfungen selbst einen YASCHA MOUNK das Gruseln lehren könnten.

Btw.: Natürlich wird es weiter Alpenüberquerungen geben. Wenn auch eher ohne Elefanten. Aber das war schon zu Hannibals Zeiten nicht unbedingt das Übliche.

63 Gedanken zu “Der neuste Hit von FRANKSTEIN, dem CHALDÄER: „Brothers in ARMINIE“

    1. Monk

      Hörma, Dämlack:

      DU bist doch bestimmt ein Wähler
      DU bist doch bestimmt für die Föhnwelle Trumps zuständig
      DU bist doch als bekennendes Merkelopfer bestimmt dankbar

      Für ein wenig Licht in das die deinen Leidensgenossen blicken dürfen?

      Ach!

      Gefällt mir

  1. Monk

    „…Dem Erzähler zugespielt und angeblich FRANKSTEIN – der Erzähler weiß allerdings auch nicht so recht.“

    Tja, wer in den erlauchten Kreis der Judenversteher aufgenommen werden will, den plagen Gewissensbisse der besonderen Art. Ganz besonders, wenn man seine Sicht der Dinge schnippisch zu vertreten versucht, sich aber selbst nicht so recht über den Weg zu trauen scheint.

    *Meanwhile* hat sich ja im jüdisch-amerikanischen *Swamp-Tobel*, wider jenen Politisch- Nichtkorrekten, wieder das Helfersyndrom statuiert:

    *

    Nuada 23. November 2020 at 07:40

    Geht ein Mann durch Moskau und schnippt ständig mit den Fingern. „Warum machen Sie das?“ fragt ihn ein Passant. „Ich vertreibe die Tiger“ bekommt er zur Antwort. „Aber guter Mann, es gibt doch gar keine Tiger in Moskau!“ lacht der Passant. „Da sehen Sie mal“ erwidert der Mann ungerührt „wie gut das Fingerschnippen wirkt.“

    Die kleine Anekdote spielt nicht umsonst in Moskau, sie stammt aus der Zeit der Sowjetunion.

    Heute heißen die Tiger Covid-19, und Lockdown, Maskenpflicht etc. sind das Fingerschnippen. Aber es führt gewaltig in die Irre, dieses Phänomen auf die Bundesregierung zu beschränken, es ist ganz offensichtlich ein weltweites.

    *

    Uns Goldkehlchen bringt es diesbezüglich jedenfalls vorzüglich auf den Punkt!

    Schon komisch irgendwie Gefangener seiner eigenen Gedanken sein zu müssen, wenn aus Heimatländern konstatuierte *Unionen* werden sollen…

    Gefällt mir

    1. Wollte nur sagen, daß mir angesichts der düsteren Strahlkraft des satanischen Alphadeutschen FRANKSTEIN dieses nasige, händereibende Männlein noch viel zu niedlich dünkt! Ansonsten lege ich keinerlei Wert mehr darauf, irgendeinem Kreis anzugehören und habe die „Judenversteherei“ hinter der Beeke gelassen. Wer seinen FRANKSTEIN studiert hat, der kann ob irgendwelchen „Gruppenstrategien“ von „Unsichtbaren“, die die weiße Rasse wegzüchten wollen, nur noch müde lächeln und sich dabei den VOLKSTOD und ein neues, dunkles Zeitalter nur sehnlichst herbeiwünschen. Außerdem ist sowohl aus evolutionären wie kosmischen Blickwinkel in hundert Millionen Jahr‘ eh alles weg! Noch unheimlicher als FRANKSTEIN sind allenfalls Wesen, denen er „aus der Seele“ spricht! MONSTER sind unter uns!

      Ja, unsere hochsensible Nuadamandia, immer baut sie sich alles haarklein so zurecht das es in ihr Köpfchen paßt. Ihre „Judenversteherei“ ist zwar nicht jedermounks Sache, aber mit VIRUSVERSTEHEREI kann sie unter Quer- und Leerdenkenden punkten, das leuchtet schon ein.

      Mich kotzen latürnich wieder mal nicht die Maßstäbe, sondern die doppelten Maßstäbe an: kaum daß sich der DE angesichts einfältigster, pipiesk-patriidiotischer Wunschträumereien nicht mehr einkriegen kann und diesen Born der Heiterkeit mit der Welt teilen möchte, kommt schon ein Mr. Mounk daher und schimpft ganz bächtig möse mit ihm, nennt ihn gar einen „Systemling“ oder so!!!

      https://chaosfragment.wordpress.com/2020/08/08/wenn-pipis-traumen/

      Das wäre nämlich alles überhaupt nicht w itzig und es gezieme sich nicht für einen wirklich kritischen, wachen Geist, dort überhaupt mitzulechzen! Pfui!

      Selber aber lechzt er, Mr. Mounk, wohl regelmäßig dort mit, kennt den Laden in und auswendig! Er weiß nicht nur, was bei Marie Bernhardiners für Zustände unterm Sofa herrschen, nein, selbst einer der raren Auftritte der legendären NUADAMANDIA wird SOFORT registriert! DAS nenne ich mal wieder Doubleständer vom Feinsten! Und natürlich hat der MUSTERDEUTSCHE auch dieses Mal ANGLOSÄXISCHE KRACHMUSIK am Start, und nicht etwa HEINO! JAJA, WASSER PREDIGEN UND PIPI SAUFEN!!! :-(((

      Gefällt mir

      1. Monk

        „MONSTER sind unter uns!“

        Ach.

        „…und es gezieme sich nicht für einen wirklich kritischen, wachen Geist, dort überhaupt mitzulechzen! Pfui!“

        Ach.

        „Und natürlich hat der MUSTERDEUTSCHE auch dieses Mal ANGLOSÄXISCHE KRACHMUSIK am Start, und nicht etwa HEINO! JAJA, WASSER PREDIGEN UND PIPI SAUFEN!!!“

        Einem dauerbeleidigten Schreihals kann man es wohl niemals recht machen. Und ich dachte dir damit einen Gefallen getan zu haben.

        Das macht mich schon irgendwie betrübt jetzt, vielleicht auch ein wenig betroffen (hihihi)…

        …andererseits aber,

        bereitet es mir eine Froide dir etwas unter die Arme greifen zu dürfen.

        😉

        Gefällt mir

  2. Sie ist schon phantastisch:

    Nuada 23. November 2020 at 23:13

    Alberta Anders 23. November 2020 at 22:30
    Ja ne is klaa, deswegen unternehmen so gut wie alle Regierungen
    weltweit Maßnahmen.
    Alle unter einer Decke.

    Ja.

    Aber ich kann sehr gut verstehen, dass das schwer zu fassen ist. Mich würde das auch massiv irritieren, wenn ich es nicht schon lange vor Corona gewusst hätte.

    Man darf sich das jedoch nicht irgendwie wie einen kindischen Verschwörerclub vorstellen. Es ist eher eine übergeordnete Instanz, die vor allem über die Medien agiert und vor der alle nationalen Politiker Angst haben. Ich habe ihm Frühjahr beobachtet, wie Bolsonaro aus Brasilien ziemlich lang versucht hat, sich und sein Land dem Affenzirkus zu entziehen, weil er – wie jeder Spitzenpolitiker – selbstverständlich wusste, dass das ein Hoax ist. Aber schlussendlich ist auch er eingeknickt. Selbst unsere schwachen Politfiguren haben anfänglich versucht, sich ein bisschen zu wehren und zu sagen, das wäre keine schlimme Sache. Aber sie haben dann schnell gemerkt, dass das sehr ungesund für sie wäre, wenn sie dabei bleiben. Wenn man sich vor Augen führt, wie schon kleine Privatpersonen als potentielle Mörder betrachtet werden, wenn sie die Sache nicht glauben, kann man sich ungefähr ausmalen, was die Medien mit einem Regierungspolitiker machen würden, der das tut. Das traut sich keiner.

    Qui bono?…………….

    Das ist ohne ein sehr tiefes Verständnis dieser Strukturen nicht zu beantworten, und selbst, wenn man sich jahrelang eingehend damit befasst hat, ist es schwierig. Cui bono ist nicht immer die richtige Vorgehensweise, weil man manchmal einfach nicht weiß, wer welche Interessen hat.

    Viel sinnvoller ist es, seiner eigenen Wahrnehmung zu trauen. Ich kann keine Pandemie wahrnehmen. Das Einzige, was sich gegenüber den vergangenen Jahren geändert hat, ist, dass getestet wird.

    -http://www.pi-news.net/2020/11/generelles-verbot-von-privaten-sportaktivitaeten-angedacht/

    Faszinierend, wie sich vitzli so groß was auf sein ABOUT einbildet, wo doch Osinuada und Co. schon viele Jahre zuvor so weit und noch viel weiter waren… also mich hat das stellenweise WIRKLICH erbost! ^^

    Gefällt mir

  3. Haha, genau:

    Peter Blum 23. November 2020 at 09:10
    Also ich finde Lockdowns gut.

    Endlich habe ich eine Begründung warum ich zuhause bleiben kann und nicht all diese nervigen sozialen Veranstaltungen besuchen muss. Ein Anruf alle paar Tage, 5 Minuten Sozialisation, Ruhe. Masken! Wie herrlich dämlich die meisten Mitmenschen damit aussehen! Ich liebe Masken. Du erkennst die geistige Haltung eines jeden auf den ersten Blick.

    Ist mit alles Schiehtegool: Papier Wegwerfmaske.
    Ich hab Angst zu sterben: Maske mit Brimboriom und Filter.
    Ich bin Kreativ: Selbstgenähte Maske.
    Ich habe Stil: Designermaske.
    et. al. ….

    Last doch, die Granden in Buntschland haben das Thema eben nun mal für sich entdeckt. Jetzt ist Wahlkampf und Selbstdarstellung angesagt. Aus der Nummer kommen wir nur mit einer allgemeinen Impfpflicht und einem jederzeit vorzulegenden Imfpnachweis raus. Und Alle die sich jetzt noch dagegen wehren machen mit. Alle, auch DU!

    Fatalismus ist die einzige Hoffnung die uns bleibt.
    Virale Grüße
    Peter

    Gefällt mir

      1. c+

        Meine zweite große Sister war angezogen von;

        Da war die dritte schon längst weiter, SPK,flock of a seagull, IYKWIM

        Angie und ich waren Seelenverwandte und konnten diesen, nun ja, Irrsinn, nichts abgewinnen.

        Gefällt mir

    1. c+

      Heute mal nich auf Tour. Vielleicht zwickt das Kreuz oder unser geliebter Vater hat sich angekündigt, who knows.

      Klausi, Alter, mal unter uns, ein bisschen irre bist du ja schon? Habe mir dein mit Co-Autor zusammengezimmertes Machwek angetan.

      Es ist 0610 morgens, nachdem ich mir deinen Dreck antat, nun, lass mich Dir morgen ins Maul pissen.

      Gefällt mir

    1. c+

      Eine Anmerkung noch, Sie sammeln euch an obskuren yt-Vorlesungen, Alter, ihr müsst selbst aus dem Arsch kommen, Geistige Schulung und dem ANDEREN so vor das Schienenbein treten, wie er es verdient..Das Mindeste, alles weitere nur im Privatchat 🙂 Meine >Fresse

      Gefällt mir

    1. Monk

      Als bekennender Ir(r)land- und Skotschlandfän werde ich dir wohl auf ewig zu Dank verpflichtet sein müssen?


      list=PLmSKaebBFr2ysnQndLd9_lf5ZBJQEhjDN&index=8&t=0s

      Durch eine Medizin, jene *Remedy*, in heulenden Dosen verabreicht, ist noch niemand genesen, hat sich nirgendwo auf der Welt etwas zum Besseren entwickelt.

      Ganz im Gegenteil:

      Es hat sich herausgestellt, daß sich der Gemütszustand eines demütigen Patienten eher zum Vorteil jenes Therapeuten verschlechterte, der da ohnehin folgendermaßen aufgestellt ist:

      *Vertraue mir – und ich verspreche dir dein Seelenheil*

      Traurig, aber leider sehr wahr!

      Gefällt mir

  4. Jajaa, Bolsanaro, der Lausbub.

    Habe mir ja verkniffen, mit den prominenteren Arminier*innen zu kommen, die mir aber auch zu viel Plaste und Elaste drin haben. Aber sonst MINDESTENS genauso arisch wie Osinuadia aus der schwäbischen Krautzone:

    https://img-s-msn-com.akamaized.net/tenant/amp/entityid/BB1aaGmu.img?h=1080&w=1920&m=6&q=60&o=f&l=f&x=506&y=303

    „Kim studiert Rechtswissenschaften und möchte Rechtsanwältin werden, vor allem auch deshalb, weil sie schon immer in die Fußstapfen ihres verstorbenen Vaters Robert Kardashian treten wollte.“

    Gefällt mir

  5. FREIWILD? Auch wieder so eine vage Rebellenposerei! Neh, da helf ich mir lieber selber!

    YOU MUST DIE, I ALONE AM BEST!!!

    Jeremy Bell
    8 months ago

    I’m glad they finally added this to their channel. A work of lyrical genius.

    It sure is!

    Gefällt mir

      1. c+

        Mir ist immer noch flau im Magen, when it comes to

        Selten ein solch infames, schmutziges Machwerk lesen (müssen, der Gerechtigkeit und WAHR>HAFTIGKEIT halber), in einer Reihe mit LENINS WAS TUN

        Gefällt mir

      2. c+

        Hier der Link

        Lesen, verstehen

        So wie es an Jesuitenschulen gelehrt wird, dass Mann sich auch den übelsten DRECK, geistige Festigkeit vorausgesetzt, reinziehen muss. so kann ich nur jedem empfehlen, sich diese Abscheulichkeit mit verdrehten naturwissenschaftlichen Gesetzen, diese plagiatierte Schmäh- und Schundschrift zu lesen. Damit DER KAPUTTE nicht noch irgend eine Form an Bestätigung herausziehen kann, lasst es rotieren…

        Gefällt mir

    1. „YOU MUST DIE, I ALONE AM BEST!!!“

      Selbstüberschätzung ist auch immer ein Hilfeschrei nach konditioniert gelebten Ohnmachtsambitionen, innerhalb eines geviertelten Kreiszirkels.

      „It sure is!“

      Ganz genau.

      Mach was draus, Hombre…

      Gefällt mir

      1. Mit dem HUMOR hat man es bei Mounks scheinbar noch weniger als im usbekischen Oz-Land, wo der urgewaltige WOHLTÖTER FRANKSTEIN wenigstens UNFREIWILLIG die Brüller und Kracher frei Haus liefert! Gib dir wenigstens mal Mühe, Männeken!

        Gefällt mir

  6. 50 Johr geohrbeided und nur verrohrrscht! DU ARME SAU!

    Nemo sagt:
    24. NOVEMBER 2020 UM 14:20

    Wir werden hier doch nur verarscht und alle kriechen sie rein in das A-Loch des Satans!

    https://deutsch.rt.com/europa/109596-papst-empfangt-basketball-profis-nba/

    Während sich viele über die fehlenden Masken in Todespandemiezeiten wundern, wundere ich mich, dass man da „Profis“ der NBA einfliegt, für ne Stunde Talk – Hätte eine Videokonferenz nicht ausgereicht, wie war das noch mal?

    „Kurienbischof: Papst steht hinter Klima-Protesten“

    „Papst dankt Greta Thunberg für Klima-Proteste“

    Wenn das jetzt nicht die Gretchenfrage aufwirft? Äh… ups beim Grechten Fragen aufwirft. lol

    -https://www.katholisch.de/artikel/21397-papst-dankt-greta-thunberg-fuer-klima-proteste

    Nemo

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2020/11/23/corona-rottet-uns-alle-aus/#comment-27643

    Obwohl: Mit deinem ersten Satz könntest du, gerade was dich betrifft, sowas von recht haben. Aber leiiider anders, als du dir das im Anus des gewaltigen luziferischen FRANKSTEIN, des WIZARD of OZ-land, kurz: ZARDOZ, so zusammendenkst…^^

    Gefällt mir

  7. Auch wenn sie manchmal komische Klamotten an hat – sie ist doch süß! Ich weiß wirklich nicht, was hier einige immer gegen Caro haben:

    Und ihre Haare sind manchmal nass, weil sie abends nach dem Duschen noch streamt, aber eben NICHT fettig! 😦

    Btw.: Ob bei ihr auch einige ARMINISCHE Gene am völkerwandern sind? 😉 Jaja, ich weiß ja, es gab nach heutiger „Kenntnis“ nie Völker und auch keine „Völkerwanderung“, wovon noch zu reden sein wird oder auch nicht.

    Gefällt mir

    1. Manchen täte es gut, ihre Anthroweisheiten selber nochmal etwas eingehender zu studieren:^^

      Unbefangenheit (Positivität). Das vierte ist, was man als Unbefangenheit bezeichnen kann. Das ist diejenige Eigenschaft, die in allen Dingen das Gute sieht. Sie geht überall auf das Positive in den Dingen los. Als Beispiel können wir am besten eine persische Legende anführen, die sich an den Christus Jesus knüpft: Der Christus Jesus sah einmal einen krepierten Hund am Wege liegen. Jesus blieb stehen und betrachtete das Tier, die Umstehenden aber wandten sich voll Abscheu weg ob solchen Anblicks. Da sagte der Christus Jesus: Oh, welch wunderschöne Zähne hat das Tier! – Er sah nicht das Schlechte, das Häßliche, sondern fand selbst an diesem eklen Kadaver noch etwas Schönes, die weißen Zähne. Sind wir in dieser Stimmung, dann suchen wir in allen Dingen die positiven Eigenschaften, das Gute, und wir können es überall finden. Das wirkt in ganz mächtiger Weise auf den physischen und Ätherleib ein.

      Gefällt mir

  8. c+

    Die Caro-Alte hat bei mir verschissen, als sie on the fly mit einem Menschen disputierte und sie ihm tatsächlich weismachen wollte, dass ein Grundeinkommen ja so unsexy sei, da sie ja schließlich arbeite lol und nicht verstehe, warum andere sich in die Hängematte legen sollten, oder so

    Gott, was für eine dumme, impertinente Person

    Gefällt mir

    1. Obzwar ich ja durchaus Gedanken zu Zusammenhängen zwischen Intelligenzselektion und Reichenvermehrung nachvollziehen kann, ist sowas natürlich ziemlich dämlich, wenn es von einem studierenden Grünschnäbelchen kommt., keine Frage.

      Allerdings hat Caro bei mir Narrenfreiheit, weil sie nämlich leicht irre ist. Und genau das macht mich ja erst richtig an…^^

      Gefällt mir

  9. SchneeHase

    Meine geliebten Herren vom Gesangsverein,

    bevor hier die Situation implodiert, dachte ich mir im stillen Kämmerle:
    meldest dich mal wieder und sorgst für die vorgeschriebene Frauenquote.

    Das soll aber nicht heißen, dass ich jemals weg war,
    aber man kommt ja kaum hinterher bei so vielen sprießenden Ideen gerade im
    No-Nut-November….

    Gefällt mir

    1. „aber man kommt ja kaum hinterher bei so vielen sprießenden Ideen gerade im
      No-Nut-November….“

      Du sagst es:

      Ebber sagt:
      26. NOVEMBER 2020 UM 13:03
      Nemo sagt:
      25. November 2020 um 2:49

      Danke für die Videos von David Icke.
      Er hat seit 30 Jahren den Durchblick. Es glaubte ihm jahrelang Niemand. Obwohl er für seine klaren Aussagen immer heftigst angegriffen und bedroht wurde/wird, gab und gibt er niemals auf. Äußerst mutig, dieser Mann.

      https://vitzlisneuer.wordpress.com/2020/11/23/corona-rottet-uns-alle-aus/#comment-27685

      Gefällt mir

  10. „c+

    Hier der Link

    Lesen, verstehen

    So wie es an Jesuitenschulen gelehrt wird, dass Mann sich auch den übelsten DRECK, geistige Festigkeit vorausgesetzt, reinziehen muss. so kann ich nur jedem empfehlen, sich diese Abscheulichkeit mit verdrehten naturwissenschaftlichen Gesetzen, diese plagiatierte Schmäh- und Schundschrift zu lesen. Damit DER KAPUTTE nicht noch irgend eine Form an Bestätigung herausziehen kann, lasst es rotieren…“

    Du hast das ganz gelesen? Oder nur die verlinkte Textprobe?

    Wobei mir einfällt, daß bei mir immer noch so ein angelesener „Ketzerbrief“ dieser überaus wunderlichen Ahrimanen vom April rumliegt. Irgendwie war der DE durch die andauernde Corona-Dröhnung von allen Seiten so satt, daß es ihm widerstrebte, das fertigzulesen. Latürnich ist auch für die Ahrimanen das Ding nur „eine Grippe“ und Mittel zum Zweck für Uncle Sam und Soros, eine Weltdiktatur zu errichten usw., das übliche Verquerdenken halt. Bemerkenswert fand ich allerdings die Passage, wo sie schreiben, daß der Mangel an Klopapier durch das System irgendwie forciert worden wäre,und zwar zur Erniedrigung der Bevölkerung. Man kenne diese Methode schon lange aus totalitären Systemen, Konzentrationslagern etc. wo man von jeher die Notwendigkeit des Menschen, seine Nothdurft zu erledigen, für Schikane udn Demütigung zu nutzen gewußt hätte. Also da hab ich mir gedacht, da musz einer erst mal drauf kommen. Hab ich zumindest noch bei keinem Querdenker und Wahrheitsarsch so wiedergefunden.

    Hier noch eine etwas andere Einschätzung zur „Grippe“:

    https://juergenfritz.com/2020/11/27/jeder-neunte-todesfall-geht-bereits-auf-covid-19-zurueck/

    Gefällt mir

    1. c+

      Weder noch. Ich halte es für falsch, dass der Darwinismus ausschließliches Kriterium der Evolution ist, genauso hat auch das Lamarcksche Printup Berechtigung. Die Giraffe hat also nicht diesen langen Hals entwickelt, indem die kurzhalsigen schlicht ausstarben, sondern die Hälse der Giraffen passten sich der Umwelt an. Ebenso kann ich mir Situationen vorstellen, da die benachteiligten Spezies schlicht ausstarben, weil die Veränderung der Umwelt sich so aprubt vollzog, dass eine evolutionäre anpassung nicht mehr möglich war.
      Und über Icke muss Mann sich nicht wirklich ernsthaft unterhalten. Wüsste auch nicht, dass ich je von REPTOS fabulierte, was Mann wir wieder in das Mündlein legen möchte, tsts
      Und ja, das Buch habe ich ganz gelesen, schließlich gibt es das für Umme mit KINDLE UNLIMITED, kah Zeit…

      Gefällt mir

      1. Möhnntsch Buddy, dich hab ich ^^ausnahmsweise^^ mal nicht gemeint, sondern vitzlis COPY EBBER, der ja auch schon Evolution großkotzig als Dummfug abqualifizierte und nun meint, daß Repto-Icke seit 30 Jahren die „Wahrheit“ spricht, siehe oben!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.