Liest FRANKSTEIN heimlich Wikipedia? Der totale ELite-BRAINSTORM!

-Eternal Alchemist – Demon Summoning (Full Album)-
DNA? RNA? Zellschrott? Klar ist, dass sich hier nix Gutes zusammenbraut und FRANKSTEIN mal wieder RIGHT ABOUT EVERYTHING gelegen hat!

Drei Wochen war der FRANKSTEIN krank, jetzt denkt er wieder, Gottseidank! Was für ein Glick, dass der Corona-Virus von Bill Gates nur auf alte Chineser, nicht aber deutsches Urgestein programiert wurde:

Frankstein sagt:

Lisa, ich bedanke mich ausdrücklich für Deine Teilnahme. In den letzten 3 Wochen habe ich überhaupt viel aufrichtige Anteilnahme in meinem täglichen Wirkungskreis erfahren. Was mich wiederum ermutigt, postiv der Welt zu begegnen. Wenn es der Corona-Virus war, muss er mich zeitgleich mit seinem ersten Auftreten in Wuhan überfallen haben. Allerdings scheint sicher, dass er gezielt zum Angriff auf das Zellwachstum asiatischer Männer mit geschädigtem Immunsystem programmiert wurde. Womit er aus der Liste der Verdächtigen entfernt werden kann. Hierzulande verdichten sich die Gifte ( Viron in ursprünglicher Bedeutung heißt GIFT) seit 2015 ganz offensichtlich. Woraus beständig und unaufhaltsam neue Viren erwachsen. Ich hatte ja schon erläutert, dass Viren tote und sterbende Körperzellen sind. Jeder Mensch stößt davon täglich mindestens eine Million in die Umgebung ab. Wenn man lebende und sterbende Zellen zusammen packt, wird die negative Energie der Sterbenden auf die Lebenden übertragen. Der Ruf der Sirenen lockt die Lebenden in den Tod. Der weltweite Handel, der ungezügelte Reiseverkehr, die Menschenballung in Städten, die völlig ungehinderten Wanderungen großer Populationen fördern und provozieren die flächendeckende Verseuchung. Die globale Welt erst schafft die Giftbrühe. Keine Quarantäne und keine medizinische Maßnahme wird das verhindern.
Eine erste Maßnahme wäre die völlige Isolierung der Kontinente voneinander, die Auflösung von Massen-Anziehungspunkten und der Abriß von Massenquartieren. Die Einstellung der globalen Arbeitsteilung, der Verbot von Menschen- und Warenimporten und Unterhaltungsreisen. Der zweite Schritt ist die Rückführung aller Migranten der ersten 3 Generationen in ihre Herkunftsländer. 20 Millionen weniger Menschen in Deutschland reduziert die Gifterzeugung um täglich 40 Kg und jährlich 14,6 Tonnen. Mit dem gleichzeitig moderaten Bevökerungsrückgang, der Verbreitung in der Fläche, der strikten Kontrolle von Verkehrs- und Handelsknotenpunkten wäre der Giftproduktion das Ende bereitet.
Alternativ wäre das Schlagen von Feuerschneisen zwischen den großen Städten.
In meinem letzten Fiebertraum wurde mir die Lösung mittgeteilt= der Mensch muss sich aus der Vernetzung mit anderen befreien, die Verbindung zu den Massen lösen, den Energieraub beenden und sich auf sich selbst besinnen. Es wurde nicht empfohlen zu zagen und zu zetern und mit den Fingern auf andere zu zeigen. Wahrhaft, eine gigantische Aufgabe; gehen wir sie an!

Ja, diese FRANKSTEINigen Fiebertraumata lassen den Erzähler wie vom Donner gerührt und geschüttelt zurück! Obwohl der Gewaltige von Schineser-Virus verschont wurde, sind seine anberaumten Initiativen schonungslos und hart: TOTALE ISOLIERUNG DER KONTINENTE, TOTALE REMIGRATION, SCHLAGEN VON FEUERSCHNEISEN ZWISCHEN DEN GROSSEN STÄDTEN (also Abriegelung, wie man sie gerde in Italien – auf FRANKSTEINs Geheiß? – durchzieht? ), DIE TOTALE BEFREIUNG DES MENSCHEN AUS DER VERNETZUNG MIT ANDEREN – in aller Demut und ohne einem Schweinepapst oder genozidalen Rollstuhlfahrern das Wort reden zu wollen, muss sich der Erzähler hier schon die Frage stellen, inwieweit das alles letztendlich auf Lebensentwürfe a la JOSEF FRITZL hinausläuft! Muss das sein und ist das überhaupt alternativlos im Kampf gegen die Viren, die ja laut Dr. Hamer und der glorreichen Germanischen Neuen Medizin, genau wie Krebszellen und Tuberkel, unsere Freunde und Helfer sind? Es ist ja schließlich nur „der Jutt“ mit seiner „Schulmedizin“ und „Rabulistik“, der aus der Natur, die stets gütig für uns sorgt umd schlauer ist, als wir alle zusammen, etwas Böses und Feindseliges macht!

Überhaupt „Viren“! Hat nicht FRANKSTEIN sie eben erst als „Zellen, die zur Metamorphose fähig sind“ charakterisiert? Und jetzt sind sie quasi vom Körper abgestoßener zellulärer Bio-Restmüll und damit vorrangig ein Problem der Metropolen, wo die Zweibeiner ohne Federkleid förmlich in ebenjener viralen Schrott-DNA ersaufen und zwangsläufig krank von werden? Halt, wo wütet noch mal das Ebola-Virus? In entlegenen Negerkraals des Kongo? Ach scheißdochrein, vielleicht weiß Wikipedia, die Zentralenzyklopädie des „Jutt“, hier Rat:

Der Ursprung der Viren ist nicht bekannt. Die meisten Forscher nehmen heute an, dass es sich bei Viren nicht um Vorläufer des zellulären Lebens handelt, sondern um Gene von Lebewesen, die sich aus Lebewesen lösten. Es werden noch immer mehrere Möglichkeiten diskutiert, wobei es im Prinzip zwei verschiedene Ansätze gibt:

Viren sind sehr ursprünglich, entstanden noch vor der ersten Zelle schon in jener chemischen „Ursuppe“, die auch die primitivsten Lebensformen hervorgebracht hat, und sind mit RNA-Genomen Überbleibsel der prä-DNA-Welt. Dieser Ansatz wurde beispielsweise von F. d’Hérelle (1924) und S. Luria (1960)[13] vertreten.

Viren sind eine Art Schwundstufe von schon bei ihrer Entstehung existierenden vollständigen Organismen.

Daraus abgeleitet sind drei Theorien formuliert worden.

Abstammung von selbstreplizierenden Molekülen (Coevolution). Diese Theorie nimmt an, dass Entstehung und Evolution der Viren von den einfachsten Molekülen ausgingen, die überhaupt zur Selbstverdoppelung in der Lage waren. Anschließend hätten sich dann manche derartige Moleküle schließlich zu Organisationseinheiten zusammengefunden, die man als Zellen ansehen kann. Parallel dazu gelang es anderen Molekülen, sich in Viruspartikel zu verpacken, die sich parallel zu den Zellen weiterentwickelten und zu ihren Parasiten wurden.[14]

Virusentstehung durch Degeneration (Parasit). Diese Theorie basiert auf dem schon oben dargestellten zweiten Möglichkeitsansatz, wonach die ersten Viren ursprünglich aus freilebenden Organismen wie beispielsweise Bakterien (oder hypothetischen Ribozyten) hervorgegangen sind, die langsam und kontinuierlich immer mehr von ihrer genetischen Information verloren haben, bis sie schließlich zu Zellparasiten wurden, die darauf angewiesen sind, dass eine Wirtszelle ihnen die verloren gegangenen Funktionen zur Verfügung stellt. Ein Konzept, das in diesem Zusammenhang zunehmend Beachtung findet, ist das der Virozelle (englisch virocell): Der eigentliche Phänotyp eines Virus ist die infizierte Zelle, das Virion (Viruspartikel) ist dagegen lediglich ein Stadium der Fortpflanzung oder Verbreitung, ähnlich wie Pollen oder Sporen.[15][16]

Virusentstehung aus wirtszelleigenen RNA- oder DNA-Molekülen. Diese dritte und für die Forschung als am wahrscheinlichsten erscheinende Theorie besagt, dass Viren unmittelbar aus RNA- oder DNA-Molekülen der Wirtszelle entstanden sind. Diese selbständig gewordenen Nukleinsäuren haben zwar als das genetische Material der Viren die Fähigkeit erworben, sich unabhängig vom Genom der Wirtszelle oder ihrer RNA zu vermehren, sind aber letztlich doch Parasiten geblieben (S. Luria, 1960).[17][18] Beispiele von möglichen Übergangsformen sind Transposons und Retrotransposons.

Oh my goodness! Da steht das ja genau so drin, wie FRANKSTEIN es beschrieben hat! Liest der urgewaltigste Denktitan HEIMLICH Wikipedia und verkauft das dann als eigene Erkenntnis? Bei Gott (auf den ich scheiße!) – möglich wär’s, hat er doch kürzlich was scheinbar ganz anderes verlautbart, nämlich eben das mit Viren als „Zellen, die zur Symbiose fähig sind“! Aber halt, wir schauen genauer hin, steht da nämlich:

Ein Konzept, das in diesem Zusammenhang zunehmend Beachtung findet, ist das der Virozelle (englisch virocell): Der eigentliche Phänotyp eines Virus ist die infizierte Zelle, das Virion (Viruspartikel) ist dagegen lediglich ein Stadium der Fortpflanzung oder Verbreitung, ähnlich wie Pollen oder Sporen.

Wow! Fascinating! Die (infizierte) Zelle ist also der einkliche Phänotyp des Virus und jene vulgär-wichtigtuerische UNPERSON, die im ELiteblog den ultradarwinistischen Nazi gibt, kann sich ihren Spott gegen den allbächtigen FRANKSTEIN sonstwohin schmieren und ihre 50er-Jahre Biobücher in die Tonne treten! FRANKSTEIN WAS RIGHT A B O U T almost everything, da beißt „der Jutt“ kein‘ Faden ab! Und nein, wenn dann hat Wikipedia von FRANKSTEIN abgeschrieben und nicht umgekehrt, schließlich hat FRANKSTEIN empirisch nachgewiesen, dass wann immer er was in SEINEN ELiteblog pinselt, kurz darauf die Presse über ebenjenes Thema bereichtet! Echt wahr: Schreibt FRANKSTEIN was über Rentenpolitk bei Vitzli, steht am Tag danach im „Bremer Krurier“, FRANKSTEINs Lokalpostille, was über Rentenpolitik! Unfassbar! Außerdem gilt:

Ich erlebe häufig den Vorwurf fehlender Quellenangabe = wer hat das gesagt ? Als wenn die Angabe einer Quelle eine Garantie für sauberes Wasser wäre. Nur wenn ich die Quelle selber geprüft, verortet und verglichen habe, im Rahmen menschlicher Möglichkeiten, benutze ich sie. Muss sie aber nicht weiter verraten. Möglicherweise werde ich sie durch falsche Fährtenlegung auch verschleiern, wenn einer zu penetrant ist.

https://chaosfragment.wordpress.com/2019/02/21/franksteins-vermaechtnis/

Na, da können wir also, FRANKSTEIN sei Dank, nun ganz sicher sein, dass das, was hier auf Wikipedia steht, genau stimmt, sonst würde es nicht auch bei FRANKSTEIN stehen! Kein Wunder dass da immer aus allen Rohren gegen den singulär-monolithischen Welterklärer geschissen wird:

alphachamber sagt:

Vitzli,
man sollte auch schon verstehen wie ein Virus „funktioniert“. Das in Ihrem Blog integrierte Universalgenie schreibt solch dummes Zeug, dass wir es Ihrentwillen nicht so stehen lassen wollen. Ein Virus ist kein Lebewesen, sondern (bei COVID-19) eine RNA, ein nicht selbststaendig lebensfaehiger Baustein, es sind also mitnichten „lebende Zellen“ (weswegen bisher auch niemand welche sehen konnte! lol).
Natuerlich sind Viren unter dem Elekronenmikroskop sichtbar! Es behauptet auch niemand (mit entsprechender Bildung), dass Viren sich „irgendwo“ vermehren; sie brauchen dazu lebende Gastzellen. Die Mutation vollzieht sich im Gast, (nicht im Teutoburger Wald, und auch nicht auf dem Tempelberg) 🙂
Cheers
———————————————————————————
[An den „unbekannten Leser“:
Wer aus reiner Sympathie jeden Unsinn beklatscht, nur weil er aus einer gleichgesinnten Oefnung kommt, ist nicht besser dran als diejenigen, die den anderen Rattenfaengern nachrennen.]

Tja, wie hier zu beweisen war, ist sich die moderne Wissenschaft keineswegs einig über Wesen und Genese der Viren, verfolgt aber in ihren favorisierten Modellen und Theorien sehr wohl den Pfaden FRANKSTEINS ohne indes mit dessen Gigantengang schritthalten zu können! Wir finden hier also sehr wohl das FRANKSTEINsche Motiv vom Virus als abgestoßenem Zellschrott, wie auch den Virus als „lebende Zelle“ wenn wir uns das Modell von der infizierten Zelle als eigentlichem Phänotyp des Virus betrachten wonach die zwischenzeitlich herumschwirrenden Viruspartikel lediglich ein mit Pollen oder Sporen vergleichbares Fortpflanzungsstadium darstellen! Womit zudem wieder erneut zu beweisen war, wer im Titanenbunker der wahre ARSCHE- und ALPHATYP ist- FRANKSTEIN nämlich, während Alphastübchen ganz klar auf seinen Platz verwiesen wurde, so leid es uns tut. Nur Neider, Unmenschen und Unpersonen können hier noch behaupten, dass FRANKSTEIN das alles von Wikipedia abgestaubt und in seinem brummenden und summenden Quadratschädel zu den ihm eigenen Textgewöllestrukturen zusammengebraut hätte, ja, so siehts aus, das ist einfach die Situation hier!

7 Gedanken zu “Liest FRANKSTEIN heimlich Wikipedia? Der totale ELite-BRAINSTORM!

  1. Gut gebrüllt, Frollein Matthie, absolut anhörenswert:

    Falls gelöscht:

    Ist nur so, dass wenn nahestehende Personen systemrelevant im Gesundheitswesen auf der Matte stehen, wo das Ding rumgeht und scheinbar auch noch sehr junge Leute in den frühen Zwanzigern rüde packt, dann kann einem doch, „Inszenierung“ hin oder her, ziemlich blümerant werden. Also ich weiß echt nicht so recht. Allerdings trägt die Handhabe und Kommunikation von Politik und Medien ziemlich eindeutig die Züge eines irrationalen, induzierten Panik-Kultismus wie schon bei Klima-Gräta usw.

    Gefällt mir

  2. Hm, hm, hm…

    Corona virus COVID-19- hype and hysteria? Demystification of the nightmare!

    Prof. Dr. Sucharit Bhakdi – Corona-Nachtrag 1: Belastbarkeit des Gesundheitssystems

    Hochrechnungen gehen davon aus, dass 5% der Corona-Patienten beatmet werden müssen und dies wird angesichts des raschen Anstiegs an Infektionsfällen in kurzer Zeit zum Zusammenbruch des Gesundheitssystems führen. Es wird erklärt worin der Fehler bei diesen Hochrechnungen liegt. Hier ein Nachtrag (Teil 1) zum Thema Corona-Krise.

    Prof. Dr. Sucharit Bhakdi – Corona-Krise Nachtrag 2 – Schreckensszenario Italien

    Vor wenigen Tagen meldete Italien 6000 Corona-Infizierte und 600 Corona-Tote. Wie kann das sein?

    Es wird erklärt warum die Daten irreführend sind. Hier ein Nachtrag (Teil 2) zum Thema Corona-Krise. Tatsächlich muss man hinterfragen, wie die Definition „Corona-Virus Toter“ zustande kommt. Was viele nicht wissen: Italien und Spanien gehören zu den wenigen Ländern, die post mortem, also bei Verstorbenen, nachträglich testen, ob Corona Viren anwesend waren. Völlig unabhängig von der Todesursache führt allein die Tatsache, dass diese gefunden werden, automatisch zur Aufnahme in die Statistik der Corona-Toten. Das schafft grundsätzliche Probleme.

    Ich bitte um Entschuldigung für einen Versprecher, der mir zu Beginn des Videos unterlaufen ist. Am Anfang des Videos muss es natürlich heißen, dass 600 und nicht 6000 Tote in Italien zu beklagen waren.

    Gefällt mir

  3. Corona-„Opfer“ Pocher bald zusammen mit Gottschalk und Jauch in der „Quarantäne-WG“ auf RTL – Kotzen ins Essen!

    Die werte Caro ist gerade sehr rege und trägt viel bedenkenswerten Stoff zusammen. Allein mir fehlt der Glaube, dass die Viruspest sooo niedlich und harmlos ist.

    Gefällt mir

  4. knr

    beachtlich…

    chaosfragment.wordpress.com receives about 1,154 unique visitors and 3,692 (3.20 per visitor) page views per day which should earn about $15.06/day from advertising revenue. Estimated site value is $5,674.90.
    https://hypestat.com/info/chaosfragment.wordpress.com

    vitzlisneuer.wordpress.com receives about 119 unique visitors and 238 (2.00 per visitor) page views per day which should earn about $0.97/day from advertising revenue. Estimated site value is $707.49.
    https://hypestat.com/info/vitzlisneuer.wordpress.com

    morgenwacht.wordpress.com receives about 1,150 unique visitors and 2,760 (2.40 per visitor) page views per day which should earn about $12.94/day from advertising revenue. Estimated site value is $5,630.25.
    https://hypestat.com/info/morgenwacht.wordpress.com

    Gefällt mir

    1. Monk

      „beachtlich…“

      In der Tat.

      🙂

      Es ist schon ein Amüsement der besonderen Art, wenn einem vor lauter Gastfreudschaft die Ausgangstüre verwehrt bleibt.

      „… ja, so siehts aus, das ist einfach die Situation hier!“

      Tja.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.