Häme für die Beauty Queen: „The most American thing ever“

Eurem demütigen Erzähler wird als Gasthörer auf der der Youtube-University untergliederten POPP-AKADEMIE gerade vermehrt Liedgut aus der „New-Country“-Sparte kredenzt, das sich durch frivol-schlüpfrige Schweinigelei hervortut:

-Wheeler Walker Jr. – Drop ‚Em Out (Official Video)-

Da fragt sich der Erzähler dann schon, ob da nicht Frauen zu sehr verdinglicht und auf ihre Dinger reduziert werden und ob das #määäähhtuuumäßig noch in Ordnung geht heutzutage, obwohl es doch, naja, zugegebenermaßen ziemlich „catchy“ ist! Und dazu fällt ihm gleich auch noch etwas ein: Er hat das Video angeklickt und war umgehend leicht beschwingt, hat sich im Takt bewegt, ein bisschen auf dem Tisch rumgehämmert, mit dem Drehstuhl Paleochair gekreist und mitgesummt. Es ist erstaunlich, was das für eine Wirkung entfaltet. Genau wie bei NUADAMANDIA beschrieben, nur daß HEINO („Ein Gott! Ein Gigant!“ -Beck „Loser“ Hansen, Jude) stets ohne „tigh ole bitties“ ausgekommen ist, egal wie lecker schwarzbraungebrannt die Haselnüsse waren!

Und erst DAS hier, wo der demütige Betrachter gleich in den ersten Sekunden Dinger bzw. „Thingies“ zu sehen kriecht, die er SO in den hehren Hallen der Youtube-University noch nie zu Gesicht bekommen hat:

-Wheeler Walker Jr. – Puss in Boots-

Verstoßen solche „Sachen“ nicht gegen die „Community Guidelines“? Wieso darf der das? Rollen etwa wieder kulturzersetzende Schekels, winden sich hier die Tentakelarme der schon von FRANKSTEIN beschriebenen irisch-jiddischen Country-Fiddler-Verschwörung? Wie ein aufrechter, vertrauenswürdiger Arius und Unschuld vom Lande sieht der Interpret jedenfalls nicht gerade aus!

Frankstein sagt: 29. Oktober 2019 um 11:22

Dolly Parton ist ein Produkt von Tennessee, wo auch Soul, Blues und Rock’n’Roll aus der Taufe gehoben wurden. Memphis, die Hauptstadt ( benannt nach der Stadt der Reichsgründung des Alten Ägypterreiches) ist seit der Gründung beherrscht von Iren/Juden und wurde später an die Schwarzen abgetreten. Parton bedeutet Teilhabe. Irland war der erste jüdische Brückenkopf im Alten Land.
Die Brücke ist= Irland -Frankreich-Spanien-England ( beide teilten sich das Missisippi-Delta, das dann von England übernommen und an die Schwarzen abgetreten wurde). Jüdische Invasoren eignen sich Land an und übergeben es dann an Neusiedler; Ähnlichkeiten sind weltweit zu beobachten.
Die Teilhabe besteht darin, dass die Juden inmitten der Schwarzen zu den Wohlhabenden gehören.
( Nach einer Prophezeiung wird Israel inmitten der arabischen und auch der sonstigen Welt einst das reichste Land sein.) Die Brücke weiter= USA ( Union der Schwarzen-Anbeter)- New Jerusalem- New Order! Die Mutter Gottes ist in den ersten Darstellungen schwarz! Und ihr wurde von einem dunklen Gott Jesus gesetzt. In der Country-Musik prägen jüdische irische Fiedler die Melodien. Zuerst mitreißend, bringen sie den Zuhörer bald an den Rand der Erschöpfung; was beabsichtigt ist.
Es gab eine Zeit, wo das hierzulande thematisiert wurde = im Vorprogramm der Lichtspieltheater in den 50er Jahren jagten fiedelnde Skelette einen vollgefressenen Deutschen über eine verwüstete Landschaft. 
Zur Abhilfe wurde ein Magenbitter empfohlen. Das Tier und seine Schädel gleichen den fiedelnden Gerippen.

https://chaosfragment.wordpress.com/2019/11/07/sekret-history-of-almost-everything-frankstein-meets-dolly-parton/

Oder wie unlängst ein Kommentator auf der US-Hetzseite „Renegatentribun“ konstatierte:

Steve the bicyclist

I never liked country music because of all the heartbreak and cheating songs. I think it has been an antiWhite meme weapon since the very beginning of radio! Even the “pure” country music of the far past has a bad message.

A lot of folks consider country music to be White music, it’s not.

I am starting to wonder if any music is white music! I hear stories of jew kids getting pushed into various musical instruments at a young age. Perhaps they are “instrumental” in playing classical music as well?

After all, musicians don’t do real work… They make temporary sounds. Granted it takes skill. But it’s not a solid creation.

Considering our current plight, it seems like the whole jewish tribe is acting like an orchestra! With discordant notes reaching back in time and various horn sections occasionally popping up (riots) and the constant anti White beat of advertising!

We have been played!

-http://www.renegadetribune.com/country-music-stars-are-changing-their-names-to-distance-themselves-from-the-racist-south/-

Und während sich der Erzähler noch demütigst zerrinnerte und zermarterte, ob da jetzt wirklich ein bischen „mehr“ „dran“ sein könnte, fiel sein flackernder Blick auf zwei Kommentare unter Wheeler Walkers Puss-in-Boots-Video mit den geilen Tittenärschen unter fröhlich geschwenkten Stars-and-Stripes und Cowboyhüten:

Crazy Mixture 5 months ago

This is one of the most American things I have ever seen.

Und:

シTurkey dinosaur 5 months ago

It’s THE most American thing I’ve ever seen

Ja, nun herrschte mit einem Male zumindest insofern Klarheit, als daß man das SO keinesfalls sagen kann und diese Fata Morgana von USA=Kaugummi, Rock n‘ Roll und „Beine breit!“ nicht mit der Realität verwechseln sollte, zumindest der D.E. ist darauf die längste Zeit hereingefallen, das hat sich erledigt!

THE MOST AMERICAN THING ist leider eher sowas da:

Bildquelle: Screenshot „Kölner Express/MSN“

Ex-Schönheitskönigin: Zwei Jahre Knast wegen Nacktfotos für Teenager (15)

Tiefer Fall einer Schönheitskönigin: Vor sechs Jahren wurde sie zu Miss Kentucky gekürt und nahm an der Miss-Amerika-Wahl teil.

Doch anstatt auf dem Laufsteg zu stolzieren, sitzt Ramsey BethAnn Bearse (29) für die nächsten zwei Jahre hinter Gittern.

Sexfotos mit Minderjährigem ausgetauscht: Eltern zeigen Ramsey BethAnn Bearse an

Die 29-Jährige bekannte sich schuldig, einem minderjährigen Schüler Nacktfotos geschickt zu haben. Nach ihrer Miss-Karriere hatte Bearse geheiratet und an der Andrew Jackson Mittelschule in West Virginia als Aushilfslehrerin gearbeitet.

Im Oktober zeigten die Eltern eines 15-Jährigen die Paukerin bei der Polizei an. Sie hatten auf dem Handy ihres Sohnes Nacktfotos von Bearse sowie Fotos von „Minderjährigen bei sexuellen Handlungen“ entdeckt.

Ramsey BethAnn Bearse: Ex-Miss Kentucky zu Haftstrafe verurteilt

Ihre Ausrede war: „Ich wollte das erste Nacktfoto eigentlich meinem Mann schicken und habe es versehentlich an den Schüler geschickt. Er wollte dann mehr. Ich hatte Angst, dass er mich verraten könnte und habe mehr Fotos per Snapchat geschickt.“

Bei einem Prozess hätten Bearse bis zu 15 Jahren Gefängnis gedroht, weshalb sie einen Deal mit der Staatsanwaltschaft schloss.

Nach ihrer Entlassung in zwei Jahren ist sie weitere 10 Jahre auf Bewährung und muss sich als sexuelle Triebtäterin registrieren lassen. 

(Kölner Express/ MSN, 17. Juli 2020)

**************************

Tja, so sieht’s tatsächlich aus: da kann der „Express“-Schmierfink noch so schadenfroh höhnen und dabei die niedersten Hetz-Instinkte des Dummvolks zu triggern versuchen, die wahre Perversion ist hier im perversen US-Sexualrecht zu verorten und nicht in den Spielereien einer etwas reiferen Schönheit mit einem sexuell reifen und in diesem Alter erfahrungsgemäß dauergeilen Jüngling! Es braucht wohl kaum noch erwähnt zu werden, daß, ginge es nach dem Erzähler, hier mitnichten irgend etwas strafwürdiges vorläge und ebensolche Handlungen mindestens zu tolerieren wären.

Ganz typisch diese erpresserischen und erniedrigenden „Deals“ bzw. „Plea Deals“ mit der Staatsanwaltschaft unter Androhung einer noch drakonischeren Strafe (15 Jahre Knast wegen ein bischen „Sexting“ oder was?), LEBENSLANGE Registrierung als „Pädokriminelle“ mit den den üblichen Schikanen inklusive öffentlicher Listung sind dabei sowieso schon fällig. Zudem sind diese „Deals“ darauf angelegt, das Inquisitionsopfer mittels verschärfter Beobachtung doch noch richtig dranzukriegen: Vielleicht macht sie ja mal ein Selfie mit einer „Minderjährigen“, auf dem beide die Zuge rausstrecken = „Child Pornography“ = „BUSTED!“ und die 15 Jahre sind fällig.

Es sind übrigens ebensolche Dinge, also einvernehmliches „Sexting“, die 99,9% vom „Ginderborno im Internet“ ausmachen, ob „generationsübergreifend“ oder unter „Gleichaltrigen“, aber das weiß der geifernde Dummpöbel noch nicht mal, weshalb unter allen üblichen Arschgeigen es gerade die Wahrheitsbewegten sind, ansonsten allenthalben wegen „Faschismus“, „5G“, und „Überwachung“ ihrer jämmerlichen Existenz das Netz vollheulend, die in diesen Zusammenhängen ALLES, wirklich ALLES bejubeln, was ihren implementierten Kinderschänderwahn bedient – da kann es dann gar nicht weit genug gehen, – logisch bei all dem grausigen Kopfkino, das man in die Hohlbirnen des Pöbels gepflanzt hat.

Dabei ist es kein Zufall, daß die nächsten Verschärfungen der „Haßgesetze“ in einem Gesamtpaket mit nun messerscharfen Gesetzen und Verordnungen bezüglich vermeintlichem „Mißbrauch“ und „Kinderpornographie“ daherkommen werden, wonach es nun ein dem Mord ebenbürtiges VERBRECHEN und die Staatsanwaltschaft ermittlungspflichtig ist, wenn jemand irgend einen albernen Cartoon besitzt, in dem die Simpsons queerbet bumsen oder überhaupt irgendein Bildmaterial, in das des Inquisitors lüsternes Auge einen sexuellen Unterton reininterpretiert – da kann dann alles drunter fallen, auf dem Kinder abgebildet sind.

Ja, da werden noch einige ach so tugendhaft-wahrheitsbewegte Virtue-Signaller blöd aus der Wäsche gucken, aber die sollen am besten eh alle zur Hölle fahren um dort lebend gehäutet zu werden.

Am stärksten wird es eh die Kinder und Jugendlichen selbst treffen, die mit Vielfaltspropaganda und der Mär von „sexueller Selbstbestimmung“ in the most freiheitlichen Gesellschaft ever indoktriniert, das Ganze für bare Münze nehmen und dann unversehens wegen Herstellung und Verbreitung von „Kinderpornographie“ abkassiert werden, wenn sie ein büschen im Netz herumsexen, wobei die Fallzahlen von „Ginderborno“ bei solcherart ausgeweiteter bzw. aufgeweichter Definition exponentiell explodieren werden und der verstrahlte Blödmob deshalb in dieser sich selbst befeuernden Dynamik nach immer noch härteren Sanktionen geifern wird, womöglich gar „bis zur Vergasung“. Echt Schlimm!

Ist aber jetzt z.B. die versaute Country-Musik eine Gegenbewegung oder aber die Kehrseite der selben Medaille? Der Erzähler tendiert zu letzterem, wobei aber, so ganz unter uns Long-Haired-Rednecks, völlig außer Frage steht, daß es im Reich des anzüglichen Country-Gejodels nur einen wahren Champ und LYRIC-GENIUS gibt:

-Whips and Things by David Allan Coe-

We’re gonna do this song for useless
Oh I was into whips and things she was into pain
And I would beat her black and blue when she called me names
Chained her to the basement wall where she went insane
And I was into whips and things she was into pain

Oh Finger Fuckin‘ Sally worked at Kelly’s bar
She showed me her titties in Ronnie Murphy’s car
She was the first lady to let me go that far
Finger Fuckin‘ Sally down at Kelly’s bar

And Pussy Eatin‘ Pamela went to Kelly’s high
Caught her in the bathroom, I thought she would die
Eatin‘ Susan’s pussy, licked that sucker dry
Pussy Eatin‘ Pamela went to Kelly’s high

Suck ‚Em Silly Shirley came out after dark
She would give us head jobs in Centennial Park
All the girls would snub her, said she was a narc
Suck ‚Em Silly Shirley from Centennial Park

Yes, good ole Bloody Marys‘ on the rag again
Pussy Eatin‘ Pamela’s got blood on her chin
Suck ‚Em Silly Shirley got caught after dark
Finger fuckin‘ Sally in Centennial Park

Now Pussy Eatin‘ Pamela’s in the county jail
Suck ‚Em Silly Shirley left town on a rail
They sent Bloody Mary to the pen for life
And Finger Fuckin‘ Sally
She became my wife

I was into whips and things she was into pain
And I would beat her black and blue when she called me names
Chained her to the basement wall where she went insane
I was into whips and things she was into pain

32 Gedanken zu “Häme für die Beauty Queen: „The most American thing ever“

  1. Monk

    „Ist aber jetzt z.B. die versaute Country-Musik eine Gegenbewegung oder aber die Kehrseite der selben Medaille? Der Erzähler tendiert zu letzterem…“

    Tja, eine Medaille ist eben auch nur eine *billig* hergestellte Münze, welche es uns überlässt sich selbst ein Bild von ihr zu machen. Jener Amerikanismus lebt ja regelrecht diesen Dissens, als in Blech geprägter Gläubiger, seinen Schuldnern alles abverlangen zu dürfen von welcher Seite man sich beindrucken lässt, was wiederum so ziemlich egal sein dürfte.

    Nichtwahr?

    „…wobei aber, so ganz uns Long-Haired-Rednecks, völlig außer Frage steht, daß es im Reich des anzüglichen Country-Gejodels nur einen wahren Champ und LYRIC-GENIUS gibt“

    Lecka!

    Hätte nicht gedacht, daß sich Weiße von den Maximalpigmentierten -diesbezüglich- nur marginal unterscheiden würden.

    Man lernt eben nie aus.

    Gell?

    Gefällt mir

  2. “ von welcher Seite man sich beindrucken lässt, was wiederum so ziemlich egal sein dürfte.“

    Ja, ziemlich egal, ob man sich von Xavier-Savior, Affenschätzchen Goodall oder Krüppelgreta beeindrucken lässt, oder gar eine grenzdebile Bezness-Handpuppe wie „Sid Vicious“ für einen „Musikpionier“ oder sogar einen Rebellen aus der Arbeiterklasse hält – alles korreliert offensichtlich negativ mit „g“!^^

    „Man lernt eben nie aus.“

    Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr, „GELL“?!^^

    DAVID ALLAN COE – Three Biggest Lies

    Well the motorcycle club had a party
    And all the young virgins were there
    And I found a blonde with little bitty titties
    And a pretty yellow ribbon in her hair
    Then I told her the three biggest lies in the world
    The ones my Daddy first told me
    And that was the beginning of my sexual life
    And the end of my fantasy

    I said, „This’ll only hurt for a little while
    I’ll only put the head of it in
    I promise that I’ll never try to cum in your mouth.“

    Met her in a local honky-tonk
    Told her it was love at first sight
    She was just a-lookin‘ for a shoulder to cry on
    And a place where she could spend the night
    Me, I was a little nervous – I’d never been that far before
    So I told her the three biggest lies in the world
    As we danced across the floor

    I said, „This’ll only hurt for a little while
    I’ll only put the head of it in
    I promise that I’ll never try to cum in your mouth.“

    Busted in a Birmingham robbery
    He didn’t have no money for bail
    The judge bound him over to the local grand jury
    And the Sheriff threw his young ass in jail
    They put him in the cell with a pervert
    That later tried to climb in his bed
    Stuck one of them homemade knives to his throat
    And these are the words that he said

    Good Buddy- „This’ll only hurt for a little while
    I’ll only put the head of it in
    I promise that I’ll never try to cum in your mouth.“

    Gefällt mir

  3. Bezüglich „Sid Vicious“ und der „Sex Pistols“ braucht man sich eigentlich nur „Einstichpunkte“ von Deborah Spungen, der Mutter der bedauernswerten Nancy Spungen, reinzutun. Da weiß man dann schon Bescheid über die Erbärmlichkeit dieses Musikpioniertums. Es ist ja nicht so, daß der Erzähler sich irgendwas aus den Haaren zieht, um es dem doofen Mr. Mounk nur irgendwie reinzudrücken, es handelt sich hierbei durchaus um auf Fakten gestützte Überzeugungen! Personenkult und heilige Kühe werden hier jedenfalls gnadenlos geschliffen und gemetzgert, wobei der Erzähler auch seinerseits kein Pardong erwartet.

    Gefällt mir

  4. Lieder übers Furzen und Kacken scheinen Mr. Mounks empfindsames Gemüth jedenfalls durchaus zu erfreuen, während er hier wieder den tiefsinnig-antirassistischen und vollkommen spaßbefreiten Moralisten raushängen läßt, obwohl er doch meint, daß jedes Volk, das nicht hergehört auf „seinen“ Kontinent zurückkehren sollte – nachdem man beim gemeinsamen Scheißen zur Besinnung gekommen ist? Bei Gott, möglich wärs!

    Gefällt mir

  5. Ein Model (nicht die Dame im Artikel), das von tollen Sex-Sachen mit Obama im White House schwärmt und von einem Säugling, der wie ein Pornostar aussehe und daß Toddler-Mädchen, die Spagat machen, das endgeilste auf der Welt sind? Und das jetzt 60 000 entsprechende Tweets gelöscht hat?

    Sowas kann einen dann doch, zumindest „ein bestes Stück weit“, nachdenklich stimmen. Allerdings ist es Fuckt, daß die ganze sexualhöllische Pädopanik und der Kinderschänderwahn sich niemals gegen irgendwelche „Eliten“ richten sondern das „gemeine Volk“ einer islamoiden, repressiven und willkürlichen Sexualmoral und -justiz unterwerfen. Wäre auch nicht verwunderlich, wenn sich das alles gegenseitig bedingen und befruchten würde, siehe etwa das dekadente Treiben der Herrscherhäuser in den ach so strikt islamischen Staaten.

    Gefällt 1 Person

    1. Andererseits: Diesem perversen, zutiefst verdorbenen norwegisch-thailändischen Rassebastard könnt ich doch glatt schon wieder „de Grumbler noimache“ und ihr dabei mehr als nur eine leichte Tracht „Spanking“ verabreichen! Ja, ich denke das werde ich noch auf meine To-Do-Liste setzen. ‚#auchschonwiedergeil

      Allerdings auch typisch, daß je mehr es auf die Wahlen zugeht, wieder ne Runde „Pizzagate“ aufgelegt wird, um die Massen Kopfscheu zu machen. Mal schauen, ob das mit den Tweets überhaupt so stimmt. Vom ersten „Pizzagate“ blieb schließlich auch NICHTS, genau wie bei den inszenierten Hexenschauprozessen von MacMartin Prescool, Montessori Münster usw.

      Gefällt 1 Person

  6. Sowas wird also Kindern und Teenagern als Rollenvorbild vorgesetzt und dann werden eben diese Kinder und Teenager als Sexualverbrecher abkassiert, wenn sie im Netz rumsexeln:

    Und das, was die Inquisition dabei an „Material“ abgreift, muß dann für die Lüge herhalten, es gäbe eine Riesenpädoporno-Seuche, die wir ohne anlaßlose Datenspeicherung und umfassende Willkürgesetze niemals in den Griff bekommen werden, was sich aber vor allem gegen die Kinder und Jugendlichen richtet, die man zu schützen vorheuchelt!

    …and my name it is Sam Hall and I hate you one and all, I hate you one and all, DAMMN YR EYEZ!

    Gefällt mir

  7. Monk

    Ein Laibacher kotzt sich aus und mag Stöckchenhüpfen. Habe ICH jedenfalls überhauptnichts dagegen, derweil ich Hundesportarten, aus genetischen Gründen, absolut nichts abgewinnen kann und ich mich ganz genau in jener Position befinde passionierter Stöckchenwerfer zu sein.
    Einer vermeintlichen körperlichgeistigen Ertüchtigung wegen und weil er sich sein *g* nicht nehmen lassen will, sich von Doofen nicht zum Tönnies machen lassen will, treibt er eben Sport, hechelt seiner sogenannten Bestimmung hinterher und ist eben ganau das, was seine gelebte Gesellschaft eben ausmacht:

    Ein apportierendes Weißes Etwas mit Hang zur weinerlichen Rechthaberei.

    Barone sind da eben eigen, wenn es darum geht sich selbst vermitteln zu wollen.

    Und dann noch diese ewiglich, als jugendfrei, propagierte Sexualitätsattitüde…

    Grenzwertig.

    Gefällt mir

    1. Ja, fuachba mit diesem „Laibacher“! Aber wer das Rad erfunden hat, der kann sich doch ein büschen weinerlich-rechthuberische Monomanie leisten, ohne daß ein Mr. Mounk deswegen immer gleich barrsch den Arrsch dran reiben musz….

      Ein sensationeller Fund – das älteste Holzrad der Welt

      Die aktuelle Ausstellung „Ein sensationeller Fund – das älteste Holzrad der Welt“ kann man noch bis 17.6.2017 in der Ljubljanica River Exhibition in Vrhnika zu sehen.

      Den Besuchern bietet sie einen interessanten Einblick in die archäologischen Ausgrabungen und Untersuchungen der prähistorischen Pfahlbauten im Laibacher Moor, das als einzigartige Kulturlandschaft gilt, in der Archäologen zahlreiche Funde der jahrtausendealten Kultur der Pfahlbauer entdeckten. Sie lebten in hölzernen Siedlungen auf Pfählen, die in den Moor- oder Seeboden gerammt wurden.

      Das Rad bzw. der Wagen zählt gewiss zu den wichtigsten Erfindungen in der Geschichte der Menschheit. Im Frühjahr 2002 fand ein Team von Archäologen im Laibacher Moor (Ljubljansko barje) das weltweit älteste Holzrad mit Achse, dessen Alter auf 5200 Jahre geschätzt wird. Das fünf Zentimeter dicke Rad ist aus Eschen- und Eichenholz gebaut, hat einen Durchmesser von 70 Zentimetern und wurde zusammen mit einer 1,20 Meter langen Achse gefunden.

      https://ask-enrico.com/slowenien-news/1894-ein-sensationeller-fund-das-aelteste-holzrad-der-welt

      Gefällt mir

      1. Monk

        „Das Laibacher Moor“

        Das soll doch jener Sippschaft unbenommen sein -damals- ein Rad erbaut zu haben.

        Heutzutage drehen andere am Rad und versuchen es dennoch neu zu erfinden.

        Mit jenem installierten Raritätenkabinett habe ich jedenfalls nichts an der Achse und mit sogenannten Speichenkundigen schon garnicht.

        Übrigens:

        Bei Getriebeschäden helfen fein zerkleinerte Bananenschalen ein Räderwerk wieder zum Laufen zu bringen…

        Fortschritt ist eine Illusion.

        Gefällt mir

    2. „derweil ich Hundesportarten, aus genetischen Gründen, absolut nichts abgewinnen kann und ich mich ganz genau in jener Position befinde passionierter Stöckchenwerfer zu sein.“

      Puuuh, da bin ich aber mal beruhigt, dasz Mr. Mounk sehr wohl weiß, was Masse mit seinen etwas simplen Weltanschauungen und Säulenheiligen ist und nur den D.E., mit dem er tatsächlich in den wesentlichen Punkten einig ist, ein klein wenig foppen möchte.^^

      Aber Möhnntsch, an was erinnert mich das bloß? Ah, ich habs:

      Kapitän Nemo sagt:

      15. JULI 2020 UM 0:55

      Packi, Nemo kann es vllt. nicht, aber die Person hinter Nemo kann die exakte Steighöhe eines Luftballons errechnen… was bei *PC Standardfragen im Studium waren! 😁

      Weil es so anschaulich ist! Ätschi!

      Ein Model der FE:

      * Physikalische Chemie

      ***

      Eine Lektion der absoluten Schamlosigkeit in vitzlis Wunderbarer Welt der Schwerkraft…

      https://vitzlisneuer.wordpress.com/2020/07/03/kein-simsalabim-fuer-die-deutsche-oma/#comment-26125

      Gefällt mir

      1. Monk

        „Puuuh, da bin ich aber mal beruhigt, dasz Mr. Mounk sehr wohl weiß, was Masse mit seinen etwas simplen Weltanschauungen und Säulenheiligen ist und nur den D.E., mit dem er tatsächlich in den wesentlichen Punkten einig ist, ein klein wenig foppen möchte.“

        Das hast du ja wieder zauberhaft formuliert, Genosse!

        🙂

        Gefällt mir

  8. Und dann noch diese ewiglich, als jugendfrei, propagierte Sexualitätsattitüde…

    Grenzwertig.

    Es gibt nur mehr sehr, sehr wenige, die es sich zumindest anonym noch trauen, für eine wirklich freiere Sexualität einzutreten und auch tatsächlich mehr als nur GRENZWERTIGE Positionen, für die man mittlerweile ohne weiteres vom aus allen Richtungen verhetzten Mob auf der Straße totgeschlagen werden kann, zumindest zur Disposition zu stellen, wenn nicht zu bejahen, OHNE dabei auf dem ganzen LGBT- und Genderzug zu fahren! Abgesehen davon sind insbesondere die Wahrheitsbewegten derart verstrahlt, daß sie noch nicht mal in der Lage sind, die wahrhaft infame Perfidie der jüngeren und der aktuellen Weichenstellungen im Sexualstrafrecht, gerade gegenüber den vermeintlich zu Schützenden, und den allgemeinen Impact davon überhaupt zu erkennen! Tja, „Hängt die Pädos!“ reicht halt für den aufgewachten Primitivling von heute. Und wem das nun zu „grenzwertig“ ist, der soll von mir aus gegen „faschistischen Maulkorbzwang“ und Adrenochrom demonstrieren, gibt ja für jeden was….^^

    Gefällt mir

  9. Haben sie schon einmal über wirkliche Freiheiten nachgedacht, Willard? Freiheit von den Meinungen Anderer und sogar den eigenen…. ….Meinungen?

    Walter E. Kurtz in „Apocalypse Now“

    Es ist die Natur, von der ich meine Neigungen empfangen habe.

    Der GÖTTLICHE MDS, „120 Tage“

    Gefällt mir

    1. Monk

      Ja, Nachdenken kann nicht schaden. Ob dies zu einer angedachten -meinungsgemäßigten- Freiheit gereichen wird, darüber scheiden sich jedoch die Geister.
      Das alles weiß ich sehr wohl und bin dennoch der Ansicht einem globalisierten Menschenkind nicht unbedingt seine diesbezüglichen Visionen implizieren zu müssen.

      „Es ist die Natur, von der ich meine Neigungen empfangen habe.“

      Da gehe ich durchaus konform, sodenn es einer behutsamen Eigenentwicklung zuträglich ist.
      Was soll denn sonst die Fickerei in der Frühentwicklung eines sogenannten *g*-Aspiranten schon anderes bewirken, als die Angleichung an eine triebgesteuerte Herdenrasse ohne Hirnmasse?

      Jene Schnellerhöherpornoevolution ist mir schlicht und einfach zu dekadent und hat mit dem Einklang jener Natur überhaupt nichts zu tun.

      Meine Meinung!

      Gefällt mir

      1. „Was soll denn sonst die Fickerei in der Frühentwicklung eines sogenannten *g*-Aspiranten schon anderes bewirken, als die Angleichung an eine triebgesteuerte Herdenrasse ohne Hirnmasse?“

        Ah, ja, genau! DAS wird sicher DER Grund dafür sein, warum „das System“ eine islamoid-restriktive Sexual-Willkürjustiz implementiert, die letztlich JEDE Form von Sexualität unter Kindern und Jugendlichen kriminalisiert und pathologisiert – was früher „Doktorspiele“ und „Petting“ genannt wurde, ist heute MINDESTENS „Sexuelle Gewalt“ und vorgeblich zu schützende Kinder und Jugendliche werden als Pädokriminelle abkassiert. Man könnte das ja mindestens als perfide und schwer unfair im Wortsinne anprangern und die „hirnlose triebgesteuerte Herdenrasse“ eher im Lager des pädohysterischen Dummviehvolks verorten, das sich am Nasenring durch die Manege führen läßt, aber mei, der „g“-Level setzt halt die Limits. Und von wegen „triebgesteuert“ – die Hominden werden durch das Zurechtstutzen der Triebe gesteuert bzw. dadurch, daß diese in die „richtige“ Richtung kanalisiert werden, etwa durch Nudging, Framing, Moralerpressung, und da sind Kinder wohl ein Mittel der ersten Wahl – ob jertzt zur Durchsetzung bedingungsloser Massenimmigration oder der Implementation islamoider, restriktiver Willkürjustiz, nach der gerade die „Aufgewachten“ förmlich zu lechzen scheinen, die offenbar auch nichts anderes sein wollen als gute Untertanen.

        Zudem diese Entwicklung keineswegs auf die Kinder-, Jugendlichen- und generationenübergreifende Sexualität (wobei der Status „Kind“, synonym für sexuell unmümdige Person, bis mindestens zum 17 Lebensjahr ausgedehnt wird) begrenzt bleibt sondern letztlich die ganze ach so freie, bunte und tolerante Gesellschaft durchzieht, siehe Schweden, wo rein nach Gesetzleslage einvernehmlicher heterosexueller Sex nicht mehr möglich ist und deshalb jeder Mann jederzeit wegen „Vergewaltigung“ belangt werden kann, egal wie es sich mit der Beweislage und dem zeitlichen Abstand verhält.

        „Jene Schnellerhöherpornoevolution ist mir schlicht und einfach zu dekadent und hat mit dem Einklang jener Natur überhaupt nichts zu tun.“

        Sowas ist hier auch weniger die Massage, äh, Message, sondern eher ZURÜCK ZUR NATUR, die uns unsere Neigungen verliehen hat…^^

        Gefällt mir

  10. SchneeHase

    Oh, nein!
    Während ihr hier noch am Holzrad dreht, musste ich diese Tage von einer anderen Ungeheuerlichkeit lesen: dem „Brazilian Butt“ (z.B. Kim Kardeshian). Eine schreckliche Entwicklung. Wollen Frauen denn jetzt nur noch „von hinten“ gezeigt werden. Wahrscheinlich auch nur eine Weiterentwicklung der „exzessiven“ Prüderie.

    Auch bei mir gilt mitunter „at my witts end“. Der werte Erzähler kommt (leider) etwa in der Mitte (fast) jeden Artikels, egal wie kong*enial er startet, zu seinem Lieblingsthema: freie Sexualität mit kleinen Mädchen; ab da wird es dann für mich gruselig und Zeit mit dem Lesen abzubrechen. Das nennt sich halt auch „Freiheit der Andersdenkenden“!

    Möchte euch damit nur virtuell „runterholen“… Denn wir wollen doch alle nur ein bisschen spielen…

    Gefällt mir

    1. „freie Sexualität mit kleinen Mädchen; “

      WUTT!? Hier geht es u.a. um eine (Ex-)Schönheitskönigin (29!!!) die mit einem SEXUELL REIFEN JÜNGLING von 15 Jahren rumsexelte und deshalb in die Mühlen von UNCLE SAM’s SEXUALHÖLLE geriet! Sowas muß unbedingt thematisiert werden, denn es kann für einen Fünfzehnjährigen ja nichts grauenhafteres und traumatisierenderes geben als Nacktfotos von einer Schönheitskönigin zugesandt zu bekommen oder, gottbehüte, von einer solchen zünftig eingeritten zu werden! Verbrennt die Kinderschänderin!

      Btw.: Wobei, wenn ich’s mir recht bedenke, die Holde doch gelinde (ohne Existenzvernichtung) bestraft werden sollte, weil sie versucht hat, alles auf den Jungen zu schieben. Ich plädiere für leichtes Spanking, öffentlich vollzogen durch den Jüngling, das Ganze eingebettet in allgemeine Ausschweiff…., äh, Scheisze, diese sexualhöllischen Ginderbornogesetze sind eine unzumutbare Einschränkung der schriftstellerischen und künstlerischen Freiheit – VOR ALLEM MEINER! NACH MEINER GEMÄCHT…, äh, MACHTERGREIFUNG werden die alle noch schön blöd gucken!

      Gefällt mir

      1. SchneeHase

        …mir ist sehr wohl KLAR, dass es in DIESEM Artikel nicht um „kleine Mädchen“ geht, aber es geht sehr wohl um DEINE persönliche „Sexpropaganda“: Erwachsene – Jugendlicher.

        Das muss nicht jede(r) hier nachvollziehen,
        aber jetzt reichts und ich möchte mal wieder was SCHÖNES und ERBAULICHES lesen.

        Gefällt mir

    2. Monk

      „Möchte euch damit nur virtuell „runterholen“… Denn wir wollen doch alle nur ein bisschen spielen…“

      Wenn sich Rüden, in rüder Verlautbarung, gerne mal zoffen wollen liegt das eben in der Natur der Sache, wenn die Spielerei etwas aus dem Holzrad läuft.
      Schön auch, wenn die holde Weiblichkeit die Wogen etwas zu glätten versucht.
      Dazu hamwa euch – desdawegen lieben wir euch, tragen euch auf Händen und gucken trotzdem auf eure sekundären Geschlechtsmerkmale, denn das ist völlig normal.

      Nebenbei mal so anbemerkt:

      Eine ehemalige Bekanntschaft hat mir mal attestiert ich hätte appetitliche Hände und einen schönen Daumen…

      You too?

      🙂

      Gefällt mir

  11. in spes unica

    Bei mir gibt es nur ERBAULICHES. SANFTMUT und FürSORGE sind meine VISTENKARTE, bei mir wird alles GEHEGT und GEPFLEGT und NACHSICHT ist meine VISTENKARTE

    Gefällt mir

    1. In spes unica

      ebenso.

      Habe bei MEISTER ECKHART einen GEDANKEN erhaschen können, der mich gänzlich einnimmt und mir fast die NOT zum Atmen nimmt, so sehr hat er mich ergriffen.
      Für euch blendgeiles Kroppzeug sicher nur ein BUCH mit SIEBEN SIEGELN, aber ich werde es versuchen, euch in MUNDGERECHTE darbieten zu können.

      Gefällt mir

    2. Monk

      Keine Sorge,

      das weiß ich und das ist dein Alleinstellungsmerkmal, wenn man denn richtig hinschaut.

      Schneeflöckchen, hingegen, kann ich als bekennender Sehmann aber auch gut verstehen.

      Naja, bin ja nicht so der ultimatiefe Frauenseelengrundversteher und möchte dies hiermit dennoch zum Ausdruck bringen:

      Gefällt mir

    1. SchneeHase

      …mit den multiplen Persönlichkeiten ist es hier ja so „sophisticated“, als würde ich mich zur Abwechslung „Schneehäsle“ nennen.

      Aber ich dachte ja schon ihr liegt fiebrig, wegen den tollen Badeseen, mit Sonnenstich im dunklen Kämmerlein.

      Der Pommesbudenpächter hier wäre gerne ein Unhold, aber ich glaube er ist really mit „seinen“ WITS am Ende angelangt.
      Evtl. kommt ja jetzt mal endlich was über Tiere oder längst verblichene Witzbolde.

      Gefällt mir

  12. Monk

    Fragwürdigerweise versuchen gewisse Pesönlichkeiten immer wieder mit unterschiedlichen Accounts ihren Geltungsdrang darstellen zu wollen.
    Ob das der Pommesbudenpächter irgendwann einmal abstellen könnte?

    Es sei ihm gedankt!

    Gefällt mir

  13. Na, wenn Frau etwas sportlich-dynamischer unterwegs wäre, würde sie auch nicht so leicht vom Rad geschubst werden, aber der übliche Kriechgang plus evtl. feister PRALLARSCH fordert sowas ja förmlich heraus:

    -http://www.pi-news.net/2020/08/muenchen-auslaender-zerrt-frau-vom-rad-und-vergewaltigt-sie/

    Jagd auf 3.Oktober 1. August 2020 at 13:28

    Frau vom Rad schubsen ist das neue Vorspiel in der neuen Normalität.

    Ohne Kondom vergewaltigen öffnet neue Möglichkeiten, sich mit mittelalterlichen Krankheiten zu infizieren.

    Wie im Islam vorgeschrieben hat auch nur der Mann / Einmann Vergnügen daran.

    Anschließend die Spuren beseitigen ist dirgendwie Zigarette danach.

    Das Land hat fertig und ist verloren.

    Ostern fällt aus, aber CSD mit schwulen Radfahrern und Flaggen hissen in ehemals christlichen Regenbogen Farben findet statt.

    Das ist richtungsweisend, da werden Prioritäten gesetzt! Auferstehung war gestern.

    Nazi Deutsche versuchen heute ihr Grundgesetz vor der Sharia zu retten.

    Alkoholverbot, kein Hand schütteln mehr, Kinder sind übrigens nur bis 7 Jahre Kinder, so steht es am Frisur Aushang am Barbier Shop, danach ab 8 Jahre sind es Erwachsene!!!

    Darum wurde auch einein 9-jährige vergewaltigt vom schwarzen Mann.

    In deren Heimat sind die in dem Alter alle verheiratet.

    Bei Aldi sind jetzt Perser mit blank geputzten schwarzen Zuhälter Schuhen im Wachdienst eingesetzt. Im Laden, nicht davor. So wird der Einkauf unwillkürlich zur virtuellen Tanzfläche, wo es für die Frau gilt, ohne abschätzige Blicke und Körperkontakt zur Kasse zu gelangen, indem weiße junge Kassierer einem tatkräftige Unterstützung anbieten.

    Während noch türkisch und arabisch vor dem Kühregal palavert wird, ist man froh, ohne Kopftuchdraußen ohne Belästigung vom Masken schwitz sabber Einkauf lebend zurückgekehrt zu sein.

    -http://www.pi-news.net/2020/08/muenchen-auslaender-zerrt-frau-vom-rad-und-vergewaltigt-sie/

    „…Kinder sind übrigens nur bis 7 Jahre Kinder, so steht es am Frisur Aushang am Barbier Shop, danach ab 8 Jahre sind es Erwachsene!!!“

    Hmmmm, dem wohnt (mit gewissen Einschränkungen) schon eine gewisse Logik inne, diese Altersgrenze hat was, zumindest bei Mädchen. Jungs dürfen BEI MIR allerdings auf jeden Fall länger „Kind“ sein, also bis zum ersten ihrwißtschonwas und sind in Hinsicht auf alte geile SÄCKE besonders schutzbedürftig, für reife geile SÄCKINNEN gilt das Gegenteil!

    „Darum wurde auch einein 9-jährige vergewaltigt vom schwarzen Mann.“

    Das geht natürlich nicht und hat nichts mehr mit einvernehmlich zu tun! Pfui! Trotzdem dürfte sich bei MEINER GEMÄCHTERGREIFUNG noch so manche/r ganz schön blöd umgucken!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.