„König Adolf“ – Marschiert der Volksleerer durch die (Bildungs-)Institutionen?

Ich kämpfe, auch wenn ich keine Hoffnung mehr habe, mir geht es nicht darum, dass mich die Hoffnung zum Kampf treibt, sondern mich treibt die Sache und die Sache ist es wert zu kämpfen, auch wenn keinerlei Hoffnung mehr besteht.
(Nikolai Nerling, „Der Volksleerer, hier im Kampf mit einem Wehrmachtskoppel aus der Fanpost)

*

 Bei Gott, möglich wär’s, besieht man sich das zweifelhafte Arbeitsmaterial zur geschichtlichen Grundlagenbildung an Grundschulen, das, wie der „Weser-Kurier“ vom 08.011.2020 berichtete, von typisch nerlingschen Aussetzern a la „Rudolf Hess ist 1942 nach England geflogen um den KRIEGSAUSBRUCH zu verhindern“ nur so strotzt! Und das auch noch in der FRANKSTEIN/Miri-Metropole Bremen! Besteht da etwa eine Verbindung, gar ein großangelegter, zersetzerischer Plan zur weiteren Zerstörung Deutschlands durch diese (((sauberen))) Patrioten?

***

Falsche Angaben auf Arbeitsblatt

Bremer Bildungsbehörde über Unterrichtsmaterial entsetzt

Jürgen Theiner 08.11.2020

In einer Bremer Grundschule ist bei der Vermittlung von Geschichtswissen ein Arbeitsblatt eingesetzt worden, das mit peinlichen Fehlern übersät ist. Die Bildungsbehörde reagiert entsetzt.

Kommt der Bildungsnotstand allmählich in den Lehrerzimmern an? Diese Frage wirft ein Arbeitsblatt auf, das bereits vor den Herbstferien Unterrichtsgrundlage in einer dritten Klasse der Grundschule am Buntentorsteinweg war.

„Ich kann historische Ereignisse der deutschen Geschichte aufsagen“, ist der Text überschrieben, der den Schülerinnen und Schülern einige wichtige Etappen von der Zeit Karls des Großen bis zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten im Jahr 1990 vermitteln sollte.

Das Arbeitsblatt strotzt allerdings nur so vor falschen Jahreszahlen, inhaltlichen Fehlern und teils hanebüchenen Formulierungen. So heißt es darin beispielsweise: „1933 bekam Deutschland wieder einen König. Er wurde auch Führer genannt.“ 1938 habe Adolf Hitler dann den Zweiten Weltkrieg begonnen. Richtig ist: 1939.

Auch für die Zeit des Kaiserreichs und die Weimarer Republik enthält der Text mehrere Falschdarstellungen. Beispiel: Nach dem Ersten Weltkrieg sei das Deutsche Reich in „Republik Deutschland“ umbenannt worden. Auch das ist Unsinn, das Deutsche Reich führte nach Ausrufung der Republik weiterhin die offizielle Bezeichnung „Deutsches Reich“.

Die Alliierten und Russland

Weiter heißt es in dem Unterrichtsmaterial über den Umbruch 1918: „Nun bekamen die Bürger im Land ein Wahlrecht. Mit dem Wahlrecht konnten sie mitbestimmen.“ Falsch auch dies. Auf Reichsebene gab es das allgemeine Wahlrecht für Männer bereits seit 1871.

Von wenig Sachkenntnis zeugt auch das, was die Lehrkraft den Drittklässlern über die Zeit nach 1945 beibringen wollte. Wieder Originaltext: „Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Deutsche Reich in zwei Teile aufgeteilt. Einen Teil bekam Russland, den anderen Teil die Alliierten (England, Frankreich, Amerika).“ Dass man unter den Alliierten alle vier Siegermächte – die drei Letztgenannten und Russland beziehungsweise die UdSSR – versteht, ist der Verfasserin des Arbeitsblatts offenbar nicht bekannt. Ebenso wenig, dass Deutschlands Wiedervereinigung nicht 1998, sondern 1990 stattfand.

Der WESER-KURIER konfrontierte die Bildungsbehörde mit dem Unterrichtsmaterial. Dort reagierte man einigermaßen konsterniert. „Es darf nicht sein, dass so ein Unsinn verbreitet wird. Dafür kann man sich nur entschuldigen“, sagte die Sprecherin von Senatorin Claudia Bogedan (SPD), Annette Kemp. Nach ihrer Darstellung wurde das Material zwei Tage, nachdem es ausgeteilt worden war, von der Schulleitung wieder eingezogen.

Normalerweise vor der Verwendung geprüft

Eltern waren an die Schule herangetreten, nachdem sie das Arbeitsblatt in den Mappen ihrer Kinder gefunden hatten. Normalerweise werde solches Material von schulinternen Fachkonferenzen vor der Verwendung geprüft und freigegeben. Das sei im vorliegenden Fall offenbar nicht geschehen.

Die Schulleitung hat laut Kemp umgehend an das Kollegium geschrieben und darauf aufmerksam gemacht, „dass Inhalte, Materialien und Strukturen in den zuständigen Fachkonferenzen abgestimmt werden müssen“. Auch mit den Kindern der betroffenen Lerngruppe sei umgehend gesprochen worden, „um die eklatanten Fehler korrigieren zu können“.

***

Aber was heißt hier überhaupt „peinliche Fehler“? Wie wir wissen ist dem Leerer und FRANKSTEIN nichts, aber auch gar nichts, „peinlich“! Zudem treiben sich selbst in diesen hehren Hallen des DE zuweilen Gestalten herum, die Bildung und Intelligenz für schwer überbewertet halten.

Btw.: Der Leerer macht sich „Hoffnung“, und das in einer durchaus anrüchigen Art und Weise, die den Erzähler in seiner Demut sofort an das „Tantchen“ im EL-liteblog erinnert. Ein großer Fan und Supporter des Leerers mit ausgeprägt falschem Nachgeschmack, aber das nur für die Fachmänner und Kenner unter uns (Bildquelle: Sonnenstaenderland).

11 Gedanken zu “„König Adolf“ – Marschiert der Volksleerer durch die (Bildungs-)Institutionen?

  1. Neues zum Wirken und Werken des angeblich, buhu, mundtot gemachten Volksdementen:

    Die Videos werden anscheinend immer noch nicht von Frei3 gehostet, sondern lediglich extern eingebunden. Frei3 zeigt unten links die jeweiligen Video-Quellen an, die jeweils aktiven sind farbig.
    Im Falle des Volksblödis führt die Spur zu 3Speak.co, dort sind sie unter dem Kanal vldasarchiv zu finden.

    https://3speak.co/user/vldasarchiv

    Innerhalb der Suchmaschine von 3Speak führt die Suche nach „Volkslehrer“ direkt zu dem Channel, ich gehe davon aus, dass es sich um den Volksholocaustleugner persönlich handelt. Er ist dort mindestens seit 2 Monaten als Uploader unterwegs.

    Für seine Machwerke „Deustche Kultur“ möchte der Volksblödi übrigens gerne 2.74 Dollar, die Lesung zu „Preußen“ ist mit 12 Cent nur auf den ersten Blick nicht überteuert.

    -https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=4953.11820

    „Deutsche Kultur“ vom Leerer für 2.74$ – wer ist dermaßen gepudert? 40/2-vitzli? PACKistaner? Käptn Emo? Bei Gott, möglich wär’s!

    Gefällt mir

    1. Widerliches Hemd
      Widerlicher Janker
      Widerliche Fettfrisur
      Widerlicher Stoppelbart
      Widerliche „Ehrenfrau“ – ist es sowas was der Vollleere meint, mit „ab und zu vögeln“? Also sinngemäß „Ich mach das hier für Deutschland und nicht nur um ab zu mal zu vögeln! Ich würde für Deutschland sterben!“ Na, dann machs doch endlich, linke Bazille!

      Interessant, daß er hier bei seiner „Aufwachgeschichte“ das mit der Pornosucht nicht mehr erwähnt. Und ein Jahr will er jetzt ohne Internet verbracht haben, in dem er sich nur intensiv zu Politik und Geschichte belesen habe? Haha, man sieht ja, was dabei rausgekommen ist.

      Gefällt mir

      1. Nerling ist ja schon häufiger wie die Kuh übers Glatteis geschliddert wenn ihm wer vor das Mikrofon gelaufen ist, der von Politik, Philosophie oder Geschichte eine wenigstens halbwegs fundierte Ahnung hatte.

        Richtig abenteuerlich wird es aber wenn er sich mit seiner ähnlich unbeleckten Gesprächspartnerin in solche Themen versteigt. Da grübeln dann beide was wohl Anarchismus sei, eiern über ihre vagen Definitionen von Rinks und Lechts, zweifeln, ob man zweifelhaft am Holocaust zweifeln darf und bramarbasieren so hohlköpfig über das Leben, das Land, Kinder sowie Krieg und Frieden, das es einem die Schuhe auszieht und die Socken aufrollt.

        Inhaltlich wie eine Diskussion von unreifen Teenagern und klanglich nah bei feuchtfröhlichem Geschwätz in der Küche während einer Party. Da hat mich wieder einmal das Gefühl überkommen, dass sie die von ihnen gewählte Ideologie gar nicht verstehen oder hinterfragen, sondern einfach nur eisern festhalten und vertreten. Als ob sie die deutlich spürbare Labilität ihres Nichtwissen und Nichtverstehens mit einer besonders fixen Ideologie festnageln müssen, um wenigstens irgendeinen Halt zu haben.

        -https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=4953.11850

        Gefällt mir

        1. Ich habe dieses Video mit dieser „Ehrenfrau“ gerade angefangen und konnte einfach nicht hinsehen. Hat er da einem Under-Button-Down-Hemd den Kragen abgeschnitten? Oder was ist da passiert? Also, ich finde ja kragenlose Hemden für sich bereits eine Sünde am Lichtspektrum, die sind sogar noch schlimmer als Button-Down-Hemden. Aber diese beiden einsamen Knöpfe links und rechts am Kragenrest, die sind der Gipfel der Lächerlichkeit. Die sind bald lächerlicher als der Volxhopser selbst. Und das will was heißen…!

          -https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=4953.11865

          Genau!

          Gefällt mir

      2. c+

        Hmm, sieht nach einer CRACK-Karriere aus, aber unser geliebter Leerer muss halt mal Oper bringen. lol

        Unter meine Fittiche würde die Dame zu einer richtig heißen Wh… erblühen, habe da ein Regiemnt entwickelt, 7 Tage kalter Entzug von ALLEN materiellen und nichtmateriellen Stoffen, also richtig kalt auf max. 10 qm, danach Essensentzug und lediglich Quellwasser, do 7 Tage, wer bereit ist, geht auch 7 Tage den Harten Weg, IYKWIM, später Meer

        Gefällt mir

  2. Und dann bemängeln die Ehrenfrau und der widerlich beknopfte Leerer auch noch allen Ernstes, daß Hools und manche „Rechte“ wie die Antifa rumlaufen würden! Jedes Anitfa-Outfit ist noch besser als die grauslichen Leerer Hemden! Wie erquickend ist da doch der Anblick der verrückten seidenhaarigen CARO, die jetzt tatsächlich Drohbriefe von der Antifa bekommt!

    Sauerei!

    Gefällt mir

    1. c+

      Was eine Beziehung mit Ekel Caro anginge, würde ich mich auf den Hintersitzen ihres SCHKODAH mich breitmachen.

      Weiss gar nicht, ob ich in diesen Freiluftknast BRD zurück will. Ihr könnt mich alle mal am Aterus und so

      Gefällt mir

  3. c+

    Crack-Huren werden in meiner Heilanstalt definitiv geheilt, dafür gebe ich mein Ehrenwort, Lassen sie mich durch, ich bin Arzt, lol

    Ersteinmal völlige Entkleidung, dann darf sich der Mensch 72 Stunden selbst anschauen, seine Makel und Vorzüge, etc. Je nach Vorstrafenregister gibt es nach den 72h den ersten Raid, Vermummte stürmen und vermöbveln, latürnich alles nach ISO9000, wichtig ist, dass hier kein pardon gegeben wird, Der Patient soll genesen, nicht sterben, harte Schläge in die Fresse haben besonders bei Frauen vorzüglichen Heileffekt, etc

    Gefällt mir

    1. c+

      Je nach Renitenz gibt es weitere RAIDS, die sich am Persönlichkeitsprofil des Patienten orientien. Schwule werden, wie allgemein bekannt, durch gewisse Praktiken eher noch angestachelt, gott, was für eine Drecksbrut,

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.