Der Niedergang des Westens, Teil 6 („Die Judenfrage“)

Gute Zusammenfassung der wesentlichen Punkte der JQ, allerdings durch einen veritablen Treppenwitz konterkariert:

„Jetzt, wo Trump dahergekommen ist, fühlen sie sich in der Republikanischen Partei nicht wohl. „

MORGENWACHT

Im Pentagon im März 2001, von links: David Ivry, israelischer Botschafter in den USA; Paul D. Wolfowitz, amerikanischer Vize-Verteidigungsminister; Ariel Sharon, israelischer Premierminister; Donald H. Rumsfeld, US-Verteidigungsminister; Martin Indyk, US-Botschafter in Israel.

Von Greg Johnson, übersetzt von Lucifex. Das Original Decline of the West, Part 6 erschien am 1. August 2019 auf Counter-Currents Publishing.

[Vorbemerkung des Übersetzers: Der Siebenteiler „Decline of the West“ ist die Transkription einer Konversation zwischen Darryl Cooper und Greg Johnson, die in Darryl Coopers Podcast „Decline of the West“ im Dezember 2016 stattfand. Ich habe davon nur diesen Teil 6 übersetzt, weil darin die Judenfrage sehr gut behandelt wird. Die anderen Teile habe ich weggelassen, weil mich darin u. a. die naive Trump-Gläubigkeit und das zu häufige Vorkommen des Wortes „aristocratic“ in positivem Sinne gestört haben. Für Interessierte reiche ich die Links zu den anderen sechs Teilen am Schluß nach.]

Darryl Cooper: Ich würde…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.242 weitere Wörter

28 Gedanken zu “Der Niedergang des Westens, Teil 6 („Die Judenfrage“)

  1. B-Mashina

    Die Neocons drängen auf katastrophale Kriege im Nahen Osten und haben auf sie gedrängt. Jetzt, wo Trump dahergekommen ist, fühlen sie sich in der Republikanischen Partei nicht wohl. [Der Übersetzer räuspert sich.] Daher erfinden sie sich einfach neu als Demokraten, weil die Außenpolitik von Hillary Clintons Partei immer von derselben Fraktion kontrolliert worden ist.

    Nun gut, es geht dem Verfasser hier offensichtlich nicht allgemein um „Juden“, sondern speziell um die jüdischen Neokonservativen, allesamt „Ex“-Trotzkisten. Und Trotzkisten wollen nunmal die Weltrevolution, während Trump mit Bibi für jüdischen Nationalismus steht und das wäre allemal besser als die pösen „Globalisten“. Wir erlebten demnach, so meinen manche, gegenwärtig eine große Spaltung der Judenheit und bei Trump, Bibi und Isreal wäre man auf der guten, nazionalistischen Seite. Äh, ja, Leute, genau so isses.

    Gefällt mir

    1. altrghtcrsdr

      Vermutlich wissen wir alle zuwenig über die wirklichen Hintergründe und Motive, die der derzeitigen Politik der USA zugrunde liegen. Klar, Mann kann es sich einfach machen und behaupten, das gelbhaarige Riesenbaby würde am Nasenring durch die Manege gezogen werden oder auch die o.g. Hypothese vertreten. Allerdings hatte ich schon die erste Amtszeit Bibis aus den Augenwinkeln beobachtet, und was mir damals schon auffiel, war seine unfassbare Durchtriebenheit, high intelligence (angebl. >160, na gut, da kann ich nicht ganz mithalten) und sein Hang zu absurd nepotischer Korruption, die wohl alles in den Schatten stellt, was bisher in ERETZ-IZR wohlgelitten war, und das soll wohl was heißen. (Ein absolut fantastisches Beispiel ist die DOSENPFANDAFFÄRE, einfach mal gurgeln…)
      Auch soll er sich schon hie und da in Kneipengesprächen verplappert haben, aber die geliebte LUFTPOST wird sicher einiges hierzu schreiben können…

      Gefällt mir

      1. B-Mashina

        Tatsache ist, dass eben erst unter Trump beschlossen wurde, die Todesstrafe wieder auf Bundesebene zu vollstrecken während nun, nach aktuellen, „rassistisch motivierten“ Massenmorden, von Trump die „Todesstrafe für Hassverbrechen“ gefordert wird, wenn ich das richtig verstanden habe, während er gleichzeitig dafür angegriffen wird, dass unter ihm der „Weiße Nationalismus“ blühe (FAZ von heute) und er rechtsradikalen Mördern die Motive liefere (ebd.). Zur Todesstrafe auf Bundesebene hat sich LUFTPOST schon dahingehend geäußert, dass man hier eine grundlegende Voraussetzung für die Ermöglichung der physischen Vernichtung von Widerständlern geschaffen habe, und das war noch vor den Shootings.

        Gefällt mir

      2. B-Mashina

        „Vermutlich wissen wir alle zuwenig über die wirklichen Hintergründe und Motive, die der derzeitigen Politik der USA zugrunde liegen.“

        Ja, was genaues weiß man nicht. Wir können aber alle sehen, wie der Donald verbandelt und vernetzt ist und weiterführende Indizien hat nicht zuletzt LUFTPOST schön dargelegt. Ich mein, es gibt ja gewisse, äh, „Philosemiten“ die hören sonst überall das Gras wachsen aber AUSGERECHNET der Donald, das ist unser Mann und ein Retter der weißen Rasse, alles Klärchen!^^

        “ Klar, Mann kann es sich einfach machen und behaupten, das gelbhaarige Riesenbaby würde am Nasenring durch die Manege gezogen werden oder auch die o.g. Hypothese vertreten.“

        Naja, einfach machen es sich eher die, die die ihnen dargebotene Donald-Legende einfach schlucken und wiederkäuen. Ich halte das „blonde Riesenbaby, das man am Nasenring durch die Manege zieht“ für keine gute Metapher, da sie ja immer noch einen gewissen Willen zum Widerstand unterstellt, der im Zaum gehalten werden muss. Eine Handpuppe muss man nicht bändigen oder „ziehen“, einen „Twitteraccount mit frechen Sprüchen“ (Nuadamandia oder LUFTPOST über Donald) erst recht nicht!

        Guuggsch du, nachdem „er“ den Boden dafür bereitet hat (Todesstrafe soll wieder bundestaatliche Angelegenheit werden) , plädiert er für die Todesstrafe für „Hassverbrechen“:

        Today, I am also directing the Department of Justice to propose legislation ensuring that those who commit hate crimes and mass murders face the death penalty, and that this capital punishment be delivered quickly, decisively, and without years of needless delay.

        Also Massenmörder UND „Hassverbrecher“ sollen so schnell wie möglich übern Jordan, ein Schelm der sich was bei denkt.^^

        Gefällt mir

  2. B-Mashina

    „Hass-Plattform 8chan gestört: „Ein Megafon für Killer“

    Nach den US-Massakern wird die Abschaltung des Hassboards 8chan gefordert. Die Kritik zeigt inzwischen Wirkung – jedoch auf ganz andere Art.“

    Tagesspiegel/MSN

    Gefällt mir

  3. ikke 5. August 2019 at 17:51
    In den USA werden Sexualtäter und Pädos öffentlich gemacht. Es wird Zeit, dass dieses auch hier passiert und diese Bilder dann in den Schulen und Versammlungsorten hängen: Pass auf wenn du IHN triffst. —-

    Als da sind: Die in Leibesnot am Waldesrand gepischt haben, oder, vor über 30 Jahren, mit 18 mit einer 17jährigen geschäkert – neudeutsch petting betrieben – zu haben.
    Schade, Blogwart, daß Du ein … bist.

    Gefällt mir

    1. B-Mashina

      Ja, wir wissen Bescheid über Pädopanik und Sexualhölle.

      „Schade, Blogwart, daß Du ein … bist.“

      Schade, dass dein „Haschmich“ stellenweise an den von Lisatunte ranreicht.

      Btw.: Du kannst gerne machen und fühlen was du willst, ich allerdings habe nicht wirklich was gegen dich und kann dich erst recht nicht hassen, halte dich sogar für einen einigermaßen gebildeten und nicht ganz dummen Zeitgenossen. Und wenn ich vor die Türe trete, dann stellt sich mir auch kein schnaubender „Hildesvin“ entgegen, sondern ganz andere Widrigkeiten. Und wie ich sage: Alles geschützter Kontakt und Schattenboxen, keiner braucht zu weinen.

      Gefällt mir

  4. altrghtcrsdr

    Ich habe den Artikel überflogen, viele Aussagen können definitiv so nicht stehenbleiben, scheinbar ist das Wissen um die politische Kultur Großbritanniens selbst bei promovierten Geisteswissenschaftlern in den Kolonien gering, dürftig. Heute nicht mehr…

    Gefällt mir

  5. B-Mashina

    Wurde bei PIPI schon vor längerem gesperrt und überlege grade, ob ich mir da nen neuen Account anlegen soll. Andererseits ist das dort so nervig und ich halte mich ohnehin schon mit dem überquellenden Schwachsinn anderenorts über Gebühr auf. Mal sehen.

    Gefällt mir

    1. B-Mashina

      Oh, Schröcklich, Shillary, Killary die pöööööse Kuru-Hexe die kleine Kinder als Pizzabelag frisst oder totfoltert um sich an ADRENOCHROME zu laben, den Boogeyman soll sie persönlich kennen.

      Als ob das je wirklich zur Wahl gestanden hätte.

      Oh, Mann, als ob diejenigen welchen nicht auch mal die Pferdchen wechseln könnten. Die Obomber-Shillary-Mähre war ausgelutscht und reif für die Freibank, nicht mehr massentauglich, auch bei den „Liberals“ nicht, aber (((die))) sind ja nicht ganz dumm und haben halt schon mit Vorbedacht die Trump-Figur aufgebaut und propagandistisch aufgeblasen (um den Trump-Pol zu stärken wurde das Hillary-Lager komplett villifiziert, wobei der größte Dummfug grade gut genug war, die durchaus realen Vergehen der Clintons reichten anscheinend nicht, Hexen- und Kinderschänderwahn musste getriggert werden, was bis jetzt nachwirkt, wie man sieht), und so hat man wieder ein Zugpferdchen, dass die Massen hinter sich versammeln konnte, irgendwie braucht man ja sowas. Diesmal eben auf Rechtspatriotisch getrimmt und auf die „Deplorables“ ausgerichtet, wer behauptet denn, dass (((die))) das nicht können? An der Immigration und der weißenfeindlichen Agenda hat sich nichts grundsätzliches geändert und wird sich nichts grundsätzliches ändern, auch wenn die Begleitmusik eine andere ist, gibt es allenfalls geringfügige Verzögerungen während Trump der „Todesstrafe für Hassverbrechen“ den Boden bereitet. Gut, es wird wohl nicht gleich jeder Klimawandelleugner totgespritzt, aber die Voraussetzungen sind geschaffen und Trump hat sich explizit in diese Richtung geäußert (s.O.). So wie in Görmoney auch die Sozis und die Grünen den Welfare State brutalst reformiert haben während die „Konservativen“ die bedingungslose bunte Massenimmigration einleiteten, so läuft das auch in USA, bewährte Methode, wie es scheint.

      Und dass Trump an der Leine der entsprechenden Kreise marschiert, kreischt einem förmlich entgegen, von Anfang an war er unter den Fittichen des Mobs, das ist Fakt. Man muss da gar nicht sooo tief recherchieren, auf den US-Natziehseiten, die nicht auf dem Trump-Trip sind, ist das recht ausführlich dokumentiert aber wem das zu schmuddelisch ist, der findet auch anderswo genug Belege, das meiste ist ja ganz offen zugänglich. War nicht Donalds Mentor, (((Roy Cohn))) ein perverses, schwules Muttersöhnchen mit besten Connections zum Mob? Ach ja, er war aber auch „Kommunistenfresser“ (interessante Vita in vielerlei Hinsicht, btw.)und hatte ein Faible für grüne Frösche, dann ist ja alles gut. Allerdings ist selbst „Pepe the Frog“ geklaut, von einem erklärten „Liberal“ der sich vehement davon distanziert. Und überhaupt, so was soll doch in erster Linie junge perspektivlose Männer aus der weißen Unterschicht ansprechen, die sich dann stark fühlen können, weil sie endlich mal auf der Gewinnerseite stehen, der des „God Emperors“ nämlich, und ein solcher erlaubt keine Zweifel, lässt keine Fragen zu, nicht wahr?

      Gefällt mir

  6. B-Mashina

    Abschließend zum Fall Eppstein kann ich nur noch mal wiederholen: Es spricht vieles dafür, dass der „Abgang“ eine Inszenierung ist. So kann das Ganze dicht gemacht und versenkt werden, während Trump „durchgreifen und ausmisten“ simuliert. Man wird in absehbarer Zeit nichts mehr von der Sache hören, allenfalls wird sich das Geschnatter weiter darum drehen, wie es denn nur möglich gewesen wäre dass er usw. usf. Ach, warum ist denn Hillary immer noch nicht „locked up“? Hat sie sich mit den Podestas nach Nordkorea abgesetzt, wie ein Abzocker-Janich mal mauschelte? Oh, die Q-Scheisse habe ich ganz vergessen, in dem Sinne „enjoy the show!“

    Gefällt mir

  7. altrghtcrsdr

    Was für ein unfassbarer offen-faschistoider-Nahtzie-Dreck. Schmutzige, alte weiße Männer auf der Frauenausbeutermeile St. Pauli. UND DANN NOCH IN DEN SCHLIMMSTEN 12 JAHREN ® gefilmt.
    Da könnte ich nur im Strahl kotzen und wenn mal bald bei ARTE nicht mal aufgeräumt wird und endlich MENSCHENRECHTSFILMKUNST von totally-open-FILMWERKSCHAFFENDEN gesendet wird, dann muss ich noch mal den Völki reaktivieren, der setzt dann mal einen Brief auf, und wer ob des BRIEFKOPFES (GröMenschRechtPolSprechaZ, MdB und

    nicht in Duldungsstarre verfällt, der kriegt die total tolerante Hinterladerbrigade vor die Wohnung platziert.

    (unvergessen des als minister angedachten premium-politikers, mich vor den kadi ziehen zu wollen)

    https://www.arte.tv/de/videos/017650-000-A/grosse-freiheit-nr-7/

    Das macht mich alles so wütend…

    Gefällt mir

    1. Ich bin wahrlich alles andere als ein Fan der Grünen und des Völkis, wer sich mit Crystal zum Anfüttern in der Tasche und „bizarrem Sexspielzeug“ auf dem Strich für abhängige Minderjährige rumtreibt, von dem halte ich schon das Entsprechende; aber sein „Pädosexueller Komplex“ ist insgesamt keineswegs so abwegig und erst recht kein Freibrief für uneingeschränkten Kindersex, entstammt vielmehr einer Haltung, die mir alles in allem hundert mal lieber ist, als Uncle Sam´s real existierende Sexualhölle, mit herangezüchtetem „Kinderschänder“- und Ritueller- Missbrauch-Wahn und einer überhaupt völlig hohldrehenden Missbrauchshysterie. Jetzt haben sie Placido Domingo in der Mangel und der wird nicht der Letzte sein, es gibt noch genug entsprechende Typen, um die sich Weiber und NeiderInnen tummeln, wo man jederzeit eine Hexenjagd hochkochen kann! Was für eine Scheiße! Sehet die Bonobos, kann ich da nur sagen…

      Gefällt mir

  8. altrghtcrsdr

    wie ein Abzocker-Janich mal mauschelte?

    Janich gehört in die selbe Schublade wie der frei^3-Kasper. Und ich dachte, an der LMU würde mal richtige Wirtschaftswissenschaft gelehrt. Unter den Blinden ist der Einäuige der König…

    Gefällt mir

    1. B-Mashina

      Ich habe neulich wo gelesen, der Janich verlange für sein Premium-Abo über 400 Euronen im Jahr. Wenn ich mir nur seinen Gratis-Content anschaue, muss ich leider zu dem Schluss kommen, dass diejenigen, die das berappen entweder wahnsinnig oder schlichtweg total verblödet sind. Xavier Nadoo gehört wahrscheinlich dazu und viel dumpfer geht’s eh nicht mehr. Wobei ich den Janich schon wieder lostig finde, wie er ständig versucht, mit seinen Faxen sein Publikum quasi zu „hypnotisieren“, damit es bloß seine Bücher kauft und seinen Schrottkanal abonniert: „Es geht nicht drum, dass ich mit euch Kohle machen will, es geht darum, dass ihr sonst nicht versteht, von was ich hier rede, weil euch die Grundlagen fehlen!“ 😀

      Gefällt mir

        1. Das musst du ihn schon selber fragen, ich konnte ob der Höhe des Preises für sein erlesenes Premium-Abo nur den Kopf schütteln. Es ist dabei wirklich nicht so, dass ich mir´s nicht leisten könnte, aber allein der Gedanke, einem solcherartigen Quatschkopf genügend ernst zu nehmen, um ihm sein Gestammel zu einem solchen Obulus abzukaufen ist wirklich CRINGE, wie gepudert muss man da sein?! Mann, da hätten sogar FRANKSTEIN und NEMOFISCH gute Karten, wenn sie denn nicht ganz so bekloppt und etwas geschäftstüchtiger wären. Ich hingegen bleibe lieber demütig, „denn meine Feier ist ja das Schreiben!“ (Zoe Jenny, längst vergessene Jahrhundertliteratin)….. ^^

          Gefällt mir

  9. altrghtcrsdr

    Was mich an der Szene so ankotzt sind diese unhaltbaren Forderungen. Als ob in einer Amtszeit der Dreck von 200 Jahren beiseite geschoben werden könnte. Wer sich das Interview zu Gaddhafi anschaute, kann doch nur zur Erkenntnis gelangen, dass die Irre aus dem WH die Zentrale der Geschlossenen gemacht hätte. Welche Alternativen gab es denn?

    Gefällt mir

    1. B-Mashina

      „Was mich an der Szene so ankotzt sind diese unhaltbaren Forderungen. Als ob in einer Amtszeit der Dreck von 200 Jahren beiseite geschoben werden könnte.“

      Das hört sich nach jemandem an, der letztlich fest in das parlamentarische System vertraut. Wie SPDler, Grüne, CDU-Anhänger, die das Gegenteil von dem bekommen haben, was sie zu wählen glaubten, aber dennoch ihre Partei verteidigen: Sachzwänge und so. Und überhaupt dauert es, bis die Scheiße abgebaggert ist, die die Vorgänger hinterlassen haben. Eigentlich typisches Bunzelbürgergeschwätz. Aber hier sind es auf einmal gleich 200 Jahre, ist es wirklich sooo lange her, dass Amerika noch GREAT war? Wilder Westen? Pionierzeit? Comanche-Empire? Irokesennation? Powhatan-Federation? Lol!

      „Wer sich das Interview zu Gaddhafi anschaute, kann doch nur zur Erkenntnis gelangen, dass die Irre aus dem WH die Zentrale der Geschlossenen gemacht hätte.“

      Dinge wie diese garantierten, dass sie auch bei der „Liberal“-Clientel unten durch und verschlissen war, wie Obomber und der dreckige Rest. Die war verbrannt, keine Gallionsfigur mehr, mit der man die Massen einsammeln konnte. Trump hingegen konnte als Zugpferd all die, die von Hilly als „Deplorables“ beschimpft wurden, hinter sich sammeln. Im Rückblick verdeutlicht sich, dass Hillary von vorneherein keine Chance hatte, was aber in den Medien bei gleichzeitigem Trump-Bashing völlig verzerrt dargestellt wurde, auch mit bewusst fehlerhafter Interpretation von Statistiken und Umfragen – letztlich alles Negativpropaganda für Trump. Hillary wurde als Favoritin hochgejubelt, während gleichzeitig trotz JayZ und Beyonze und wasweißi ch für Rummel noch nicht einmal Odachlose zu ihren Wahlkampfauftritten kamen, um sich die Gratissuppe schmecken zu lassen! Damit hat man ja allen Ernstes versucht, Publikum zu locken!

      „Welche Alternativen gab es denn?“

      Was ich die ganze Zeit zu sagen versuche: KEINE! Die Gallionsfigur Hillary wurde abgewrackt und gegen die Gallionsfigur Donald ausgetauscht, dahinter steht das Netzwerk, das die herrschende Machtstruktur bildet mitsamt der „Kosher Nostra“ und den russischen „Oligarchen“. Wie LUFTPOST sagt, hinter der Trump-Figur ist jetzt ganz offen der jüdische Mob am Start, während ein Schauspiel für kleine Jungs gegeben wird. Als ob es Infantilisierung nur bei „Liberals“ aka „Gutmenschen “ geben würde, lol. „Q“ sag ich nur…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.