Am Sonndich gemm’r uff Schdurgert nah!

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat wohl erlebnisorientierte Klientel die schwäbische Landesmetropole in einen wahren Hexenkessel verwandelt, wobei die Berichterstattung von Seiten Bullizei und Lügenpresse eine ziemlich diffuse ist: Waren es jetzt „Linke“? Oder doch „kulturfremde“ Apatschen, Komantschen, Kanaken? Oder beides? Was genaues weiß man nicht!

Anders hier im WAHREN Eliteblog, wo der Erzähler in seiner Demut wenigstens eine Spur ausmachen kann, die mehr ist als bloße Spekulation oder Nebelgranate! Haben diese Krawalle etwa damit zu tun, dass REUTLINGER und andere Inhaber von DOPPELKENNZEICHEN, denen schon von jeher aus Sorge um „Imageverlust“ gerne der Eintritt ins „PERKINS PARK“ verwehrt wurde, nun Opfer von Repression und lokalrassistisch motivierter Bullizeigewalt wurden? Sollten diese „Hinterwäldler“ etwa, da „PERKINS PARK“ und Co. immer noch coronabedingt geschlossen haben, nun gänzlich aus dem Stuttgarter Kessel verdrängt werden? Ging da dem Hexenkessel ein rassistisches Kesseltreiben voraus? Die Sichtung alten Dokumentarmaterials läßt dies als durchaus wahrscheinlich erscheinen:

-dodokay – John Wayne Schwäbisch – Remix 2016- 3:26 Minuten, die für Klarheit sorgen!

Es scheint hier einfach eine Ordnungsmacht wie John „Jürgen“ Wayne zu fehlen, der dereinst Charisma und Autorität, gepaart mit der nötigen Kultursensibilität, mitbrachte, um in Vielvölkerstaat und -stadt für geordnete Verhältnisse zu sorgen, und so geht halt alles weiter downhill, odr eba dr Bach na, wie die Einheimischen sagen!

Überhaupt d‘ Schwoba! Es erscheint einem so langsam wirklich so, als sei die ganze alternativ- und alternaiv konspirativ-systemkritische Szene von Schwaben unterwandert! Der Erzähler hatte es sich ja abgewöhnt, vitzlis „Bunte Welt im Glase“ weiter zu verfolgen und sich dabei der Zerstreuung hinzugeben, zu sehr fühlte er sich den ernsten Themen verpflichtet. Aber nachdem er, sich nun „clean“, „trocken“ und gefeit gegen die frivolen Verführungen der „Spackosphäre“ und den Lockruf von hochprozentigem Dunning Kruger wähnend, einfach mal wieder kurz dort quergelesen hatte, war es erneut um ihn geschehen.

Wie kann ein so kleines und dabei noch schrumpfendes Blog ein solches Schatzkästlein voll blühenden Unsinns und höhren Blödsinns sein, auf den sonstwo kein Möhnntsch kommt, und dabei doch immer wieder mit wahren Enthüllungskrachern aufwarten, die einem glatt die Pantoffeln ausziehen? Na, das liegt einfach am unverwüstlichen Personal, von der nichtbinären Nazitante über den unvergleichlich dümmlich-bigotten Zahlendreher Käptn Emo (oder Klaus oder…), vom PACKistanischen Hochleistungs-Schmalhirn bis hin zum ozeangleichen Halb-, ääh, Voll-Gott FRANKSTEIN aus dem All! Und natürlich „Unperson“, dieser unterhaltsame, sau-ordinäre kleine Natziehfratz. Und eben diese „Unperson“ outet sich da mit einem Male als Schwäbin! Noch dazu als eine aus der provinziellen Inzucht-Zone mit DOPPELKENNZEICHEN! Da scheisz doch einer die Wand an:

Unperson sagt:

@Ebber 001

Worte reichen nicht aus, um zu beschreiben welche Haßgefühle und sadistischen Folter- und Mordgelüste der bloße Gedanke an dieses Wesen [Minipräser Winfried Kretschmann, der D.E.] in meinem Innersten auszulösen geeignet ist!
Gäbe es welche und ich würde die hier in die Tasten hauen, würde mir Vitzli – völlig zu Recht – lebenslanges Hausverbot erteilen. 👿
Das wird nur noch gesteigert von dem, was mich beim Gedanken an das Ungeziefer überkommt, das seit 2011 – seinetwegen – im Muschdorländle DAS GRAUEN auf dem Stimmzettel angekreuzelt hatte. Gerade in meinen heimischen, ländlichen Gefilden kenne ich Exemplare, die sabbelten mir während der vergangenen Dekade gelegentlich vor, daß sie dieses Pestfurunkel ja so „menschlich“ fänden. Die hatten diese Vokabel einfach direkt von den Grün_innen-Wahlplakaten aufgeschnappt und plapperten sie nach, als wären sie programmierte Sprechroboter. „Humanmüll“ wäre noch geschmeichelt.

SchauschauschauSHOW! Da träumt der kleine Fratz also vom DAY OF THE ROPE (hessenhenkerisch: „UFFHENGE!!!“) in der schwäbischen Provinz, wie putzig! Und das unmittelbar nachdem der gewaltige FRANKSTEIN warnend auf die 2000-jährige „leading role“ (Barbara Spectre) der „Süddeutschen und Ostreicher“ bei der Flutung (Nord-)Deutschlands mit volksfremden, unteutschen „Menschenähnlichen“ verwiesen hatte, nur so zur Zerinnerung:

Überhaupt sind doch die Süddeutschen (und „Ostreicher“!) die Verursacher allen Übels = sie unterwarfen sich nicht nur freiwillig dem römischen Imperium, sondern schleusen seit 2 Jahrtausenden das ganze Gesocks aus Afrika und Arabien nach Nordeuropa. Die Allianzen mit Iberia, Frankenreich und der Levante sind Geschichte; die spanischen Sepharden kamen über Frankreich nach Süddeutschland, die Hugenotten und die Jakobiner. Schweiz, Ostreich und das ganze südliche Deutschland sind Brückenköpfe der Levantiner und ihres Gefolges. Und jetzt wollen sie die Übernahme der Legislative, der Judiskative und der Exekutive gesetzlich verankern und den Respekt einfordern.Mit demokratischen Mitteln !

https://vitzlisneuer.wordpress.com/2020/06/14/rassismus-iv-was-regen-die-sich-auf/#comment-25487

Was der Ozeangleiche wiederum ziemlich unmittelbar auf seinen eigenen Weisheitsschluß von wegen „All-Gäu = Gau der Menschen aus dem All“ und einem All-Gäuer als erstem Möhnntschen folgen ließ, Chaosfragment (und niemand sonst!) berichtete! Ja was denn nun? Die Götter müssen verrückt sein! Und als ob einem angesichts dessen nicht schon der Gulliver rotieren würde, noch sowas:

Tante Lisa sagt:

@vitzli, den 18. Juni 2020 um 4.04 Uhr

Werter vitzli,

nun ich mir einen weiteren aktuellen Bericht des Volkslehrers angesehen habe, wo er über Strukturen des Faschismus der BRD aufklärt, vermag ich gänzlich zu folgern, dasz er sich in keinster Weise demontiert (hat), sondern sich zum Zwecke der Berichterstattung fürwahr in Lebensgefahr begibt.

Deswegen ist jeder gespendeter Euro beim Volkslehrer gut angelegt – und es erscheint durchaus glaubhaft, dasz er sich zu Beginn seiner neuen Tätigkeit als quasi Selbstständiger nicht mit steuerrechtlichen Aspekten auseinander gesetzt hat und demnach unvermittelt in eine wirtschaftliche Schieflage geraten ist.

Der Volkslehrer verdient unsere Unterstützung – gewähren wir sie ihm! 🙂

Mann soll also dem Volksleerling seine sauer verdienten Schekels zukommen lassen, damit der „über Strukturen des Faschismus der BRD aufklärt“? Macht der sowas? In der Tat:

-DerVolkslehrer: Alle zusammen bilden den Faschismus #unteilbar | DEMOBERICHT- „Auf der BRD-finanzierten Scheindemonstration #SoGehtSolidarisch entlarvt sich der volksfeindliche BRD-Faschismus für jedermann sichtbar. Ich werde von faschistischen Elementen (Ordnern) umringt, bedroht und beleidigt. Mein Kollege @Aktivist Mann wird ebenfalls beleidigt und angegangen. Anzeigen wurden erstattet. Es gab aber auch viel Schönes 🙂 Doch sehet und höret selbst.“

Da dachte der Erzähler stets demütig, der Faschismus sei das Ding von Benito gewesen, dem „Father of Italy“ und dickem Kumpel des geliebten Föhrers unserer nichtbinären Nazitante! Wieso muß der Leerling über „den Faschismus in der BRD“ aufklären, gibt’s da nicht schon die Kahane-Stiftung und andere üblich Verdächtige? Und überhaupt: Ist der Volksleerer jetzt ANTIFA??! Dabei wird das Tantchen doch angeblich vom JUTT und seiner buckligen ANTIFA-Verwandtschaft seit Jahren in einem Ausmasz mit Gift und Terror heimgesucht, dass man froh sein kann, dass seine nichtbinäre Herrlichkeit noch unter uns verweilt.

Nun, wäre man böswillig, könnte man jetzt zu dem Schluß kommen, es hier mit einem Haufen prekärer und geistig schwer defizitärer Individuen zu tun zu haben, von denen jedes in seiner eigenen Pippi-Langstrumpf-Welt vor sich hin vegetiert ohne noch zu irgendeinem graden Gedanken fähig zu sein. Um eine Schwundstufe, gegen die der Volks- und Landsturm aus Greisen, Siechen und Schuljungens, die der Geliebte noch zum letzten unter die russischen Panzerketten schmiß, noch gut dastand. Um feist sich in der eigenen geistigen Nothdurfth suhlende Elendswürstchen, mit denen keinerlei Revolution oder Reaktion zu machen wäre, was dann ja auch vortrefflich dazu passe, dass der Leerer wie der staatendoofe Rüde, die in ihrem Gefolge wirklich das hinterletzte Geistesprekariat sammeln, wovon sich jeder in den jeweiligen Kommentarbereichen überzeugen kann, zum gegenseitigen Bauchpinseln übergegangen sind, so wie es sich eben gehört für gute Kollegen:

-Staatenlos.Info: Danksagung an Der Volkslehrer – Auf nach Berlin Reichstag Dem deutschen Volke 11. Juli 2020-

Aber wir sind ja nicht „so“. Also nicht ganz.

Nachtrag:

Weiteres Dokumentarmaterial! „Unperson“ BUSTED?

-dodokay – Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb – Schwäbisch – Schwaben Menschen Abenteuer‬- 2:06: „Ha ja, woisch wega mir könnt’s scho no a Nommr besser laufa dahanna!“ – das ist doch die alte Bissgurke wie sie lebt und leibt!
-dodokay – Die Shopping-Hühner Kleinengstingen – Schwäbisch – Schwaben Menschen Abenteuer- „Unperson“ mit ihren „Homegirls“ als sie noch jung, knaggig und, vor allem, „total schmerzfrei“ war? „Der Busfahrer vom Dreier kennt ons scho, weil mir so cool sind…“ Bei Gott, möglich wär’s!

Tja, da staunt der KNR und der Fachmann kringelt sich…!!!

51 Gedanken zu “Am Sonndich gemm’r uff Schdurgert nah!

  1. „Es wird überall eingeheizt. Wer seine Banane weggeworfen hat und wissen will, wer das ganze steuert, liest ABOUT. Oder er hebt seine Banane eben wieder auf.“

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2020/06/21/stuttgart/

    Ja genau, 2 von 40 Supereichen „steuern“(!) das ganze, St. Putin hält dagegen und Rettung brächten allenfalls die BRIC-Staaten: BRASILIEN, RUSSLAND, CHINA und, TÄTÄÄÄ: INDIEN!

    Wie sich halt Klein-Fritzli vorm PC die Welt vorstellt, wenn er meint, er drehe am ganz großen Rad. Klein-Fritzli kann sich eben ohne Personalisierung kein Bild von der Welt machen.

    Gefällt mir

  2. vitzli sagt:
    22. JUNI 2020 UM 0:07
    knr

    dann hast du, mit verlaub, about nicht verstanden. in about werden die zentralen geschehnisse erklärt. du kannst es gerne widerlegen.

    aber bisher hat es in immerhin 5 jahren kein kritiker geschafft, auch nur ansatzweise die darstellung zu zerlegen (einige haben sich lustig gemacht, ok, aber was zählt das schon?). ehrlich gesagt interessieren mich irgendwelche details aus den niederen ebenen nicht im geringsten. (jedenfalls so lange keiner ABOUT auseinandernehmen kann).

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2020/06/16/rassismus-vi-mediale-volksverbloedung-am-beispiel-patrick-hutchinson/#comment-25521

    *

    Klein Fritzli hat ja mitunter ein durchaus einnehmendes Wesen, ist zuweilen sogar schlauer als Schlaupacki, aber letztlich ist er doch mehr als nur ein bisschen beschränkt und unfähig, seinen gewaltigen Sparren im Resthirn zu bemerken. Wäre das der Fall, würde er sich vermutlich sowas von schämen, aber da sind ja gottseidank Dunning-Kruger vor. Es ist ja wirklich mitnichten so, dass es an der unterkomplexen Geisteskrücke, mit der sich Fritzli die Welt erklärt. sonderlich viel zu verstehen gäbe. Dieses Mantra vom „Verstehen“ ist dasselbe, wie etwa bei den Freaks von der „Germanischen Neuen Medizin“ – man müsse Hamers „5 biologische Naturgesetze“ „verstehen“ – nichts leichter als das, denn es ist ja eine ausgesprochene „Dumme-Leute-Medizin“!

    Ich hab’s ihm ja schon immer gesagt: Man kann auch nicht die Existenz von Einhörnern widerlegen, oder von Gott, oder dem Bigfoot – wahrscheinlich könnte man eine Liste mit unwiderlegbarem Blödsinn aufstellen, die sich um den Erdball wickeln ließe. Aber das VERSTEHT der einfach nicht! Schließlich hat ja immerhin ALPHASTÜBCHEN, ein „Philosoph“ von Weltrang, das „ABOUT“ bestätigt, LOL.

    Insgesamt gut reingegrätscht KNR (nein, das bin ich AUCH nicht), zumindest für nen pranistischen Hamer-Jünger…^^

    Gefällt mir

  3. Monk

    Dankeschön Laibacher!

    Es war mir geradezu ein kleiner Reichsparteitag deinen Anmerkungen zu den aktuellen Geschehnissen beiwohnen zu dürfen. Meinte: du bist schon ein Alleinstellungsmerkmal in der querdenkenden Blogerie und der Dodokay ist das Sahnehäubchen auf dieser von Eventhungrigen
    getriebenen Meute, welche ewiglich, partyhungrig wie sie zu sein scheinen, mein geliebtes Stuggi mit schlechten Manieren penetrieren.
    Jammerschade, wie sich die Zeiten zum Schlechten wenden, der damalige Zeitgeist, gewohnte Rituale gepflegt auszuleben, ist nun von künstlich entworfenen Objekten übernommen worden.

    Plaudert er halt mal aus dem Nähkäschtle:

    Die Mausefalle war damals mein Ding um mich zu vergnügen, hernach wars das Bison in Ludwigsburg, was ja auch, aufgrund anderweitiger Spassereignisideologen nicht mehr gewollt wurde.
    Damals waren wir eine Gemeinschaft unter Brüdern, welche sich innerhalb einer maximalen Verbrüderung verschworen hatte, ohne Rücksicht auf Herkunft und mit Respekt voreinander.
    Ob Langhaardackel, Panker, Kanack, oder Glatze. Wir alle sprachen letztlich alle die gleiche Sprache, lehnten die Gesellschaft ab.
    Was (((WIR))) gerade erleben, ist die bitterböse Absicht (((UNS))) auseinanderdividieren zu wollen.Im Namen jener Agenda welche (((UNS))), entgegen wahrem Gesocks, zu Eventverselbstständigten manipulieren will.

    Feindbildfütterung bedient den Konsumenten und eben jene Gesellschaft, die einen Gemeinschaftsangehörigen zum Feindbild zu instrumentalisieren in der Lage ist.

    Simples Ding irgendwie.

    Gefällt mir

    1. Bin da doch etwas anders aufgestellt und sehe vielmehr, dass was solche „Events“ betrifft, nach wie vor „Feindbildbildung“ nach Kräften unterdrückt wird, zumindest in eine bestimmte Richtung. Man beachte die Evolution der Nebelbegriffe: „Männer“, „Menschen“, „Männergruppen“, „Menschengruppen“, „Kleingruppen“, „Erlebnisorientierte“ und jetzt „PARTYSZENE“ bzw. „AGGRESSIVE PARTYSZENE“, lol, das ist alles und nichts, aber gut gewählt, insofern haut das mit Dodokay und John Wayne voll hin.^^

      Was das friedliche Miteinander in alten Zeiten betrifft so sollte man das chinesische Sprichwort von wegen „Vergangenheit malt mit goldenem Pinsel“ berücksichtigen. Zwar gab es durchaus Orte, wo „Burgfrieden“ herrschte, allerdings auch immer wieder harte Auseinandersetzungen zwischen den Gruppen, etwa Punks und Nazi-Skins, wobei die Karten noch anders verteilt waren als heute. Bei nem Konzert in Tübingen wurde LAIBACH der Tourbus abgefackelt – von Nazis, die es „verstanden“ (vitzli) hatten.

      Meines Erachtens herrscht eben Downgrading in eine Drittweltdystopie und ich frage mich nur, wie weit sie es treiben lassen: totaler Zerfall oder letztlich doch Errichtung eines Polizeistaats? Der Blick in Länder wie Brasilien (laut vitzli unsere „Retter“) ist dabei für mich richtungsweisend und zeigt, dass das eine wie das andere zonal nebeneinander existieren kann. Dazu noch ein bisserl Überwachung a la Schina, repressives Willkürrrecht wie in USA und überhaupt das beste aus allen möglichen Höllen…

      Was aber die wackeren Gallier und selbsterklärt „anständigen Deutschen“ betrifft, die dem entgegentreten, so habe ich dem im Artikel nichts hinzuzufügen. Wer einem Volksleerer was abgewinnen kann, ist ein hoffnungsloser Fall, und das wäre nur ein Punkt. Diese ganze Wahrheits und Aufwach-Szene ist hoffnugslos verblendet, dumm und kann in die Tonne getreten werden.

      Übrigens lassen sich hier an allen Fronten auch deutliche Anzeichen dafür ausmachen, dass der allgemeine Durchschnitts-IQ sinkt, und das nicht erst seit gestern. Dass das der Fall ist, gilt als Fakt, da muss es sich eben auch mal bemerkbar machen.

      Gefällt mir

      1. Monk

        Zu Absatz 1:

        Du hast die Gattung jener Möntschengruppen nicht in deine Überlegungen miteingepflegt, welche im Prinzip einer Aufstellung um ihrer selbst Willen sich um einen sogenannten Knieschuss, von wem auch immer, geradezu ein Loch in ihr ohnehin schon perforiertes Hirn, freuen würden.

        Zu Absatz 2:

        Scheiße passiert- und selbst der KI-Nese kann mir das als Deutscher mittels zu Gold gepinselten Weisheiten, ernsthafterweise, nicht weißermachen wollen können ,sodenn ich dies ohnenhin nicht zu vergolden versuchte. Das verbietet mir nämlich mein Stolz auf meine Herkunft, sowie das ebenfalls den Anderen dazu verleiten könnte, sich auf ihre eigenen Wurzeln zu besinnen, sich auf die Länderreise nach einem Zuhause zu begeben, welches ihrer Herkunft entspricht.

        Zu Absatz 3:

        Die sogenannte Hölle ist ein Produkt aus jener gelebten Fantasie heraus, welche (((uns))) weismachen will mit wem man sich letztlich zum Multiplikator addierte. Jene Logik der Nichtmehrerreichbaren wird -über kurz oder lang- einer sowohl mathematischen, als auch vermenschlichten Hyperformel aufzeigen, mit welchen Parametern in Zukunft zu rechnen sein wird.

        Zu Absatz 4:

        Ein berechnender, glasklarer Verstand braucht niemalsnicht einen Blinden der ihn über einen proklamierten Feldweg lockt.

        Zu Absatz 5:

        Mit dem sogenannten IQ und was sie dir alles damit dozieren wollen habe ich es nicht so. Mir genügt mein gesunder Menschenverstand.

        Auf dein Wohl Bruder!

        Gefällt mir

    1. Ja genau, FRANKSTEINs Achse des Bösen verläuft ja folgendermaßen: SCHWEIZ-SÜDDEUTSCHLAND-OSTREICH! Und die Schweiz war ja von jeher ein Zentrum der Freimauerei und Hochfinanz. Es gibt auf der youtube-University Verstörungsvideos, wo behauptet wird, die Schweizer seien an allem Schuld, wären eine eigene, blutrünstige „Khasaren-Rasse“. Auf „Morbus Ignorantia“ meinte allerdings der Schweizer „Adeptos“, das träfe nur auf die Appenzeller zu, die seien in der Tat bösartige kleine krummbeinige Wichtel denen nicht zu trauen sei, und keine richtigen Schweizer!

      Gefällt mir

  4. „The Swiss Beast“ -NAZI TEMPLARS!

    Man beachte. Laut FRANKSTEIN ist nicht „DER JUTT“ „die Quelle allen Übels“, sondern die Schweizer-Süddeutschen-Ostreicher, die ihn auf die Norddeutschen loslassen! Wie verhält sich das zum heiligen ABOUT? Und die ANTIFA-Nazitante applaudiert dazu? Die sind doch reif für die FREIBANK!

    Gefällt mir

  5. Noch mal SCHWEIZ, ja, auch wenn hier wieder der oine odr dia andre zom Flenna afangt, ma ka net oftd gnuag dr Fenger auf des Wundgeschwür lega:

    Schweiz: Immer mehr Kinder und Jugendliche werden zu “Sexualstraftätern”….

    …weil sie Pornos schauen, verbreiten und tauschen unter Verwendung der allgegenwärtigen digitalen und vernetzten Technik . Auch in dem rückständigen kapitalistischen Alpenländchen sollen Kinder und Jugendliche als “asexuelle unschuldige Wesen” vor jeglichem Kontakt mit Sexualität und Pornographie bewahrt werden um einem gesellschaftlichen Bild zu entsprechen, welches mit der Realität nichts zu tun hat. Eine Folge des Unschuldsmythos als Teil einer politisch motivierten Zwangsnormierung führt jetzt zu dem Dilemma, dass immer mehr Kinder und Jugendliche zu “Tätern” und “Opfern” in Personalunion werden, denn sie kennen meistens die Gesetze nicht und verhalten sich entsprechend ihrer menschlichen Natur. Ein Verhalten, welches höchst unerwünscht ist wie der folgende Artikel zeigt.

    https://ketzerschriften.net/2017/08/schweiz-immer-mehr-kinder-und-jugendliche-werden-zu-sexualstraftaetern/#more

    Die Schweiz hat zugegebenermaßen was unheimliches. Dort wirkt erstmal alles so herrlich „retro“ und geordnet, dazu die schönen Landschaften und „Postkartenidyllen“. Aber von wegen „rückständigen kapitalistischen Alpenländchen“: nicht zu glauben, aber noch bis in die 80er hielt man dort eine alleinstehende Frau nicht für fähig, ein Kind aufzuziehen, bzw. dessen Erziehung so zu gestalten, dass sie in einem anständigen Eidgenossen resultiert. Das hatte zur Folge, dass wenn in einer Familie der Vater starb, etwa durch Unfall oder Krankheit, die Staatsgewalt das Kind/die Kinder der Mutter entriss und in fremde „intakte“ Familien steckte, bevorzugt Bauernsippen. Dort erwartete diese sogenannten „Bürgenkinder“ oft ein grausames Los: de fakto Sklaverei mit körperlicher Mißhandlung und WIRKLICHEM sexuellen Mißbrauch. Auch die Geschichte der „Eugenik“ im Hinblick auf den Umgang mit psychisch Kranken und Behinderten ist nicht ganz ohne.

    Gefällt 1 Person

  6. Monk

    Ich war berufsbedingt oft in der Schweiz und habe da ein Weltbild der -ich sags mal so- unbereinigten Reinheit vor Scheinheiligkeit strotzenden Gesellschaft erlebt, daß mir wahrlich die Spucke wegblieb.
    *Generell* anständig, aber wenn man dann hinter die Fassade blickte, *institutionell* eine gelebt bigotte Ausgeburt aus einem Bergwerk tiefster Täler, ohne sich seiner eigener Sprache besinnen zu wollen.
    Österreich ist übrigens auch so ein Kandidat.

    Gefällt mir

  7. Der vorgeblich so arme, stets zensurierte und daher auf’s Weltnetzbetteln angewiesene Volksleerling hat offensichtlich wieder genug Schekels in der Reisekasse, um in Schdurgert seine dumpfdummen Follower mit „mutigem“ Photocrashing zu beeindrucken:

    Dazu eine ausführliche Kritik aus dem vorzüglichen STAENDERLAND für die, die sich das Geblöke ersparen wollen:

    ArV
    General für Menschenrechte

    Der Adoptiv-Ur-Ur-Ur-Enkel von Münchhausen war vermutlich eher zufällig in der Gegend, – wohl um sich den einen oder anderen Schein ins Dekolleté stecken zu lassen – meinte er in einem der letzten Demovideos doch, dass er außerhalb von Berlin unterwegs sein würde. Das übliche Programm: aus dem Stuttgarter Bürgermeister Fritz Kuhn wird Kohn, Gefasel vom plündernden und raubenden Ausländermob, der eine Blutspur hinterlassen hat.

    Der Nazinomade sucht mal wieder gezielt den Eklat, das „Konzept“ für das Video war wohl „ich schweige nicht 2.0,“ etwa wenn er in Hör- und Sichtweite zu Seehofer sagt „Wir wissen, Herr Seehofer hat damals das sehr kritisiert [die sog. Flüchtlingskrise 2015] er hat Merkel auch direkt kritisiert, aber hat dann auch irgendwann umgeschwenkt, ist eingeknickt und befürwortet jetzt die massenhafte Einwanderung von Migranten. Heimatschutzminister nennt er sich, aber viel ist davon eigentlich nicht zu sehen. Herr Seehofer ist letztendlich ein Verräter am dt. Volk, indem er die ungebremste Einwanderung hier fördert, indem er alles gutheißt, indem er dafür sorgt, dass Menschen hier herkommen können, die kein Anspruch auf Asyl haben. […] Herr Seehofer ist damit kein Diener des dt. Volkes. […] Gegen Völkermord muss man die Stimme erheben.“

    Die echten Journalisten erbarmen sich dann endlich mal N.N. auf die Schmutzfinger zu schlagen, was den Dummling natürlich nicht stoppen kann. Wo Völkermord ist, da ist für ihn die Zensur nicht weit entfernt, ein Cop wendet sich an N.N. „Tun Sie sich bitte mäßigen“ für den die erstaunlich höfliche Aufforderung natürlich ein Eingriff in die Pressefreiheit ist. Die Chance für die oft kritisierte Polizeigewalt verstreicht ungenutzt, dass die Personenschützer N.N. so nah an Horst heranlassen verstehe ich nicht, bei Minute 7:57 steht er unmittelbar vor ihm und fragt „Herr Seehofer, haben Sie sich auch bei Merkel bedankt für die Gäste?“

    Ach Nikki, was ist das nur wieder ein Deppendilemma für dich, du brauchst Aufmerksamkeit und musst dafür, um wenig kurzzeitig aus der braunen Brühe auftauchen und also wahrgenommen werden zu können, immer drastischer agieren, die übelriechende Konkurrenz schläft schließlich nicht, und gleichzeitig läufst du genau dadurch Gefahr irgendwann der Zellennachbar von Oma Haverhetz zu werden. Was macht die Steuerspendensammlung?

    PS: du hast vergessen zu erwähnen, dass heute vor 79 Jahren die heldenhafte und tadellose dt. Wehrmacht ihre Verteidigung begonnen hat, um dem Angriff der sowjetischen Truppen, der nur wenige Sekunden später erfolgt wäre, zuvorzukommen. Oder wie war das, stand dazu nichts in der Expressschmutzzeitung?

    PPS: es war mir wie immer kein Vergnügen und das war ganz deinerseits.

    -https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=4953.10380

    Muss man natürlich auch „andersrum“ lesen können und überhaupt kann sone Aktion schon bächtig Eindruck machen bei eher unterkomplex strukturierten Resthirnen, SOGAR der Erzähler höchstselbst ließ sich zunächst ja bezirzen von dem aufständischen Leerer, der im Angesicht der RAUTENRATTE die Stimme erhob – das hatte sich allerdings mit dem Genuss der ersten Youtube-Lesungen schnell erledigt.

    Rein faktisch ist und bleibt diese Figur das Abziehbild eines Blenders und astreinen VERRÄTERS dem man beim Lügen zusehen kann!

    Latürnich ist es sein Jopp, solche mutig wirkenden, aber intellektuell letztlich nicht sehr anspruchsvollen Blökereien zu veranstalten. Dabei haben wir es immer noch mit einer Figur zu tun, die mit einer völlig unglaubwürdigen Erweckungsgeschichte und Vita, inklusive eines Großvaters, der mal aus Pommern dann wieder aus Brandenburg stammt, unglaublicher Unkenntnis der ihm angeblich doch so am Herzen liegenden Geschichte Deutschlands und des Dritten Reiches aufwartet, was vielfach zu beweisen war und schon fast den Schluß nahelegt, dass sowas bewusst bei ihm eingebaut wird, jemand, der sich selbst für unsäglich peinliche FAKE-HEULAUFTRITTE vor der Kamera nicht zu schade ist, der als Leerkörper haltlosen Blödsinn unter „Bildung“ verkauft, etwa betreffs der Ursprünge der Begriffe „links „und „rechts“ im politischen Kontext oder den Ursprung von „Heiliger Messe“, was er an einem steinzeitlichen Sonnenobservatorium damit erklärt, dass diesen Begriff germanische Sonnenanbeter im Neolithikum aus „heilig“ und „messen“ kreiert hätten, obwohl jeder in Wikipedia (duh!) die Fakten nachlesen kann; einer der seine Jünger, die aufgrund der genannten Sachverhalte schon ausgesucht dumm sein müssen, zu Straftaten anstiftet und sich dabei immer fein heraushält, oder Interviewpartner aus der rechten Szene dazu animiert, sich vor der Kamera zu verplappern und strafbewehrtes auszuplaudern, so von wegen „na, du hattest doch bestimmt schon mal ne Schlägerei…“ während er zur überschießenden Wollust seiner Anhängerschaft gerne dumme und verstrahlte „Linke“ vorführt, sich dabei stets zuverlässig die Schwachen und leichten Opfer rauspickt, jaaa, ein echt toller Typ und wahrer Kumpel von Leerer, das liegt bestimmt an seinem guten, „rechten“ Charakter:

    Du bist ein Tier, Nikolai! Hoffentlich haut dem mal einer so RICHTIG in die Fresse – Berufsrisiko, höhöhöh.

    Gefällt mir

    1. Tja, irgendwelche Klein-Fritzlis in ihrer frühkindlichen Unschuld fabeln angesichts dieser, für jeden halbwegs seiner Sinne Mächtigen, grellen Warnlichter, deren Aufzählung keineswegs vollständig ist, was von „kleinen Fehlern“ und fressen den fauligen Köder samt Schnur, Haken und Senkblei!

      Gefällt mir

  8. „Mit dem sogenannten IQ und was sie dir alles damit dozieren wollen habe ich es nicht so. Mir genügt mein gesunder Menschenverstand.“

    IQ misst „General Intelligence“ = „g“ ~ „gesunder Menschenverstand“. Der Versuch von „Partygängern“ im Kapuzenpulli, Panzerglasscheiben im Vorbeigehen einzuschlagen, ist negativ mit „g“ assoziiert.

    Gefällt mir

    1. Monk

      Es soll ja mitunter hochkriminelle Intelligenzbestien geben für die das Wort Anstand nicht in ihrem Vokabular vorkommt: Politiker, Banker, Beamte und viele andere begabte Serientäter. So meinte ich das eigentlich in diesem Kontext. Für die Kapuzenpullifraktion mit- und ohne Migrationshintergrund habe ich ebenfalls nichts übrig, sind sie doch allenfalls Mitquotienten eines intelligenten Systems.

      Verschtosch des – odr net?!
      🙂

      Gefällt mir

      1. Das ist schon ein Argument. Allerdings geht der Schwund von „g“ in einer Gesellschaft/Kultur durchaus mit bestimmten Anzeichen einher, die wir täglich oder zumindest in unregelmäßigen Abständen beobachten können. Je weniger „g“ , desto dysfunktionaler und gewalttätiger aber auch korrupter. Es lässt sich nämlich durchaus feststellen, dass je intelligenter ein Mensch ist, desto empathischer ist er auch und desto eher ist er bereit, seine eigene Interessen in ein größeres Ganzes einzubringen, da vorausschauendes, zukunftsorientiertes und „soziales“ Denken stark mit „g“ korrelieren. Es gibt also demnach keine „soziale Intelligenz“ usw. sondern das sind Eigenschaften, die stark mit der allgemeinen Intelligenz „g“ assoziiert sind. Allerdings gilt dies nur bis zu einer gewissen Grenze. Genies haben demnach dann wieder eine eher „mäßig psychopathische“ Persönlichkeit, sind oft ziemlich alltagsuntauglich und „asozial“ und dabei eher den gewöhnlichen Kriminellen oder Asperger-Leuten (Nischenbegabung!) ähnlich als den „nur“ höher Intelligenten. Aber das ist wieder eine andere Geschichte, ebenso wie „White Collar Crime“. Wie gesagt, davon wird noch zu reden sein. Und wer mir hier „Verallgemeinerung“ vorwirft, dem sei gesagt, dass man ohne die Fähigkeit zu verallgemeinern schlicht nicht lebensfähig ist, abgesehen davon, dass die Argumentation von wegen hochintelligenter Lumpen und Verbrecher selbst auf Verallgemeinerungen beruht!

        Gefällt mir

  9. Schildbürger

    „Die sogenannte Hölle ist ein Produkt aus jener gelebten Fantasie heraus, welche (((uns))) weismachen will mit wem man sich letztlich zum Multiplikator addierte. Jene Logik der Nichtmehrerreichbaren wird -über kurz oder lang- einer sowohl mathematischen, als auch vermenschlichten Hyperformel aufzeigen, mit welchen Parametern in Zukunft zu rechnen sein wird.“

    Ich bin dafür die monkisch verkopfte Geisteshaltung die nur hochtrabend verbrämte Heißluft absondert in einem Drittweltparadies wie Haiti anzusiedeln.

    Gefällt mir

  10. Haha, jaja, postfaktischer Komödienstadel:

    Smile 24. Juni 2020 at 01:11
    Gucke mir soeben das Video vom Volkslehrer an, das mit dem Interview mit Dirk Spaniel.
    Da ist zum Schluß ein Interview mit einem maskierten Polizeisprecher dabei, der nun (nach „Eventszene“ und „Partyszene“) tatsächlich von – Achtung festhalten – VERGNÜGUNGSSZENE spricht! Hahahahaha! (Ich glaube ja, die testen uns insgeheim, was für einen hanebüchenen Blödsinn wir denen immer noch mehr abkaufen)
    Wenns nicht so traurig wäre: Haben die da bei der Polizei (Stuttgart) einen MAULKORB im doppelten Sinne festgeschraubt bekommen, das Wording von Merkel, Strobel, Seehofer und APO-OPA Kretzschmann VORGESCHRIEBEN bekommen, nur keine Tatsachen auszusprechen, sondern stets neue, immer irrer wirre Wortschöpfungen zu kreieren, nur um drum herum zu schwadronieren?!?
    Dann noch: Habe ich das richtig verstanden: Der zerstörte Polizei-Bulli wurde in der Nacht weggebracht, aber gestern wieder hingestellt an den Platz wo die Migranten ihn zerdepperten, damit Drehhofer, Sonnenbank-Strobel und APO-OPA vor den Kameras drumrum stehen und bedröppelt in den demolierten Bus reinglotzen können um dabei gefilmt zu werden?!? Leute, das Ganze wird immer kranker!
    Drehhofer steht am Schluss vorm Dr. Müller Video- SEX KABINEN (Kino geöffnet) mit roter Leuchtschrift während er sich interviewen lässt, es ist einfach nur noch grotesk.

    -https://www.pi-news.net/2020/06/buergerliche-allgemeinheit-soll-fuer-die-randalierer-von-stuttgart-buessen/

    Das mit „Dr. Müller“ ist mir auch aufgefallen, hab das aber zunächst nicht als sonderlich bemerkenswert betrachtet, Zufall halt, und mir nur überlegt, wie sich das Wichskabinen-Business halten kann trotz Internet. Aber so in dem ganzen Zusammenhang ist es doch schon schon wieder ausgesprochen
    w itzig…

    Btw.: Grade auf PIPI doch noch die ganz große Schturgert-Nachlese, da wird Mr. Mounk wieder grimmen…^^

    Gefällt mir

  11. VERGNÜGUNGSSZENE

    In der linksbuntversifften „Titanic“ führte Schoko-Onkel Wiglaf ja eine Zeitlang seine „Liste ekliger Wörter“. Überlege grade, ob ich nicht auch sowas anfangen sollte…^^

    Gefällt mir

  12. Monk

    @Laibacher

    „Allerdings geht der Schwund von „g“ in einer Gesellschaft/Kultur durchaus mit bestimmten Anzeichen einher, die wir täglich oder zumindest in unregelmäßigen Abständen beobachten können.“

    Ja, da spricht man dann von rechts- oder linksdrehenden Kulturen, welche sich innerhalb ihrer Gesellschaftsmatrix an einem offensichtlichen Unsinn jenes gesellschaftlichen Miteinanders -gemeinschaftsträchtig- zu eruieren versuchen.

    „Es lässt sich nämlich durchaus feststellen, dass je intelligenter ein Mensch ist, desto empathischer ist er auch und desto eher ist er bereit, seine eigene Interessen in ein größeres Ganzes einzubringen, da vorausschauendes, zukunftsorientiertes und „soziales“ Denken stark mit „g“ korrelieren.“

    Allerdings. Betrachtete man die Pläne von den *Nur Hochbegabten*, bezüglich ihres intelligent inszenierten Zieles ein Großes Ganzes in Form jener Neuen Welt Ordnung, so wird einem schnell klar, daß die miteinkalkulierte Randale von Minderbemittelten auch nur ein Teil des Ganzen sein kann. Was bedeutet also *sozial*?

    „Es gibt also demnach keine „soziale Intelligenz“ usw. sondern das sind Eigenschaften, die stark mit der allgemeinen Intelligenz „g“ assoziiert sind. Allerdings gilt dies nur bis zu einer gewissen Grenze.“

    In Ordnung, dann nennte das meine Wenigkeit eben asoziale Intelligenz welche sich, über Grenzen hinweg, ihrer proklamierten Eigenschaft beraubt.

    „Genies haben demnach dann wieder eine eher „mäßig psychopathische“ Persönlichkeit, sind oft ziemlich alltagsuntauglich und „asozial“ und dabei eher den gewöhnlichen Kriminellen oder Asperger-Leuten (Nischenbegabung!) ähnlich als den „nur“ höher Intelligenten. Aber das ist wieder eine andere Geschichte…“

    Achso, interessant…

    „Und wer mir hier „Verallgemeinerung“ vorwirft, dem sei gesagt, dass man ohne die Fähigkeit zu verallgemeinern schlicht nicht lebensfähig ist, abgesehen davon, dass die Argumentation von wegen hochintelligenter Lumpen und Verbrecher selbst auf Verallgemeinerungen beruht!“

    Diese Aussage könnte jetzt auch meinem Geiste entsprungen sein.

    Argumentationen, im Allgemeinen, werden ja oftmals auf die Sichtweise seines Gegenübers projiziert.

    Nicht wahr?

    Gefällt mir

  13. Monk

    „Das mit „Dr. Müller“ ist mir auch aufgefallen, hab das aber zunächst nicht als sonderlich bemerkenswert betrachtet, Zufall halt, und mir nur überlegt, wie sich das Wichskabinen-Business halten kann trotz Internet. Aber so in dem ganzen Zusammenhang ist es doch schon schon wieder ausgesprochen
    w itzig…
    Btw.: Grade auf PIPI doch noch die ganz große Schturgert-Nachlese, da wird Mr. Mounk wieder grimmen…^^“

    Tja, Wichsbuden gibts wie Sand am Meer und die staatlich verordnete Zentrale nennte sich dann eben die Pild, wie sie onaniert und lechzt. Jener usaisraelitische Dampfbudenklub für den Patrioten mit vaginalorientierten Steherqualitäten stinkt doch aus allen Poren, ohne je gekommen zu sein.

    Einfach ekelhaft diese unhygienische Eventszene.

    Gefällt mir

  14. vitzli sagt:
    25. JUNI 2020 UM 17:31
    knr 1430

    könntest du mal definieren, was du genau beim vl als nazidreck ansiehst? die überwiegende meinung hier dürfte nämlich sein, daß der keinen nazidreck sendet. insofern sind deine worte nicht verständlich.

    der vl sendet im interesse der stärkung des deutschen volkes, was genau das gegenteil von dem ist, was die hinterleute von judtupp wollen. deswegen wird er zensiert.

    ist die stärkung des deutschen volkes in deinen augen dreck? (als gegenteil würde ich die schwächung und letztlich vernichtung desselben ansehen.) kannst du uns das erklären?

    https://vitzlisneuer.wordpress.com/2020/06/21/stuttgart/#comment-25639

    Richtig: Der VL suggeriert dies als Deppenmagnet für eine Klientel, deren allgemeine Intelligenz („g“) eben gewissen Beschränkungen unterworfen ist. Die intelligenteren Gäule riechen das faule Heu und bei dir, Klein-Fritzli, reichts eben dazu nicht ganz. Macht ja nix, dafür hast du ABOUT verfasst, wo jeder nachlesen kann, dass zwei von vierzig superreichen Geldjuden die Geschicke der Welt (im Westen!) lenken. Das ist wirklich sehr originell und ein gewaltiges Vermächtnis, für die, die nach uns kommen. Und, jaja, Zionsprotokolle und Bildzeitung und Copypaste deiner vier Sichtbaren reichen für ultimativen Topcheck. ALL-gäu total.

    Gefällt mir

  15. Es ist allerdings auch nicht sehr überzeugend, werter KNR, über den „Nahsiedreck“ des Leerlings zu schimpfen anstatt dem Fritzli um die Ohren zu hauen, dass das Ausmasz, in dem der Leere hier mit Unkenntnis und gröbsten Verpeilern brilliert, alleine schon ausreicht, um mehr als nur ein bischen gesundes Misstrauen zu wecken. Das sind keine „kleinen Fehler“, es sei denn, man ist, naja, beschränkt eben. Und ja, was sollen denn die „interessanten Ansätze“ beim ABOUT sein und was hat das eitle Jünger-Ernschtl denn großartig „FÜR DEUTSCHLAND“ erreicht?

    Gefällt mir

    1. knr

      und was hat das eitle Jünger-Ernschtl denn großartig „FÜR DEUTSCHLAND“ erreicht?

      „Größers wolltest auch Du, aber die Liebe zwingt alles nieder“ und das Ganze, ohne auf die große Glocke zu hauen. Fremdenlegiomär halt^^

      Spätestens dann war der angebl. Gas-Angriff auf den Meldegänger H. so desavouiert, dass adi ihm nur noch eine Spitzelstelle in Paris anbieten wollte.

      Ach so, er war auch Literat. Schon komisch, dass der Helmut und der Francois ihn verehrten.

      Gefällt mir

  16. Mann, mit „Hitlers Tischgesprächen“ bin ich da schon vorzeiten von SchlauPACKi gnadenlos zerrupft worden! Aua Aua Aua! Aber gibbs ssu: Du wolltest nur wieder mal die geile UNPERSON, unsere taffe FEUERWEHRFRAU und herb-derbe DORFPRINZESSIN aus dem BIOSPHÄRENRESERVAT SCHWÄBISCHE ALB so richtig TRIEBIG machen!

    Unperson sagt:
    25. JUNI 2020 UM 22:28

    Das Tantchen hat in diesem Fall völlig recht: Die Knoppiaden des Wurmfortsatzes des Tieres sind die Fortführung der Tiraden des vergammelten 68ers mit anderen Mitteln.
    Das hatte ich mit eben diesem Pestfurunkel alles schon vielfach auf anderen Blogs durchexerziert. Deshalb scheiß ich drauf, mich mit diesem Quark noch mal zu beschäftigen!

    Allein das saupeinliche „Argumentieren“ (hrmpfff) mit solchen „Quellen“, wie Pickers „Tischgesprächen“ (lach) … Seltsamerweise steht ein solch hanebüchener Blödsinn, daß der Deutsche Soldat SEINER Ansicht nach „die Pflicht“ habe, „zu sterben“ bloß im krassesten Widerspruch zu ALLEN SEINEN wirklich BELEGTEN Aussagen – ganz zu schweigen davon, daß er sich im Streit mit Hanna Reitsch, auch noch im Angesicht der totalen Katastrophe, vehement gegen die von ihr geforderten „Selbstopfer“-Einsätze stemmte, weil er davon überzeugt war, daß es dem deutschen Soldatengeist zuwiderlaufe, in den sicheren Tod zu gehen.

    Und latürnich müllt dieses Wesen, wie alle seine Genossen, Euch auch wieder mit dem üblichen verzerrten und massiv aufgebauschten andifaschissdischen Propagandadreck voll, wie bspw.: „Erschießung“ für „abfällige Bemerkungen“. 🙄

    Ich hatte es schon damals dem vergammelten Forenfurunkel immer um die Ohren gehauen – und ich tue es mit fortschreitender Zeit mit immer festerer Überzeugung:

    Das Wüten der PEST, die Ereignisse und Zustände der vergangenen 75 Jahre – bis hin zu den jetzigen Endzeit-ähnlichen Zuständen – legen eindrucksvoll darüber Zeugnis ab, daß es SEIN größter Fehler war, mit dem ganzen Wust an Verrätern, Feindpropagandisten, Saboteuren und Defätisten noch VIEL ZU NACHSICHTIG umgegangen zu sein!!!

    Der größte Abschaum, wie bspw. eine (((Hilde Benjamin))), konnte die schröckliche Nahtzieh-Terrorherrschaft völlig unbeschadet überstehen und dann erst so richtig die J****sau rauslassen. Aber kriegswichtige Fachkräfte im Offiziersrang hat man wegen „abfälliger Bemerkungen“ hingerichtet. Ja nee, is klar. 🙄

    Plagt Ihr Euch halt meinetwegen zum x-ten Male mit so einer ekligen Zecke herum, wenn’s Euch Spaß macht. Ich seh da keinen Sinn mehr drin.

    *

    Na, jedem das Seine und eine Laus dein Tod, nachdem ich gestern und heute mehrfach das Konterfei unserer Familienministerin gesehen habe, die gerade Krokodilstränchen wegen „Mädchenbeschneidung“ zerdrückt, kann ich nicht mehr länger an mich halten und mache mich nun auf, um dieser feisten Mutter In Legitimer Funktion endlich die saftige und garantiert unbeschnittene Speckmusch‘ zu pfählen bis sie quiekt!

    Gefällt mir

      1. Monk

        Ganz genau- und von Trozki wird auch niemals davon berichtet werden, derweil die Belange der Indianer innerhalb jener VSA auch nur bekehrte Möntschen zu einer erleuchteten Wahrheit geführt haben werden sollten, sind und waren sie doch begeistert die Zukunft in einem Land der Traditionen zu installieren.

        Wer immerfort mit Hitler hantiert, hat nichts kapiert und ist in seinem selbstgewählten Schuldbekenntniss gefangen.

        Ausser, *außer*, man ist ein rucksacktragender Ausländer mit genetisch bedingten Anhänglichkeitsabsichten und meint eben zu meinen, was er zu meinen gelernt hat.

        Schlimm nur, daß dieses Klientel sich seines Schames überhaupt nicht mehr bewusst sein will, sich intelligenzvorgegeben, jene Identität verschaffen möchte zu welcher es gar nicht geschaffen worden ist, weil ebenso davon überzeugt werden wird, wohin es ohnehin gehört.

        Gefällt mir

      1. Monk

        Ganz genau.

        Auch schön, aber auch, wenn man seinen ganz persönlichen Lektor zur Verfügung hat:

        „…weil ebenso davon überzeugt werden wird, wohin es ohnehin gehört.“

        AAAALTER – Was han i glacht!

        Der Mounk im Monk, wie er sinniert und lacht. Köstlich.

        😀

        Gefällt mir

  17. knr

    Geliebter! Wollte noch mal meine Ehrerbietung aussprechen, dass Du auf DODOKAY aufmerksam möchtest. Das Haus und die Brut sind ganz verzückt. Die Brut ist noch etwas unschlüssig, was sie vom D.E.zu halten hat. Schdudentin halt..

    Gefällt mir

      1. knr

        Na ja, wenn die verehrte Leserschaft wuesste, was grüne Augen und blonde Haare für Reize provozieren würden, der Club waehre im DIYS Modus,. Reizvoll wahre es, wenn sie meiner Brut zur Füßen lägen und ihr huldigen, wie es sich für eine Liebesgöttin gehört…Auf den Knien rutschen u8

        Gefällt mir

  18. Dr ewige Schwob emmr ond überall:

    Kritik an Demonstranten: «Unverantwortlich»
    dpa

    Nach der Berliner Großdemonstration haben mehrere Politiker von SPD und Union ein striktes Durchsetzen von Corona-Schutzvorkehrungen bei solchen Kundgebungen gefordert. «Die schiere Masse an Teilnehmern, wie wir es am Wochenende in Berlin gesehen haben, macht es schwierig, das Einhalten der Auflagen notfalls robust durchzusetzen», sagte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Thüringens Ressortchef Georg Maier, der «Süddeutschen Zeitung» (Montag). «Aber das muss die Botschaft sein: Solche Versammlungen werden konsequent aufgelöst, wenn sich Teilnehmer nicht daran halten.»

    Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Thorsten Frei, forderte klare Vorkehrungen zum Corona-Schutz: Die Ordnungsbehörden sollten stärker auf detaillierte Hygienekonzepte bei Demonstrationsgenehmigungen drängen, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montag). «Die exakte Umsetzung muss mit empfindlichen Geldbußen für die Organisatoren verbunden werden.» Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach forderte, die Sicherheitsbedingungen der Demonstrationen streng einzuhalten und zu kontrollieren. «Dazu zählen Masken- und Abstandsgebot», sagte er den Funke-Zeitungen. «Es sollten dreistellige Bußgelder angekündigt und verhängt werden für Zuwiderhandlung.»

    Thüringens Ressortchef Maier sagte, die Versammlungsfreiheit sei «eines unserer höchsten Güter». Das bedeute aber nicht, «dass jeder machen kann, was er will». Der SPD-Politiker bezeichnete das Verhalten der Demonstranten als «unverantwortlich». «Man mag sich gar nicht die Folgen ausmalen, wenn aus dieser Demonstration ein Infektionsherd wird.» Er warnte zudem: «Ich beobachte mit Sorge, wie rechte Gruppen das Thema besetzen. Es geht ihnen darum, sich damit in die Mitte der Gesellschaft vorzuarbeiten.»

    Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) pochte auf die Einhaltung der Auflagen zum Corona-Schutz: «Mir fehlt jedes Verständnis für Demonstranten, die sich hierüber selbstherrlich hinwegsetzen», sagte sie der «Süddeutschen Zeitung». Zugleich hob sie hervor, es sei für die Demokratie wichtig, dass Demonstrationen wieder stattfinden könnten.

    Trotz steigender Infektionszahlen hatten am Samstag Tausende Menschen in Berlin gegen die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie protestiert. Da bereits während der Demonstration die Hygiene-Regeln nicht eingehalten wurden, stellte die Polizei Strafanzeige gegen den Leiter der Versammlung. Weil auch auf der anschließenden Kundgebung viele Demonstranten weder die Abstandsregeln einhielten noch Masken trugen, begann die Polizei am frühen Abend, die Versammlung aufzulösen.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/kritik-an-demonstranten-unverantwortlich/ar-BB17twCi?ocid=msedgdhp

    ****

    Ischt älles ladürnich bei den Kill-Whitey-Lynchmob-Demos scheißegal!

    Gefällt mir

    1. Monk

      „Ischt älles ladürnich bei den Kill-Whitey-Lynchmob-Demos scheißegal!“

      Ist doch alles kein Problem. Einfach die Abstandsregeln einhalten und bei Bedarf die Munaske zur Windel zweckentfremden. Dem edlen Wilden fällt soetwas natürlich nicht im Entferntesten ein, weil er sich -dumm wie er ist- eben nicht verscheißern läßt.

      Anbei noch ein wenig Negerlatein:

      Die Kopfgeburten jener intelligenten Weißen gehen mir allmählich auf den Zeiger und zeigen mir auf, daß sie sich -moralisch gesehen- zu einer Menschheitskatastrophe entwickelt haben.

      Mööönnntsch, was für ein Gejammer…

      Mach mal endlich wieder Pommes!

      Gefällt mir

      1. Hier sind latürnich auch alle Querdenker sichtlich zu dumm oder schwerverwirrt um sich von der „Lügenpresse“ verscheißern ssu lassen:

        Sehenswert! Dunja Halali on the gauntlet durch mindestens zwei PACKi-Millionen, LOL. Ne, das sind dann doch auch keine 100 000, das geht tatsächlich mehr in Richtung der 20 000, so leid mirs tut. Sofern das hier – runter wie rauf – alles sein soll. Und es ist wahrlich nicht die g-Elite! Tja, da kann sich die Halali dann wirklich erhaben wähnen und sich auf das Kuscheln mit ihrer Lebensgefährtin freuen, höhöhöh!

        Gefällt mir

      2. „Die Kopfgeburten jener intelligenten Weißen gehen mir allmählich auf den Zeiger und zeigen mir auf, daß sie sich -moralisch gesehen- zu einer Menschheitskatastrophe entwickelt haben.“

        Dem kann der D.E. nur beipflichten! Als „intelligenter Weißer“ sollte man schon erkannt haben, daß

        „Ischt älles ladürnich bei den Kill-Whitey-Lynchmob-Demos scheißegal!“

        sich auf die Doppelstandards der Qualitätsmedien bezüglich „unverantwortlicher Maskenlosigkeit“ („Querdenker“ vs. BLM )bezog und nichts anderes!

        Gefällt mir

  19. „Na ja, wenn die verehrte Leserschaft wuesste, was grüne Augen und blonde Haare für Reize provozieren würden, der Club waehre im DIYS Modus,. Reizvoll wahre es, wenn sie meiner Brut zur Füßen lägen und ihr huldigen, wie es sich für eine Liebesgöttin gehört…Auf den Knien rutschen u8“

    Da kannste zwei drauf lassen, dasz zumindest der D.E. sich des oben genanten Umstands mehr als bewuszt ist. Allerdings bringt ihn das hier präsentierte inzestuöse Geröchel und Gefabel nicht in die geringste Versuchung, auch nur im Ansatz am Bund seiner fleckigen, ausgebeulten Jogginghose zu nesteln, ganz im Gegenteil, befürchtet er doch, daß dergleichen auf längere Sicht ebenjene HOLOCAUST-Schrumpfsymptome bewirken kann, von denen eine gewisse „Tante“ die ganze Zeit jodelt! Dann lieber noch der (((Gainsburgh Sersch))) – je taime, oh, je taime… 😀

    Deine Story ist zudem MINDESTENS ab der Nacktschläfer-Nummer und VOR ALLEM dem „an-der-Untzerhose-Riechen“ völlig unglaubwürdig. Abgesehen davon lagen der Redaktion schon davor eindeutige Belege für dreiste Aufschneiderei vor! Gib dir mal Mühe und nimm dir ein Beispiel an FRANKSTEIN, der ist wenigstens unterhaltsam!^^

    Gefällt mir

    1. knr

      Bist du jetzt hoffnungslos konventionell oder willst Du was reißen? Kann Mann auf Dich bauen
      ?

      Hatte ja nicht einmal vorgeschlagen, konkret zu werden. Was hast Du zu verlieren, eine „Partnerschaft“ lol im Doppelverdienerhaushalt?

      Gefällt mir

      1. Nur so ganz ultrakonkret unter uns: Geschichten von 20-Jährigen „Jennies“ die an Papas Unterhose schnuppern können mich echt nicht hinterm Ofen vorlocken. Ganz allgemein ist Inzest unter Verwandten ersten Grades für mich eher ein ziemlicher Abtörner. Wo’s dr Sau graust, sozomsaga!^^

        Gefällt mir

    1. Erwischt. Sie schnüffelt doch tatsächlich an meiner getragenen Unterwäsche. Jetzt könnt ihr gerne am Rad drehen.

      2. August 2020 um 18:07

      knr

      Keine Ahnung wie du auf das Pferd reiten lernen konntest, mein Tochter verehrt aber liebt mich nicht. Na gut, sie liebt mich schon aber asexuell.

      20. August 2020 um 16:25

      PRICELESS !!! 😀

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.